Ikea Geschirrspüler

9
  • Geschirrspüler im Test: Välgjord von Ikea, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    • Befriedigend (2,9)
    • 2 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Vollintegrierbar: Ja
    • Stromverbrauch pro Jahr: 270 kW/h
    • Energieeffizienzklasse: A++
    • Anzahl der Maßgedecke: 15
    • Breite: 59,6 cm
    • Programme: Sparprogramm 50° C., Spülprogramm, Intensivprogramm 70°, Glasprogramm 45°C, Kurzprogramm 60° 30 Min, Automatikprogramm 45° - 70°
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: Rengöra von Ikea, Testberichte.de-Note: 3.8 Ausreichend
    • Ausreichend (3,8)
    • 1 Test
    • 10/2018
    Produktdaten:
    • Vollintegrierbar: Ja
    • Wasserverbrauch pro Jahr: 3360 l
    • Stromverbrauch pro Jahr: 295 kW/h
    • Energieeffizienzklasse: A+
    • Anzahl der Maßgedecke: 13
    • Breite: 59,6 cm
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: Skinande von Ikea, Testberichte.de-Note: 3.9 Ausreichend
    • Ausreichend (3,9)
    • 2 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Vollintegrierbar: Ja
    • Wasserverbrauch pro Jahr: 2775 l
    • Stromverbrauch pro Jahr: 262 kW/h
    • Energieeffizienzklasse: A++
    • Anzahl der Maßgedecke: 13
    • Breite: 59,6 cm
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: Enastaende von Ikea, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 2 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Vollintegrierbar: Ja
    • Stromverbrauch pro Jahr: 587 kW/h
    • Anzahl der Maßgedecke: 12
    • Breite: 59,6 cm
    • Steuerungstyp: Drucktaste
    • Wasserverbrauch: 9,8 l
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: Renlig DW60 von Ikea, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    • Befriedigend (2,6)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Vollintegrierbar: Ja
    • Stromverbrauch pro Jahr: 311 kW/h
    • Energieeffizienzklasse: A
    • Breite: 60 cm
    • Steuerungstyp: Drucktaste
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: Lagan DW 60 von Ikea, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Integrierbar: Ja
    • Energieeffizienzklasse: A
    • Steuerungstyp: Drehknopf
    • Wasserverbrauch: 16 l
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: Renlig DWH C00 W von Ikea, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Integrierbar: Ja
    • Energieeffizienzklasse: A
    • Steuerungstyp: Drucktaste
    • Wasserverbrauch: 13 l
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: Lagan DW 100 W von Ikea, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Integrierbar: Ja
    • Energieeffizienzklasse: A
    • Steuerungstyp: Drehknopf
    • Wasserverbrauch: 19 l
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: Nutid DWN 600 von Ikea, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Integrierbar: Ja
    • Energieeffizienzklasse: A
    • Steuerungstyp: Bildschirmsteuerung
    • Wasserverbrauch: 16 l
    weitere Daten
Neuester Test: 25.10.2018

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 2/2019
    Erschienen: 02/2019
    Seiten: 4

    Unverzichtbar in der Küche

    Testbericht über 3 Geschirrspüler

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

  • Ausgabe: 11/2018
    Erschienen: 10/2018
    Seiten: 14

    Billig lohnt nicht

    Testbericht über 19 Geschirrspüler unterschiedlicher Bauart

    zum Test

  • Ausgabe: 7/2017
    Erschienen: 06/2017
    Seiten: 4

    „Nie mehr nachpolieren

    Testbericht über 21 Geschirrspüler unterschiedlicher Bauart

    Testumfeld: Es wurden 21 Geschirrspüler getestet, darunter 10 vollintegrierte Geschirrspüler (davon eine Baugleichheit), 8 teilintegrierte Modelle (davon eine Baugleichheit) sowie 3 exemplarisch ausgewählte Standgeräte. Die abschließenden Bewertungen waren 14 x „gut“, 6 x „befriedigend“ und 1 x „ausreichend“. Die Bewertung erfolgte anhand der Kriterien Sparprogramm

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Ikea Geschirr-Spüler.

Ratgeber zu Ikea Spülmaschinen

Alles läuft über den Anschaffungspreis

Das Wichtigste auf einen Blick:

  1. IKEA kooperiert mit Marken wie Electrolux und Whirlpool
  2. attraktiver Preis
  3. Energieeffizienz und Wasserverbrauch überdurchschnittlich hoch

Geschirrspüler von IKEAWer eine Einbauküche von IKEA kauft, erhält in der Regel auch die Haushaltsgeräte aus dem Fundus des Unternehmens. Mittlerweile kann man aber auch Einzelgeräte bei IKEA erwerben. Und einige wie etwa die Backöfen können sich dabei erhobenen Hauptes sehen lassen. Kein Wunder: IKEA kooperiert mit namhaften Herstellern wie Electrolux und Whirlpool, es stecken also Markengeräte hinter den IKEA-Modellen. Bei Geschirrspülern bleibt die Anschaffung trotzdem eine Abwägungssache.

Energieeffizienz

Hier hat sich die technische Verbesserung bei weitem noch nicht im gleichen Maße durchgesetzt wie bei anderen Haushaltsgeräten von IKEA. Nur wenige Modelle schaffen es in die längst gängige Energieeffizienzklasse A++, wie es bei heutigen Geräten von Bosch, Siemens, Miele oder AEG durchweg üblich ist. Der Rest verbleibt in der schwachen Energieeffizienzklasse A+, was heute wirklich nur noch den billigsten Geräten vorbehalten ist. Topmodelle der besten Klasse findet man im Portfolio von IKEA dagegen noch gar nicht.

Wasserverbrauch und Komfortausstattung

Noch unschöner sieht es beim Wasserverbrauch aus. Nur das teuerste Modell der Produktpalette schafft es auf solide 7,5 Liter, ansonsten verbrauchen die Geräte zwischen 10 und 15 Litern je Durchlauf. Zum Vergleich: Moderne Topgeräte schaffen es auf 6 bis 8 Liter je Programmdurchlauf. Auch Komfortmerkmale wie praktische Besteckschubladen (mit Ausnahme des Topmodells Välgjord), eine Zeit- oder Programmablaufsanzeige auf dem Küchenfußboden oder Spezialmodi für das schnellere Spülen oder auch unterschiedlich intensive Spülen in Ober- und Unterkorb fehlen völlig.

Das Dilemma

Und so muss bei den aktuellen IKEA-Geschirrspülern derzeit leider vor allem festgestellt werden, dass sie ausschließlich durch den Preis attraktiv werden. Ein Lagan-Modell ist beispielsweise schon für überraschend niedrige 279 Euro zu haben. Aber dann ergibt sich schon wieder ein Dilemma: Gerade diese preislich ansprechenden Geräte besitzen eigentlich technische Daten von vorgestern, welche im Laufe der Jahre für Unterhaltskosten sorgen, die den vorteilhaften Unterschied bei der Anschaffung schnell wieder auffressen. Umgekehrt können die teuren Modelle zwar mit dem aktuellen Marktschnitt mithalten, für diesen Preis sind bei den großen Konkurrenten aber längst deutlich bessere Modelle erhältlich.

Zur Ikea Geschirrspüler Bestenliste springen