Cycle Wolf Fahrräder

7
  • Fahrrad im Test: Blackfoot (Modell 2014) von Cycle Wolf, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Cycle Wolf Blackfoot (Modell 2014)

    Mountainbike; Hardtail; Gewicht: 14,4 kg; Rahmenmaterial: Aluminium

  • Fahrrad im Test: Blackfoot Disc - Shimano Deore (Modell 2012) von Cycle Wolf, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Cycle Wolf Blackfoot Disc - Shimano Deore (Modell 2012)

    Mountainbike; Hardtail; Gewicht: 14,5 kg; Rahmenmaterial: Aluminium

  • Fahrrad im Test: Lotus Sport von Cycle Wolf, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Cycle Wolf Lotus Sport

    Trekkingrad; Hardtail; Rahmenmaterial: Aluminium

  • Fahrrad im Test: Blackfoot von Cycle Wolf, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Cycle Wolf Blackfoot

    Mountainbike; Hardtail

  • Fahrrad im Test: Blackfoot Disc von Cycle Wolf, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    Cycle Wolf Blackfoot Disc

    Mountainbike; Hardtail

  • Fahrrad im Test: Viper Disc von Cycle Wolf, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Cycle Wolf Viper Disc

    Mountainbike; Hardtail; Rahmenmaterial: Aluminium

  • Fahrrad im Test: Lotus Pro von Cycle Wolf, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Cycle Wolf Lotus Pro

    Trekkingrad

Tests

    • Ausgabe: 6
      Erschienen: 05/2014
      Seiten: 11

      Der Berg ruft

      Testbericht über 6 Mountainbikes

      Vom Tal bis zum Gipfel hat ein Berg viele Facetten. Für die wilden Seiten eignen sich Mountainbikes hervorragend. Mit sechs ganz unterschiedlichen Typen kurbeln wir bergauf und bergab. Testumfeld: Im Vergleichstest befanden sich 6 Mountainbikes. Die vergebenen Endnoten waren 1 x „überragend“, 3 x „sehr gut“ und 2 x „gut“. Außerdem schätze man das Fahrverhalten (Race  weiterlesen

    • Ausgabe: 1-2/2014
      Erschienen: 12/2013
      Seiten: 8

      Rein in die Natur!

      Testbericht über 8 Cycle Wolf Fahrräder

      Die Natur hält viel bereit: Steine, Wurzeln, Matsch, giftige Anstiege, aber auch erlebnisreiche Wege in den Bergen, berauschende Ausblicke - ein einziger großer Abenteuerspielplatz. Dafür sind Mountainbikes wie geschaffen. Welches für Sie das richtige ist, klärt aktiv Radfahren auf den nächsten Seiten … Testumfeld: Auf dem Prüfstand befanden sich acht Mountainbikes.  weiterlesen

    • Ausgabe: 1-2/2012 (Januar-Februar)
      Erschienen: 12/2011
      Seiten: 8

      Mountainbikes: 10 Bergsport-Radel

      Fahrspaß natürlich

      Frische Luft, reines Gewissen – Radfahren macht natürlich Spaß. Das gilt für alle Radfahrer, doch als Biker ist man der Natur ein Stück näher. Und kommt an Orte, die man sonst kaum erreicht. In diesem Test zeigen wir Ihnen auch, wie der Aktionsradius und das Terrain Ihres Wunschrades aussehen könnte. Testumfeld: Im Test befanden sich zehn Mountainbikes,  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests zu Cycle Wolf Bikes

  • Dehn dich frei
    aktiv Radfahren 3/2012 (März) Verena Hertlein, leidenschaftliche Radfahrerin und Yogalehrerin, stellte für aktiv Radfahren im zweiten Teil unserer Yogaserie wieder spezielle Übungen für Radfahrer zusammen. Die Verbindung zwischen den Bewegungsformen beim Radfahren und beim Yoga bewirkt ein ganzheitliches Training des Körpers. Wir stellen Übungen vor, die man ohne Yogavorkenntnisse am Wegesrand oder zu Hause umsetzen kann. Viel Spaß dabei!
  • Asphalt Cowboy
    RennRad 7/2011 Cannondale, einst gefürchteter US-Invasor auf dem Deutschen Aluminiummarkt, plant mit der Evolution des SuperSix eine Revolte auf den Carbonmarkt.Auf 4 Seiten stellt das Rennrad Radsportmagazin (7/2011) Cannondales SuperSix Evo vor. Außerdem erklärt der Chefentwickler von Cannondale in einem Interview seine Gedanken bei der Entwicklung des Rads.
  • Ein-Gang-Training
    RennRad 4/2011 Früher ‚Gang‘ und gäbe, findet heute das Rennrad-Training mit einem starren Gang wieder Einzug in die Trainingsmethodik - zumindest bei uns. RennRad macht Sie fit mit einem Gang!Auf 6 Seiten zeigt das Rennrad Radsportmagazin (4/2011), wie man sich mit einem Gang in fünf Wochen fit für den Sommer macht. Dazu erhält man außerdem einen Trainingsplan.
  • Helden in schwarz und weiß
    aktiv Radfahren 3/2015 Aber schneller, leichter und teurer bedeutet nicht zwangsläufig mehr Fahrspaß und schon gar nicht mehr Begeisterung. Nach langer und zum Schluss etwas ratloser Suche fand sich die Begeisterung für das nächste Dauertestgefährt dort, wo ich es gar nicht vermutet hätte: Unter den Nabenschaltungsrädern. Das Veloheld Lane präsentiert sich schon auf den ersten Blick als charismatische Schönheit, perfekt für Individualisten.
  • Procycling 3/2014 zudem sind sie optisch perfekt aufs Rad abgestimmt, ebenso wie so ziemlich alle Bauteile. Zu viel des Guten in Sachen Leichtbau sind allerdings die Tune-Kettenblätter, die den Wechsel zwischen den Kettenblättern mangels Steifigkeit und Steighilfen merklich erschweren - hier wünscht man sich die steifen Originalblätter der Sram Red. Swift Ultravox Ein Hauch von Allrounder Das Swift gehört zu den absoluten Leichtgewichten im Testfeld; dem Focus Izalco Max muss es sich nur knapp geschlagen geben.
  • aktiv Radfahren 1-2/2014 Die Fahreigenschaften sind erstklassig. Mit leichtem Drehgriff-Klick agiert das wartunsarme Nabengetriebe. Die Federgabel arbeitet sensibel. Die 3-fach-Bremsanlage (u. a. Rücktritt) begeistert. Kalkhoff Image 8G shimanO nexus Das Image, ein Jahr für Jahr optimierter Klassiker im Programm der Traditionsmarke Kalkhoff, ist 100-prozentig für Stadteinsätze konzipiert. Es besticht mit seinem hervorragenden Rahmen, der einen tiefen und breiten Einstieg ermöglicht.
  • World of MTB 8/2013 Wem der Federweg für den Run durch Kicker und Obstacles noch zu viel ist, kann durch drei verschiedene und optional erhältliche Dämpferaufnahmen und die Verwendung kürzerer Federbeine diesen noch bis auf 140 Millimeter reduzieren. Dass das Voltage kein reinrassiger Downhiller und für den Spaß auf dem Homespot zu haben ist, zeigen auch die gemäßigten Winkel und Längen selbst in der "Long"-Version. Was aber nicht heißen soll, dass es nicht für den harten Einsatz ausgelegt ist.
  • Santa Cruz Nomad Carbon
    Ride 4/2011 In Kombination mit der 170-Millimeter-Stahlfedergabel bringt dies noch mehr Reserven in Abfahrten. Dank der geringen Einbauhöhe des Steuersatzes baut die Front nur unwesentlich höher als mit einer 160er-Gabel. Diese Kombination macht das Nomad zu einem Abfahrtsgeschoss ohne die guten Klettereigenschaften zu schmälern. Auch die zweifach schaltbare Kettenführung und der Bashguard passen ins Enduro-Konzept. Selten haben wir uns in der Abfahrt auf einem Bike so sicher gefühlt.
  • Akku - Motor - Steuerung: Das sollten Sie wissen
    e-BikeMAGAZIN Nr. 1 (Mai/Juni 2012) Erhöhte Leistung bringt beim Akku aber auch immer mehr Gewicht mit sich. Deshalb sollten Sie beim Kauf genau überlegen, für welchen Einsatzzweck Sie das E-Bike benötigen.
  • Julien Absalon
    bikesport E-MTB 11-12/2008 Julien Absalon konnte in Peking seinen Olympiasieg von Athen wiederholen. Neben den beiden Goldmedaillen konnte sich Absalon in den vergangenen Jahren über zahlreiche Weltcupsiege und mehrere Weltmeistertitel freuen. 2008 hat es mit der Verteidigung des WM-Titels nicht geklappt, dennoch kann er auch diesmal auf eine äußerst erfolgreiche Saison zurückblicken. Im Rahmen des Weltcup-Finales in Schladming – den Gesamtweltcup hatte er da schon gewonnen – hat sich Erhard Goller mit dem sympathischen Franzosen unterhalten.Auf vier Seiten interviewt bike sport news (11-12/2008) den Olympiasieger von Peking und Athen. Was der Franzose über sich zu erzählen hat, können Sie hier nachlesen.
  • Berlin by Bike
    aktiv Radfahren 5/2008 Mit dem Rad in die stadt. Das funktioniert nicht nur auf dem Weg zur Arbeit, sondern auch im Urlaub. aktiv Radfahren probierte es aus: Mit dem Velo auf Sightseeing-Tour durch Berlin!aktiv Radfahren zeigt Ihnen in Ausgabe 5/2008, dass Radfahren in der Stadt Spaß machen kann und fuhr durch Berlin. Auf sechs Seiten erfahren Sie alles über diese Städtereise der anderen Art und mit welchem Bike Sie am besten die Stadt erkunden können.
  • Eine Sache der Einstellung
    RennRad 5/2008 In den vorigen Ausgaben der RennRad haben wir uns mit den Beschwerden beschäftigt, die an den Kontaktstellen zwischen Mensch und Fahrrad entstehen können. In diesem Teil unserer Biometrie-Serie wollen wir aufzeigen, wie Sie Ihr Rad optimal einstellen, um Fehlstellungen und andere Übel zu vermeiden.In einem neuen Teil der Biometrie-Serie aus dem Rennrad Radsportmagazin 5/2008 erfahren Sie, wie sie sich vor unangenehmen Nebenwirkungen beim Fahrradfahren schützen können.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Cycle Wolf Bicycles.