Blackfoot (Modell 2014) Produktbild
Gut (2,0)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 14,4 kg
Fel­gen­größe: 26 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Cycle Wolf Blackfoot (Modell 2014) im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    Platz 5 von 6

    „Plus: Mineralölbremse; wendig.
    Minus: hohes Gewicht; schlecht gedämpfte Gabel.“

  • „gut“

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    Platz 7 von 8

    „Das Blackfoot ist ideal für Einsteiger mit schmalem Geldbeutel, die auf MTB-Optik und leichtes Gelände abzielen. Dort bietet es viel Gegenwert.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Radfahren in Ausgabe 6/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Cycle Wolf Blackfoot (Modell 2014)

Passende Bestenlisten: Fahrräder

Datenblatt zu Cycle Wolf Blackfoot (Modell 2014)

Schalthebel Shimano Acera
Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 14,4 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 120 kg
Modelljahr 2014
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 26 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Alivio 9
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Federung Hardtail

Weiterführende Informationen zum Thema Cycle Wolf Black Foot (Modell 2014) können Sie direkt beim Hersteller unter morrison-bikes.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Wintertime. Mud Time. Good Time

mountainbike rider Magazine - Viele Mountainbiker scheinen im Winter regelrecht in eine Depression zu verfallen, wenn sie ihr Fahrrad nur noch an der Wand hängen sehen und sich an das letzte Mal Fahren kaum noch erinnern können. Das muss nicht sein, denn mit einem Enduro-Bike habt ihr die perfekte Basis, um Wind und Wetter zu trotzen! Enduro kann man nämlich immer fahren und es macht vor allem bei jedem Wetter Spaß. Es kommt eben immer darauf an, was ihr draus macht! Hier sind die passenden Bikes dazu!Testumfeld:Vier Fahrräder waren im Check. Endnoten wurden nicht vergeben. …weiterlesen

Der Berg ruft

Radfahren - Das Rad macht aber durchaus Spaß auf Waldwegen und auf dem ein oder anderen moderaten Trail. Die blockierbare Stahlgabel bietet ausreichend Federweg und reagiert gut, wenn auch etwas zäh. Sehr störend ist die fehlende Dämpfung der Gabel. Beim kleinsten Ausfedern schlägt sie deutlich an. Die nur aufgesteckten Griffe sind riskant. Bitte gegen fixierte tauschen. Fazit Trotz einiger weniger Schwächen kann das Cyclewolf Blackfoot als Einsteiger-MTB überzeugen. …weiterlesen