Im Gegensatz zu Profi-Popcornmaschinen und Spezialtöpfen dürfen bei kompakten Heißluftgeräten Öl, Zucker und Salz nur nachträglich hinzugefügt werden.

Die besten Popcornmaschinen

1-19 von 19 Ergebnissen
  • Rosenstein & Söhne Cinema

    • Sehr gut

      1,4

    • 1  Test

      1872  Meinungen

    Popcornmaschine im Test: Cinema von Rosenstein & Söhne, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    1

  • Severin PC 3751

    • Gut

      1,8

    • 0  Tests

      1209  Meinungen

    Popcornmaschine im Test: PC 3751 von Severin, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    2

  • Royal Catering Popcornmaschine RCPR-16E

    • Gut

      1,9

    • 0  Tests

      38  Meinungen

    Popcornmaschine im Test: Popcornmaschine RCPR-16E von Royal Catering, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    3

  • Clatronic PM 3635 Popcorn-Maker

    • Gut

      2,1

    • 0  Tests

      207  Meinungen

    Popcornmaschine im Test: PM 3635 Popcorn-Maker von Clatronic, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    4

  • Rosenstein & Söhne Popcorn-Maschine PE-4885

    • Gut

      2,3

    • 0  Tests

      423  Meinungen

    Popcornmaschine im Test: Popcorn-Maschine PE-4885 von Rosenstein & Söhne, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    5

  • Unter unseren Top 5 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Popcornmaschinen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Unold Popcornmaker Classic 48525

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      1  Meinung

    Popcornmaschine im Test: Popcornmaker Classic 48525 von Unold, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Rosenstein & Söhne Popcorn-Topf

    • Gut

      1,6

    • 0  Tests

      86  Meinungen

    Popcornmaschine im Test: Popcorn-Topf von Rosenstein & Söhne, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Domena Siméo Popcornmaker FC 170

    • Gut

      2,4

    • 0  Tests

      38  Meinungen

    Popcornmaschine im Test: Siméo Popcornmaker FC 170 von Domena, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • Nostalgia Electrics Retro Series Kettle Popcorn Maker

    • ohne Endnote

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Popcornmaschine im Test: Retro Series Kettle Popcorn Maker von Nostalgia Electrics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Domena Siméo Popcornmaker FC140

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      5  Meinungen

    Popcornmaschine im Test: Siméo Popcornmaker FC140 von Domena, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Clatronic PM 2658

    • Gut

      2,5

    • 0  Tests

      106  Meinungen

    Popcornmaschine im Test: PM 2658 von Clatronic, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • Unold Popcornmaker Dome

    • Befriedigend

      2,7

    • 1  Test

      42  Meinungen

    Popcornmaschine im Test: Popcornmaker Dome von Unold, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
  • Heru International Popcorn-Maker PM 33003

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      4  Meinungen

    Popcornmaschine im Test: Popcorn-Maker PM 33003 von Heru International, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Bestron DPC1

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      10  Meinungen

    Popcornmaschine im Test: DPC1 von Bestron, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Domena Siméo Popcornmaker FC 120

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      14  Meinungen

    Popcornmaschine im Test: Siméo Popcornmaker FC 120 von Domena, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Sanrio Hello Kitty Popcorn Maschine

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      4  Meinungen

    Popcornmaschine im Test: Hello Kitty Popcorn Maschine von Sanrio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Tefal Kids Popcornmaschine KD 1000

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      0  Meinungen

    Popcornmaschine im Test: Kids Popcornmaschine KD 1000 von Tefal, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Maxx Cuisine Partyset 3in1 Popcorn- und Zuckerwattemaschine

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      2  Meinungen

    Popcornmaschine im Test: Partyset 3in1 Popcorn- und Zuckerwattemaschine von Maxx Cuisine, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Palson Denver 30806

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      29  Meinungen

    Popcornmaschine im Test: Denver 30806 von Palson, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Popcornmaschinen

Kino-​Fee­ling zu Hause auf Knopf­druck

PopcornmaschinenEin gemütlicher Videoabend mit Freunden und dazu Popcorn knabbern: Für viele gehören diese beiden Genüsse eng zusammen, weil erst dann ein gewisses Kino-Feeling auf der Couch aufkommt. Aber auch auf Kindergeburtstagen ist die Zubereitung von Popcorn ein beliebter Spaß. Mit einer Popcornmaschine lässt sich die Knabberei im Handumdrehen und quasi auf Knopfdruck kinderleicht auch zu Hause selbst herstellen.

Heißluftgeräte für fettfreies Popcorn

Im Unterschied zur Popcornherstellung in einer einfachen Pfanne muss man sich nämlich bei einer Popcornmaschine um nichts mehr kümmern, insbesondere nicht um die richtige Temperatur. Angebranntes Popcorn gehört damit der Vergangenheit an. Derzeit sehr begehrt sind dabei vor allem Popcornmaschinen, die mit Heißluft arbeiten. Die schmalen, kompakten Geräte nehmen wenig Platz in Anspruch. Die Popcornzubereitung selbst ist kinderleicht (Mais einfüllen, Startknopf drücken) und dauert nur ein paar Augenblicke: Nach zwei, spätestens drei Minuten ist eine kleine Ration Popcorn fertig. Außerdem dürfen in die Maschinen weder Fett noch Öl eingefüllt werden, was die Reinigung erleichtert und Kalorien spart. Allerdings sind die fertigen Popcorn daher auch eher „geschmacksneutral“, wie einige Nutzer dezent formulieren, denn bei der Zubereitung muss auch auf Salz oder Zucker verzichtet werden.

Nachwürzen mit Butter, Zucker oder Salz

Der durch Karamellisieren des Zuckers entstehende, süße Beigeschmack ist für viele bei Popcorn unverzichtbar. Die Hersteller empfehlen deshalb dringend, nach der (wohlgemerkt: kalorienarmen!) Zubereitung das Popcorn mit geschmolzener Butter und Zucker oder Salz nachzuwürzen. Einige Nutzer nehmen sogar die Mühe auf sich, den Zucker in einer Pfanne manuell zu karamellisieren. Das nachträgliche Würzen stößt aber in puncto Geschmackserlebnis nicht bei jedem auf Gegenliebe, Abstriche müssen also gegebenenfalls in Kauf genommen werden. Bei einigen Geräten kann die Butter in einer Vorrichtung im Deckel durch Heißluft geschmolzen werden. Eigentlich eine praktische Sache, die aber nicht bei allen Geräten gleich gut klappt.

Abkühlphasen beachten

Achten sollte man außerdem darauf, die Auffangschüssel möglichst nah unter dem Auswurf zu platzieren. Das Popcorn verlässt nämlich förmlich wie aus der Kanone geschossen das Gerät und landet mitunter auf dem Fußboden. Der größte Nachteil der kompakten Heißluftgeräte ist jedoch ihre begrenzte Kapazität sowie die Notwendigkeit, nach jedem Durchgang dem Gerät eine kleine Ruhepause zum Abkühlen zu gönnen. Für größere Portionen Popcorn eignen sie sich daher nur bedingt – außer, man bringt genügend Geduld mit. Dass sie ferner recht laut sind, muss einfach für zwei, drei Minuten ertragen werden.

Profigeräte vertragen Fettzugabe

Die relativ magere Ausbeute bei einem Heißluftgerät sowie die Abstriche hinsichtlich des Geschmacks sind für viele die Hauptgründe, sich nach einer Maschine umzuschauen, in der das Popcorn wie bei den Profigeräte in einem Heizkessel zusammen mit Öl oder Fett sowie Zucker oder Salz erhitzt und zum Poppen gebracht wird – die meisten Modelle garantieren tatsächlich den „echten“ Popcorngenuss. Hochwertige Geräte sind außerdem mit einem Rührer ausgestattet, der die Maiskörner in gleichmäßig durchmischt und würzt, viele besitzen eine Warmhalteplatte im unteren Teil. Denn in den meist geschlossenen Geräten fällt das Popcorn zu Boden und kann über eine Klappe entnommen werden – eine Popcornkanonade wie bei den Heißluftgeräten ist demnach nicht zu befürchten. Wer häufiger Popcorn in größeren Mengen und ohne Nachwürzaufwand herstellen möchte, kommt um die Anschaffung einer Popcornmaschine dieses Typs eigentlich nicht herum.Popcornzubereiter Induktion

Popcorn von der Herdplatte

Seltener anzutreffen sind spezielle Töpfe, die die Zubereitung von Popcorn auf (jeder) Herdplatte ermöglichen. Die hohen Töpfe sind mit einem Rührstab ausgestattet, um den Mais in Schwung zu halten und gleichzeitig die Menge an nicht aufpoppenden Maiskörnern zu reduzieren. Außerdem setzten sie die Zugabe von Öl oder Fett sowie Salz oder Zucker voraus, stellen also „echtes“ Popcorn mit vielen Kalorien her. Der Rührer verhindert zwar bis zu einem gewissen Grad, dass Popcorn oder Maiskörner anbrennen, die richtige Temperatur muss aber trotzdem manuell herausgefunden werden. Popcorn auf Knopfdruck wie bei einer Maschine ist mit ihnen nicht zu haben, die Anschaffung lohnt sich aber für Popcorn-Liebhaber trotzdem, da die Popcornzubereitung trotzdem einfacher und sicherer als in einer Pfanne ist.

von Wolfgang Rapp

Zur Popcornmaschine Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Benachrichtigung bei neuen Tests zum Thema Popcornmaschinen

Weitere Ratgeber zu Popcornmaschinen

Alle anzeigen 

    • Technik zu Hause.de

    • Erschienen: 09/2013
    • Seiten: 2

    Unold Popcornmaker Classic

    Ein TV-Abend mit der Familie oder einen Kindergeburtstag feiern ohne Popcorn - geht gar nicht! Popcorn ganz ohne Öl zubereiten - das geht! Der neue Unold Popcornmaker Classic macht's möglich.

    ... zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf