Überzeugen die Tester in der Regel mit sparsamem Energieverbrauch und guter Ausstattung. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist angemessen. Wir zeigen Ihnen die besten Siemens Kühl-Gefrier-Kombinationen aus 30 Tests. Unsere Quellen:

Die besten Siemens Kühl-Gefrier-Kombinationen

  • Gefiltert nach:
  • Siemens
  • Kühl-Gefrier-Kombination
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 130 Ergebnissen
  • Siemens iQ300 KG39NXIDR

    • Gut

      1,8

    • 1 Test

    Kühlschrank im Test: iQ300 KG39NXIDR von Siemens, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    1

  • Unser Top-Produkt ist nicht das Richtige?

    Ab hier finden Sie weitere Siemens Kühl-Gefrier-Kombinationen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Siemens iQ500 KI87SAD40

    • Gut

      1,8

    • 2 Tests

    Kühlschrank im Test: iQ500 KI87SAD40 von Siemens, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Siemens iQ300 KI86VVS30/03

    • Ausreichend

      4,3

    • 1 Test

    Kühlschrank im Test: iQ300 KI86VVS30/03 von Siemens, Testberichte.de-Note: 4.3 Ausreichend
  • Siemens iQ500 KG39EAICA

    • ohne Endnote

    • 0 Tests

    Kühlschrank im Test: iQ500 KG39EAICA von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens iQ300 KG39N2LDA

    • ohne Endnote

    • 0 Tests

    Kühlschrank im Test: iQ300 KG39N2LDA von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens iQ500 KG39E8XBA

    • ohne Endnote

    • 0 Tests

    Kühlschrank im Test: iQ500 KG39E8XBA von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens iQ500 KG49NAIDP

    • ohne Endnote

    • 0 Tests

    Kühlschrank im Test: iQ500 KG49NAIDP von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens iQ300 KG39NVWDC

    • ohne Endnote

    • 0 Tests

    Kühlschrank im Test: iQ300 KG39NVWDC von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens iQ500 KG49NAXDP

    • ohne Endnote

    • 0 Tests

    Kühlschrank im Test: iQ500 KG49NAXDP von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens iQ500 KG49EAICA

    • ohne Endnote

    • 0 Tests

    Kühlschrank im Test: iQ500 KG49EAICA von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens iQ500 KG36EALCA

    • ohne Endnote

    • 0 Tests

    Kühlschrank im Test: iQ500 KG36EALCA von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens iQ700 KG56FSBDA

    • ohne Endnote

    • 0 Tests

    Kühlschrank im Test: iQ700 KG56FSBDA von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens iQ300 KG49EVI4A

    • ohne Endnote

    • 0 Tests

    Kühlschrank im Test: iQ300 KG49EVI4A von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens iQ300 KG39NVIDD

    • ohne Endnote

    • 0 Tests

    Kühlschrank im Test: iQ300 KG39NVIDD von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens iQ300 KG56NXIEA

    • ohne Endnote

    • 0 Tests

    Kühlschrank im Test: iQ300 KG56NXIEA von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens iQ300 KG39NVW45

    • ohne Endnote

    • 0 Tests

    Kühlschrank im Test: iQ300 KG39NVW45 von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens iQ500 KG49EBI40

    • Gut

      1,8

    • 4 Tests

    Kühlschrank im Test: iQ500 KG49EBI40 von Siemens, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Siemens iQ500 KG36EAI43

    • Gut

      1,7

    • 3 Tests

    Kühlschrank im Test: iQ500 KG36EAI43 von Siemens, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Siemens iQ300 KG39EVI4A

    • ohne Endnote

    • 0 Tests

    Kühlschrank im Test: iQ300 KG39EVI4A von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Siemens iQ300 KG49NEIDP

    • ohne Endnote

    • 0 Tests

    Kühlschrank im Test: iQ300 KG49NEIDP von Siemens, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Seite 1 von 5
  • Nächste

Aus unserem Magazin

Infos zur Kategorie

Hyper hyper

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. viele gut getestete Kühl-Gefrier-Kombis
  2. meist sehr sparsam im Energieverbrauch
  3. top Ausstattung
  4. für die gebotene Qualität nicht teuer

Kühlschränke gehören zu den langlebigsten Geräten im Haushalt. Durchschnittlich können Sie von einer mindestens zehnjährigen Nutzung ausgehen.

Wenn Sie Ihren letzten Kühlschrank vor 20 Jahren gekauft haben, dann werden Sie feststellen, dass – anders als beispielsweise bei den Handys – zwar keine Quantensprünge gemacht wurden, Sie mit einem modernen Gerät aber oftmals deutlich Energie sparen können und Ihnen das ein oder andere Ausstattungsmerkmal neu sein dürfte. Zumindest aber die Marketing-Begriffe, mit denen Sie konfrontiert werden. Auch Siemens verbaut allerlei Technologie in seinen Kühl-Gefrier-Kombinationen.

hyperFresh-Boxen von Siemens Länger haltbare Lebensmittel - nur eine Frage der richtigen (Feuchte-)Einstellung. (Bild: siemens-home.bsh-group.com)

hyper- und fresh-Was? Alles frisch in Ihrem Kühlschrank!

Ein Gemüsefach unten im Kühlschrank ist ein alter Hut. Mit den klassischen Gemüsefächern haben die modernen hyperFresh-Fächer von Siemens allerdings nicht mehr so viel gemein. Es gibt die Fächer in drei verschiedenen Ausführungen. Siemens bewirbt hyperFresh selbst als „Kühlsystem, das perfekt zu Ihren persönlichen Bedürfnissen passt“. Mit der richtigen Einstellung sollen Geschmack, Vitamine und Nährstoffe länger erhalten bleiben.
hyperFresh: Mit einem Regler können Sie die Feuchtigkeit an die Bedürfnisse der eingelagerten Lebensmittel anpassen. Siemens verspricht eine 2-4 °C niedrigere Temperatur als im Rest des Kühlschranks. Je nachdem, wie gering die Temperatur im Inneren ist, kann sogar eine Temperatur nahe 0 °C erreicht werden. In dieser Schublade fühlen sich insbesondere Gemüse und Obst so wohl, dass sie etwas länger knackig bleiben.

hyperFresh plus: Das Frischefach funktioniert genauso wie die Basisversion, jedoch mit verbessertem Schieberegler, mit dem Sie die Feuchtigkeit noch präziser an den Inhalt anpassen können. Hält laut Siemens nicht nur Obst und Gemüse, sondern auch Fisch und Fleisch bis zu zweimal länger frisch.

hyperFresh premium: kein einfaches Frischefach, sondern eine Schublade, die sich mit Drehregler präzise auf 0 °C einstellen lässt und die Temperatur konstant hält. Siemens verspricht, dass das Fach alle Lebensmittel bis zu dreimal länger frisch hält. Bei hoher Luftfeuchtigkeit fühlen sich Obst und Gemüse besonders wohl. Bei niedriger Luftfeuchtigkeit lagern Sie Fisch, Fleisch und Eier optimal.

Einen Beitrag zu maximal frischen Lebensmitteln leistet auch die sogenannte freshSense-Technik. Es handelt sich dabei um Sensoren, die Außen- und Innentemperatur des Siemens-Kühlschranks messen und Temperaturveränderungen, zum Beispiel bei starker Sonneneinstrahlung im Hochsommer, erkennen. Das Kontrollsystem steuert dann sofort gegen.

Tipp: freshSense ist eine nette Sache, um kurzfristig Temperaturschwankungen auszugleichen. Um aber Ihren Stromverbrauch in Schach zu halten, fahren Sie herstellerunabhängig am besten, wenn Sie Ihre Kühl-Gefrier-Kombination nicht gegenüber dem Fenster (direkte Sonneneinstrahlung) und auch nicht neben einer Wärmequelle (Herd, Heizung) aufstellen. Ansonsten hat die Kombi dauerhaft unnötig viel damit zu tun, die Temperatur im Inneren hochzuhalten und verbraucht entsprechend mehr Strom.


bigBox im Gefrierfach: Wenn Sie einen Vogel haben

BigBox von Siemens Die bigBox nimmt auch sperrige Lebensmittel auf. (Bild: siemens-home.bsh-group.com)

Im Kühlschrankteil sorgen die hyperFresh-Schubladen und verstellbaren Einlegeböden dafür, dass Sie die Lebensmittel optimal verstauen können. Wenn Sie jedoch auch öfter einmal sperrige Tiefkühlkost wie einen Truthahn oder eine Gans einzufrieren haben, dann sollten Sie eine Kühl-Gefrier-Kombi mit sogenannter bigBox im Gefrierteil wählen. Diese Schublade misst in der Höhe etwa 26 cm. Ist gerade kein dicker Vogel bei Ihnen zu Gast, können Sie in die Box auch eine Trennscheibe einsetzen und so Ordnung über zwar tiefe, aber dafür zwei räumlich getrennte Fächer halten.

Kühl-Gefrier-Kombis von Siemens: Wie gut sind sie in Tests?

Im Vergleichstest der Stiftung Warentest von Mitte 2020 errang das freistehende Modell KG39NXIDR einen zweiten Platz – knapp hinter dem Testsieger von Liebherr. Allerdings punktete es höher bei der Kühlleistung. Und wer weiß? Hätte es nicht ein paar Schwächen bei der Handhabung und beim Verhalten im Störfall offenbart, wäre wohl auch der Testsieg drin gewesen. Denn:
Das Siemens-Modell machte insgesamt eine gute Figur in seinen Kerndisziplinen Kühlen und Einfrieren. Auch die Lagertemperatur hält es hervorragend, beim Verbrauch gibt es sich moderat und akustisch ist es nicht zu bemerken.

Der letzte Testsieg einer Kühl-Gefrier-Kombination von Siemens ist noch nicht lange her: Im Sommer 2019 setzte sich das Einbau-Modell KI87SAD40 der iQ500er-Serie an die Testspitze. „Totalausfälle“ in Tests sind bei Siemens generell nicht zu befürchten, wenn man sich die Testergebnisse der Vergangenheit ansieht.

Die sparsamsten Kühl-Gefrier-Kombinationen von Siemens aus unserer Bestenliste

  1. Siemens iQ500 KG39E8XBA
    34,7 kWh
    Siemens iQ500 KG39E8XBA
    • ohne Endnote

  2. Siemens iQ500 KG49EAICA
    38,9 kWh
    Siemens iQ500 KG49EAICA
    • ohne Endnote

  3. Siemens iQ500 KG39EAICA
    43,4 kWh
    Siemens iQ500 KG39EAICA
    • ohne Endnote

Zur Siemens Kühl-Gefrier-Kombination Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Testalarm zum Thema Kühlschränke

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Siemens Kühl-Gefrier-Kombinationen Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)