Sehr gut

1,5

Sehr gut (1,4)

Gut (1,6)

Aktuelle Info wird geladen...

Fazit unserer Redaktion 20.10.2021

Schi­cke Gaming-​Maus mit opti­mier­tem Scroll­rad und guten Zusatz-​Fea­tu­res

Eine ergonomisch optimierte Maus mit präzisem Sensor, innovativem Scrollrad und umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten. Verbessertes Modell mit optimierter Beleuchtung und Trigger-Taste.

Stärken

Schwächen

Razer Basilisk V3 im Test der Fachmagazine

  • Note:1,13

    Preis/Leistung: „gut“, „Top-Produkt“

    Platz 1 von 9

    „Plus: Ausstattung, Ergonomie, Sensor.
    Minus: Druckpunkte Tasten / Lift-Off-Distanz.“

    • Erschienen: 23.06.2022
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Empfehlung der Redaktion“

    Pro: ergonomische Form; für alle Grips geeignet; hochwertige Bauweise; flexibles Kabel; überzeugende Gleitflächen; gutes 4-Wege-Mausrad mit automatisch umschaltbaren Bildläufe; präzise und zuverlässige Sensorik.
    Contra: weniger für Linkshänder und kleine Hände geeignet; etwas hohes Gewicht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 28.09.2021
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Pro: die Performance des Sensors ist unglaublich; sehr komfortable Bedienung; üppige RGB-Beleuchtung.
    Contra: wenig präzises und billig wirkendes Scrollrad; die Synapse-Software wirkt überladen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 08.09.2021
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Pro. smartes HyperScroll-Rad; bequemes und ergonomisches Design; optischer Sensor mit 26.000 DPI; zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten.
    Contra: keine anpassbaren Gewichte; etwas groß für kleine Hände; nur für Rechtshänder. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Razer Basilisk V3

zu Razer Basilisk V3

Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

Meinungsanalyse zu Razer Basilisk V3

Unsere Analyse Wie gut schlägt sich Razers Basilisk V3 in den wichtigsten Bewertungskriterien für Mäuse, wie Leistung oder Tasten? Dazu haben wir geprüfte Erfahrungsberichte analysiert und das Ergebnis für Sie zusammengefasst:

Unsere Analyse nach Kriterien:

Leistung

Tasten

Gehäuse

Handhabung

Funktionen

Preis-Leistung

Die wichtigsten Vor- und Nachteile:

Insgesamt erhält die Maus überwiegend positive Bewertungen für ihre Leistung, Tasten, Handhabung und Funktionen. Die hohe Präzision und Reaktionszeit werden gelobt sowie die Möglichkeit zur Anpassung von Tasteneinstellungen und LEDs durch die Software. Negativ wird das Gehäuse erwähnt, dass es zu Problemen mit dem Scrollrad kommen kann sowie ein Problem mit einer bestimmten Maustaste besteht

4,4 Sterne

22.100 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
15693 (71%)
4 Sterne
3315 (15%)
3 Sterne
1104 (5%)
2 Sterne
663 (3%)
1 Stern
1325 (6%)

4,4 Sterne

22.090 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,5 Sterne

10 Meinungen bei Media Markt lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.

Einschätzung unserer Redaktion

Schi­cke Gaming-​Maus mit opti­mier­tem Scroll­rad und guten Zusatz-​Fea­tu­res

Stärken

Schwächen

Der Hersteller Razer bringt mit der Basilisk V3 ein überarbeitetes Modell der beliebten Maus-Serie für rund 80 Euro auf den Markt. Dabei stechen vor allem die hervorragenden, ergonomischen Eigenschaften ins Auge. Die Maus lässt sich laut Testbericht angenehm handhaben, bietet eine Daumenablage und eignet sich mit ihrer Bauform für alle Griffstile gleichermaßen. Zudem kann die Basilisk mit guten Gleiteigenschaften auf unterschiedlichen Untergründen überzeugen und die Tasten selbst haben einen ordentlichen Druckpunkt. Hinsichtlich der Sensorik und des Abtastverhaltens zeigt sich die Maus dank des flotten Focus-Plus-Sensors mit maximal 26.000 dpi als vorbildlich in Bezug auf Präzision und Zuverlässigkeit. Auch die Lift-Off-Distanz ist mit ca. 0,9 mm erfreulich gering. Eine Besonderheit stellt das überarbeitete Scrollrad dar, das nun durch die Hyperscroll-Technik die digitale Deaktivierung der Rasterung erlaubt. Über die dazugehörige Synapse-Software kann neben den üblichen Einstellungsoptionen (u.a. Profile, Makros, Beleuchtung) auch die Scroll-Geschwindigkeit angepasst werden. Dem Vorgängermodell hat die Basilisk V3 zudem die optimierte Unterboden-RGB-Beleuchtung und die integrierte Trigger-Taste voraus.

von Pia Hahnen

Fachredakteurin im Ressort Computer & Telekommunikation – bei Testberichte.de seit 2010.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Razer Basilisk V3

Typ
Ergonomische Maus fehlt
Gaming-Maus vorhanden
Standard-Maus fehlt
Kompakte Maus fehlt
Ausstattung & Funktionen
Tastenanzahl 11
Beleuchtetes Gehäuse vorhanden
DPI-Umschalter vorhanden
Makro-Funktion vorhanden
Modifizierbares Gehäuse fehlt
Ummanteltes Kabel vorhanden
Konnektivität
Kabelgebunden vorhanden
Kabellos (Bluetooth) fehlt
Kabellos (Funk) fehlt
Sensor
Typ Optischer Sensor
Max. Sensor-Auflösung 26000 dpi
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen 130 x 60 x 42,5 mm
Gewicht 101 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: RZ01-04000100-R3M1

Weiterführende Informationen zum Thema Razer Basilisk V3 können Sie direkt beim Hersteller unter razer.com finden.

Auch interessant

So wählen wir die Produkte aus

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf