Logitech Funkmäuse

71
  • 1

    Maus im Test: G502 Lightspeed von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Logitech G502 Lightspeed

    • Sehr gut 1,5
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 16000 dpi
  • 2

    Maus im Test: G305 von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Logitech G305

    • Sehr gut 1,5
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 12000 dpi
  • 3

    Maus im Test: MX Master von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Logitech MX Master

    • Sehr gut 1,5
    • 8 Tests
    Produktdaten:
    • Ergonomische Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 1600 dpi
  • 4

    Maus im Test: MX ERGO von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Logitech MX ERGO

    • Sehr gut 1,5
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Ergonomische Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 440 dpi
  • 5

    Maus im Test: MX Master 2S von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Logitech MX Master 2S

    • Sehr gut 1,5
    • 7 Tests
    Produktdaten:
    • Standard-Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 4000 dpi
  • 6

    Maus im Test: G Pro Wireless von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Logitech G Pro Wireless

    • Gut 1,6
    • 5 Tests
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 16000 dpi
  • 7

    Maus im Test: MX Anywhere 2 von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Logitech MX Anywhere 2

    • Gut 1,6
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Standard-Maus: Ja
    • Kompakte Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 1600 dpi
  • 8

    Maus im Test: G900 Chaos Spectrum von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Logitech G900 Chaos Spectrum

    • Gut 1,7
    • 9 Tests
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabelgebunden: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 12000 dpi
  • 9

    Maus im Test: MX Vertical von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Logitech MX Vertical

    • Gut 1,8
    • 9 Tests
    Produktdaten:
    • Ergonomische Maus: Ja
    • Kabellos (Bluetooth): Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 4000 dpi
  • 10

    Maus im Test: G403 Wireless von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Logitech G403 Wireless

    • Gut 1,8
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabelgebunden: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 12000 dpi
  • 11

    Maus im Test: MX Anywhere 2S von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Logitech MX Anywhere 2S

    • Gut 1,8
    •  
    Produktdaten:
    • Standard-Maus: Ja
    • Kompakte Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 4000 dpi
  • 12

    Maus im Test: M535 von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Logitech M535

    • Gut 1,8
    •  
    Produktdaten:
    • Standard-Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 1000 dpi
  • 13

    Maus im Test: M175 von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Logitech M175

    • Gut 1,8
    •  
    Produktdaten:
    • Kompakte Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 1000 dpi
  • 14

    Maus im Test: G903 von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Logitech G903

    • Gut 1,9
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabelgebunden: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 12000 dpi
  • 15

    Maus im Test: G603 von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Logitech G603

    • Gut 1,9
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 12000 dpi
  • 16

    Maus im Test: M330 Silent Plus von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Logitech M330 Silent Plus

    • Gut 1,9
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Standard-Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 1000 dpi
  • 17

    Maus im Test: M280 von Logitech, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Logitech M280

    • Gut 2,0
    •  
    Produktdaten:
    • Kompakte Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 1000 dpi
  • 18

    Maus im Test: M335 von Logitech, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Logitech M335

    • Gut 2,0
    •  
    Produktdaten:
    • Standard-Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 1000 dpi
  • 19

    Maus im Test: M220 Silent von Logitech, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Logitech M220 Silent

    • Gut 2,2
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Standard-Maus: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 1000 dpi
  • 20

    Maus im Test: G703 von Logitech, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Logitech G703

    • Gut 2,3
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Gaming-Maus: Ja
    • Kabelgebunden: Ja
    • Kabellos (Funk): Ja
    • Max. Sensor-Auflösung: 12000 dpi
  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Logitech Funkmäuse nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Neuester Test: 13.09.2019
  • Seite 1 von 4
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Logitech Funkmäuse Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Kabellose Mäuse von Logitech.

Ratgeber zu Kabellose Mäuse von Logitech

Mit Präzision und Flexibilität an die Spitze der Charts

Stärken

  1. hohe Präzision der Sensoren
  2. geringe Latenz der Funkverbindung
  3. fliegender Wechsel zwischen PCs möglich

Schwächen

  1. bis 50 Euro oft eher schlicht verarbeitet
  2. häufiger klapprig klingende Tasten

Wie schneiden Funkmäuse von Logitech im Test ab?

Logitech MX Master 2S Logitech MX Master 2S: Kann auch per Kabel angebunden werden, wenn der Funkverbindung misstraut wird oder die Batterien zuneige gehen (Bildquelle: amazon.de)

Die Qualität von Logitechs Funkmäusen lässt sich ganz leicht an der Dominanz von Logitech-Produkten in unserer Bestenliste ablesen: Oft sind zum selben Zeitpunkt mindestens die Hälfte, teils noch deutlich mehr aller Mäuse in den Top 10 von Logitech. Die Durchschnittsnoten fallen entsprechend gut aus und bewegen sich mit wenigen Ausnahmen konstant unterhalb der magischen Schwelle von 2,0. Fast durchweg wird die hohe Präzision der Mäuse gelobt, ganz unabhängig von der Preisklasse oder genutzten Oberfläche. In dieser Hinsicht sind die Logitech-Modelle also in jedem Fall eine Empfehlung wert. Als besonders gut wird auch die Anmeldung an verschiedenen Systemen beschrieben, ein Wechsel zwischen ihnen gelingt in der Regel mühelos.

Am häufigsten wird dagegen Kritik an der Verarbeitungsqualität laut. So liest man des Öfteren in Tests von eher klapprig klingenden Tasten, Scrollrädchen mit zu wenig Widerstand oder einer generell billigeren Anmutung. Das trifft allerdings vor allem auf die Modelle bis 50 Euro zu, darüber hinaus gehend fällt auch die Verarbeitungsqualität in der Regel hoch aus. In diesem Preisbereich liegen auch die Gamer-Mäuse von Logitech, die aufgrund ihrer niedrigen Funksignal-Latenz recht beliebt sind. Allerdings hält sich Logitech traditionell mit der Implementierung von zu vielen Makro-Sondertasten und Spielereien wie Zusatzgewichten stark zurück.

Haben Funkmäuse nicht gerade für Gamer Nachteile?

Kabellose Eingabegeräte liegen klar im Trend: Eigentlich jeder Computernutzer möchte besser heute als morgen auf lästiges Kabelwirrwarr unter und auf dem Schreibtisch verzichten können. Für Normalnutzer ist eigentlich auch kein Nachteil damit verbunden, wenn man einmal von dem lästigen Aufladen der Akkus absieht. Andererseits halten selbst Gaming-Mäuse mehrere Monate mit einer Batterieladung durch, weshalb das Problem kleiner ist als es scheinen mag. Trotzdem haben viele Gamer Bedenken: Ergeben sich durch Funkmäuse nicht Nachteile im Spiel?

Logitech G305 Logitech G305: Eine sehr klassische Funkmaus der mittleren Preisregion, die für ihre hohe Präzision gelobt wird (Bildquelle: amazon.de)

In den Anfangszeiten der Technologie war das Problem tatsächlich gegeben, der schlechte Ruf der Funkmäuse hat sich seitdem hartnäckig gehalten. Gerade Logitech-Funkmäuse jedoch besitzen eine optimierte Funktechnik, durch die eine ungeahnt niedrige Latenz erreicht wird. Im Vergleich stehen sie dadurch den kabelgebundenen Gaming-Mäusen in nichts mehr nach. Gamer äußern bei Logitech weniger Kritik an der Funktechnologie als an der teilweise zu geringen Sonderausstattung. Aber wer die nicht braucht, kann bedenkenlos zur Funkmaus dieses Herstellers greifen.

Sind Bluetooth-Mäuse von Logitech eine Alternative?

Nachdem sich die Funkmäuse nun endlich auch bei der Spielerschaft durchsetzen, steht schon die nächste Technologie an der Schwelle zum Massendruchbruch. Die Bluetooth-Mäuse von Logitech sind eine echte Alternative für den Alltag, weil sie sich oftmals ohne extra USB-Dongle verwenden lassen, der ja stets einen USB-Steckplatz am PC blockiert. Schließlich sind vor allem Notebooks, All-In-One-PCs und Tablets fast durchweg mit Bluetooth von Haus aus ausgestattet. Auch eine zusätzliche Software wird nicht benötigt. Wenn Sie also einfach nur eine bequem benutzbare Alltagsmaus suchen, ist auch Bluetooth eine interessante Alternative, zumal hier der Stromverbrauch mittlerweile noch einmal niedriger liegt. Gamer sollten dagegen wohl vorerst aus Latenzgründen noch zur optimierten Funkmaus greifen.

Die Logitech-Mäuse mit der höchsten Abtastrate

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 Logitech G502 Lightspeed Sehr gut(1,5)
2 Logitech G Pro Wireless Gut(1,6)
3 Logitech G305 Sehr gut(1,5)

Zur Logitech Funkmaus Bestenliste springen