Elektro-Kettensägen

78
  • Gefiltert nach:
  • Kettensäge
  • Elektro
  • Alle Filter aufheben
Top-Filter: Hersteller
  • Stihl Stihl
  • Makita Makita
  • Dolmar Dolmar
  • Bosch Bosch
  • Säge im Test: GE-EC 2240 S von Einhell, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,1)
    • 2 Tests
    27 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Elektro
    • Schnittlänge: 37,5 cm
    • Geeignet für: Holz
    • Leistungsaufnahme: 2200 W
    weitere Daten
  • Säge im Test: CS2245 von Black + Decker, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    13 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Elektro
    • Geeignet für: Holz
    • Leistungsaufnahme: 2200 W
    weitere Daten
  • Säge im Test: EKI 2200/40 von Al-Ko, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    3
    • Gut (2,1)
    • 1 Test
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Elektro
    • Geeignet für: Holz
    weitere Daten
  • Säge im Test: GKC1825L20 von Black + Decker, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    4
    • Gut (2,3)
    • 1 Test
    103 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Elektro
    • Geeignet für: Holz
    weitere Daten
  • Säge im Test: KS 402 P von Güde, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    5
    • Gut (2,3)
    • 1 Test
    54 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Elektro
    • Schnittlänge: 40 cm
    • Geeignet für: Holz
    • Leistungsaufnahme: 2200 W
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 5 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Elektro-Kettensägen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Säge im Test: AKE 35 S von Bosch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    95 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Elektro
    • Geeignet für: Holz
    • Leistungsaufnahme: 1800 W
    weitere Daten
  • Säge im Test: UC3541A von Makita, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    307 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Elektro
    • Geeignet für: Holz
    • Leistungsaufnahme: 1800 W
    weitere Daten
  • Säge im Test: GH-EC 1835 von Einhell, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    147 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Elektro
    • Schnittlänge: 32,5 cm
    • Geeignet für: Holz
    • Leistungsaufnahme: 1800 W
    weitere Daten
  • Säge im Test: UC3041A von Makita, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    106 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Elektro
    • Geeignet für: Holz
    • Leistungsaufnahme: 1800 W
    weitere Daten
  • Säge im Test: UC4041A von Makita, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    117 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Elektro
    • Geeignet für: Holz
    • Leistungsaufnahme: 1800 W
    weitere Daten
  • Säge im Test: GH-EC 2040 von Einhell, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    172 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Elektro
    • Schnittlänge: 37,5 cm
    • Geeignet für: Holz
    • Leistungsaufnahme: 2000 W
    weitere Daten
  • Säge im Test: ES-39 TLC von Dolmar, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    30 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Elektro
    • Geeignet für: Holz
    • Leistungsaufnahme: 1800 W
    weitere Daten
  • Säge im Test: GKE 35 BCE Professional von Bosch, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    10 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Elektro
    • Leistungsaufnahme: 2100 W
    weitere Daten
  • Säge im Test: AKE 40 S von Bosch, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend
    • Befriedigend (3,1)
    • 1 Test
    15 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Elektro
    • Geeignet für: Holz
    • Leistungsaufnahme: 1800 W
    weitere Daten
  • Säge im Test: RCS 2340 von Ryobi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    77 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Elektro
    • Geeignet für: Holz
    • Leistungsaufnahme: 2300 W
    weitere Daten
  • Säge im Test: CS1500 von Oregon, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    25 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Elektro
    • Geeignet für: Holz
    weitere Daten
  • Säge im Test: KS 6024 von Tonino Lamborghini, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
    224 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Elektro
    • Geeignet für: Holz
    weitere Daten
  • Säge im Test: ES-2141 TLC von Dolmar, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    12 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Elektro
    • Geeignet für: Holz
    • Leistungsaufnahme: 2000 W
    weitere Daten
  • Säge im Test: UC3551A von Makita, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    37 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Elektro
    • Motorleistung: 2 kW
    • Geeignet für: Holz
    • Leistungsaufnahme: 2000 W
    weitere Daten
  • Säge im Test: ES-174 TLC von Dolmar, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    13 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kettensäge
    • Betriebsart: Elektro
    • Geeignet für: Holz
    • Leistungsaufnahme: 1900 W
    weitere Daten
  • Seite 1 von 4
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Elektro-Kettensägen Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Elektro-Kettensägen.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Sauber eingetaucht
    Heimwerker Praxis 6/2010 Das Sägeblatt ist im Ruhezustand vollkommen abgedeckt. Im Einsatz wird die Abdeckung gegen einen leichten Federdruck angehoben. So ist die Schnitttiefeneinstellung in Wirklichkeit ein Anschlag für die Sägeblattabdeckung.
  • Heimwerker Praxis 6/2010 Nachteil dieser Verzahnung ist, dass die Sägespäne nach oben, in Richtung Maschine bzw. Bediener geschleudert werden. Da man beim Sägen mit einer Stichsäge sehr häufig einem Riss bzw. einer Linie folgt, die man im Blick haben will, sollte man beim Arbeiten mit einer Stichsäge unbedingt eine Schutzbrille tragen. Der Stichsägen-Vergleichstest der Oberklasse hat uns Spaß gemacht. Zum einen, weil hier durchweg vernünftige Qualität geboten wird – keines der Geräte weist eklatante Mängel auf.
  • Zahn um Zahn
    Heimwerker Praxis 5/2008 Die Richtung der Holzfaser bestimmt Größe und Form der Zähne. Ein Schnitt längs zur Faser, wie beim Besäumen oder Schlitzen, erfordert eine relativ grobe, auf Stoß geschärfte Bezahnung. Sägen quer zur Faser ruft nach einem feinen Blatt mit einer schwach auf Zum exakten Schränken der Sägenzähne wird ein Spezialwerkzeug benutzt: die Schränkzange Stoß gefeilten Zahnung. Damit wären wir bei der Schärfe angelangt. Gehärtete Sägezähne halten länger und bleiben länger scharf.
  • Elektrowerkzeuge
    Heimwerker Praxis 6/2007 Scharfes Eisen Da bekanntlich nur ein scharfes Werkzeug gute Arbeit leistet, müssen die Anwender ihre Werkzeuge selbst schärfen oder eine der vielen guten Schleifereien aufsuchen, die diese Werkzeuge wieder mit einer hervorragend scharfen Schneide versehen können. Leider sind in den letzten Jahren immer mehr dieser qualifizierten Betriebe verschwunden.
  • Unerschütterlich
    Heimwerker Praxis 3/2007 Äußerlich ist sie im typischen futuristischen Hitachi-Design gestaltet. Sie ist mit einer in drei Stufen ausziehbaren Anschlagplatte und einem Schnellverschluss für das Sägeblatt ausgestattet. Da dieser recht klein ist, ist die Bedienung mit Arbeitshandschuhen etwas gewöhnungsbedürftig. Dafür funktioniert er auch bei stärkster Verschmutzung zum Beispiel durch Betonstaub einwandfrei. Auf der linken Seite der Maschine befindet sich der einstufige zuschaltbare Pendelhub.
  • Erstaunlich schnittig
    Heimwerker Praxis 4/2009 Vom Hersteller werden sie als Spiralsägen bezeichnet, ihr Name in den Werkstätten ist eher Handfräse oder Fräser. Wie dem auch sei, viele dieser Geräte arbeiten mit Druckluft als Antrieb, Rotozip treibt seine Geräte mit Strom an. Getestet wurden die Kriterien Handhabung, Funktion und Produktqualität.