Motorräder im Vergleich: Emotion-Power-Range

TÖFF: Emotion-Power-Range (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Inhalt

Die für 2015 neu aufgelegte BMW R 1200 R ist bereit, es mit ihren Mitstreiterinnen aufzunehmen. In ihrem ersten Vergleich tritt sie gegen die Ducati Monster 1200 und die Kawasaki Z 1000 an.

Was wurde getestet?

Es befanden sich drei Motorräder auf dem Prüfstand. Die Vergabe von Endnoten blieb aus. Jedoch wurden die Produkte anhand der Kriterien Motor, Bremsen, Fahrwerk und Ergonomie betrachtet.

  • BMW Motorrad R 1200 R ABS (92 kW) [Modell 2015]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 1170 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: Einfaches Handling; Bäriger Boxer; Ausgereifte Ergonomie; Top für Touring wie Spritztour.
    Minus: Proportionen Lampe-Windschild; Auspufftopf etwas klobig; Einarbeitungszeit für Menübedienung; Aufpreispolitik.“

    R 1200 R ABS (92 kW) [Modell 2015]
  • Ducati Monster 1200 ABS (99 kW) [Modell 2015]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 1198 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: Mehr V2-Sound geht nicht; Nur in Rot zu haben, doch das steht ihr; Schlichte, funktionale Armaturen; Schönes Farbdisplay.
    Minus: Kühlwasserschläuche links unsexy; Soziusfussrastenausleger; Wackelige Sattel-/Heckarretierung; Keine Ganganzeige.“

    Monster 1200 ABS (99 kW) [Modell 2015]
  • Kawasaki Z1000 ABS (105 kW) [Modell 2015]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 1043 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Plus: Styling wie aus einem Guss; Hochpotenter, flexibler Vierzylinder; Die Ergonomie passt; 1-A-Screamer-Sound.
    Minus: Keine Traktionskontrolle; Ganganzeige nur als Zubehör; Keine Powermodi; Kleiner Lenkeinschlag.“

    Info: Dieses Produkt wurde von TÖFF in Ausgabe 8/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Z1000 ABS (105 kW) [Modell 2015]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder