• Gut 2,1
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (2,1)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Kalt­schaum­ma­tratze
Gesamthöhe: 19 cm
Körperanpassung: 7 Zonen
Härtegrad: H3 -​ hart
Mehr Daten zum Produkt

Lidl / Meradiso 7-Zonen-Kaltschaummatratze im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,1)

    Platz 1 von 14

    Liegeeigenschaften (40%): „gut“ (2,1);
    Haltbarkeit (25%): „sehr gut“ (1,4);
    Bezug (10%): „befriedigend“ (2,9);
    Gesundheit und Umwelt (10%); „sehr gut“ (1,2);
    Handhabung (5%): „gut“ (2,0);
    Deklaration und Werbung (10%): „ausreichend“ (3,8).

zu Lidl / Meradiso 7-Zonen-Kaltschaummatratze

  • MERADISO® 7-Zonen Kaltschaummatratze, Härtegrad 3, 100 x 200 cm, 19 cm Höhe

    Optimale Druckentlastung Atmungsaktiv Waschbarer Bezug

  • MERADISO® 7-Zonen Kaltschaummatratze, Härtegrad 2, 100 x 200 cm, 19 cm Höhe

    Optimale Druckentlastung Atmungsaktiv Waschbarer Bezug

  • MERADISO® 7-Zonen Kaltschaummatratze, Härtegrad 2, 140 x 200 cm, 19 cm Höhe

    Optimale Druckentlastung Erhöhte Liegeposition Waschbar

  • MERADISO® 7-Zonen Kaltschaummatratze, Härtegrad 3, 140 x 200 cm, 19 cm Höhe

    Die Schulterzone ist durch spezielle Einlagen besonders nachgiebig gestaltet und ermöglicht ein weiches Einsinken der ,...

Einschätzung unserer Autoren

7-Zonen-Kaltschaummatratze

Ein wür­di­ger Platz 1 auch in puncto Preis-​Leis­tungs-​Ver­hält­nis

Stärken

  1. Testsieger-Matratze bei Stiftung Warentest (April 2020)
  2. Griffschlaufen als Trage- und Wendehilfe
  3. Bezug waschbeständig bis 60 °C (Schonwaschgang)
  4. für fast alle Körperbautypen geeignet

Schwächen

  1. für große, schwere Rückenlieger nicht optimal

Platz 1 im Matratzentest vom Frühjahr 2020 ist nicht zu schlagen, so viel Matratze gibt es für so wenig Geld nur selten. Es handelt sich um die 7-Zonen-Kaltschaummatratze von Lidl / Meradiso und – natürlich – um eine der günstigsten guten Matratzen im gesamten Matratzenmarkt. Vor allem ihre Eignung für fast alle Körperbautypen macht sie aus Sicht der Stiftung Warentest so großartig, es sei nahezu gleichgültig, ob ein großer, kleiner, hüftkräftiger oder normal gebauter Mensch auf ihr liegt. Der einzige Schwachpunkt ist die Bequemlichkeit für große, schwere Rückenlieger mit viel Gewicht an Bauch und Schultern. In diesem Kapitel reichte es nur für Mittelmaß.

Das zugrundeliegende Prüfprogramm fährt die Stiftung Warentest seit 2019. Es habe ergeben, dass Matratzen für alle Körperbautypen selten sind, heißt es in "test" 4/2020. Ausreißer in dieser Hinsicht sind deutlich teurer als das Lidl-Modell und unter Namen wie Emma One (ca. 200 Euro, je nach Größe) und Dunlopillo Elements (zum Testzeitpunkt ca. 400 Euro) zu finden. Auch in puncto Preis-Leistungs-Verhältnis ist die Kaltschaummatratze von Lidl also ein würdiger Platz 1. Fazit: Von uns eine klare Kaufempfehlung für alle, die sich auch sonst beim Discounter mit allem Nötigen versorgen und mit dem Matratzenkauf bei Lidl keine ungewöhnliche Entscheidung treffen.


Info: Die Lidl-Matratze ist in den Härtegraden 2 ("mittel") und 3 ("fest") erhältlich, die Stiftung Warentest kaufte sie nur in H3 ein. Der Nachfrage vieler User nach dem "richtigen" Härtegrad entgegnen die Tester mit dem subjektiven Komfort:
Die Härte einer Matratze sagt wenig darüber aus, wie gut die Matratze den Körper abstützt. Eine harte Matratze kann ebenso komfortabel sein wie eine weiche. Probieren Sie aus, auf welcher Matratze Sie sich wohler fühlen. – "test" 4/2020


 

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Lidl / Meradiso 7-Zonen-Kaltschaummatratze

Matratze
Kategorie Schaumstoffmatratze
Typ Kaltschaummatratze
Gesamthöhe 19 cm
Erhältliche Liegeflächen
  • 90 x 200
  • 100 x 200
  • 140 x 200
Liegeeigenschaften
Körperanpassung 7 Zonen
Härtegrad H3 - hart
Gebrauchseigenschaften
Waschbarer Bezug 60 °C
Trage-/Wendeschlaufen vorhanden
Als Duo-Matratze verwendbar fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Nur eine tut allen gut

Stiftung Warentest 11/2012 - Das ist wenig komfortabel. Es tritt insbesondere bei Bona Med und Ikea auf. Manchmal bieten weiche und dünne Matratzen jedoch Vorteile: für verstellbare Lattenroste. Die lassen sich im Oberkörper- oder im Fußbereich bis in eine Sitzposition verstellen. Bona Med und Ikea passen sich da gut an. Wegen ihres weichen Kerns taugen aber auch die meisten anderen Testmatratzen für solche Roste. …weiterlesen

Teuer lohnt sich nicht

Stiftung Warentest 1/2012 - Matratzen (Kaltschaum) Im Durchschnitt verbringen Erwachsene 2 500 Stunden pro Jahr im Bett. Auf guten Matratzen ist es erholsamer. Der Test zeigt, was gut ist. Kaltschaum ist ein hochwertiges Material für Matratzen. Er ist Ergebnis des Kaltschaumprozesses, so genannt, weil keine Wärme zugeführt werden muss. Dabei entstehen dauerelastische Schäume mit guten Federeigenschaften. Das gilt als optimal für Matratzen. …weiterlesen

f.a.n. Megaline KS

Stiftung Warentest Online 8/2011 - Weiche, gute Matratze mit guten Liegeeigenschaften und einem sehr gutem Bezug. Lässt sich gut drehen und wenden. Gute Gesundheitsund Umwelteigenschaften. …weiterlesen

Schaumfabrik

Stiftung Warentest 9/2011 - Liege- eigenschaften nur befriedigend, Rückenlage eingeschränkt. Sehr guter Bezug. Riecht anfangs aber unangenehm. Weich. Lässt sich am besten handhaben. …weiterlesen

Schlaraffia macht schlapp

Stiftung Warentest 11/2010 - Überzeugen mit Qualitätssiegeln? Eine weitere Werbemasche sind die vielen Siegel, welche die herausragende Qualität der Matratze belegen sollen. Der Käufer kann mit der bunten Siegelparade meist wenig anfangen. Die MFO Vita San Latex Matratze zum Beispiel ist „geprüft und empfohlen von der IGR (Interessengemeinschaft der Rückenschullehrer/innen e. V.)“. Doch was heißt das? Wer sich nur auf die Angaben der Anbieter verlässt, schleppt womöglich die falsche Matratze nachhause. …weiterlesen

Alles nur geträumt?

Stiftung Warentest 11/2009 - Lagen unsere Testschläfer auf dem Rücken, zeigten alle Matratzen „gute“ Abstützeigenschaften und bildeten die natürliche Doppel-S-Form der Wirbelsäule nach. In Seitenlage soll die Wirbelsäule möglichst waagerecht liegen. Dazu müssen Schulter und Becken tief einsinken können. Das gelingt auf den Matratzen von Hukla, Malie, MFO und Musterring nicht optimal. Menschen, die viel auf der Seite schlafen, fühlen sich darauf weniger wohl. …weiterlesen

Kontaktflächen

Stiftung Warentest 3/2009 - Häufig sind die Unterschiede der Zonen aber ohnehin kaum messbar, geschweige denn spürbar. Mitunter ist auch der Bezug einfach nur anders gesteppt. Die Härteangaben sind nutzlos Egal mit wie vielen Zonen geworben wird, nur ein Probeliegen zeigt, ob die Matratze auch wirklich den individuellen Vorlieben entspricht. Zumal auch die Härteangaben der Anbieter nach wie vor keine Orientierung bieten: So kennzeichnet zum Beispiel die Anbieterangabe „H3“ im Test mal harte, mal auch mittelharte Matratzen. …weiterlesen

Ganz schön ausgeschlafen

Stiftung Warentest 3/2014 - Sieben schneiden gut ab, fünf befriedigend. Die besten Liegeeigenschaften bieten die Matratze von Prolana und Testsieger Waschbär. Allein die Airwell 100 Kaltschaum von Paidi verpasst in diesem Prüfpunkt knapp die Note gut. Sie stützt Kleinkinder etwas schlechter ab als die anderen Matratzen. Kaltschaum, Latex, Schaumstoff Die Modelle von Prolana und Waschbär kombinieren Kokosfasern und Latex - laut Anbieter "Naturlatex". …weiterlesen

Rundum gut schlafen

Stiftung Warentest 3/2018 - Die Substanz steht im Verdacht, Krebs zu verursachen, und kann Haut, Atemwege und Augen reizen. Geringe Spuren von DCB fanden die Prüfer in unserem Labor lediglich in der f.a.n. Medisan Luxus VS. Eine Gesundheitsgefahr geht von der Matratze nicht aus. Ebenfalls nicht gesundheitsschädlich, dafür umso lästiger: 13 von 16 Matratzen riechen am Anfang unangenehm. Die günstige gute Ikea müffelte sowohl einen als auch 28 Tage nach dem Auspacken am stärksten nach Lösungsmitteln. …weiterlesen