MOTORRAD prüft Motorräder (6/2012): „Flucht nach vorn“

MOTORRAD - Heft 13/2012

Inhalt

Ducati zieht alle Register: Zum Lieferumfang der Ducati Panigale gehören neben dem stärksten V2 aller Zeiten auch jede Menge Elektronik und ein Kit mit Windabweisern, um die Aerodynamik zu verbessern. Kann der neue Superbike-Star so gerüstet auf dem Highspeed-Kurs von Nardo auftrumpfen?

Was wurde getestet?

Im dritten Teil des Supersportler-Megatests befanden sich 9 Motorräder, die bei der Speedwertung mit 156 bis 184 von jeweils 200 möglichen Punkten bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Höchstgeschwindigkeit, Geradeauslaufstabilität, Beschleunigung 0-250 km/h, Bremsweg 250-0 km/h, Durchzug 150-250 km/h, Verbrauch konstant 250 km/h und Windschutz.

  • BMW Motorrad S 1000 RR ABS (142 kW) [12]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 999 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    184 von 200 Punkten – Sieger Speed-Wertung

    „Es bleibt dabei: Gegen die Kombination aus diesem bärenstarken Motor und den besten Bremsen im Feld ist in Nardo kein Kraut gewachsen.“

    S 1000 RR ABS (142 kW) [12]

    1

  • Kawasaki Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [12]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    175 von 200 Punkten

    „Power pur zum Zweiten: Nicht ganz so stark und schnell wie die BMW, aber mit spurstabilem Fahrwerk und guten Bremsen läuft die Kawa auf Rang zwei ein.“

    Ninja ZX-10R ABS (147 kW) [12]

    2

  • Aprilia RSV4 Factory APRC (132 kW) [11]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 999 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    170 von 200 Punkten

    „Die Aprilia verteidigt ihren Podestplatz aus dem Vorjahr. Sie ist topstabil, richtig schnell, zieht gut durch und bremst fulminant. Chapeau!“

    RSV4 Factory APRC (132 kW) [11]

    3

  • Honda CBR1000RR Fireblade C-ABS (131 kW) [12]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 1000 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    168 von 200 Punkten

    „Dank des speziellen Lenkungsdämpfers mit dem besten Geradeauslauf gesegnet, dazu ein ordentlicher Durchzug - das reicht für den vierten Platz.“

    CBR1000RR Fireblade C-ABS (131 kW) [12]

    4

  • MV Agusta F4 RR Corsacorta (148 kW) [11]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    167 von 200 Punkten

    „Weil die RR kürzer übersetzt ist als die Basis-F4, läuft sie bei 289 km/h in den Begrenzer. Dafür glänzt sie wie die Fireblade mit tollem Geradeauslauf.“

    F4 RR Corsacorta (148 kW) [11]

    5

  • Suzuki GSX-R1000 (136 kW) [12]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 999 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    164 von 200 Punkten

    „Komfortabel schnell fahren ist mit der GSX-R 1000 kein Problem. Auf der Bremse und beim Beschleunigen hingegen sind andere besser.“

    GSX-R1000 (136 kW) [12]

    6

  • Ducati 1199 Panigale S ABS (143 kW) [12]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 1198 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    163 von 200 Punkten

    „Eine Top-Performance auf der Bremse, aber Schwächen beim Geradeauslauf und erst recht beim Durchzug. Damit ist nicht mehr drin. Trotz Aero-Kit!“

    1199 Panigale S ABS (143 kW) [12]

    7

  • Yamaha YZF-R1 (134 kW) [12]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    158 von 200 Punkten

    „Ein Leistungswunder war der charakterstarke Reihenvierer mit ungewöhnlichem Hubzapfenversatz noch nie. Und auch kein Kostverächter. Die Kupplung ist zu weich.“

    YZF-R1 (134 kW) [12]

    8

  • KTM Sportmotorcycle 1190 RC8 R (129 kW) [11]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 1195 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    156 von 200 Punkten

    „Die vorbildliche Leistungscharakteristik des V2 hilft der KTM hier nicht weiter, weil die Spitzenleistung fehlt. Und dem handlichen Fahrwerk Geradeauslaufstabilität.“

    1190 RC8 R (129 kW) [11]

    9

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder