Akku-Kettensägen

51

Top-Filter Hersteller

  • Makita Makita
  • Stihl Stihl
  • Husqvarna Husqvarna
  • Dolmar Dolmar
  • Säge im Test: GE-LC 36/35 Li-Solo von Einhell, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    1
    Sehr gut
    1,1
    1 Test
    10/2018
    8 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 36 V
    • Schwertlänge: 35 cm
    • Schnittlänge: 33 cm
    • Gewicht: 3,79 kg
    weitere Daten
  • Säge im Test: MSA 140 C-BQ von Stihl, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    2
    Sehr gut
    1,4
    2 Tests
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 36 V
    • Geeignet für: Holz
    • Ausstattung: Wechselakku, Schnellladegerät
    weitere Daten
  • Säge im Test: RCS36X3550HI von Ryobi, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    3
    Sehr gut
    1,4
    3 Tests
    9 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 36 V
    • Schwertlänge: 35 cm
    • Geeignet für: Holz
    • Gewicht: 5,5 kg
    weitere Daten
  • Säge im Test: EA216 von Fuxtec, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    4
    Sehr gut
    1,4
    1 Test
    10/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 120 V
    • Schwertlänge: 41 cm
    • Gewicht: 5 kg
    • Ausstattung: Kettenschnellspannung
    weitere Daten
  • Säge im Test: CS 300 von Oregon, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    5
    Sehr gut
    1,4
    1 Test
    11 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 36 V
    • Schwertlänge: 40 cm
    • Geeignet für: Holz
    • Gewicht: 5,4 kg
    weitere Daten
  • Säge im Test: CS1600E von EGO, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    6
    Sehr gut
    1,4
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 56 V
    • Schwertlänge: 40 cm
    • Geeignet für: Holz
    • Gewicht: 3,86 kg
    weitere Daten
  • Säge im Test: 300/36 von Güde, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    7
    Sehr gut
    1,5
    1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 36 V
    • Schwertlänge: 35 cm
    • Schnittlänge: 27 cm
    • Geeignet für: Holz
    weitere Daten
  • Säge im Test: GE-LC 18 Li von Einhell, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    8
    Gut
    1,6
    2 Tests
    10/2018
    61 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 18 V
    • Schwertlänge: 25 cm
    • Schnittlänge: 23 cm
    • Geeignet für: Holz
    weitere Daten
  • Säge im Test: 120i von Husqvarna, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    9
    Gut
    1,6
    1 Test
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Akku
    • Motorleistung: 144 kW
    • Akku-Spannung: 36,5 V
    • Schwertlänge: 30 cm
    • Geeignet für: Holz
    weitere Daten
  • Säge im Test: GKC1825LST von Black + Decker, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    10
    Gut
    1,6
    1 Test
    10/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 18 V
    • Schwertlänge: 25 cm
    • Gewicht: 3,1 kg
    • Ausstattung: Kettenschnellspannung
    weitere Daten
  • Säge im Test: SC 48 AE von Stiga, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    11
    Gut
    1,6
    2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 48 V
    • Schwertlänge: 35 cm
    • Geeignet für: Holz
    • Gewicht: 4,6 kg
    weitere Daten
  • Säge im Test: OCS1830 von Ryobi, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    12
    Gut
    1,7
    2 Tests
    19 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 18 V
    • Schwertlänge: 30 cm
    • Geeignet für: Holz
    • Gewicht: 3,2 kg
    weitere Daten
  • Säge im Test: E214C (40V) von Redback Tools, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    13
    Gut
    1,7
    4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 40 V
    • Schwertlänge: 35 cm
    • Geeignet für: Holz
    • Gewicht: 4,8 kg
    weitere Daten
  • Säge im Test: IAK 40-3025 von Ikra, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    14
    Gut
    2,0
    2 Tests
    13 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 40 V
    • Schwertlänge: 30,5 cm
    • Schnittlänge: 28,5 cm
    • Geeignet für: Holz
    weitere Daten
  • Säge im Test: CS 36 Li von Al-Ko, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    15
    Gut
    2,3
    1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 36 V
    • Schwertlänge: 30 cm
    • Geeignet für: Holz
    • Ausstattung: Kettenschnellspannung
    weitere Daten
  • Säge im Test: GKC3630L20 von Black + Decker, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    16
    Gut
    2,4
    3 Tests
    10/2018
    55 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 36 V
    • Schwertlänge: 30 cm
    • Geeignet für: Holz
    • Gewicht: 3,8 kg
    weitere Daten
  • Säge im Test: 20077 von Greenworks Tools, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    17
    Gut
    2,5
    2 Tests
    21 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 40 V
    • Schwertlänge: 40 cm
    • Geeignet für: Holz
    • Ausstattung: Schnellbremse, Kettenschnellspannung
    weitere Daten
  • Säge im Test: GC-LC 18 Li von Einhell, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    18
    Gut
    2,5
    1 Test
    20 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Akku
    • Schwertlänge: 25 cm
    • Schnittlänge: 23 cm
    • Geeignet für: Holz
    • Akku-Kapazität: 3 Ah
    weitere Daten
  • Säge im Test: DUC353Z von Makita, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    72 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Akku
    • Akku-Spannung: 36 V
    • Schnittlänge: 35 cm
    • Gewicht: 5,2 kg
    weitere Daten
  • Säge im Test: DUC252Z von Makita, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    33 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Akku
    • Schwertlänge: 25 cm
    • Geeignet für: Holz
    weitere Daten
Neuester Test: 19.10.2018
  • 1
  • 2
  • 3
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Akku-Kettensägen Testsieger

Tests

Produktwissen

  • Vergleichstest
    Erschienen: 06/2013
    Seiten: 2

    Husqvarna: Ausgezeichnete Gartenprofis

    Ab sofort lässt sich die Gartenarbeit mit Produkten erledigen, die keine direkten Emissionen ausstoßen und dabei äußerst geräusch- und vibrationsarm sind. Denn Husqvarna führt zum ersten Mal ein vollständiges Sortiment an akkubetriebenen Produkten für die Grünpflege ein. Drei neue Produkte für die Gartenarbeit werden in diesem Artikel vorgestellt. Dabei handelt es sich  weiterlesen

  • Ausgabe: 5/2012 (September/Oktober)
    Erschienen: 08/2012
    Seiten: 2

    Denn sie wissen nicht, was sie tun

    ‚Du hast doch eine Kettensäge, kannst du mir am Wochenende nicht mal eben die große Fichte umsägen? Die nimmt mir einfach zu viel Licht weg. Das Holz kannste natürlich behalten, Bier gibt’s auch …‘ Heimwerker Praxis (5/2012) erklärt auf 2 Seiten, worauf beim Umgang mit einer Kettensäge zu achten ist und gibt Hinweise zu Lehrgängen, in denen man die richtige  weiterlesen

Ratgeber zu Akkukettensägen

Leistungsstärken beachten

Akku-Kettensäge von Black & Decker

Die Akku-Kettensäge ist für mobile Einsätze in Garten und Wald gedacht. Ihre Leistungsfähigkeit ist begrenzt. Das liegt zum einen an der geringeren Energiezufuhr und zum anderen an der kleineren Bauform. Während Benzin-Kettensägen beim Fällen von Bäumen zum Einsatz kommen, werden Akku-Kettensägen eher zum Entasten genutzt.

Akku-Kettensäge von Ryobi

 

Leistungsdaten

Akku-Kettensägen haben einen ähnlichen Aufbau wie netzbetriebene Motorsägen. Allerdings sind sie meistens etwas kleiner und leichter. So kann man Geräte erwerben, die nur 2,5 Kilogramm wiegen. Die Schwertlänge variiert zwischen ungefähr 11 bis etwa 30 Zentimeter. Damit wird schnell klar, dass nur sehr dünne Bäume mit Akku-Kettensägen gefällt werden können. Wie gesagt eignen sich diese Kettensägen besser zum Entasten. Die meisten Akkus haben eine 18-Volt-Spannung. Manche Akku-Kettensägen vertragen aber auch 36-Volt-Akkus. Generell können Kettensägen mit einer hohen Kettengeschwindigkeit die geringere Leistung auch wieder etwas ausgleichen. Akku-Kettensägen, die mit einer Geschwindigkeit von 12 Metern in der Sekunde arbeiten, sind da so schnell wie die langsamsten netzbetriebenen Maschinen. Bei vielen Geräten wird die Kettengeschwindigkeit aber etwas geringer ausfallen. In der Regel liegt sie zwischen drei und zwölf Metern in der Sekunde. Zwar sind die Akku-Kettensägen nicht so leistungsstark, dafür aber mit etwa 85 Dezibel - was in etwa der Lautstärke eines mittleren Straßenverkehrs entspricht - leiser als eine Benzinkettensäge.

Akku-Kettensäge von Dolmar

Hinweise vor der Anschaffung

Man sollte sich unbedingt vorher erkundigen, wie dick der maximale Durchschnitt der zu beschneidenden Äste bei der entsprechenden Akku-Kettensäge sein darf. Manche schneiden nur bis 3,5 Zentimeter, für andere sind zwanzig Zentimeter kein Problem. Außerdem sind die Ladezeiten der Akkus sehr unterschiedlich. So gibt es Akkumulatoren, die innerhalb von 20 Minuten geladen sind, manche benötigen ganze acht Stunden. Generell sind Lithium-Ionen-Akkus immer anderen Akkus vorzuziehen. Sie haben eine bedeutend längere Lebensdauer und eine hohe Energiedichte. Ein Kapazitätsverlust durch einen Memory-Effekt wie bei Nickel-Cadmium-Akkus, ist bei den modernen Akkus nicht zu verzeichnen. Neben der Ladezeit sollte man auch die Ladungsträgerkapazität vergleichen, denn je höher die Amperestunden ausfallen, umso höher ist die Laufzeit des Akkus. Die Kapazität beträgt in der Regel 1,5 bis drei Amperestunden. Einige Angebote enthalten nur die Kettensäge. Akkus und Ladegerät müssen in diesen Fällen gesondert besorgt werden. Daher ist besondere Vorsicht und genaues Vergleichen geboten. Das Fehlen von Akku und Ladegerät kann aber auch von Vorteil sein, wenn man das passende Zubehör bereits besitzt, und weil sich so die Anschaffungskosten verringern.

Fazit

Wer Bäume fällen möchte, sollte eine netzbetriebene Kettensäge verwendet. Ist kein Anschluss vorhanden kann man auf eine Benzin-Kettensäge zurückgreifen. Wer hingegen seine Bäume nur entasten oder zurückschneiden will, kommt mit den umweltschonenden und leisen Akku-Kettensägen gut weg.

Zur Akku-Kettensäge Bestenliste springen

Produktwissen und weitere Tests zu Akkuketten-Sägen

  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Akku-Ketten-Sägen.