Motorräder im Vergleich: Strahlemann und Co.

MOTORRAD - Heft 9/2015

Inhalt

Mit dem wassergekühlten Boxer und einem komplett neuen Rahmen lässt BMW die R 1200 R in neuem Licht erstrahlen. Zwei Zylinder, knapp 1200 cm³ Hubraum und 125 PS - mit diesen Eckwerten ruft die Bayerin die Ducati Monster 1200 auf den Plan.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest waren zwei Naked Bikes, die anhand der Kriterien Motor, Fahrwerk, Alltag, Sicherheit sowie Kosten beurteilt wurden. Die Motorräder erhielten 681 und 729 von jeweils 1000 möglichen Punkten.

  • 1

    R 1200 R ABS (92 kW) [Modell 2015]

    BMW Motorrad R 1200 R ABS (92 kW) [Modell 2015]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 1170 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    729 von 1000 Punkten – Sieger Fahrwerk, Sieger Alltag, Sieger Sicherheit, Sieger Kosten, Sieger Preis-Leistung

    Preis/Leistung: 2,0

    „Mit stabiler Kurvenlage, transparentem Lenkverhalten und untadeligem Geradeauslauf überzeugt die BMW. ...“

  • 2

    Monster 1200 ABS (99 kW) [Modell 2015]

    Ducati Monster 1200 ABS (99 kW) [Modell 2015]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 1198 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    681 von 1000 Punkten – Sieger Motor

    Preis/Leistung: 2,1

    „Die Monster besticht mit der Kombination aus unprätentiösem Fahrverhalten und vor allem einem bärigen Motor. Dass sie die Alltagskriterien etwas lässiger nimmt, wer könnte ihr das übel nehmen?“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder