• Gut 2,2
  • 35 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,2)
35 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Naked Bike
Hubraum: 1198 cm³
Zylinderanzahl: 2
ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Monster 1200

  • Monster 1200 S ABS (110 kW) [Modell 2017] Monster 1200 S ABS (110 kW) [Modell 2017]
  • Monster 1200 R ABS (118 kW) [Modell 2016] Monster 1200 R ABS (118 kW) [Modell 2016]
  • Monster 1200 R ABS (112 kW) [Modell 2017] Monster 1200 R ABS (112 kW) [Modell 2017]
  • Monster 1200 ABS (99 kW) [Modell 2015] Monster 1200 ABS (99 kW) [Modell 2015]
  • Monster 1200 ABS (108 kW) (Modell 2017) Monster 1200 ABS (108 kW) (Modell 2017)
  • Monster 1200 S ABS (107 kW) [Modell 2015] Monster 1200 S ABS (107 kW) [Modell 2015]
  • Monster 1200 S Stripe ABS (107 kW) [Modell 2016] Monster 1200 S Stripe ABS (107 kW) [Modell 2016]
  • Monster 1200 S Stripe ABS (107 kW) [Modell 2015] Monster 1200 S Stripe ABS (107 kW) [Modell 2015]
  • Mehr...

Ducati Monster 1200 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Monster 1200 S ABS (110 kW) [Modell 2017]

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: Monster 1200 R ABS (118 kW) [Modell 2016]

    „Plus: Absorbierendes Twin-Erlebnis; Gelungenes Fahrwerk mit ansprechender Komfort/Stabilitätskombination.
    Minus: Sehr optimistische Leistungsangabe; Dem Getriebe fehlt es an Präzision, man landet häufig zwischen den Gängen im Leerlauf.“

  • 200 von 250 Punkten

    Platz 2 von 4 | Getestet wurde: Monster 1200 R ABS (118 kW) [Modell 2016]

    „... Schlicht atemberaubend, wie geschmeidig und gleichzeitig kraftvoll der Motor loslegt. Auch das Fahrwerk begeistert mit seiner Ausgewogenheit, und die Bremsen bilden die Referenz. ...“

  • 329 von 500 Punkten

    Platz 2 von 4 | Getestet wurde: Monster 1200 R ABS (118 kW) [Modell 2016]

    „Plus: druckvoller Vau-Zwei, satte Spitzenleistung; Fahrwerk liegt goldrichtig zwischen Komfort und Sportlichkeit ...
    Minus: erreicht nicht ganz die Stabilität und Laufruhe der Triumph ...“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: Monster 1200 R ABS (118 kW) [Modell 2016]

    „... Explosivem Motor und rasantem Handling setzt Ducati knackig zupackende und hervorragend dosierbare Brembo-M50-Monoblock-Bremssättel mit Radial-Handpumpe und 330er-Scheiben an der Front entgegen. Diese langen in Verbindung mit dem fein regelnden, spät eingreifenden ABS bei Bedarf so wirkungsvoll zu, dass in allen drei ABS-Modi ... Handstände auf dem Lenker möglich sind und das Hinterrad deutlich steigen kann. ...“

    • Erschienen: Mai 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Monster 1200 R ABS (118 kW) [Modell 2016]

    „Plus: Druckvoller, drehfreudiger V2; Erstklassige Bremsen; Fahrwerk taugt für Sport und Alltag; Schönes italienisches Design; Geringes Gewicht.
    Minus: Keine Benzinstandsanzeige; Kein Quickshifter; Man schaltet auch mal ins Leere; TFT-Display nicht entspiegelt.“

  • 705 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 3,0

    Platz 2 von 4 | Getestet wurde: Monster 1200 R ABS (118 kW) [Modell 2016]

    Motor: 195 von 250 Punkten;
    Fahrwerk: 190 von 250 Punkten;
    Alltag: 141 von 250 Punkten;
    Sicherheit: 118 von 150 Punkten;
    Kosten: 61 von 100 Punkten.

    • Erschienen: Februar 2016
    • Details zum Test

    713 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,6

    Getestet wurde: Monster 1200 R ABS (118 kW) [Modell 2016]

    „...Der Euro 4-Motor trumpft mit Punch, feinen Manieren und enormer Fahrbarkeit. Das Fahrverhalten war ohnehin schon top, ist jetzt, dank supersportlichem Pneu, noch einen Tick schärfer. ...“

  • 201 von 250 Punkten

    Platz 2 von 3 | Getestet wurde: Monster 1200 R ABS (118 kW) [Modell 2016]

    „Die Monster gefällt mit ihrem unproblematischen Fahrverhalten, Diva-typische Zickereien kennt sie nicht. Dennoch ist sie kein weichgespültes Allerwelts-Bike, sondern eine charakterstarke, echte ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: Monster 1200 S Stripe ABS (107 kW) [Modell 2016]

    „... Das Fahr- und Lenkgefühl auf der Monster 1200 S erinnert stark an ein Superbike, so solide ist der Kraftschluss zwischen Vorder- und Hinterrad. Das famose Ansprechverhalten der Öhlins-Komponenten erlaubt es, eine hohe Grunddämpfung bei vertretbarem Restkomfort zu fahren. ...“

    • Erschienen: November 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Monster 1200 R ABS (118 kW) [Modell 2016]

    „Das neue Topmodell der Monster-Reihe setzt Bestmarken in Sachen Motor, Fahrwerk und Bremsen. Das war zu erwarten. Auffällig ist aber die deutlich sportlichere Positionierung, die Erinnerungen an die eingestellte Streetfighter 1098 weckt.“

    • Erschienen: November 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Monster 1200 R ABS (118 kW) [Modell 2016]

    „... Je besser man sich mit Gerät und dem verzwickten Kurs vertraut macht, desto besser folgt die ‚R‘ der anvisierten Linie. Mit leichtem Aufstellmoment beim Bremsen und der Tendenz, weite Bögen zu fahren, arrangiert man sich schnell. Weniger gefällt die diffizile Zielgenauigkeit in schnellen Passagen. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Motorradfahrer in Ausgabe 8/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: November 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Monster 1200 R ABS (118 kW) [Modell 2016]

    „Plus: Power-Twin mit Manieren; Viel Traktion dank 200er-Walze; Elektronische Assistenzsysteme; Trotz R-Auslegung komfortabel; Spielend leichtes Handling; Neukonfiguration der Fussrasten.
    Minus: Kein Quickshifter verfügbar; Zündschlüssel schwer zugänglich; TFT-Display nicht entspiegelt.“


    Info: Dieses Produkt wurde von TÖFF in Ausgabe 6/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Oktober 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Monster 1200 R ABS (118 kW) [Modell 2016]

    „... während auf der Rennstrecke der Sport-Modus willkommen ist ... wird beim Landstraßenwedeln die sanfter ans E-Gas gehende Touring-Abstimmung gefallen. ... “

    • Erschienen: Oktober 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Monster 1200 R ABS (118 kW) [Modell 2016]

    „... Im Normalfall reitest du schaltfaul auf dem breiten Kreuz des Drehmoments, das schon ab 3000/min für die meisten Verrichtungen des Alltags ausreicht. Dass die entspannte Akustik des Twins nie so recht zum realen Tempo passen will, ist dein Problem. Das Getriebe steht auf beherzte Stiefeltrampler, auf der Rennpiste stünde der R ein Schaltautomat gut zu Gesicht. Bei ... 18.000 Euros eigentlich kein Luxus. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von ROADSTER in Ausgabe 5/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 693 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,9

    Platz 4 von 9 | Getestet wurde: Monster 1200 S Stripe ABS (107 kW) [Modell 2015]

    „Klassische Optik, moderne Technik, liebevoll, italienisch, bärig und vor allem ausgewogen. Die Duc ist kompetent, aber auch teuer.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: Monster 1200 S ABS (107 kW) [Modell 2015]

    „Ein intensives, ein erlebenswertes Motorrad mit jenem monstertypisch gesunden italienischen Selbstbewusstsein, das auch Absurditäten wie die missglückte Rastenanordnung oder den kaum zu findenden Leerlauf verkraftet. Emotionales Fundament und die halbe Miete ist der herrlich schwingende L-Twin, den wir gern ohne Leitungsgekröse gesehen hätten, der dann aber um einiges schwächer ausgefallen wäre.“

  • 681 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,1, „Sieger Motor“

    Platz 2 von 2 | Getestet wurde: Monster 1200 ABS (99 kW) [Modell 2015]

    „Die Monster besticht mit der Kombination aus unprätentiösem Fahrverhalten und vor allem einem bärigen Motor. Dass sie die Alltagskriterien etwas lässiger nimmt, wer könnte ihr das übel nehmen?“

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 2 von 5 Punkten

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: Monster 1200 S ABS (107 kW) [Modell 2015]

    Motor: 4 von 5 Punkten;
    Fahrleistungen: 5 von 5 Punkten;
    Verbrauch: 3 von 5 Punkten;
    Fahrwerk: 5 von 5 Punkten;
    Bremsen: 5 von 5 Punkten;
    ABS: 5 von 5 Punkten;
    Komfort: 3 von 5 Punkten;
    Verarbeitung: 4 von 5 Punkten;
    Ausstattung: 4 von 5 Punkten;
    Alltag: 3 von 5 Punkten;
    Preis: 2 von 5 Punkten;
    Fun-Faktor: 5 von 5 Punkten.

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: Monster 1200 ABS (99 kW) [Modell 2015]

    „Plus: Mehr V2-Sound geht nicht; Nur in Rot zu haben, doch das steht ihr; Schlichte, funktionale Armaturen; Schönes Farbdisplay.
    Minus: Kühlwasserschläuche links unsexy; Soziusfussrastenausleger; Wackelige Sattel-/Heckarretierung; Keine Ganganzeige.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Ducati Monster 1200

Typ Naked Bike
Hubraum 1198 cm³
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Zylinderanzahl 2
ABS vorhanden
Schaltung Manuelle Schaltung

Weiterführende Informationen zum Thema Ducati Monster 1200 können Sie direkt beim Hersteller unter ducati.com finden.