Sehr gut (1,2)
3 Tests
Sehr gut (1,5)
7.445 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Gaming-​Maus: Ja
Kabel­ge­bun­den: Ja
Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung: 20000 dpi
Mehr Daten zum Produkt

Razer Viper 8K im Test der Fachmagazine

  • Note:1,19

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 2 von 6

    „... Ob die um den Faktor 8 verringerte Latenz der Viper 8K spürbar ist, bleibt ungewiss, messbar ist sie beispielsweise mit einem 360-Hz-Monitor. ... Neben der optimalen Ergonomie und dem schnellen Auslösen der optischen Tastenschalter überzeugt die Viper 8K dank High-End-Sensor (Pixart PMW 3399) auch mit einer äußerst genauen und verzögerungsfreien Abtastung (Hubhöhe: 1,0 mm).“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    5 von 5 Sternen

    „Highly Recommended“

    Pro: schneller und agiler Sensor mit 20.000 DPI; die 8000 Hz Abtastung machen den Unterschied; lässt sich beidhändig bedienen; geringes Gewicht.
    Contra: keine Gehäuseanpassungen möglich; nur eine Beleuchtungszone. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Pro: blitzschnell dank der Abtastrate von 8.000 Hz; das Design ist für beide Hände geeignet; komfortable Ergonomie; optischer Sensor mit 20.000 dpi.
    Contra: keine kabellose Option; etwas teuer; benötigt einen schnellen Monitor. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Razer Viper 8K

  • Razer Viper 8K Hz - Kabelgebundene Gaming Maus mit 8.000 Hz HyperPolling-
  • RAZER Viper 8KHZ Gaming Maus, Schwarz
  • RAZER »Viper 8KHz« Gaming-Maus (kabelgebunden)
  • Razer RZ01-03580100-R3M1 Viper 8K Gaming Mouse
  • Razer Viper 8KHz Gaming Maus
  • Razer Viper 8KHz Optische kabelgebunden Maus schwarz (RZ01-03580100-R3M1)
  • Razer VIPER 8K rechts Optisch USB Typ-A 20000 DPI Schwarz 8KHz Ambidextrous
  • Razer Razer Viper 8KHz Wired Gaming Mouse |
  • Razer Viper 8K Hz (Kabelgebunden), Maus, Schwarz
  • Razer Viper 8KHz Gaming Maus
  • Razer Viper 8K Hz - Kabelgebundene Gaming Maus mit 8.000 Hz HyperPolling-

Kundenmeinungen (7.445) zu Razer Viper 8K

4,5 Sterne

7.445 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5658 (76%)
4 Sterne
968 (13%)
3 Sterne
372 (5%)
2 Sterne
149 (2%)
1 Stern
298 (4%)

4,5 Sterne

7.445 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Razer Viper 8KHz

Gaming-​Nager auf High­s­peed

Stärken
  1. die reaktionsschnellste Maus auf dem Markt
  2. hochauflösender Sensor
  3. zurückhaltendes, ergonomisches Design
  4. für Links- und Rechtshänder geeignet
Schwächen
  1. nur kabelgebunden erhältlich
  2. wenige programmierbare Tasten
  3. im etwas höheren Preissegment unterwegs

Mit der Viper 8K setzt sich Razer auf den Thron - zumindest was die Höhe der Abtastrate bei einer Maus betrifft. Mit 8.000 Hz übertrifft sie andere High-End-Modelle bei Weitem. Daraus resultiert eine unglaublich schnelle Reaktionszeit, die für den professionelleren Spieler Gold wert ist. Auch die maximale Auflösung von 20.000 DPI lässt keine Wünsche offen. Darüber hinaus passen Design und Ergonomie: Die recht leichte Maus liegt komfortabel in der Hand und lässt sich dank der Form gut mit links und rechts bedienen. Wer ein Präzisionsinstrument für das Gaming oder sensible Designarbeiten braucht, kann hier zuschlagen. Ambitionierte Spieler sollten jedoch einen richtig schnellen Monitor zur Verfügung haben, um das Potenzial der Viper 8K voll auszunutzen.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Mäuse

Datenblatt zu Razer Viper 8K

Typ
Ergonomische Maus fehlt
Gaming-Maus vorhanden
Standard-Maus fehlt
Kompakte Maus fehlt
Ausstattung & Funktionen
Tastenanzahl 8
Beleuchtetes Gehäuse vorhanden
DPI-Umschalter vorhanden
Makro-Funktion vorhanden
Modifizierbares Gehäuse fehlt
Ummanteltes Kabel vorhanden
Konnektivität
Kabelgebunden vorhanden
Kabellos (Bluetooth) fehlt
Kabellos (Funk) fehlt
Sensor
Typ Optischer Sensor
Max. Sensor-Auflösung 20000 dpi
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen (mm) 57,6 x 126,73 x 37,81
Gewicht 71 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: RZ01-03580100-R3M1

Weitere Tests und Produktwissen

Schaltzentrale für Gamer

E-MEDIA - Der Daumen liegt auf einer gummierten Oberfläche auf, was für zusätzlichen Halt sorgt. Die Maustasten für Mittel- und Zeigefinger lassen sich gut bedienen und haben einen angenehmen Druckpunkt. Das Mausrad ist ebenfalls gut erreichbar, damit kann man bequem arbeiten. Allerdings ist die Kudos Z-9 eher etwas für erwachsene Hände. Zarte Kinderhände werden sich damit schwertun. Kommandozentrale. Ein wesentlicher Teil des Gesamtpakets ist die mitgelieferte Software. …weiterlesen

Die neuen Gesten im Griff

MAC easy - In Mission Control können Sie per Klick zum Beispiel zwischen offenen Apps wechseln. Um zur laufenden App zurückzukehren, klicken Sie erneut doppelt auf die Maus. Wischen mit 2 Fingern Platzieren Sie drei Finger auf dem Trackpad und wischen Sie nach rechts oder links, um zwischen Spaces, Full-Screen-Apps und dem Dashboard zu wechseln. Beim Wischen kommt das nächte Programm jeweils langsam ins Bild. Mehr Ordnung schafft ein Blick in die obere Leiste von Mission Control. …weiterlesen

Roccat Kone [+]

PCgo - Dank einer erhöhten Abfragerate (engl. „Polling“) der USB-Schnittstelle mit 1.000 Hertz (Standard 125 Hertz) und einer Reaktionszeit von weniger als einer Millisekunde überträgt die Kone [+] jede Bewegung exakt und ohne Verzögerung. Während man bei vielen Lasermäusen den Mauszeiger beim Anheben des Eingabegeräts ungewollt verzieht, kann man dies bei der Kone [+] dank einer verstellbaren Abstandskontrolle unterbinden. …weiterlesen

Von der Leine gelassen!

PC Games Hardware - Einzig der Fin-Switch lässt sich nur mit dem Palm-Grip optimal erreichen und bedienen. Bei der Abtastung leistet sich der Owl-Eye-Sensor (IR-LED, maximal 12.000 Dpi) keine Aussetzer und sorgt dafür, dass der Klassenprimus bei den schnurlosen Mäusen auch bei maximaler Dpi-Zahl direkt reagiert und optimal kontrollierbar bleibt. Razer Mamba 2015: Gelungene, aber nicht günstige Neuauflage mit modi- fizierbarem Tastendruck. …weiterlesen

Von Mäusen und Multitouch

MAC LIFE - Unterschiede gibt es des Weiteren bei der Art der Stromversorgung der drahtlosen Artgenossen. Hersteller MacAlly zum Beispiel setzt bei seinen feinen und zierlichen Mäusen vielfach auf kleine Batterien vom Typ AAA. Apple, Kensington und andere verlangen Typ AA als Energiequelle. Die dritte Art der Stromversorgung ist ein fest integriertes Akku samt Lade-Elektonik. So anzutreffen zum Beispiel bei Microsoft und Speedlink sowie einer besonders kleinen Maus von BeeWi. …weiterlesen

LG LSM-100 Smart Scan

PC Magazin - Sind mehrere offen, nimmt Smart Scan immer die zuletzt aktive. Erstaunlich gut funktioniert die Erfassung von Text als OCR. Die Software machte im Test nur wenige Erkennungsfehler. Größere Vorlagen und Bilder sind dagegen nicht so leicht einzuscannen – jedenfalls verglichen mit einem Auflagenscanner. Als Scannhilfe dient das Mauspad, man schiebt die Vorlage unter die Folie. Die automatische Anbindung an Facebook hat auf unserem System leider nicht funktioniert. …weiterlesen

Sensei Wireless

Macwelt - Ac ht beliebig programmierbare Tas ten stehen zur Verfügung und so wird sie auch für Medienschaf fende interessant. Daumentasten sind auf beiden Seiten vorhanden. Mit einer Breite von knapp sieben Zentimetern und einer Länge von fast 13 Zentimetern fällt die Maus für Männerhände etwas klein und schmal aus. Des Weiteren fällt uns auf, dass der hintere Teil der Maus etwas schwerer ist als der vordere, denn hier sitzt der fest verbaute Akku. …weiterlesen