Whirlpool Geschirrspüler

12
  • Geschirrspüler im Test: ADG 8895 IX von Whirlpool, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    Befriedigend
    2,6
    3 Tests
    Produktdaten:
    • Integrierbar: Ja
    • Energieeffizienzklasse: A++
    • Anzahl der Maßgedecke: 13
    • Programme: Öko, Sensor, Normal Express
    • Wasserverbrauch: 8,2 l
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: ADG 7643 A+ FD von Whirlpool, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    Gut
    2,5
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Vollintegrierbar: Ja
    • Stromverbrauch pro Jahr: 293 kW/h
    • Energieeffizienzklasse: A+
    • Jahresstromverbrauch / Maßgedecke: 0,0805
    • Anzahl der Maßgedecke: 13
    • Lautstärke: 47 dB
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: ADG 8895 FD von Whirlpool, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    Befriedigend
    2,6
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Vollintegrierbar: Ja
    • Energieeffizienzklasse: A++
    • Anzahl der Maßgedecke: 13
    • Lautstärke: 42 dB
    • Wasserverbrauch: 9 l
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: ADGI 941 FD von Whirlpool, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Vollintegrierbar: Ja
    • Stromverbrauch pro Jahr: 211 kW/h
    • Energieeffizienzklasse: A++
    • Jahresstromverbrauch / Maßgedecke: 0,0754
    • Anzahl der Maßgedecke: 10
    • Lautstärke: 45 dB
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: ADG 6999 FD von Whirlpool, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    Befriedigend
    2,7
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Vollintegrierbar: Ja
    • Stromverbrauch pro Jahr: 290 kW/h
    • Energieeffizienzklasse: A+
    • Lautstärke: 44 dB
    • Steuerungstyp: Drucktaste
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: ADG 6999 IX von Whirlpool, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    Befriedigend
    2,7
    1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Integrierbar: Ja
    • Stromverbrauch pro Jahr: 290 kW/h
    • Energieeffizienzklasse: A+
    • Lautstärke: 44 dB
    • Steuerungstyp: Drucktaste
    • Wasserverbrauch: 7 l
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: ADP 9070 IX von Whirlpool, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    Produktdaten:
    • Freistehend: Ja
    • Energieeffizienzklasse: A+++
    • Anzahl der Maßgedecke: 13
    • Lautstärke: 44 dB
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: ADP 6993 Eco von Whirlpool, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    Gut
    2,3
    1 Test
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Freistehend: Ja
    • Energieeffizienzklasse: A+
    • Steuerungstyp: Drucktaste
    • Wasserverbrauch: 13 l
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: ADG 6550 IX von Whirlpool, Testberichte.de-Note: 3.7 Ausreichend
    Ausreichend
    3,7
    1 Test
    Produktdaten:
    • Integrierbar: Ja
    • Steuerungstyp: Drehknopf
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: ADP 4108 WH von Whirlpool, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Freistehend: Ja
    • Energieeffizienzklasse: A
    • Steuerungstyp: Drehknopf
    • Wasserverbrauch: 16 l
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: ADG 6450 von Whirlpool, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    Befriedigend
    2,8
    1 Test
    1 Meinung
  • Geschirrspüler im Test: GSA 905 von Whirlpool, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    Befriedigend
    3,0
    1 Test

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 5/2014
    Erschienen: 04/2014
    Seiten: 7

    Langsam, leise, lupenrein

    Testbericht über 19 voll- und teilintegrierte Einbau-Geschirrspüler

    Geschirrspüler: Die neue Generation spült mit weniger Strom, Wasser, Lärm. Teller und Gläser geraten blitzblank. Mitunter dauert das aber mehr als vier Stunden. Testumfeld: Insgesamt 19 Einbau-Geschirrspüler wurden getestet. Darunter waren 11 teilintegrierbare Geschirrspüler, davon eine Baugleichheit, sowie 8 bauähnliche, vollintegrierfähige Modelle.

    zum Test

  • Einzeltest
    Erschienen: 04/2014
    Seiten: 3

    Whirlpool ADG 8895 FD

    Testbericht über 1 Whirlpool Geschirrspüler

    Testumfeld: Im Check befand sich ein Geschirrspüler. er schnitt mit der Note „befriedigend“ ab. Als Bewertungskriterien dienten Spar-, Kurz- und Automatikprogramm sowie Handhabung, Sicherheit, Geräusch und Standby.

    zum Test

  • Einzeltest
    Erschienen: 04/2014
    Seiten: 4

    Whirlpool ADG 8895 IX

    Testbericht über 1 Whirlpool Geschirrspüler

    Testumfeld: Geprüft wurde ein Geschirrspüler. Er schnitt mit dem Urteil „befriedigend“ ab. Als Bewertungsgrundlage dienten Spar-, Kurz- und Automatikprogramm sowie Handhabung, Sicherheit, Geräusch und Standby.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Whirlpool Geschirr-Spüler.

Weitere Tests und Ratgeber zu Whirlpool Spülmaschinen

  • EcoTopTen 9/2013 Angemessener und bezahlbarer Preis Bei Produkten, die zum Betrieb Energie oder andere so genannte Betriebsmittel benötigen, werden die realen produktbezogenen Kosten für Verbraucher - die jährlichen Gesamtkosten (Lebenszykluskosten) - nicht nur vom Kaufpreis, sondern zu einem großen Anteil auch von den Kosten für diese Betriebsmittel bestimmt. Dies gilt gerade auch für Geschirrspülmaschinen, die neben Energie auch Wasser sowie Reiniger, Klarspüler und eventuell Regeneriersalz benötigen.
  • EcoTopTen 9/2009 Ökologie Wesentliche ökologische Aspekte bei Geschirrspülmaschinen sind deren Energie- und Wasserverbrauch, sowie die Geräuschemissionen (Lautstärke). Der Energie- und Wasserverbrauch wird auf dem sogenannten Energieetikett angegeben, mit denen Geschirrspülmaschinen seit 1999 etikettiert werden müssen. Die Energieeffizienzklasse sagt aus, ob das Gerät im Vergleich zu einem durchschnittlichen Gerät derselben Art und Größe viel (G) oder wenig (A) Energie verbraucht.
  • test (Stiftung Warentest) 10/2004 Die Elektronik denkt:Wenig Trübung im Wasser heißt an- getrockneter Schmutz – und stellt auf Intensivreinigung um. Auch das überzeugt nicht. Nicht standfest genug Verbesserungsbedarf gibt es auch bei der Standfestigkeit der Geschirrspül maschinen. Alle Modelle im Test sind Standgeräte, die freistehend ohne Sicherung verwendet werden können.
  • test (Stiftung Warentest) 4/2010 Die Familie: Im Test waren 16 Geschirrspüler vertreten. Viele gehören zu derselben Produktfamilie, tragen aber unterschiedliche Namen. So sind Geräte von Bosch, Neff und Siemens miteinander verwandt. Auch Stand- und Einbauspüler von Miele und Bauknecht sind jeweils Zwillinge. Der Anschluss: Wer einen solaren Warmwasseranschluss nahe am Geschirrspüler hat, sollte ihn nutzen. Alle getesteten Geschirrspüler lassen einen Anschluss bis maximal 60 Grad Celsius zu. Das entlastet die Umwelt.
  • Der Schubladen-Geschirrspüler DishDrawer®von Fisher & Paykel integriert sich so unauffällig in die Küche, dass man ihn überhaupt nicht als solchen wahrnimmt. Das ist einer der Vorteile, die das Gerät zu bieten hat. Das Gerät besteht wahlweise aus einem oder zwei Schubladenelementen, die über- oder nebeneinander eingebaut werden. Beide Elemente können getrennt voneinander gesteuert werden und bieten so eine sehr große Flexibilität. Während in der einen Schubladen stark verschmutztes Geschirr mit hohen Temperaturen gereinigt wird, kann in der anderen leicht verschmutztes in einem kürzeren Programm mit niedrigeren Temperaturen gespült werden. Auf diese Weise können Energie und Wasser gespart werden.