Koenic Mikrowellen

5
  • Mikrowelle im Test: KMW 4441 DB von Koenic, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    Koenic KMW 4441 DB

    • Gut 2,4
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Bauart: Standgerät
    • Leistung (Mikrowelle): 900 W
    • Fassungsvermögen: 25 l
    • Leistungsstufen: 5
    • Funktionen: Heißluft, Grill, Auftaufunktion
    • Leistung (Heißluft): 2500 W
  • Mikrowelle im Test: KMW 3121 DB von Koenic, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Koenic KMW 3121 DB

    • Gut 1,8
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: Standgerät
    • Leistung (Mikrowelle): 800 W
    • Fassungsvermögen: 20 l
    • Funktionen: Grill
  • Mikrowelle im Test: KMW 2321 DB von Koenic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Koenic KMW 2321 DB

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Bauart: Standgerät
    • Leistung (Mikrowelle): 800 W
    • Fassungsvermögen: 20 l
    • Leistungsstufen: 5
    • Funktionen: Grill, Auftaufunktion
  • Mikrowelle im Test: KMW255 von Koenic, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Koenic KMW255

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: Standgerät
    • Leistung (Mikrowelle): 2400 W
    • Fassungsvermögen: 25 l
    • Funktionen: Heißluft, Grill, Auftaufunktion
  • Mikrowelle im Test: KMW253 von Koenic, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    Koenic KMW253

    • Gut 2,1
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bauart: Standgerät
    • Leistung (Mikrowelle): 1950 W
    • Fassungsvermögen: 25 l
    • Funktionen: Heißluft, Grill, Auftaufunktion

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Koenic Mikrowellen.

Weitere Tests und Ratgeber

  • HAUS & GARTEN TEST 1/2018 Einige getestete Mikrowellen mit Grill- und Heißluftfunktion kommen in Aussehen und Handhabung einem Backofen schon sehr nahe - wie beispielsweise die NN-CS 894S von Panasonic oder die MC 32J 7055 C von Samsung. Beide Geräte sind mit einer Tür ausgestattet, die sich vergleichbar wie an einem Backofen über einen Griff am oberen Rand nach vorne öffnen lässt. Das Garraumvolumen ist mit 32 Litern (l) recht hoch, genauso wie der Platzbedarf in der Küche.
  • Klarstein Luminance Prime
    Technik zu Hause.de 6/2014 Volles Programm Die Klarstein Mikrowelle ist mit einem übersichtlichen Bediendisplay ausgestattet, allerdings in englischer Sprache; dies dürfe aber trotzdem gut verstanden werden. Neben der manuellen Einstell möglichkeit bietet das Gerät 12 verschiedene Automatikund Mikrowellen/Grill-Kombinations-Programme vom Auftauen, Aufwärmen bis zum Garen verschiedener Lebensmittel, wie Reis, Kartoffeln, Nudeln, Fisch oder Fleisch.
  • Drei Talente in einem Gerät
    Technik zu Hause.de 1/2012 Auch beim Teller Suppe gibt es das übliche Problem nicht, dass am Rand alles bereits anbrennt, wäh rend die Suppe in der Mitte des Tellers fast kalt bleibt. Auf solch eine Mikrowelle verlässt sich jeder Hobbykoch gerne. Da sind auch die beiden Arbeitsschritte für die Zeiteinstellung und die Leistungsstufenwahl schnell und gern erledigt. Schonend zu Aroma und Vitaminen Insgesamt stehen im manuellen Mi k ro wellen-Betrieb fünf Leistungsstufen zur Auswahl, 90, 270, 450, 630 und 900 Watt.
  • ÖKO-TEST 2/2009 So können wir nur raten, was der Hersteller uns mit den folgenden Formulierungen sagen möchte: „Schutz des Wedels: Nach einem über fünf Minuten langen Mikrowellen- oder Kombikochen wird der Mikrowellenherd in den letzten 15 Sekunden stehen bleiben und nur der Wedel wird funktionieren“; „Wie die Schadengefahren den Menschen kürzen“; „Wenn das Programm von verzögertem Anfang ist ohne die Einstellung des Kochprogrammes eingestellt worden, wird die ganze Einstellung als Wecker gelten.
  • Kombi-Mikrowellen können nicht nur Speisen auftauen, erhitzen und garen, sondern bieten auch Grillfunktion, Heißluft oder sogar die Möglichkeit, mit Dampf zu garen. Wie gut die Geräte ihr Potential nutzen und die automatischen Funktionen zusammenarbeiten, hat die Stiftung Warentest getestet. So haben sich beispielsweise vier Automatikprogramme der Panasonic-NN-CS596S als unzuverlässig herausgestellt. Der richtige Garpunkt konnte so nicht gefunden werden und das Hähnchen war zwar durch den Grill schön knusprig, aber innen noch roh.