Kabelgebundene Mäuse sind immer noch beliebt, muss man sich hier doch keine Gedanken um Akkuladestand oder die Batterien machen.
Unsere unabhängige Redaktion stellt die besten kabelgebundenen Mäuse in einer übersichtlichen und aktuellen Bestenliste für Sie bereit. Damit Sie sich einen vollständigen und objektiven Überblick über die Qualität eines Produktes verschaffen können, berücksichtigen wir Testergebnisse aus Fachmagazinen und zeigen die Erfahrungen von Kundinnen und Kunden.

Diese Quellen haben wir neutral ausgewertet (letzter Test vom ):

  • und 98 weitere Magazine

Kabelgebundene Mäuse Bestenliste

Beliebte Filter: Typ

792 Ergebnisse entsprechen den Suchkriterien

  • 1
    Maus im Test: DeathAdder V2 von Razer, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sehr gut

    1,5

    Razer DeathAdder V2

    Neu­auf­lage der belieb­ten Pro-​Gaming-​Maus
    • Gaming-​Maus: Ja
    • Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 20000 dpi
  • 2
    Maus im Test: G502 HERO von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sehr gut

    1,5

    Logitech G502 HERO

    Nicht zu teuer gera­tene Gaming-​Maus, die kaum Ver­bes­se­run­gen bringt
    • Gaming-​Maus: Ja
    • Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 16000 dpi
  • 3
    Maus im Test: G203 von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sehr gut

    1,5

    Logitech G203

    Gute Grund­aus­rüs­tung für Bud­get-​Gamer, die RGB wol­len
    • Gaming-​Maus: Ja
    • Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 8000 dpi
  • 4
    Maus im Test: Burst Pro von Roccat, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sehr gut

    1,5

    Roccat Burst Pro

    Leichte und hübsch desi­gnte Gaming-​Maus ohne grö­ßere Schwä­chen
    • Gaming-​Maus: Ja
    • Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 16000 dpi
  • 5
    Maus im Test: Basilisk V3 von Razer, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sehr gut

    1,5

    Razer Basilisk V3

    Schi­cke Gaming-​Maus mit opti­mier­tem Scroll­rad und guten Zusatz-​Fea­tu­res
    • Gaming-​Maus: Ja
    • Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 26000 dpi
  • 6
    Maus im Test: Kone XP von Roccat, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sehr gut

    1,5

    Roccat Kone XP

    Starke Beleuch­tung und star­ker Sen­sor bei ange­neh­mer Hal­tung
    • Gaming-​Maus: Ja
    • Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 19000 dpi
  • 7
    Maus im Test: Viper Mini von Razer, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sehr gut

    1,5

    Razer Viper Mini

    Güns­ti­ger All­roun­der mit schi­cker Beleuch­tung
    • Gaming-​Maus: Ja
    • Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 8500 dpi
  • 8
    Maus im Test: Clutch GM51 Lightweight von MSI, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Gut

    1,6

    MSI Clutch GM51 Lightweight

    Ein­drucks­volle, leichte Gaming­maus
    • Gaming-​Maus: Ja
    • Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 26000 dpi
  • 9
    Maus im Test: Kone Aimo Remastered von Roccat, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Gut

    1,6

    Roccat Kone Aimo Remastered

    Optik und Ergo­no­mie auf­po­liert
    • Gaming-​Maus: Ja
    • Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 16000 dpi
  • 10
    Maus im Test: Viper Ultimate von Razer, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Gut

    1,6

    Razer Viper Ultimate

    Razer lässt sich den Sen­sor ordent­lich bezah­len, ohne dabei Mehr­wert zu bie­ten
    • Gaming-​Maus: Ja
    • Kabel­los (Funk): Ja
    • Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 20000 dpi
  • 11
    Maus im Test: Kain 120 AIMO von Roccat, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Gut

    1,6

    Roccat Kain 120 AIMO

    Edel anmu­tende Maus mit star­kem Sen­sor und tol­ler Beleuch­tung
    • Gaming-​Maus: Ja
    • Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 16000 dpi
  • 12
    Maus im Test: Model D von Glorious PC Gaming Race, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Gut

    1,6

    Glorious PC Gaming Race Model D

    Stark leuch­ten­der Feder­ge­wichts-​E-​Sport­ler
    • Gaming-​Maus: Ja
    • Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 12000 dpi
  • 13
    Maus im Test: Pulsefire Surge von HyperX, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Gut

    1,6

    HyperX Pulsefire Surge

    Kom­pakt, leicht, beleuch­tet und prä­zise
    • Gaming-​Maus: Ja
    • Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 16000 dpi
  • 14
    Maus im Test: MM710 von Cooler Master, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Gut

    1,6

    Cooler Master MM710

    Das kom­plett offene Gehäuse sorgt für extrem gerin­ges Gewicht
    • Gaming-​Maus: Ja
    • Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 16000 dpi
  • 15
    Maus im Test: R.A.T. 8+ von MadCatz, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Gut

    1,6

    MadCatz R.A.T. 8+

    Alte Maus, neue Sen­sor­tech­nik
    • Gaming-​Maus: Ja
    • Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 16000 dpi
  • 16
    Maus im Test: DeathAdder V3 von Razer, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Gut

    1,7

    Razer DeathAdder V3

    Hohe Prä­zi­sion und gerin­ges Gewicht zum stol­zen Preis
    • Gaming-​Maus: Ja
    • Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 30000 dpi
  • 17
    Maus im Test: Naga Trinity von Razer, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Gut

    1,7

    Razer Naga Trinity

    Fle­xi­bel umbau­bare Edel-​Gaming-​Maus für Rechts­hän­der
    • Gaming-​Maus: Ja
    • Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 16000 dpi
  • 18
    Maus im Test: M65 RGB Elite von Corsair, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Gut

    1,7

    Corsair M65 RGB Elite

    Shoo­ter-​Maus mit Unter­bo­den­be­leuch­tung aus Alu­mi­nium
    • Gaming-​Maus: Ja
    • Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 18000 dpi
  • 19
    Maus im Test: Drakonia II von Sharkoon, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Gut

    1,7

    Sharkoon Drakonia II

    Sehr funk­ti­ons­reich für den mode­ra­ten Preis
    • Gaming-​Maus: Ja
    • Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 15000 dpi
  • 20
    Maus im Test: Mouse MM310 von Cooler Master, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Gut

    1,8

    Cooler Master Mouse MM310

    Erschwing­li­che und beson­ders leicht­ge­wich­tige All­round-​Maus fürs PC-​Gaming
    • Gaming-​Maus: Ja
    • Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 12000 dpi
  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Kabelgebundene Mäuse nach Beliebtheit sortiert. 

Neuester Test:
  • Seite 1 von 22
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Kabelgebundene Mäuse

Das Kabel für zuver­läs­sige Anbin­dung, aber auch als Schwach­stelle

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • konstante und störungsfreie Signalübertragung
  • nicht auf Batterien/Akkus angewiesen
  • flexible und gut ummantelte Kabel sorgen für hohe Lebensdauer
  • für jede Anwendung passende Modelle

Eine kabelgebundene Gaming-Maus von Razer mit sehr elastischem Kabel. Die Razer Deathadder Chroma ist bekannt für das sehr flexible Kabel, das eine lange Lebensdauer garantiert. (Bildquelle: amazon.de)

Wie bewerten Tester kabelgebundene Mäuse in ihren Testberichten?

Wie auch bei einer kabellosen Maus liegt der Fokus der Tester auf der Präzision, der Verarbeitung sowie der Ergonomie. Die verbauten Sensoren haben nämlich nichts mit der Anschlussart der Maus zu tun. Moderne optische Mäuse sind mittlerweile so stark, dass sie mit Lasermäusen mithalten können. Microsoft stattet seine Modelle zudem mit einem bläulich leuchtenden Sensor aus (Bluetrack), der sogar auf spiegelnden Oberflächen wie Glas einwandfrei funktioniert – bislang ein Alleinstellungsmerkmal lasergesteuerter Mäuse.
Anlass zur Kritik gibt es bei Testern so gut wie gar nicht mehr. Für jeden Anwendungsbereich sind moderne Mäuse meist sogar überdimensional ausgestattet. Dabei ist klar erkennbar, dass kabelgebundene Gaming-Mäuse extrem leistungsstarke Sensoren besitzen, die sogar teilweise mit mehr als 16.000 dpi auflösen – ein Wert, der in der Praxis keinerlei Vorteile mehr bringt. In der Regel sind Auflösungen um die 8.000 dpi bereits völlig ausreichend – selbst für professionelle E-Sportler. Für weitere Pluspunkte sorgen praktische Features wie wechselbare Gehäuseelemente, um die Maus perfekt an die eigene Hand und Gewohnheit anpassen zu können, interne Speicher für Profile der eigenen Tastenbelegungen oder eine flexibel einstellbare RGB-Beleuchtung. Kabelgebundene Design-Mäuse kommen mit weitaus geringeren Auflösungen, da es im Büro oder im gemischten Betrieb selten auf hohe Präzision ankommt. Damit sind solche Mäuse keinesfalls schlechter. Ihnen fehlen lediglich bestimmte Gaming-Features, weshalb sie weniger zum Spielen geeignet sind.

Mit besonderem Blick auf das Kabel werden kabelgebundene Mäuse bewertet: Die besten Mäuse haben nicht nur ein einfaches kunststoffüberzogenes Kabel, sondern kommen mit einer dickeren, mehrschichtigen und flexiblen Ummantelung. Das sorgt für Stabilität und Robustheit – Kabelbrüche werden dadurch effizient minimiert. In Bezug auf das Kabel gibt es Punktabzüge, sollte es nicht lang genug sein.

Sind kabelgebundene Mäuse zuverlässiger als Wireless-Mäuse?

Kabelgebundene Mäuse haben zwei eklatante Vorteile gegenüber ihren Wireless-Ablegern: Sie sind nicht auf eine Bluetooth- oder Funkverbindung angewiesen, die durch externe Einflüsse, Hindernisse oder die bloße Distanz zum Empfänger gestört werden kann. Über die kabelgebundene USB-Verbindung bleibt die Datenübertragung einerseits konstant und ist andererseits schneller als über Bluetooth, wenn auch moderne Schnittstellentechnik dafür gesorgt hat, dass die kabellose Anbindung in etwa genau so schnell und stabil ist wie über ein USB-Kabel. Der zweite Vorteil besteht darin, dass kabelgebundene Mäuse über USB mit Strom versorgt werden, während kabellose Modelle interne Akkus oder Batterien benötigen, die gewechselt werden müssen. Während einer wichtigen Spiele-Session Batterien wechseln zu müssen, kann mitunter spielentscheidend sein.

Top 3 der besten kabelgebundenen Mäuse mit hoher Sensorempfindlichkeit

  Max. Sensor-Auflösung Unser Fazit Stärken Schwächen Bewertung Angebote
DeathAdder V3

Gut

1,7

30000 dpi Hohe Prä­zi­sion und gerin­ges Gewicht zum stol­zen Preis

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

26.794 Meinungen

2 Tests

Razer Basi­lisk V3

ab 48,89 €

Basilisk V3

Sehr gut

1,5

26000 dpi Schi­cke Gaming-​Maus mit opti­mier­tem Scroll­rad und guten Zusatz-​Fea­tu­res

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

20.553 Meinungen

4 Tests

M65 RGB Ultra

Sehr gut

1,5

26000 dpi Hoch­wer­tige, aber schwere Gaming-​Maus mit star­ker Tech­nik

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

142 Meinungen

2 Tests

von Julian Elison

„Mein Tipp: Auch im Büro sind Gaming-Mäuse exzellent. Hier gibt's schicke Optik und Ergonomie – eine RGB-Beleuchtung ist für mich das gewisse Extra.“

Zur Kabelgebundene Maus Bestenliste springen

Tests

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Mäuse

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Kabelgebundene Mäuse Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche kabelgebundenen Mäuse sind die besten?

Die besten kabelgebundenen Mäuse laut Tests und Meinungen:

» Hier weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf