HTC One (M9) Test

(Smartphone ab 32 GB Speicher)
  • Gut (1,7)
  • 34 Tests
231 Meinungen
Produktdaten:
  • Geräteklasse: Spitzenklasse
  • Displaygröße: 5"
  • Auflösung Hauptkamera: 20 MP
  • Erweiterbarer Speicher: Ja
  • Dual-SIM: Nein
  • Akkukapazität: 2840 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Tests (34) zu HTC One (M9)

  • Ausgabe: 1/2016
    Erschienen: 11/2015
    32 Produkte im Test
    Seiten: 20

    Kamera: „gut“ (1,9)

    „Rein aus fototechnischer Sicht muss man nicht zum M9 greifen. Seine Stärken liegen dafür beim Design und bei der übrigen Hardware.“

  • Ausgabe: 22/2015
    Erschienen: 10/2015
    Produkt: Platz 19 von 50
    Seiten: 6

    „gut“ (2,32)

    Internetgeschwindigkeit: „Rasant per Turbo-LTE (300 Mbps).“
    Ausstattung: „Stärken des M9: sehr gutes Display, schnelle 20-Megapixel-Kamera, schickes Gehäuse.“
    Bedienung: „Sehr reaktionsschnell und einfach zu bedienen dank leicht verständlicher HTC-Oberfläche.“
    Alltagstauglichkeit: „Akku hält lange durch, aber das Gehäuse verkratzt leicht.“
    Telefonie/Empfang: „Gute Verständlichkeit und geringe Strahlung.“

  • Ausgabe: 8/2015
    Erschienen: 07/2015
    Produkt: Platz 7 von 17
    Seiten: 7

    „gut“ (2,3)

    „Auch HTC-Fans sollten sich überlegen, ob sie das neue HTC One M9 kaufen. Das Gerät schneidet insgesamt noch gut ab, offenbart im Vergleich zu seinem Vorläufer aber Schwächen. Es hat eine schlechtere Netzempfindlichkeit. In einer Umgebung mit schwachem Handyempfang kann es leichter zu Gesprächsabbrüchen und Störungen kommen als mit dem M8. Dass der Akku beim Surfen im UMTS-Netz zwei Stunden länger durchhält als der des M9 und es etwa 240 Euro günstiger ist, sind zusätzliche Argumente für das etwas ältere Gerät.“

  • Ausgabe: 9/2015
    Erschienen: 08/2015
    Produkt: Platz 3 von 5
    Seiten: 10

    „gut“ (424 Punkte)

    „Plus: wunderschönes Design mit edlem Metallgehäuse; hervorragendes Ausstattungspaket; tolle Performance und helles Display.
    Minus: durchschnittliche Ausdauer und schlechter GSM-Empfang; niedrige Displayauflösung und fest verbauter Akku.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 07/2015
    Seiten: 4
    Mehr Details

    „gut“ (2,3)

  • Ausgabe: 11/2015
    Erschienen: 05/2015
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „HTC tritt mit dem One M9 auf der Stelle. Trotz des konservativen Ansatzes gelingt es nicht, von der soliden Ausgangsbasis des Vorgängers aus dessen Kritikpunkte auszumerzen. Bisher hervorragende Eigenschaften wie das Display entwickeln sich stattdessen leicht zurück ...“

  • Ausgabe: 5/2015
    Erschienen: 04/2015
    Seiten: 4
    Mehr Details

    „sehr gut“ (1,2)

    „Plus: Hervorragende Verarbeitung und Haptik; Flotte Performance; Clevere Features.
    Minus: Im Vergleich zum Vorjahr hauptsächlich Hardware-Updates.“

  • Ausgabe: 7/2015
    Erschienen: 04/2015
    Seiten: 2
    Mehr Details

    „gut - sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „... Das HTC One M9 ist ein Top-Smartphone. Es steckt in einem edlen Gehäuse, der Prozessor gehört zur absoluten Spitzenklasse, und auch die Ausstattung ist top. Es fehlen aber die zwingenden Highlights. Die Kamera entspricht zudem nicht den hohen selbstgesteckten Ansprüchen, der Stromverbrauch ist üppig, genau wie der Preis. Ein Smartphone vor allem für Fans.“

  • Ausgabe: 5/2015
    Erschienen: 04/2015
    Seiten: 1
    Mehr Details

    „gut“ (1,9)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „Pro: Tolles Design, hochwertige Verarbeitung; Gute Fotoqualität; Aktuelle Hard- und Software.
    Contra: Akkulaufzeit gering.“

  • Ausgabe: 3/2015
    Erschienen: 04/2015
    Seiten: 2
    Mehr Details

    „gut“ (1,9)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „... liegt angenehm in der Hand, nur die Kante am Rahmen stört etwas. ... In der Praxis stellen wir keine Verzögerungen oder nervigen Aussetzer des Systems fest, Apps starten und schließen schnell. Allerdings wird das M9 spürbar warm bis heiß auf der Rückseite bei nicht mal fordernden Aufgaben. Auch der Ladevorgang erwärmt das Handy stark. ...“

  • Ausgabe: 3/2015
    Erschienen: 04/2015
    Seiten: 4
    Mehr Details

    37 von 40 Punkten; 5 von 5 Sternen

    „sehr gut“

    „Plus: Hochwertiges Gehäuse, schönes Design, sehr leistungsfähige Hardware.
    Minus: Vergleichsweise schwer.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 02/2016
    Mehr Details

    4 von 5 Sternen

    „Pro: Verarbeitung; Design (M8 außen vor gelassen); Software-Funktionen; Geschwindigkeit.
    Contra: Kamera.“

  • Ausgabe: 1/2016
    Erschienen: 11/2015
    Produkt: Platz 4 von 6
    Seiten: 20

    „sehr gut“ (1,4)

    „HTC ist der Erfinder des Alu-Overalls, keine Frage. Seit dem ersten ‚One‘ hat dieser Trend hin zu Metall viele Nachahmer gefunden, von Apple bis Samsung ... Das neueste ‚One‘ erfindet sich optisch nicht neu, sondern beruft sich auf alte Tugenden: eine angenehme Wölbung im gebürsteten Alu-Gehäuse und solide Haptik. Die Kanten beim M9 sind aber schärfer, damit das Handy einem nicht entwischt. ...“

  • Ausgabe: 6/2015
    Erschienen: 09/2015
    Produkt: Platz 6 von 7
    Seiten: 4

    Kamera: „gut“ (1,9)

    „... Trotz ... 20,7 Megapixeln hauen einen die Fotos, die mit dem neuen One gemacht worden sind, nicht um, reichen aber in ihrer Qualität ungefähr an die des Z3+ heran. Selbst bei gutem Licht wirken die Aufnahmen dennoch ein wenig blass und bei wenig Licht setzt früh grobes Rauschen ein. Die Kamera löst aber schnell aus und fällt nur im Spitzenvergleich leicht zurück.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 08/2015
    Mehr Details

    ohne Endnote

zu HTC Hima

  • HTC One M9 Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher,

    12. 7cm (5") SLC 1920x1080, 4x 2. 00GHz Cortex - A57 + 4x 1. 50GHz Cortex - A53 (Qualcomm MSM8994 Snapdragon 810, ,...

  • HTC ONE M9 - Neuware

    Neuware - Neutral Verpackung - - - - - HTC One M9. Bildschirmdiagonale: 12, 7 cm (5 Zoll) , Bildschirmaufloesung: ,...

  • HTC One M9 Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher,

    HTC One (M9) 32GB, gold on gold

  • HTC One M9 Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher,

    12. 7cm (5") SLC 1920x1080, 4x 2. 00GHz Cortex - A57 + 4x 1. 50GHz Cortex - A53 (Qualcomm MSM8994 Snapdragon 810, ,...

  • Neu Ungeöffnet HTC One M9 - 32GB - Sealed in Box Smartphone/Gold/32GB

    Neu Ungeöffnet HTC One M9 - 32GB - Sealed in Box Smartphone / Gold / 32GB

  • HTC One M9 Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher,

    HTC One (M9) 32GB, gold on gold

  • HTC One M9 - 32GB - Gunmetal Gray (Ohne Simlock) Smartphone

    HTC One M9 - 32GB - Gunmetal Gray (Ohne Simlock) Smartphone

  • HTC ONE M9 32GB GOLD / brandingfrei + simlockfrei

    HTC ONE M9 32GB GOLD / brandingfrei + simlockfrei

  • HTC One M9 16GB [Prime Camera Edition] gold auf gold

    Abmessungen: 145 x 70 x 9, 6 mm Gewicht: 158 gr Netzstandard: Quad - Band UMTS: ja Kamera: ja Auflösung: 13 Megapixel - ,...

  • HTC One M9 16GB [Prime Camera Edition] gunmetal gray

    Abmessungen: 145 x 70 x 9, 6 mm Gewicht: 158 gr Netzstandard: Quad - Band UMTS: ja Kamera: ja Auflösung: 13 Megapixel - ,...

  • HTC One (M9) - Gold On Silver (5 Zoll (12,7 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher,

    12. 7cm (5") SLC 1920x1080, 4x 2. 00GHz Cortex - A57 + 4x 1. 50GHz Cortex - A53 (Qualcomm MSM8994 Snapdragon 810, ,...

  • HTC One M9 Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher,

    HTC One (M9) 32GB, gold on gold

Kundenmeinungen (231) zu HTC One (M9)

231 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
120
4 Sterne
35
3 Sterne
18
2 Sterne
21
1 Stern
37

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Klasse Smartphone mit kleinen Einbußen bei der Hauptkamera

Stärken

  1. erstklassiges Display
  2. jederzeit flüssige Bedienung, starke Spieleleistung
  3. großzügiger, erweiterbarer Speicher
  4. gute Verarbeitung, ansprechende Haptik

Schwächen

  1. mäßige Fotoqualität bei der Hauptkamera
  2. durchschnittliche Akkulaufzeiten
  3. viel unnötige vorinstallierte Software

Display

Bildqualität

In Tests und in Meinungen herrscht hier Einigkeit: Beim Display hat HTC definitiv nicht gespart. Das große 5-Zoll-Panel wirkt sehr scharf und begeistert mit hoher Leuchtkraft sowie starken Kontrastwerten. Einige Topmodelle der Konkurrenz bieten zwar schon höhere Auflösungen, in der Praxis wird Dir das aber kaum auffallen.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht

An hellen Tagen und besonders bei direkter Sonneneinstrahlung wirkt das Display recht dunkel. Hier stört die spiegelnde Oberfläche des Bildschirms enorm. An schattigen Plätzchen sind Bildschirminhalte aber gut zu erkennen.

Kamera

Fotoqualität der Hauptkamera

Die Hauptkamera bietet Dir zwar eine hohe Auflösung von 20 Megapixeln, liefert in der Praxis aber nur durchwachsene Ergebnisse ab. Fotos werden häufig detailarm und Farben neigen zu Blässe sobald die Lichtverhältnisse nicht mehr ideal sind. Im Gegensatz zum Vorvorgänger One M7 fehlt hier ein optischer Bildstabilisator.

Bilder bei schlechtem Licht

In dunklen Szenen bemüht sich die Kamera-App das typische Bildrauschen per Weichzeichnung zu kompensieren, schießt dabei aber über das Ziel hinaus. Im Endeffekt entstehen verwaschene Bilder. Der starke Doppel-LED-Blitz leuchtet Räume gut aus, erzeugt aber laut Kundenmeinungen unnatürliche Farben.

Fotoqualität der Selfie-Kamera

Die Frontkamera hat zwar nur ein Viertel der Auflösung der Hauptkamera, dafür ist die Bildqualität aber vergleichsweise stark. Dank HTCs "Ultrapixel"-Technik gelingen auch bei schlechtem Licht gute Selbstporträts. Bei Gegenlicht fällt aber ein leichter Rotstich auf.

Leistung

Schnelligkeit

Die Bedienung des HTC One M9 ist jederzeit flüssig und das Gerät macht auch bei aufwendigen 3D-Spielen nicht schlapp. Das einzige Manko ist die manchmal etwas längere Wartezeit beim Starten von Apps.

Speicherplatz

Zu den großen Vorzügen des M9 gehört auch die Speicherausstattung. Satte 32 Gigabyte werden Dir hier geboten. Zudem lässt sich dieser jederzeit per Speicherkarte weiter ausdehnen. Die vorinstallierte Software belegt allerdings mit rund 10 Gigabyte ungewöhnlich viel Speicher für ein Android-Smartphone.

Akku

Akku

Beim Akku zeigt das HTC typische Werte für ein Highend-Gerät. Zwar bietet er eine ordentliche Kapazität, aber die fortschrittliche Hardware benötigt auch recht viel Energie. Du solltest mit einem Tag Ausdauer bei intensiver Nutzung rechnen. Wenn Du die Stromsparfunktionen nutzt, sind auch zwei Tage drin. Leider ist der Akku nicht tauschbar.

Das HTC One (M9) wurde zuletzt von Gregor am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

HTC M9

Maßvoll aufgewertet

Das neue Flaggschiff des taiwanischen Herstellers HTC wird zwar erst auf dem Mobile World Congress 2015 im März vorgestellt, doch die technischen Daten sind durch eine unbeabsichtigte Vorabinformation seitens des Händlers „Cyberport“ bereits jetzt bekannt geworden. Das Online-Magazin „Golem“ zitiert die zwischenzeitlich wieder entfernte Produktseite: Demnach wird das neue Smartphone doch maßvoller aufgewertet als vorab berichtet wurde. So wird das Display beispielsweise doch nicht angetastet – zuvor war berichtet worden, es werde noch größer und schärfer.

Doch kein Quad-HD

Doch statt 5,5 Zoll und Quad-HD (2.560 x 1.440 Pixel) gibt es weiterhin 5,0 Zoll und Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel) – und das ist kein Grund zur Trauer. Noch größer muss ein Display ohnehin nicht sein und auf dieser Bilddiagonale reicht auch Full-HD allemal aus. Mehr Pixel kann das menschliche Auge eh nicht auflösen. Hinzu kommt das Stromsparargument: Quad-HD frisst für im Grunde nicht sichtbaren Pixelzuwachs unglaublich viel Strom. Das ist eine gute Nachricht für all jene, die auf eine längere Laufzeit hoffen.

Aber mehr Power und mehr Akkuleistung

Und tatsächlich wurde stattdessen der Akku vergrößert. Nunmehr arbeitet im One-Topmodell eine Batterie mit 2.900 mAh Nennladung. Bislang waren es 2.600 mAh. Ein Teil davon wird aber sicherlich durch den besseren Chipsatz wieder aufgefressen, denn hier zumindest protzt HTC dann doch. Es gibt einen sehr starken Qualcomm Snapdragon 810 mit acht Prozessorkernen, der von nunmehr 3 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Der interne Medienspeicher wurde sogar auf 32 Gigabyte verdoppelt, ein Steckplatz erlaubt die Verwendung von Speicherkarten bis 128 Gigabyte Größe.

Umfassende Konnektivität und starkes Kamerapaar

Mit dem mobilen Internet und anderen Geräten kommuniziert das One (M9) via Bluetooth 4.1, NFC, GPS, HSPA, WLAN nach 802.11a/b/g/n/ac und LTE. Es wird also die gesamte Konnektivitätspalette geboten. Eine Neuerung ist zudem die Abkehr von der UltraPixel-Kamera, zumindest auf der Rückseite. Dort werden nun satte 20 Megapixel Auflösung geboten. UltraPixel findet man stattdessen auf der Vorderseite. Hier sollen die 4 Megapixel in Verbindung mit der höheren Lichtausbeute der UltraPixel für bessere Selfies auch im dämmrigen Licht und ohne Blitzlichtunterstützung sorgen. Diese luxuriöse Ausstattung sorgt diesmal aber auch für einen saftigen Preis: Cyberport will das Handy ab dem 9. April 2015 für 750 Euro anbieten...

HTC Hima

Bose-Klang, 16-Megapixel-Kamera und von allem mehr...

Im ersten Quartal 2015 soll das neue Topmodell des taiwanischen Smartphone-Herstellers HTC an den Start gehen. Nun sickern zunehmend erste Details in die Medien durch, die man freilich mit einer gewissen Spur Skepsis aufnehmen sollte. Doch die Informationen klingen bislang recht glaubwürdig. So soll das neue Smartphone eine etwas gewachsene Bildschirmdiagonale vorweisen können – wie es seit einigen Jahren bei den Topgeräten leider üblich ist. Ob der Kundschaft ein 5,5-Zoll-Smartlet aber nicht langsam etwas groß wird, ist die Frage.

Es wird größer und prächtiger

Denn ein Google Nexus 6 kommt bei der Kundschaft in Umfragen nicht so prickelnd an. Hier war man von 5 Zoll direkt auf 6 Zoll gesprungen, doch der Trend ist identisch. Das One (M8) besaß ebenfalls noch glatte 5 Zoll. Gleichsam mit dem Zuwachs an Bilddiagonale steigt auch die Auflösung. Waren es bisher 1.920 x 1.080 Pixel, also Full-HD, sollen es künftig gleich 2.560 x 1.440 Pixel sein, somit also Quad-HD. Ob man bei einem Smartphone-Display wirklich solche Werte benötigt, dürfte arg in Zweifel zu ziehen sein.

Snapdragon-Chipsatz und 3 Gigabyte Arbeitsspeicher

Weiter wird berichtet, dass das neue, konsequent als One (M9) bezeichnete, Smartphone mit einem Qualcomm Snapdragon 805 kommen wird. Es könnte allerdings gut sein, dass auch ein aktueller Snapdragon 810 Verwendung finden wird und der 805 nur im Prototypen zu Testzwecken genutzt wird. Das dürfte stark vom geplanten Launch-Datum abhängen. In jedem Fall ist man sich bei der Menge des Arbeitsspeichers recht sicher und spricht in verschiedenen Medien einhellig von satten 3 Gigabyte. Das dürfte für eine butterweiche Bedienung sorgen.

Verzicht auf Ultra-Pixel

Da HTC One (M9) soll zudem wie die letzten HTC-Handys wieder von der Ultra-Pixel-Kamera abrücken und auf eine Standardkamera setzen. Dafür steigt dann wieder die Auflösung von 4,9 Megapixeln auf dann 16 Megapixel. Offenbar hat die Ultra-Pixel-Technologie dann doch nicht den Bildqualitätszuwachs erbracht, den man sich erhofft hatte. Interessant ist ferner, dass man vom bisherigen Klangpartner Beats nun zu Bose gewechselt sein soll – denn Beats hat sich eine neue Allianz mit Apple gesucht. Wie das den künftigen Klang von HTC-Smartphones beeinflusst, wird ein spannender Faktor in den kommenden Tests sein...

Datenblatt zu HTC One (M9)

Display
Displaygröße 5"
Displayauflösung (px) 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Pixeldichte des Displays 441 ppi
Displayschutz Gorilla Glass
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 20 MP
Blende Hauptkamera 2
Dual-Kamera fehlt
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 4 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 5
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 3 GB
Arbeitsspeicher 3 GB
Maximal erhältlicher Speicher 32 GB
Interner Speicher 32 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2 GHz
Verbindungen
LTE
vorhanden
NFC
vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM fehlt
Dual-SIM
fehlt
Bluetooth
vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.1
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 2840 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 69,7 mm
Tiefe 9,6 mm
Höhe 144,6 mm
Gewicht 157 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen