Läge es sich für alle Figur- und Schlaftypen gleichermaßen gut, wäre ein pauschales „Gut“ in Reichweite. Manche Matratzen sind weicher als angegeben. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Badenia Bettcomfort Matratzen am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

23 Tests 14.900 Meinungen

Die besten Badenia Bettcomfort Matratzen

  • Gefiltert nach:
  • Badenia Bettcomfort
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 30 Ergebnissen
  • Badenia Bettcomfort Irisette Lotus Duo

    Gut

    2,1

    1  Test

    2332  Meinungen

    Matratze im Test: Irisette Lotus Duo von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    1

  • Badenia Bettcomfort Irisette Sylt TTFK

    Gut

    2,3

    1  Test

    42  Meinungen

    Matratze im Test: Irisette Sylt TTFK von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    2

  • Badenia Bettcomfort Trendline BT 260

    Gut

    2,4

    1  Test

    0  Meinungen

    Matratze im Test: Trendline BT 260 von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    3

  • Badenia Bettcomfort Trendline BT 1000 Classic

    Gut

    2,5

    2  Tests

    0  Meinungen

    Matratze im Test: Trendline BT 1000 Classic von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    4

  • Unter unseren Top 4 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Badenia Bettcomfort Matratzen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Badenia Bettcomfort Irisette Elba TFK

    Gut

    2,1

    1  Test

    2330  Meinungen

    Matratze im Test: Irisette Elba TFK von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Badenia Bettcomfort Irisette Lotus TFK

    Gut

    2,1

    1  Test

    2330  Meinungen

    Matratze im Test: Irisette Lotus TFK von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Badenia Bettcomfort Trendline BT 310

    Gut

    2,3

    3  Tests

    277  Meinungen

    Matratze im Test: Trendline BT 310 von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • Badenia Bettcomfort irisette VitaFlex Flextube

    Gut

    2,1

    4  Tests

    709  Meinungen

    Matratze im Test: irisette VitaFlex Flextube von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Badenia Bettcomfort Trendline BT 100 H2

    Gut

    1,6

    0  Tests

    3598  Meinungen

    Matratze im Test: Trendline BT 100 H2 von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Badenia Bettcomfort Irisette Lotus Kaltschaummatratze

    Gut

    1,8

    1  Test

    1429  Meinungen

    Matratze im Test: Irisette Lotus Kaltschaummatratze von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Badenia Bettcomfort BT 320 Plus Gel Active

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Matratze im Test: BT 320 Plus Gel Active von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Badenia Bettcomfort Irisette Dreams

    Gut

    2,5

    1  Test

    70  Meinungen

    Matratze im Test: Irisette Dreams von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • Badenia Bettcomfort Trendline 7-Zonen XXL-Komfortschaum-Matratze mit Noppenschaum-Auflage und Wendefunktion

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Matratze im Test: Trendline 7-Zonen XXL-Komfortschaum-Matratze mit Noppenschaum-Auflage und Wendefunktion von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Badenia Bettcomfort Irisette Vitaflex TFK

    ohne Endnote

    0  Tests

    84  Meinungen

    Matratze im Test: Irisette Vitaflex TFK von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Badenia Bettcomfort Brinkhaus Rom TTFK

    Befriedigend

    2,8

    1  Test

    0  Meinungen

    Matratze im Test: Brinkhaus Rom TTFK von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
  • Badenia Bettcomfort Madrid Gästebetthocker

    Sehr gut

    1,5

    0  Tests

    515  Meinungen

    Matratze im Test: Madrid Gästebetthocker von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Badenia Bettcomfort Thomas

    Gut

    2,5

    1  Test

    142  Meinungen

    Matratze im Test: Thomas von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • Badenia Bettcomfort Irisette Gel-active Classic TFK

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Matratze im Test: Irisette Gel-active Classic TFK von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Badenia Bettcomfort Trendline BT 300 mit 3D Komfortpads

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Matratze im Test: Trendline BT 300 mit 3D Komfortpads von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Badenia Bettcomfort Trendline BT 320 Plus TFK

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Matratze im Test: Trendline BT 320 Plus TFK von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
Neuester Test:
  • Seite 1 von 2
  • Nächste weiter

Infos zur Kategorie

Für bestimmte Kör­per­bau­ty­pen liegt es sich „gut“

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • meist Vertreter des Mittelfelds in Matratzen-Tests
  • vornehmlich Tonnentaschenfederkernmatratzen, Kaltschaummatratzen und Gel-Matratzen
  • weniger überzogene Heils- und Werbeversprechen als üblich in der Branche
  • oft weicher als deklariert
  • meist liegen ein oder zwei von acht getesteten Körperbautypen nicht optimal
  • beliebteste Marken sind Irisette, Trendline, Traumnacht und Brinkhaus

Wie urteilt die Stiftung Warentest über Matratzen von Badenia Bettcomfort?

Testsieger hat man durchaus zu bieten, doch wie Warentests zeigen, fehlt Badenia Bettcomfort zum regelmäßigen Spitzenplatz etwas, das Top-Produkte sonst vorzuweisen haben: Ein für alle Figur- und Schläfertypen gleichermaßen guter Liegekomfort, wie er von Stiftung Warentest als wichtigstes Testkriterium auserkoren wurde. Doch immerhin brachte das „Gut“ im Teilurteil Liegeeigenschaften der Badenia Bettcomfort Trendline BT 310 ein abschließenden „Gut“ der Stiftung Warentest (10/2018) ein und der Tonnentaschenfederkernmatratze Lotus aus der benachbarten Edel-Serie Irisette ebenfalls ein „Gut“. Und „gut“ schlafen Sie auch auf der Thomas, einer Wohnmatratze mit Kaltschaumkern und deckender Gel-Schaumauflage. Auch die Irisette Dreams ist nach Test-Erkenntnissen „gut“, zeigt aber wie die anderen getesteten Badenia-Matratzen, dass es zu mehr als einer Zwei vor dem Komma nicht reicht. Kaltschaummatratzen wie die Irisette Elba rutschen schon mal ins „Befriedigend“; normal gebaute und kleinere Seitenlieger der Figurtypen I und A – von Stiftung Warentest eigens für Matratzentests konzipiert – liegen nach Testerkenntnissen nicht ganz so bequem auf ihr.

Badenia Trendline Kaltschaummatratze BT310 Grundsätzlich träumt es sich auf der Kaltschaummatratze Badenia Trendline BT310 „gut“. Laut Stiftung Warentest liegen aber der bauchkräftige H-Typ und der kleine I-Typ in Seitenlage nicht optimal. (Bildquelle: amazon.de)

Taschenfederkernmatratzen von Badenia Bettcomfort – für Schwitzer eine Lösung

Wem es im Schlaf schnell die Schweißperlen auf die Stirn treibt, trifft mit Taschenfederkernmatratzen von Badenia eine gute Wahl; sie bestehen aus einzeln in Textilsäckchen eingenähten Stahlfedern und können mit einer in Sachen Liegekomfort aufsteigenden Dramaturgie durch allerlei Gelschaum- und Softschaum-Ummantelungen aufwarten – allerdings auch preislich. Badenia empfiehlt sie Anhängern des gehobenen Schlafkomforts und Menschen, die sehr anpassungsfähige Matratzen bevorzugen.
In den Modellpaletten finden sich ausschließlich Tonnentaschenfederkernmatratzen – abgekürzt: TTFK -, die bis zu 1.000 Stahlfedern pro Quadratmeter Liegefläche haben können. Da fast alle Badenia-Matratzen so ausgestattet sind, ist das Bemühen um die vielgelobte Punktelastizität von Matratzen bei Badenia kaum ein Thema. Punktelastisch sind Federkernmatratzen insbesondere dadurch, dass sie nur im engeren Umfeld des Auflagedrucks nachgeben, also im Bereich der Schultern oder Hüfte. Doch weil die Innereien mancher Badenia-Tonnentaschenfederkerne (z. B. Sinus TTFK) mit einer „atmungsaktiven“ Kaltschaumschicht bedeckt sind, sollen sie außerdem für eine gute Luftzirkulation bürgen. Wer sich gern butterweich bettet, greift zu Modellen wie der Timmendorf TTFF mit „Rhombotherm“-Softschaumauflage. Diese soll die Körperkonturen bequem aufnehmen, ohne dass die Körperabstützung dabei dramatisch abnimmt, wodurch die Badenia-TTFK auch für Schwere taugt.

Kaltschaummatratzen von Badenia Bettcomfort: Von Gel-active-Auflagen und Würfelschnitten

Besonders stolz ist man bei Badenia Bettcomfort auf die Gel-active-Schaumschichten der (KS-)Kaltschaummatratzen. Diese Gelschaum-Auflagen stecken direkt unter dem Bezug und sollen für eine „unübertreffliche Weichheit“ sorgen. Das klingt nach Zukunft, ist aber leicht zu fassen: Ungeachtet der für die Branche typischen Wolkenversprechen hat diese Gelschicht den Vorteil, dass sie die spezielle Nachgiebigkeit von Visco-Schaum mit der Stützkraft von besonders hochwertigen Kaltschaum verbindet, ohne die Nachteile mitzunehmen – nämlich unter Einfluss von Körperwärme immer elastischer, aber auch zäher zu werden. Gleich mehrere solcher Badenia-Technologien wandern in die 700-Euro-Kaltschaummatratze Gel-active Comfort KS mit einer Höhe von 27 cm. Dort deckt eine 8 cm hohe Gel-active-Auflage einen 7-Zonen-Matratzenkern mit sogenanntem 3D-Würfelschnitt, und eine Rhombotherm-Stanzung soll den Schaum zusätzlich ventilieren. Schulterpads sollen schlussendlich ein besonders rückenfreundliches Einsinken der Schulterpartie in Seitenlage realisieren – also weichere von festeren Bereichen trennen, damit die Wirbelsäule von Seitenschläfern in einer geraden Position liegt.

Badenia schafft das alles erstaunlich günstig. Wo andere mit vergleichbaren Versprechen von Komfortsteigerungen zum Teil vierstellige Beträge für ihre Matratzen aufrufen, überweist man für eine Gel-active-Matratze ungefähr 700 Euro (z. B. in den Einzelschläfer-Größen 80 x 200 cm oder 90 x 200 cm). Preissprünge beginnen bei Badenia meist ab Größe 140 x 200 cm, aber auch die einzelnen Folgegrößen von 160/180/200 x 200 cm sind meist aufpreispflichtig (je nach Modell ca. 150 bis 170 Euro).

Die bestgetesteten Badenia-Matratzen mit Griffschlaufen als Wendehilfe



Irisette VitaFlex Flextube Als „noch gut“ bewertet die Stiftung Warentest die Kaltschaummatratze Irisette VitaFlex Flextube. Der Körper sinke aber deutlich ein, heißt es im Test. (Bildquelle: amazon.de)

Wie steht es um die sogenannten Liegezonen bei Badenia Bettcomfort?

Zonen sind der Inbegriff der Matratzenbranche und auch Badenia verfolgt die Theorie von den Liegezonen einer Matratze für gehobenen Schlafkomfort sehr konsequent. Zonen, das sind festere und weichere Bereiche, die den Liegenden an den erforderlichen Stellen stützen beziehungsweise entlasten sollen. Erzeugt werden diese Liegezonen, indem entweder unterschiedliche Drahtstärken mit unterschiedlich harten Abdeckschäumen oder Feinpolstern eingesetzt oder unterschiedlich feste Schaummaterialien und Einfräsungen im Kaltschaum verwendet werden.
Während andere Hersteller die Idee von den Zonen verwenden, um ihre Marke besser zu inszenieren oder einfach nur eigene Wege zu gehen (z. B. neun (!) Zonen bei Arensberger Relaxx 9-Zonen-Kaltschaummatratze), bleibt Badenia Bettcomfort bei der Standard-Zonierung von sieben. Doch gerade mit Standards stehen einige Menschen auf Kriegsfuß – und auch die Stiftung Warentest wertet sie bei Matratzen kritisch. Weil Menschen unterschiedlich groß sind, erscheine es unrealistisch, dass auf standardisierten Liegezonen immer alle richtig liegen, heißt es bei test.de. Entscheidend für Sie, den Badenia-Kunden, ist demnach vielmehr, dass die Zonen-Aufteilung einer Badenia-Matratze mit Ihrer Körpergröße und Ihren bevorzugten Schlafpositionen harmoniert.

Kurz gefasst: Mit der Anzahl von Zonen einer Matratze steigt nicht auch der Liegekomfort; Probeschlafen bleibt also auch bei Badenia unbedingt ratsam.

Badenia Bettcomfort irisette Lotus Testsieger Testsieger bei Stiftung Warentest: Die 7-Zonen-Matratze Irisette Lotus. Die Kaltschaummatratze ist allerdings als weicher als deklariert. (Bildquelle: amazon.de)

Nimmt Badenia bei seinen Matratzen auch Rücksicht auf Allergiker?

Würde Badenia mit der Allergikerbehauptung seine Matratzen zu einem höheren Preis verkaufen, würde das Unternehmen nicht nur wertvolles Vertrauen verschenken, sondern auch Falsches behaupten. Denn Matratzen, die frei von den Allergenen der Hausstaubmilbe wären, gibt es schlichtweg nicht. Die kleinen Krabbeltierchen sitzen in allen Arten von Matratzen, Kissen, Auflagen, Bettdecken und Bezügen – man kommt nur mit milbendichten Zwischenbezügen halbwegs sicher an ihnen vorbei. Sehr viele Hersteller werben trotzdem mit Matratzen, die speziell für Milbenallergiker geeignet seien, meinen in der Regel aber die Waschbarkeit ihrer Matratzenbezüge bei 60 °C. Klar, solche und weitere Gesundheitsversprechen haben ein großes Potenzial, um besonders raffinierte Materialien an die rasant wachsende Anzahl allergiegeplagter Kunden zubringen – doch Badenia neigt offenbar noch nicht einmal ein klein wenig dazu, es auszuschöpfen. Wo andere Hersteller wenigstens auf besonderes Feuchte- und Wärmemanagement bestimmter Matratzen-Konstruktionen hinweisen und damit im besonderen Maß die Allergiker ansprechen, liest man bei Badenia nichts von alledem. Sollten Sie bereits auf einer Badenia-Matratze schlafen und morgens mit laufender Nase aufwachen, lohnt sich der Kauf von Encasings. Das sind milbendichte Bezüge, die den Milben den Nährboden entziehen und laut Redaktion der Stiftung Warentest langfristig und effektiv vor Milbenallergenen schützen können.

von Sonja Leibinger

„Zonen-, Härtegrad- und Heilsversprechen finde ich zum Schnarchen. Mein Tipp: Folgen Sie unbesorgt Ihrem Körpergefühl. Und lassen Sie sich Zeit. Eile beim Matratzenkauf wird sich rächen.“

Zur Badenia Bettcomfort Matratze Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Matratzen

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Badenia Bettcomfort Matratzen Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf