GoPro Action-Cams

31
Top-Filter: Testsieger
  • Nur Testsieger anzeigen Nur Testsie­ger anzei­gen
  • Action-Cam im Test: Hero6 Black von GoPro, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,4)
    • 23 Tests
    • 10/2018
    Produktdaten:
    • 4K (UHD): Ja
    • Display: Ja
    • Touchscreen: Ja
    • Wasserdicht bis: 10 m (ohne zusätzliches Gehäuse)
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: Hero7 Black von GoPro, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    2
    • Gut (1,6)
    • 14 Tests
    • 01/2019
    116 Meinungen
    Produktdaten:
    • 4K (UHD): Ja
    • Display: Ja
    • Touchscreen: Ja
    • Wasserdicht bis: 10 m
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: HERO5 Black von GoPro, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    3
    • Gut (1,8)
    • 26 Tests
    246 Meinungen
    Produktdaten:
    • 4K (UHD): Ja
    • Display: Ja
    • Touchscreen: Ja
    • Wasserdicht bis: 10 m
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: Hero (2018) von GoPro, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    4
    • Gut (2,1)
    • 9 Tests
    • 11/2018
    44 Meinungen
    Produktdaten:
    • Full-HD: Ja
    • Display: Ja
    • Touchscreen: Ja
    • Wasserdicht bis: 10 m
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: Fusion von GoPro, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    5
    • Gut (2,1)
    • 14 Tests
    • 09/2018
    21 Meinungen
    Produktdaten:
    • 5,7K: Ja
    • Display: Nein
    • Wasserdicht bis: 5 m
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: HERO5 Session von GoPro, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    6
    • Befriedigend (2,7)
    • 10 Tests
    133 Meinungen
    Produktdaten:
    • 4K (UHD): Ja
    • Display: Nein
    • Wasserdicht bis: 10 m
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: HERO4 Black von GoPro, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 36 Tests
    239 Meinungen
    Produktdaten:
    • 4K (UHD): Ja
    • Touchscreen: Ja
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: HERO4 Session von GoPro, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 20 Tests
    72 Meinungen
    Produktdaten:
    • Full-HD: Ja
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: Hero7 White von GoPro, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Full-HD: Ja
    • Display: Ja
    • Touchscreen: Ja
    • Wasserdicht bis: 10 m
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: HERO3+ Black Edition von GoPro, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 27 Tests
    236 Meinungen
    Produktdaten:
    • 4K (UHD): Ja
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: HERO4 Silver von GoPro, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    • Gut (2,1)
    • 18 Tests
    238 Meinungen
    Produktdaten:
    • 4K (UHD): Ja
    • Display: Ja
    • Touchscreen: Ja
    • Wasserdicht bis: 40 m (mit wasserdichtem Gehäuse)
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: Hero7 Silver von GoPro, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • 4K (UHD): Ja
    • Display: Ja
    • Touchscreen: Ja
    • Wasserdicht bis: 10 m
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: HERO3: Black Edition von GoPro, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 36 Tests
    456 Meinungen
    Produktdaten:
    • 4K (UHD): Ja
    • Touchscreen: Ja
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: HERO+ LCD von GoPro, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 8 Tests
    42 Meinungen
    Produktdaten:
    • Full-HD: Ja
    • Touchscreen: Ja
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: Hero von GoPro, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    • Gut (2,5)
    • 5 Tests
    111 Meinungen
    Produktdaten:
    • Full-HD: Ja
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: Hero Session von GoPro, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    185 Meinungen
    Produktdaten:
    • Full-HD: Ja
    • Display: Nein
    • Wasserdicht bis: 10 m
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: HD Helmet HERO von GoPro, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 10 Tests
    113 Meinungen
  • Action-Cam im Test: HERO3: Silver Edition von GoPro, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 9 Tests
    456 Meinungen
    Produktdaten:
    • Full-HD: Ja
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: HD Hero2 von GoPro, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 12 Tests
    79 Meinungen
    Produktdaten:
    • Full-HD: Ja
    weitere Daten
  • Action-Cam im Test: HD Hero2 Outdoor Edition von GoPro, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 17 Tests
    Produktdaten:
    • Full-HD: Ja
    weitere Daten
Neuester Test: 30.01.2019
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle GoPro Action-Cams Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema GoPro Action-Cams.

Infos zur Kategorie

Action-Cam-Pionier überzeugt immer noch mit Qualität

Stärken

  1. hervorragende Bildqualität
  2. oft auch ohne weiteres Gehäuse wasserdicht
  3. Sprachsteuerung

Schwächen

  1. verhältnismäßig hohe Preise
  2. wenig Zubehör im Lieferumfang

Keine andere Marke ist so untrennbar mit dem Begriff Action-Cam verbunden wie GoPro. Immerhin hat das kalifornische Unternehmen vor mehr als 10 Jahren die ersten Actions-Cams auf den Markt gebracht und damit eine neue Camcorder-Kategorie erfunden.

Durchblick im Modell-Wirrwarr

In der Regel tragen GoPros den Namen „Hero“ und einen Zusatz, der die Geräte-Generation angibt. Aktuell ist es die Nummer 7. Die 7er-Reihe unterteilt sich allerdings in die Editionen „Black“, „Silver“ und „White“. Black steht dabei für die umfangreichste Ausstattung und höchste Bildqualität, White für die niedrigste. Allerdings gibt es auch Hero-Modelle, die die Generationen-Bezeichnung nicht im Namen tragen und einfach mit „Hero“ plus der Jahreszahl ihres Erscheinungsjahres benannt werden, beispielsweise die Hero (2018). Technisch wie preislich ist dieses Modell noch unter der White-Edition einzuordnen. Eine Sonderstellung nimmt die GoPro-Fusion ein, bei der es sich um eine 360-Grad-Kamera handelt und die kein „Hero“ in der Produktbezeichnung trägt.

Womit können GoPro-Action-Cams in Tests überzeugen?

Die Top-Modelle wie die Hero 6 Black können mit ihrer guten Bildqualität punkten und sichern sich in Vergleichstests oftmals den Titel „Testsieger“. Außerdem bieten GoPro-Modelle eine Sprachsteuerung, die auch in günstigeren Modellen zum Einsatz kommt. Bei anderen Herstellern ist dieses Feature eher selten. Überzeugen können die höherpreisigen Modelle auch mit ihrer digitalen Bildstabilisierung "Hypersmooth". Zwar wird ein solches Feature auch von anderen Herstellern angeboten, häufig aber mit schlechteren Ergebnissen.

Welches Zubehör ist mit GoPros kompatibel?

GoPro Hero 6 Black in Halterahmen Da Modelle wie die Hero6 Black bereits bis 10 Meter wasserdicht sind, genügt in vielen Situationen schon ein Halterahmen anstelle eines wasserdichten Gehäuses. (Bildquelle: Amazon.de)

GoPro hat die Action-Cam nicht nur populär gemacht, sondern gleichzeitig einen Anschluss-Standard geschaffen, der eine Kompatibilität mit zahlreichen Zubehörteilen und Befestigungen ermöglicht. Voraussetzung ist ein Rahmen oder ein Gehäuse (eines von beidem ist im Lieferumfang des jeweiligen Modells enthalten), das die Kamera hält und dann mit zahlreichen Befestigungen verbindet. Praktisch: Die Verbindung fungiert zugleich als Gelenk, an dem Sie die Kamera bereits ausrichten können. Diese Art des Anschlusses wurde von zahlreichen anderen Herstellern wie Rollei oder Apeman übernommen, sodass das Befestigungs-Zubehör untereinander kompatibel ist.

Welches Zubehör ist im Lieferumfang enthalten?

Hier geben sich die Kalifornier eher minimalistisch: Ein Halte-Rahmen, ein Akku und zwei Befestigungspads liegen in der Regel bei. Da die aktuellen GoPro-Modelle bis zu 10 Meter wasserdicht sind, wird kein weiteres wasserdichtes Gehäuse mitgeliefert. Wenn Sie bei Tauchgängen tiefer hinab wollen, müssen Sie sich also noch ein entsprechendes Gehäuse anschaffen. Das Original ist mit mehr als 50 Euro nicht gerade günstig, es werden aber auch Gehäuse von Fremdherstellern angeboten.

Wie lassen sich GoPro-Videos bearbeiten?

GoPro stellt zur Bearbeitung die hauseigene Software „Quik“, als Smartphone-App oder Desktop-Version kostenlos zur Verfügung. Mit ihr können Sie Filme aus mehreren Clips zusammenstellen, die von dem Programm automatisch mit Musik synchronisiert werden. Die Eingriffsmöglichkeiten des Nutzers sind allerdings begrenzt. Die umfangreichere Bearbeitungssoftware „GoPro-Studio“ wird vom Hersteller nicht mehr vertrieben. In der Regel werden GoPro-Videos im MP4-Format und h.264-Codec aufgenommen. Damit sollten auch kostenlose Programme wie der Windows Movie Maker sowie jede gängige Videoschnitt-Software zurechtkommen.

GoPros digitale Bildstabilisation "Hypersmooth" in Aktion

Zur GoPro Action-Cam Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber

  • World of MTB 12/2013 FOTO: Die Fotoqualität ist für eine Action-Cam absolut in Ordnung, und auch die 10 Bilder pro Sekunde sind ideal, um gewagte Stunts in allen Einzelheiten abzulichten. ACTIONPRO X7 BEFESTIGUNG: Mit die teuerste Kamera in unserem Testfeld. Sie überzeugt mit robusten Halterungen, die der von GoPro ähnlich sind, aber nochmal durchdachter wirken. An der Schraube befindet sich zusätzlich eine Mutter mit Rasterung, die ein ungewohntes Verdrehen des Gehäuses ohne viel Kraftaufwand effektiv verhindert.
  • Neue Perspektiven
    SkiMAGAZIN 6/2012 (Dezember) So muss man für die Gopro Hero 2 je nach Ausführung bis zu 350 Euro, die Rollei Bullet HD 4S 300 Euro, die Comtech Camone Infinity 249 Euro, die Delkin Wingman HD 279 Euro oder die Gobandit Live gar 400 Euro hinblättern. Andere Hersteller wie Albrecht/ Midland, Bullet, Contour, Maptaq oder Oregon Scientific bieten ihre Geräte für 150 Euro bis 250 Euro an. Sinnvolle Features Wer zu Hause ein HD-TV-Gerät hat, möchte diese Brillanz auch nutzen.
  • OFF ROAD 6/2012 Das pfiffigste Feature an der Contour Plus ist die Einbindung von Smartphones: Dank Bluetooth kann man die Contour über entsprechende Apps mit iPhone oder Android-Handy koppeln und das Handydisplay zur Bedienung nutzen. Das funktioniert im Alltag einwandfrei und in Echtzeit, somit lässt sich das Fehlen einer Anzeige direkt an der Kamera leicht verschmerzen. Der Lieferumfang ist ebenso üppig wie die Ausstattung der Kamera selbst, auch wenn diese mit 499€Euro kein Schnäppchen ist.
  • TÖFF 6/2010 In James Camerons Sience-Fiction-Thriller «Strange Days» von 1995 lassen sich Erlebnisse mit einer neuartigen Elektrodenmütze aufzeichnen und später wiedergeben. Nicht ganz so weit, aber in diese Richtung geht es mit den neuerdings erhältlichen Mini-Kameras, die sich fast überall anbringen lassen, so auch am Helm. Damit lassen sich Erfahrungen aus der Egoperspektive (Point of View) aufzeichen, mit einigen Cams sogar in berauschender HD-Auflösung.
  • Klappe, die Vierte!
    SFT-Magazin 1/2015 Actioncam: Mit der Hero 4 will Gopro erneut beweisen, wer der Chef im Actioncam-Ring ist. Wir vergleichen die neue Kamera mit dem Vorjahresmodell.Das SFT-Magazin stellte eine Actioncam auf den Prüfstand. Das Modell wurde für „sehr gut“ befunden.
  • Generationswechsel
    DRONES 1/2015 Eine UHD-Action-Cam wurde in Augenschein genommen. Eine Benotung blieb aus.
  • Das dritte Auge
    klettern 4/2015 Actioncams wie die GoPro Hero4 machen es leicht, die eigenen Abenteuer und Leistungen in erstaunlicher Qualität festzuhalten.Im Fokus des Einzeltests stand eine Actioncam. Auf eine Endnote wurde verzichtet.
  • Actioncam nicht nur für Actionfilmer
    videofilmen 5/2011 Nach dem Grubenunglück in Chile lieferte sie Bilder von ganz unten, an einem Wetterballon stieg sie auf bis in die Stratosphäre. Spektakuläre Surfaufnahmen sind ihre besondere Stärke und selbst im Dschungelcamp war sie schon im Einsatz. Eine ordentliche Erfolgsbilanz für eine gerade mal 300 Euro teure Kamera. Doch taugt die GoPro HD Hero auch für den Alltagseinsatz?
  • Und Action, bitte!
    SFT-Magazin 3/2014 Actioncam: Hat Gopro seine Actioncam noch einmal verbessert oder ist die Hero 3+ Black Edition nur ein Aufguss des Vorjahresmodells?Getestet und für „sehr gut“ befunden wurde eine Action-Cam.
  • Held zum Streicheln
    Computer Bild 16/2015 Gegenstand des Testberichts war eine Action-Cam, die mit „befriedigend“ benotet wurde. Beurteilt wurde das Produkt anhand der Kriterien Bild- und Tonqualität, Extras, Sporttauglichkeit und Bedienung.
  • Zauberkasten
    RC-Heli-Action 10/2013 Man baue ein Objektiv fester Brennweite, Blende und Fokuslage zusammen mit einer kompakten Elektronik in ein winziges Gehäuse - fertig ist die unkomplizierte, robuste, für jede Art von aktivem Hobby geeignete Action-Cam. Bekannter Vertreter dieser Klasse ist die GoPro Hero 3 Black von Globe Flight, die wir hier als FPV/Videokamera für den Modellflug vorstellen wollen.Eine Action-Cam befand sich im Einzeltest. Das Produkt wurde nicht benotet.
  • Neuer Ego-Shooter.
    KITE Magazin 2/2014 (März/April) Die GoPros, das externe Gedächtnis vieler Funsportler, entwickeln sich mit rasender Geschwindigkeit weiter. Kite hat die Silver + getestet.Geprüft wurde eine Action-Cam, die ohne Endnote blieb.
  • Generationswechsel
    RC-Heli-Action 6/2015 Bisher galt der Spruch: Oft kopiert, aber nie erreicht. GoPro-Produkte hielten weitgehend unangefochten die Spitzenposition im Bereich der kleinen Action-Cams. Auch der speziell für Zubehör exorbitant hohe Preis konnte die Käufer mangels gleichwertiger Alternativen nicht abschrecken. Mit der GoPro Hero 4 ist nun die neue Generation verfügbar, und wir stellten uns die Frage, ob die alten Hierarchien noch gelten.Ein Action-Camcorder befand sich im Einzeltest. Eine Benotung blieb aus.