PC Games Hardware prüft Mäuse (12/2020): „Federleicht und doch präzise?“

PC Games Hardware
  • Mountain Makalu 67

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 19000 dpi

    Note:1,3 – Top-Produkt

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... Da Mountain auf langlebige Omron-Schalter setzt, sind die Tastendruckpunkte sehr direkt und optimal. Dazu kommt ein Hochleistungssensor, der die Bewegungen der Rechtshändermaus auch bei 19.000 Dpi noch präzise, unverfälscht und mit nur 1,2 mm Hubhöhe umsetzt.“

    Makalu 67

    1

  • Roccat Burst Pro

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 16000 dpi

    Note:1,3 – Top-Produkt

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... Roccats Easy-Shift-Tastenverdoppelungsfunktion ist auch bei der sehr gut gleitenden Burst Pro vorhanden und die Software bleibt vorbildlich. Des Weiteren überzeugt die Burst Pro mit ihrer Ergonomie, den sehr guten Tastdruckpunkten und einer äußerst präzisen Abtastleistung auch bei 16.000 Dpi (Hubhöhe: 1,3 mm).“

    Burst Pro

    1

  • Cooler Master MM711

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 16000 dpi

    Note:1,38 – Preis-Leistungs-Tipp

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Der per IR-LED abtastende Sensor der sehr ergonomischen und optimal auf dem Mauspad gleitenden MM711 arbeitet nicht zuletzt dank der Möglichkeit die Hubhöhe auf 1,5 mm zu minimieren sowie der Software-Option ‚Oberflächenabstimmung‘ auch im 16.000-Dpi-Grenzbereich noch sehr präzise und kontrollierbar.“

    MM711

    3

  • Sharkoon Light² 200

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 16000 dpi

    Note:1,39

    Preis/Leistung: „befriedigend plus“

    „Plus: RGB-Beleuchtung/Gleiteigenschaften; Sensorleistumg/Lift-Off-Distanz.
    Minus: -.“

    Light² 200

    4

  • Glorious PC Gaming Race Model D

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 12000 dpi

    Note:1,49

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... Warum der Hersteller die LED-Anzeige für die DPI-Stufen am Mausboden platziert, bleibt uns unverständlich. Dafür glänzen beide Model O-Varianten mit sehr guten Tastendruckpunkten und einer fast perfekten Ergonomie. Der per IR-LED abtastenden Pixart PMW 3360 erreicht die maximale DPI-Zahl bereits bei 12.000 dpi, seine Abtastleistung ist auch dann noch optimal und sehr präzise. ...“

    Model D

    5

  • Glorious PC Gaming Race Model O

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 12000 dpi

    Note:1,5

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Plus: Beleuchtung/Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Minus: LED für Dpi-Stufen auf der Unterseite.“

    Model O

    6

  • Glorious PC Gaming Race Model O-

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 12000 dpi

    Note:1,5

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Die Model O-, der Nachfolger der ersten Leichtbau-Maus, ist mit 58 g die zweitleichteste Gamer-Maus im Test. ... glänzen ... mit sehr guten Tastendruckpunkten und einer fast perfekten Ergonomie. ...“

    Model O-

    6

  • Razer DeathAdder V2 Mini

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 8500 dpi

    Note:1,53

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... Ein spezielles Extra ist das beigelegte Grip-Tape. Das sind vier Aufkleber mit texturierter Gummierung, welche die Griffigkeit und so die Kontrolle der Maus spürbar verbessern. Da Razer auch bei der kleineren, leichteren Deathadder V2 auf optische Haupttastenschalter setzt, fällt deren Druckpunkt optimal aus. Der Sensor ist nur Mittelklasse, das zeigt die hohe Lift-Off-Distanz von 2,3 mm, er tastet aber trotzdem präzise und latenzfrei ab.“

    DeathAdder V2 Mini

    8

  • Sharkoon Light² 100

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 5000 dpi

    Note:1,55 – Spar-Tipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Obwohl der 5.000-dpi-Sensor ohne MCU-gesteuerte Abtasthilfen auskommt, ist seine Leistung präzise und die Hubhöhe liegt bei niedrigen 1,5 mm. Des Weiteren macht Sharkoons Light² 100 mit einer optimalen Ergonomie, neun RGB-Beleuchtungstricks und sehr guten Tastendruckpunkten positiv auf sich aufmerksam.“

    Light² 100

    9

  • Razer Viper Mini

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 8500 dpi

    Note:1,57

    Preis/Leistung: „befriedigend plus“

    „... Razers optische Haupttastenschalter, die für einen sehr guten Druckpunkt sorgen. Obwohl eine ARM-CPU bei der präzisen und fehlerfreien Abtastung hilft, fällt die Hubhöhe mit 2,3 mm zu hoch aus. Hier hilft auch die Kalibrierungsmöglichkeit auf Razer-Mauspads in der Software nicht.“

    Viper Mini

    10

  • Asus ROG Strix Impact II Electro Punk

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 6200 dpi

    Note:1,67

    Preis/Leistung: „befriedigend plus“

    „... für Links- und Rechtshänder ... Der Speicher ist auf drei Profile und Makros begrenzt, der Pixart PMW 3327 tastet zwar präzise und verzögerungsfrei ab, muss ohne MCU-Unterstützung auskommen und verfügt nur über 6.200 dpi. Das erklärt die mit 3 mm zu hohe Lift-Off-Distanz.“

    ROG Strix Impact II Electro Punk

    11

  • SteelSeries Aerox 3

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 8500 dpi

    Note:1,82

    Preis/Leistung: „befriedigend minus“

    „... Das Gewicht von 57 g wird vor allem durch das spezielle perforierte und nach IP54-Zertifikation vor Verschmutzung, Spritzwasser oder Schweiß geschützte Gehäuse sowie eine Gewichtreduktion der Elektronik im Inneren erzielt. Die restliche Ausstattung der Rechtshändermaus ist ordentlich aber nur durchschnittlich. ... Da die Aerox 3 in der Mitte recht flach geraten ist, fällt die Ergonomie nicht optimal aus. ...“

    Aerox 3

    12

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Mäuse