• Gut 2,3
  • 21 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,3)
21 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Hubraum: 1195 cm³
Zylinderanzahl: 2
ABS: Nein
Mehr Daten zum Produkt

KTM Sportmotorcycle 1190 RC8 R im Test der Fachmagazine

  • 156 von 200 Punkten

    Platz 9 von 9 | Getestet wurde: 1190 RC8 R (129 kW) [11]

    „Die vorbildliche Leistungscharakteristik des V2 hilft der KTM hier nicht weiter, weil die Spitzenleistung fehlt. Und dem handlichen Fahrwerk Geradeauslaufstabilität.“

  • 32 von 40 Punkten

    Platz 3 von 5 | Getestet wurde: 1190 RC8 R (129 kW) [11]

    „Plus: Viel Druck im Drehzahlkeller; Sensationelle Bremsen; Schön verarbeitet, Liebe fürs Detail; Deutlich sanfter als die Vorgängerin.
    Minus: Oben raus geht dem V2 die Puste aus; Keine elektronischen Fahrhilfen.“

  • 146 von 220 Punkten

    Platz 2 von 3 | Getestet wurde: 1190 RC8 R (129 kW) [14]

    „... begeistert ... mit ihrem tollen Punch ab dem Drehzahlkeller. Auch fahrwerksseitig spielt sie ganz vorne mit. Entscheidende Mankos: fehlende Weiterentwicklungen, Stichwort Fahrassistenzen.“

  • 324 von 400 Punkten

    Platz 9 von 9 | Getestet wurde: 1190 RC8 R (129 kW) [11]

    „Mit dem undankbaren letzten Platz eigentlich unter Wert geschlagen. Denn das Fahrwerk ist toll, der V2 superb abgestimmt. Aber was hilft das in der Leistungsgesellschaft?“

  • 668 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 3,0

    Platz 7 von 9 | Getestet wurde: 1190 RC8 R (129 kW) [11]

    „Und noch eine, der die Verweigerungshaltung die Tour vermasselt. Abseits von ABS und Traktionskontrolle ist die KTM ein tolles Motorrad. Und ihr Motor der bessere V2.“

  • 187 von 250 Punkten

    Platz 2 von 2 | Getestet wurde: 1190 RC8 R (129 kW) [11]

    „Der fast perfekte Landstraßen-Twin. Die KTM macht einem das Brennen auf der Straße leicht, ist einfach zu fahren und verzeiht Fehler. Einzig die mangelnde Sicherheitsausstattung (ABS/TC) kann und muss gerügt werden.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: 1190 RC8 R (129 kW) [11]

    „... Der nach allen Regeln der Kunst mit Einspritzung und Doppelzündung in Form gebrachte und mit einem klauengeschalteten Sechsganggetriebe gekoppelte 75-Grad-V2 treibt die netto 205 Kilogramm schwere RC8 R in nicht mehr als 3,2 Sekunden auf Tempo 100 km/h, wenn der Fahrer sich mit dem nach oben strebenden Vorderrad arrangieren und dabei eine einigermaßen lockere Sitzposition halten kann. ...“

    • Erschienen: Januar 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 1190 RC8 R (129 kW) [11]

    „... Andere sind gut und können vielleicht mehr - aber die KTM ist einfach eindringlicher. Auch wenn diverse Prüfstände ‚nur‘ Spitzenleistungen zwischen 161 und 168 PS ausgespuckt haben, an Leistung mangelte es der RC 8R nie. Mit rund 110 Newtonmetern über den gesamten Drehzahlbereich zieht der Zweizylinder aus jeder Situation souverän davon. ...“

  • ohne Endnote

    30 Produkte im Test

    „Stärken: Bärenstarker V2; Fahrwerk mit toller Rückmeldung; Prima Ergonomie; Traumhafte Bremsen; Hochwertige Ausstattung.
    Schwächen: Getriebe lässt sich hart schalten; Unkultivierter Motorlauf.“

    • Erschienen: Oktober 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 1190 RC8 R (129 kW) [11]

    „Mit der RC8 R bietet KTM ein sehr gelungenes Supersportmotorrad an. Nicht nur das Motorkonzept und die tolle Verarbeitung, sondern auch die durchdachten Details bieten eine Vielzahl an ‚Alleinstellungsmerkmalen‘, aufgrund derer sich der Austria-Hammer eigentlich eine größere Verbreitung verdient hat, als ihm bislang zuteil wurde.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: 1190 RC8 R (129 kW) [11]

    „... Wer ... keine Hochgeschwindigkeits-Rundenrekorde anstrebt, sondern den Spaß am Fahren, für den gibt es ohne jede Relativierung nur die orange Wahl - egal, ob nun auf dem Rundkurs oder in den Bergen. Es gibt kein Superbike, das eigenständiger ist, keines, das in der Gesamtwertung lustiger ist. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von MO Motorrad Magazin in Ausgabe Nr. 2 (Februar 2012) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 182 von 250 Punkten

    Platz 1 von 3 | Getestet wurde: 1190 RC8 R (129 kW) [11]

    „Die aktuelle RC8-Version ist der Knaller. Super ausgestattet, brennt sie in allen Lebenslagen vorne mit, ohne den Piloten zu sehr zu gei­ßeln. Dank top Qualitäten auf Renn- und Hausstrecke ein verdienter Sieger.“

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 1190 RC8 R (129 kW) [11]

    „Was bleibt unterm Strich? Begeisterung bei allen Probe- und Testfahrenden. Und die Erkenntnis, dass es auch heute noch Superbikes gibt, die fürs ‚normale‘ Landstraßenerlebnis eine emotional schlagkräftige Bereicherung darstellen. Es ist ein Twin!“


    Info: Dieses Produkt wurde von MO Motorrad Magazin in Ausgabe 9/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: 1190 RC8 R (129 kW) [11]

    „Ein potentes, unterhaltsames und bis aufs Emotionale reibungsarmes Power-Superbike für die Landstraße, das auch auf dem Track punktet. Und einer der letzten sportlichen V-Twins.“


    Info: Dieses Produkt wurde von MO Motorrad Magazin in Ausgabe 9/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 155 von 400 Punkten

    Platz 8 von 9 | Getestet wurde: 1190 RC8 R (129 kW) [11]

    „Leider gibt es im Kreisverkehr keine Punkte für Handlichkeit. Patzer beim Geradeauslauf und nur durchschnittliche Fahrleistungen ergeben unterm Strich den undankbaren achten Platz.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu KTM Sportmotorcycle 1190 RC8 R

Typ Supersportler

Weiterführende Informationen zum Thema KTM Sportmotorcycle 1190 RC8R können Sie direkt beim Hersteller unter ktm.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Neue Manieren - KTM RC8R

MO Motorrad Magazin 5/2011 - Schon die ersten Meter zur Tankstelle öffnen mir die Augen: Die Jungs von KTM haben einen erstklassigen Job gemacht. Trotz weiterhin stramm geblähter Segel versprüht ihr Flaggschiff jetzt eine INTENSIVE HARMONIE. …weiterlesen

Volltreffer

PS - Das Sport-Motorrad Magazin 1/2011 - Bull's Eye oder Bingo! Der Aufschrei umschreibt immer dasselbe - eine Punktlandung. Die hätten die Österreicher beim überarbeiteten Superbike KTM 1190 RC8 R auch bitter nötig, denn die Manieren des Brenners ließen bislang zu wünschen übrig. PS rückte im spanischen Valencia zur Reifeprüfung aus. …weiterlesen