• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 1 Meinung
ohne Note
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Ergonomische Maus: Ja
Kabellos (Bluetooth): Ja
Kabellos (Funk): Ja
Max. Sensor-Auflösung: 4000 dpi
Mehr Daten zum Produkt

Logitech MX Master 3 für Mac im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Mit einem Gewicht von 141 Gramm ist die drahtlose Maus recht schwer und will aus dem Handgelenk bedient werden, was nicht jeder mag. ... Die Auflösung ... garantierte eine sehr präzise Bedienung. ... Dabei arbeiteten alle Elemente ... angenehm leise. ...“

zu Logitech MX Master 3 für Mac

  • Logitech MX Master 3 - Die fortschrittliche, kabellose Maus für Mac,
  • LOGITECH MX MASTER 3 für Mac Kabellose Maus, Space Grau
  • LOGITECH MX MASTER 3 für Mac Kabellose Maus Kabellos in Space Grau online
  • Logitech »MX MASTER 3 für Mac« Maus (Funk)
  • Logitech MX Master 3 für Mac Maus kabellos
  • Logitech MX MASTER 3 MOUSE for MAC (910-005696), Farbe:Schwarz
  • Logitech MX Master 3 - Die fortschrittliche, kabellose Maus für Mac,
  • Logitech MX Master 3 - Die fortschrittliche, kabellose Maus für Mac,
  • MX Master 3 for Mac (Kabellos)
  • Logitech MX Master 3 für Mac Space Grau
  • Logitech MX Master 3 - Die fortschrittliche, kabellose Maus für Mac,

Kundenmeinung (1) zu Logitech MX Master 3 für Mac

1,0 Stern

1 Meinung in 1 Quelle

1,0 Stern

1 Meinung bei Saturn lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

MX Master 3 für Mac

Logi­tech im Apple-​Look und eine gute Wahl für Krea­tive und Mac-​Nut­zer

Stärken
  1. sehr ergonomisches Chassis dank Daumenablage
  2. hochwertiges Mausrad und seitliche Daumenwalze für flexible App-Steuerung
  3. Darkfield-Sensor funktioniert sogar auf Glas
  4. mit bis zu 3 Geräten gleichzeitig koppelbar
Schwächen
  1. sehr teuer

Die Logitech MX Master 3 gibt es auch in einer Variante für macOS-Nutzer. Die kabellose Maus nutzt entweder Funk oder Bluetooth für die Verbindung zum Mac. Der Clou: Sie können sich mit bis zu drei Geräten gleichzeitig verbinden und nahtlos zwischen MacBook, iMac, iPad oder Windows-PCs wechseln und sogar Daten verschieben. Das Gehäuse ist auch dank einer Daumenablage sehr ergonomisch und optisch gut in das Apple-Ökosystem integriert. Im Inneren werkelt ein 4.000-dpi-Sensor, der für alle kreativen Aufgaben und Bürotätigkeiten mehr als ausreichend ist. Das Gute: Mittels Darkfield-Sensortechnologie funktioniert die Maus sogar auf verspiegelten Oberflächen wie Glas. Neben einem regulären Mausrad, das besonders leise und präzise arbeitet, wartet die MX Master 3 mit einer seitlichen Walze auf. Je nach verwendeter App können die Daumentasten und die Daumenwalze unterschiedliche Funktionen übernehmen. Für rund 100 Euro ist die Maus definitiv kein Pappenstiel, allerdings auch eine langfristige Anschaffung. Besonders die vielfältigen Anwendungsbereiche und unterstützten Endgeräte machen die Logitech zu einer guten Wahl.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Logitech MX Master 3 für Mac

Typ
Ergonomische Maus vorhanden
Gaming-Maus fehlt
Standard-Maus fehlt
Kompakte Maus fehlt
Ausstattung & Funktionen
Tastenanzahl 7
Beleuchtetes Gehäuse fehlt
DPI-Umschalter vorhanden
Makro-Funktion fehlt
Modifizierbares Gehäuse fehlt
Ummanteltes Kabel fehlt
Konnektivität
Kabelgebunden fehlt
Kabellos (Bluetooth) vorhanden
Kabellos (Funk) vorhanden
Sensor
Typ Laser-Sensor
Max. Sensor-Auflösung 4000 dpi
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen (mm) 84.3 x 124.9 x 51 mm
Gewicht 141 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 910-005696

Weitere Tests & Produktwissen

Komm, lass uns spielen!

PC Games Hardware 7/2013 - Dazu kommen gut bis sehr gute Tasten-Druckpunkte sowie ein leichtgängig, aber genau einrastendes Scrollrad. Auch die Leistung des Dual 4G-Sensors verdient Bestnoten. Obwohl die Ouroboros bei der maximalen Abtastrate von 8.200 Dpi sehr empfindlich reagiert, ist keine Latenz oder Einschränkung bei der Präzision zu spüren. …weiterlesen

Freiheit den Fingern!

PC Games Hardware 6/2012 - Die Windows-Standardtreiber kommen ohnehin nicht mit mehr als fünf Tasten zurecht. Tastaturen: Wenn Shepard nicht scannt Der "Scan"-Befehl in Mass Effect 3 liegt standardmäßig auf der rechten Maustaste - wer ihn lieber per Tastatur auslöst und die Konfiguration entsprechend ändert, wird sich wundern: Es funktioniert nicht; bis Redaktionsschluss blieb dieser Bug unbeseitigt. Battlefield 2 wehrte sich gleich gegen die Belegung bestimmter Tasten, viele Titel lehnen das Numpad ab. …weiterlesen

Eine Klasse für sich?

PC Games Hardware 9/2012 - Um diese Frage zu klären, zitieren wir sechs Spezialnager ins Testlabor. rofunktion, Sharkoon spendiert ihr auch ein Mini-LCD, das die gewählte Dpi-Stufe (maximal 6.000 Dpi) anzeigt. Dazu kommen je ein Satz linsenförmige Mausfüßchen aus Teflon respektive Keramik, eine Transporttasche sowie die Konfigurations-Software. …weiterlesen

Die neuen Gesten im Griff

MAC easy 2/2012 (März/April) - In Mission Control können Sie per Klick zum Beispiel zwischen offenen Apps wechseln. Um zur laufenden App zurückzukehren, klicken Sie erneut doppelt auf die Maus. Wischen mit 2 Fingern Platzieren Sie drei Finger auf dem Trackpad und wischen Sie nach rechts oder links, um zwischen Spaces, Full-Screen-Apps und dem Dashboard zu wechseln. Beim Wischen kommt das nächte Programm jeweils langsam ins Bild. Mehr Ordnung schafft ein Blick in die obere Leiste von Mission Control. …weiterlesen

Eingabegerät: A4Tech G7-100N

PCgo 12/2011 - Für stundenlanges Arbeiten ist die G7-100N aber etwas zu unkomfortabel. Mauspad ade: Eine „V-Track“ genannte Technologie sorgt für eine zuverlässige Abtastung fast aller Oberflächen, abgesehen von durchsichtigem Glas. Auch wenn die Maus sonst keine Extras bietet, lohnt sich der Download des optionalen Treibers, schließlich kann man nur dort die Empfindlichkeit oder die Stromspareinstellungen (klicken od. bewegen zum Aufwachen) ändern. …weiterlesen

Microsoft Touch Mouse

PC Magazin 10/2011 - Die perfekte „graue Maus“ eben. Die Microsoft Touch Mouse hat es aber faustdick hinter den Ohren, oder besser gesagt unter der Haube. Betrachten wir die Ergonomie: Linkshänder begrüßen das schlichte, gleichförmige Design natürlich sehr, denn für sie ist das das Ausschlusskriterium. …weiterlesen

Wireless Mouse mit Dock

Macwelt 9/2009 - Überdies bietet sie einen flüssigen Betrieb am Mac und lädt sich über die Dock-Station. Ein funktionierender Treiber lässt sich von der US-Seite von Verbatim laden, mit ihm lassen sich zwei Schalter auf der linken Seite der Maus konfigurieren. An der Maus lässt sich die Auflösung auf 800 dpi, 1200 dpi (unsere Empfehlung) und 1600 dpi ändern. …weiterlesen

Von der Leine gelassen!

PC Games Hardware 8/2017 - Die mit einem Profilspeicher bestückte Mamba 2015 liegt gerade beim Palm-Grip noch geschmeidiger in der Hand als die erste Mamba-Version. Wie bei der Lancehead beinhaltet die Software Optionen zur Minimierung der Lift-Off-Distanz (Sensorabstand) und Oberflächenkalibrierung. In Kombination mit dem 5G-Lasersensor (maximal 16.000 Dpi) sorgt das für eine sehr präzise und verzögerungsfreie Abtastung. Logitech G900 Chaos Spectrum: Drahtloser Premium-Nager mit speziellen Extras und attraktivem Preis. …weiterlesen

Hardware im Kurz-Check

Macwelt 9/2014 - In der Systemeinstellung Maus muss man die Zeigerbewegung deutlich reduzieren, die Maussteuerung ist aber weiterhin präzise. Außer linker und rechter Maustaste bietet die Mio M10 ein gummiertes Scrollrad, das flüssiges Scrollen ermöglicht. Das Scrollrad dient zudem als dritte mittlere Taste, mit der man das Launchpad öffnet. …weiterlesen