Somikon Scanner

17
  • Gefiltert nach:
  • Somikon
  • Alle Filter aufheben
Top-Filter: Typ
  • Negativ- / Dia-Scanner Negativ-​ / Dia-​Scanner
  • Fotoscanner Fotos­can­ner
  • Scanner im Test: HD-XL-Film-Scanner & -Digitalisierer (für Super 8 und 8mm) von Somikon, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    • 02/2019
    64 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Filmscanner
    • Scan-Modus: Einzelblatt-Einzug
    weitere Daten
  • Scanner im Test: SD-1600 von Somikon, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    2
    • Gut (1,6)
    • 2 Tests
    • 04/2019
    16 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Fotoscanner, Handscanner, Negativ- / Dia-Scanner
    • Scan-Bereich: Kleinbild, Foto bis 10 x 15 cm
    • Auflösung: 3200
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 2 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Somikon Scanner nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Scanner im Test: Stand-Alone-Dia- und Negativscanner von Somikon, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    • Gut (2,1)
    • 2 Tests
    22 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Negativ- / Dia-Scanner
    • Scan-Bereich: Kleinbild
    • Auflösung: 2400 dpi
    weitere Daten
  • Scanner im Test: SD-1400 von Somikon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    22 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Fotoscanner, Filmscanner, Negativ- / Dia-Scanner
    • Scan-Bereich: Kleinbild, Foto bis 13 x 18 cm
    weitere Daten
  • Scanner im Test: SD-1310 von Somikon, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 4 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Mobiler Scanner, Fotoscanner, Filmscanner, Negativ- / Dia-Scanner
    • Scan-Bereich: Kleinbild, Foto bis 10 x 15 cm, Foto bis 13 x 18 cm
    • Auflösung: 1800 dpi
    weitere Daten
  • Scanner im Test: SD-350.plus von Somikon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Erste Meinung verfassen
    Produktdaten:
    • Typ: Mobiler Scanner, Fotoscanner, Negativ- / Dia-Scanner
    • Scan-Bereich: Kleinbild, Foto bis 10 x 15 cm, Foto bis 13 x 18 cm
    weitere Daten
    • Befriedigend (2,7)
    • 2 Tests
    Erste Meinung verfassen
    Produktdaten:
    • Typ: Negativ- / Dia-Scanner
    weitere Daten
  • Scanner im Test: SC-420.USB von Somikon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    11 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Mobiler Scanner, Fotoscanner, Buchscanner, Visitenkartenscanner, Dokumentenscanner
    • Scan-Bereich: Din A4
    • Auflösung: 300 dpi
    weitere Daten
  • Scanner im Test: SC-310.mini von Somikon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    17 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Mobiler Scanner, Visitenkartenscanner, Handscanner
    • Scan-Bereich: Din A3, Din A4
    • Auflösung: 300 dpi
    weitere Daten
  • Scanner im Test: Portabler Dokumenten-Scanner (PX8139) von Somikon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    9 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Mobiler Scanner, Buchscanner, Handscanner, Dokumentenscanner
    • Scan-Bereich: Din A4
    • Auflösung: 600 dpi
    weitere Daten
  • Scanner im Test: Komfortabler Dia- & Negativ-Scanner (PX8158-944) von Somikon, Testberichte.de-Note: 4.1 Ausreichend
    • Ausreichend (4,1)
    • 1 Test
    8 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Filmscanner, Negativ- / Dia-Scanner
    • Scan-Bereich: Kleinbild
    weitere Daten
  • Scanner im Test: SD-345.easy von Somikon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    10 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Mobiler Scanner, Fotoscanner, Negativ- / Dia-Scanner
    • Scan-Bereich: Kleinbild, Foto bis 10 x 15 cm
    weitere Daten
  • Scanner im Test: Mobiler Dia- und Negativ-Scanner von Somikon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Erste Meinung verfassen
    Produktdaten:
    • Typ: Filmscanner, Negativ- / Dia-Scanner
    • Scan-Bereich: Kleinbild
    weitere Daten
  • Scanner im Test: SC-390.KS von Somikon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    12 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Dokumentenscanner
    weitere Daten
  • Scanner im Test: SC-620.SDHC von Somikon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Mobiler Scanner, Fotoscanner, Visitenkartenscanner, Handscanner, Dokumentenscanner
    • Scan-Bereich: Din A4
    weitere Daten
  • Scanner im Test: Photo-Scanner von Somikon, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    • Gut (2,5)
    • 1 Test
    Erste Meinung verfassen
    Produktdaten:
    • Typ: Fotoscanner
    weitere Daten
  • Scanner im Test: Picture Saver SD-910 von Somikon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Mobiler Scanner, Fotoscanner
    • Scan-Bereich: Foto bis 10 x 15 cm, Foto bis 13 x 18 cm
    weitere Daten
Neuester Test: 05.04.2019

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Somikon Scanner.

Weitere Tests und Ratgeber

  • In seinen Farben war die Welt ein sonniger Tag
    FineArtPrinter 1/2010 Wir wissen es seit der Tagesschau vom 22. Juni 2009: Kodak stellt die Produktion des legendären Diafilms Kodachrome aufgrund der stark zurückgegangenen Nachfrage ein. Immerhin gab es den Kodachrome seit 74 Jahren, also seit 1935. Paul Simon sang einst ‚They give us those nice bright colors‘. Christoph Neunhöffer stellte die Kodachrome-Historie für FineArtPrinter zusammen.
  • Super-8-Jungbrunnen
    VIDEOAKTIV 5/2015 Der Rechner erkennt das Reflecta-Gerät dann automatisch. Nach dem Start verlangt das Programm ohne eingelegten Film eine Kalibrierung. Den Speicherort für den Scan muss man wählen, dann den Film über den automatischen Filmeinzug einlegen, und es kann losgehen. Theoretisch hat man noch die Möglichkeit, die Automatiken für Kontrast und Helligkeit herauszunehmen - doch nur die Helligkeit kann man auch von Hand einstellen.
  • Pictures Magazin 5/2012 (August/September) Wobei sich ein höherer Preis - auch bei steigender Auflösung - nicht zwingend in der Bildqualität niederschlägt. Oftmals geht es auch nur um ein paar Komfort-Features oder die mitgelieferte Software. Canon CanoScan 9000F Der CanoScan 9000F ist der einzige Flachbettscanner im Test. Hauptvorteil dieser Bauart ist, dass mehrere Dias oder Negative auf einmal eingelegt werden können. Das ist deutlich praktischer und zeitsparender als eine manuelle Einzelzuführung.
  • DigitalPHOTO 7-8/2006 Hinsichtlich der Schärfe tun sich insbesondere der Canon 9950F und der Epson V700 hervor, wobei der Epson die Nase vorn hat. Auch bezüglich des Rauschverhaltens bietet der Epson V700 das beste Ergebnis, während in dieser Kategorie die Scanner von Canon und Microtek nicht glänzen können. Geringes Rauschen zeigt sich auch beim Microtek i800. Im Hinblick auf die Tiefenzeichnung belegt wiederum der Epson V700 den Spitzenplatz, gefolgt vom Canon 9950F.
  • MAC LIFE 6/2006 Das mit dessen Hilfe gescannte Negativ besitzt in digitaler Form zwar nur einen ganz leichten Rotstich, verliert aber recht stark an Farbinformationen. Beispielsweise verringert sich das Blau des Himmels und verschwimmt mit dem Weiß der Wolken. Diese lassen sich beim mit SilverFast Ai gescannten Bild deutlich vom Himmel unterscheiden, ohne dass ein Hang zum Rötlichen wahrnehmbar wäre. ScanWizard nennt sich die hauseigene Software von Microtek.
  • Kompakter Arbeitsplatzscanner
    MAC LIFE 5/2006 Zur einfachen Erstellung und Bearbeitung von PDFs lässt sich die mitgelieferte Software Adobe Acrobat 7.0 Standard nutzen. Laut Adobe-Listenpreis kostet das Programm einzeln rund 400 Euro, so dass man hier von einem echten Schnäppchen reden kann, liegt das Fujitsu Scanner/Software-Paket doch preislich nur bei 450 Euro. Ist der ScanSnap Manager installiert, so lassen sich über ihn die Scan-Einstellungen festlegen.
  • FACTS 8/2010 Alle anderen waren nur maximal sechs Minuten damit beschäftigt. Die Dateigrößen, die beim Scannen produziert wurden, lagen alle im normalen Bereich. Beim Scannen in Schwarzweiß mit einer Auflösung von 100 dpi waren die abgespeicherten Dateien bis zu ein MB groß. Bei einer Auflösung von 600 dpi in Farbe kann die gleiche Datei aber schon mal bis zu 30 MB groß werden. Alle Geräte bieten die Möglichkeit, auf die Dateigrößen mit unterschiedlichen Einstellmöglichkeiten Einfluss zu nehmen.
  • MAC LIFE 11/2014 Wir haben für Sie zwei Exemplare mit unterschiedlichen Arbeitsweisen getestet. Auf einen Dokumenteneinzug setzt der AV 280 von Avision, der wie ein herkömmlicher Drucker aussieht und bis zu 70 Seiten pro Minute schaffen soll. Und in der Tat, der Stapel Papier (max. 100 Blatt) rauscht nur so durch das Gerät, die Geschwindigkeit ist beeindruckend. Und dabei liefern bereits die Grundeinstellungen sehr ansprechende Scanergebnisse.
  • Fingerabdruckscanner
    MAC LIFE 5/2009 All diese Verfahren haben jedoch einen Nachteil: Für das Fälschen von Fingerabdrücken kursieren schon lange Anleitungen im Internet. Erst die neuesten Generationen von Scannern können mit Infrarot-Sensoren erkennen, ob lebendes Gewebe oder eine Nachahmung aufliegt. Doch selbst das ist Datenschützern noch nicht genug: „Die Verifikation der [Fingerabdrücke] ist immer nur eine Näherung“, erläutert Frank Rosengart vom Chaos Computer Club.
  • Dias ideal digitalisieren
    DigitalPHOTO 4/2013 Welche Möglichkeiten der Digitalisierung gibt es? Gerade Pensionäre haben dafür oft ausreichend Zeit und können in Ruhe selbst mit einem dedizierten Dia-Scanner und einer Software wie Google Picasa arbeiten. Passende Geräte zum Einscannen finden Sie im Kasten auf der rechten Seite. Wer Jahrzehnte von Dia-Sammlungen digitalisieren möchte, sollte sich also Zeit nehmen - oder einen professionellen Dienstleister in Anspruch nehmen, was dann jedoch mit hohen Kosten verbunden sein kann.
  • Foto-Dia-Scanner
    PCgo 7/2012 Ganz ohne PC kann der kompakte SD-1310 von Somikon Ihre Lieblingsbilder scannen und gleich auf eine Speicherkarte übertragen. Ob sich das Gerät eher an den Privatnutzer richtet oder vielleicht auch für professionellere Anwender interessant ist, untersuchte die Zeitschrift PCgo. Der Scanner erhielt die Note „gut“.