Gut (2,0)
2 Tests

keine Meinungen
Meinung verfassen

Aktuelle Info wird geladen...

Cycle Wolf Blackfoot (Modell 2014) im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    Platz 5 von 6

    „Plus: Mineralölbremse; wendig.
    Minus: hohes Gewicht; schlecht gedämpfte Gabel.“

  • „gut“

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    Platz 7 von 8

    „Das Blackfoot ist ideal für Einsteiger mit schmalem Geldbeutel, die auf MTB-Optik und leichtes Gelände abzielen. Dort bietet es viel Gegenwert.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Radfahren in Ausgabe 6/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Cycle Wolf Blackfoot (Modell 2014)

Passende Bestenlisten: Fahrräder

Datenblatt zu Cycle Wolf Blackfoot (Modell 2014)

Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 14,4 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 120 kg
Modelljahr 2014
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 26 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Alivio 9
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Federung Hardtail
Weitere Daten
Schalthebel Shimano Acera

Weiterführende Informationen zum Thema Cycle Wolf Black Foot (Modell 2014) können Sie direkt beim Hersteller unter morrison-bikes.de finden.

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Viel Downhill für wenig Geld

mountainbike rider Magazine - Muss es immer das High-End-Downhill-Bike für 6.000 Euro sein? Wir sagen nein, denn mittlerweile bieten die Hersteller absolut race-taugliche Räder an, die trotzdem den Geldbeutel nicht zum Verzweifeln bringen. Wir haben vier Bikes bis maximal 3.200 Euro getestet und auf ihre Downhill-Tauglichkeit überprüft.Testumfeld:Im Vergleich befanden sich vier Downhill-Bikes. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Speerspitzen auf dem Schlachtfeld

World of MTB - Für den Hersteller: Ein Lenkeinschlagsbegrenzer sollte angebracht werden, um zusätzlich dem Verkratzen des Oberrohrs durch den Lenker vorzubeugen. Um eine Vergleichbarkeit des 16-Zöllers in 27,5'' und des 17-Zöllers in 29'' zu gewährleisten, schufen wir zunächst eine identische Ausgangsposition in Sachen Fahrwerk und Sitzposition. Unsere Testerin ist 1,65 Meter groß und 65 Kilo schwer, anhand kleiner Korrekturen via Spacer etc. lassen sich also beide Rahmen perfekt auf ihre Größe anpassen. …weiterlesen

What's new

bikesport E-MTB - Eine sehr gute Wahl für einen schnellen Cross-Country-Flitzer. Cube Fritzz 180 oberpfälzer ballermann Mit 180 Millimetern Federweg ist das Cube Fritzz 180 HPA SL 27,5 der Fahrwerks-Krösus im Testfeld. Aber nicht nur deswegen lässt sich mit diesem "Long-Travel-Enduro" so richtig Spaß haben. Der Fahrer sitzt angenehm auf dem sehr gut balancierten Fritzz. Der kurze Vorbau und der breite Lenker geben viel Kontrolle. …weiterlesen

Der Berg ruft

Radfahren - Das Rad macht aber durchaus Spaß auf Waldwegen und auf dem ein oder anderen moderaten Trail. Die blockierbare Stahlgabel bietet ausreichend Federweg und reagiert gut, wenn auch etwas zäh. Sehr störend ist die fehlende Dämpfung der Gabel. Beim kleinsten Ausfedern schlägt sie deutlich an. Die nur aufgesteckten Griffe sind riskant. Bitte gegen fixierte tauschen. Fazit Trotz einiger weniger Schwächen kann das Cyclewolf Blackfoot als Einsteiger-MTB überzeugen. …weiterlesen

Rein in die Natur!

Radfahren - Am Berg steigt dadurch das Vorderrad allerdings schon früh, auch das hohe Gewicht zehrt an der Kondition. Solange die Waldwege einfach bleiben, ist die Traktion der Reifen gut. Wird es aber ruppig, setzen die ungedämpfte Gabel und der Reifen schnell ein Limit. Bezüglich Komfort darf man nicht zu viel erwarten - das Blackfoot ist recht hart. Bulls Copperhead 3 Ein immer wieder gern gesehenes Rad ist das schon lang existierende Copperhead. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf