Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Dampfkocher am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

35 Tests 24.300 Meinungen

Die besten Dampfkocher

1-20 von 121 Ergebnissen
  • Bosch CDG634BS1

    • Sehr gut 1,2
    • 0 Tests
    • 21 Meinungen
    Dampfgarer im Test: CDG634BS1 von Bosch, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    1

  • Braun FS 3000

    • Sehr gut 1,2
    • 0 Tests
    • 187 Meinungen
    Dampfgarer im Test: FS 3000 von Braun, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    2

  • Braun FS 5100 WH

    • Sehr gut 1,4
    • 1 Test
    • 157 Meinungen
    Dampfgarer im Test: FS 5100 WH von Braun, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    3

  • Tefal VC 1006 Ultra Compact

    • Sehr gut 1,4
    • 1 Test
    • 132 Meinungen
    Dampfgarer im Test: VC 1006 Ultra Compact von Tefal, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    4

  • Philips Pure Essentials Collection HD 9140

    • Sehr gut 1,4
    • 4 Tests
    • 1032 Meinungen
    Dampfgarer im Test: Pure Essentials Collection HD 9140 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    5

  • Klarstein Steam Spa

    • Sehr gut 1,5
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Dampfgarer im Test: Steam Spa von Klarstein, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    6

  • SEB Vitacuisine Compact

    • Sehr gut 1,5
    • 0 Tests
    • 597 Meinungen
    Dampfgarer im Test: Vitacuisine Compact von SEB, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    7

  • WMF Küchenminis Vitalis E Dampfgarer

    • Gut 1,6
    • 2 Tests
    • 625 Meinungen
    Dampfgarer im Test: Küchenminis Vitalis E Dampfgarer von WMF, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    8

  • Clatronic DG 3547

    • Gut 1,6
    • 1 Test
    • 189 Meinungen
    Dampfgarer im Test: DG 3547 von Clatronic, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    9

  • Rommelsbacher DGS 855

    • Gut 1,6
    • 2 Tests
    • 58 Meinungen
    Dampfgarer im Test: DGS 855 von Rommelsbacher, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    10

  • Tefal VitaCuisine Compact

    • Gut 1,6
    • 1 Test
    • 924 Meinungen
    Dampfgarer im Test: VitaCuisine Compact von Tefal, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    11

  • DeJelin Bio Pur

    • Gut 1,6
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Dampfgarer im Test: Bio Pur von DeJelin, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    12

  • Russell Hobbs Cook@Home Dampfgarer 19270-56

    • Gut 1,8
    • 3 Tests
    • 9169 Meinungen
    Dampfgarer im Test: Cook@Home Dampfgarer 19270-56 von Russell Hobbs, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    13

  • KeMar KFS-950

    • Gut 1,8
    • 1 Test
    • 11 Meinungen
    Dampfgarer im Test: KFS-950 von KeMar, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    14

  • KeMar KFS-900

    • Gut 1,8
    • 0 Tests
    • 55 Meinungen
    Dampfgarer im Test: KFS-900 von KeMar, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    15

  • Russell Hobbs Maxicook Digitaler Dampfgarer (23560-56)

    • Gut 1,9
    • 1 Test
    • 7287 Meinungen
    Dampfgarer im Test: Maxicook Digitaler Dampfgarer (23560-56) von Russell Hobbs, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    16

  • Stöckli Steamer Program

    • Gut 1,9
    • 0 Tests
    • 29 Meinungen
    Dampfgarer im Test: Steamer Program von Stöckli, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    17

  • Aigostar Fitfoodie Steel 30INA

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    • 1112 Meinungen
    Dampfgarer im Test: Fitfoodie Steel 30INA von Aigostar, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    18

  • Bielmeier BHG 193

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    • 48 Meinungen
    Dampfgarer im Test: BHG 193 von Bielmeier, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    19

  • Tefal VitaCuisine

    • Gut 2,1
    • 5 Tests
    • 67 Meinungen
    Dampfgarer im Test: VitaCuisine von Tefal, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    20

  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Dampfgarer nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Ratgeber: Dampfgarer

Gesun­des Essen liegt voll im Trend



Dampfgarer eignen sich sehr gut, um Speisen schonend zuzubereiten. Durch den Dampf bleiben die Vitamine und Mineralstoffe erhalten, und da kein Fett zugesetzt werden muss, bleiben Gemüse und Co kalorienarm. Zudem verlieren die Lebensmittel bei dieser Zubereitungsart ihr Eigenaroma nicht. Dampfgarer gibt es in verschiedenen Ausführungen, als kleines Standgerät oder als größeres Einbaumodell. Zudem unterscheiden sich die Geräte in der Ausstattung und dem Bedienkomfort – und natürlich im Preis.

Einsteiger- oder Profigerät?

Wer sich neu in die Welt des Dampfgarens wagt, findet schon für einen sehr kleinen Preis gute Geräte. Meist muss man nicht mehr als 50 Euro bezahlen. Für Einsteiger ist das optimal, um sich mit dieser Zubereitungsart vertraut zu machen. Für Fortgeschrittene, die gedämpfte Gerichte in den Speiseplan als festen Bestandteil integriert haben, lohnt sich eventuell auch ein größeres Standofen- oder Einbaugerät.

Verschiedene Größen für unterschiedliche Ansprüche

Die Größe des Dampfgarers hängt vor allem von der Anzahl der zu bekochenden Personen ab. Für Singles oder zwei Personen reichen bereits Modelle mit einem Fassungsvermögen um 5 bis 10 Litern herum aus. Wie viele Körbe der Garer hat, hängt etwas vom Fassungsvermögen ab. Wie viele Komponenten des Gerichtes mit dem Dampfgarer zubereitet werden können, richtet sich aber nach der Anzahl der Garkörbe. Die meisten Modelle haben zwei oder drei Körbe.

Das Aroma bewahren

Diese Körbe befinden sich bei den meisten Modellen übereinander. Der Nachteil dabei ist, dass sich dabei eventuell die Aromen untereinander vermischen können, wenn verschiedene Lebensmittel gleichzeitig im Dampfgarer zubereitet werden. So kann es zum Beispiel sein, dass die Kartoffeln den Geschmack des Fisches annehmen. Verhindert wird das bei Modellen, die mehrere geschlossene Dampfschalen haben, bei denen also die Lebensmittel zwar gleichzeitig, aber voneinander getrennt gedämpft werden. Diese Geräte sind aber naheliegenderweise meist etwas teurer.

Der Preis bestimmt den Bedienkomfort

Die Bedienung erfolgt bei kleinen Geräten einfach über Drehregler, oft gibt es auch ein Display, an dem die Garzeit abgelesen werden kann. Aber nicht alle Geräte haben auch einen Timer. Einige Modelle verfügen zudem über eine Warmhaltefunktion, die die Speisen zwar warm hält, aber nicht weiter gart. Große Geräte bieten einen höheren Bedienkomfort, sind aber auch dementsprechend teuer. Mehrere Hundert Euro sind für die meisten Modelle fällig.

Zur Dampfgarer Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Dampfkocher.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Dampfgarer Testsieger

Weitere Ratgeber zu Dampfkocher

Alle anzeigen
    • Technik zu Hause.de

    • Erschienen: 02/2015
    • Seiten: 2

    Miele Dampfgarer mit Mikrowelle DGM 6800

    Mikrowelle oder Dampfgarer? Aus Platzgründen heißt es oft ‚entweder oder‘. Ein neues Miele-Einbaugerät bietet die Lösung für beides.

    ... zum Ratgeber

    • Technik zu Hause.de

    • Erschienen: 01/2014
    • Seiten: 2

    Severin SV 2447 Sous Vide-Garer

    Kochen auf die sanfte Tour - das ist Vakuumgaren oder auch Sous-vide. Severin bietet mit dem SV 2447 einen kompakten Sous Vide-Profi für punktgenaues Garen, der auch durch sein gutes Preis-Leistungsverhältnis überzeugt. In diesem 2-seitigen Artikel von Technik zu Hause.de (1/2014) wird ein Dampfgarer des Herstellers Severin kurz vorgestellt.

    ... zum Ratgeber

    • Technik zu Hause.de

    • Erschienen: 11/2013
    • Seiten: 4

    Dampfgarer von rommelsbacher: Kalorienbewusstes und genussvolles Kochen

    Gerade in der kühlen Jahreszeit ist es wichtig, sich ausreichend mit Nährstoffen zu versorgen, um die Abwehrkräfte zu stärken. Ideal eignet sich dafür das Garen mit Wasserdampf, denn so bleiben wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Aromen in den Speisen erhalten. Auf insgesamt 4 Seiten berichtet Technik zu Hause.de in seinem E-Paper 11/2013 über zwei Dampfgarer von

    ... zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Dampfgarer sind die besten?

Die besten Dampfgarer laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Einsteiger- oder Profigerät?
  2. Verschiedene Größen für unterschiedliche Ansprüche
  3. Das Aroma bewahren
  4. Der Preis bestimmt den Bedienkomfort

» Mehr erfahren