Yarvik Tablets

21
  • Gefiltert nach:
  • Yarvik
  • Alle Filter aufheben
  • Tablet im Test: TAB466EUK GoTab Zetta 9.7" von Yarvik, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend
    • Befriedigend (3,1)
    • 2 Tests
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 9,7"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 655 g
    weitere Daten
  • Tablet im Test: Xenta 7ic von Yarvik, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 1 Test
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: Xenta 10ic von Yarvik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: Xenta 13c von Yarvik, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 13,3"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: Gotab Exxa 9.7 von Yarvik, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    • Befriedigend (2,6)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 9,7"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: TAB465EUK GoTab Exxa 9.7" von Yarvik, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    • Sehr gut (1,2)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 9,7"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: TAB275EUK GoTab Ion 7" von Yarvik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7"
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: TAB264 GoTab Velocity 7" von Yarvik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7"
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: TAB260 GoTab Velocity 7" von Yarvik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7"
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: TAB224 GoTab Velocity 7" von Yarvik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7"
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: TAB220 GoTab Velocity 7" von Yarvik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7"
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: TAB210 von Yarvik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7"
    • Arbeitsspeicher: 0,25 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 375 g
    weitere Daten
  • Tablet im Test: TAB211 von Yarvik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7"
    • Arbeitsspeicher: 0,25 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: TAB250 von Yarvik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7"
    • Arbeitsspeicher: 0,25 GB
    • Betriebssystem: Android
    • Gewicht: 383 g
    weitere Daten
  • Tablet im Test: TAB364 GoTab Gravity 8" von Yarvik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 8"
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: TAB310 8" von Yarvik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 8"
    • Arbeitsspeicher: 0,25 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: TAB360 GoTab Gravity 8" von Yarvik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 8"
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: TAB410 10" Tablet von Yarvik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10"
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: TAB424 GoTab Xerios 10" von Yarvik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10"
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: TAB450 GoTab Slimline 10" von Yarvik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10"
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Yarvik Tablets Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • Computer Bild

    • Ausgabe: 9/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    Mittel? Klasse!

    Testbericht über 2 Tablets
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    Testumfeld: Drei Vorgängermodelle wurden als Vergleichsprodukte ebenfalls mit den früheren Testergebnissen aufgeführt.

    zum Test

    • Tablet und Smartphone

    • Ausgabe: 1/2013 (März-Mai)
    • Erschienen: 03/2013
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    Design und mehr

    Testbericht über 1 Tablet

    Beim neuen 10-Zoll Tablet von Yarvik – dem Xenta 10ic – entdeckt man eine ganz neue Formensprache; Flügelförmig abgerundete Kanten allenthalben geben dem Tablet ein äußerst dynamisches Äußeres. Testumfeld: Im Check befand sich ein Tablet-PC, der keine Endbewertung erhielt. Als Kriterien dienten Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung.

    zum Test

    • AndroidWelt

    • Ausgabe: 1/2013 (Dezember/Januar)
    • Erschienen: 12/2012
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    Yarvik Gotab Zetta

    Testbericht über 1 Tablet

    So günstig wie das Nexus 7, aber mit 9,7-Zoll-Display: Das Yarvik Gotab Zetta 466 tritt bei den großen Tablets als Preisbrecher an. Testumfeld: Untersucht wurde ein 10-Zoll-Tablet, das mit „befriedigend“ abschnitt. Als Bewertungskriterien dienten Bedienung, Bildschirm, Ausstattung, Geschwindigkeit und Multimedia sowie Mobilität und Service.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Yarvik TabletPCs.

Weitere Tests und Ratgeber zu Yarvik Touch-Computer

  • Mein PC & Ich 3/2014 In der Testversion "W4-820" mit 32 GB Flash-Speicher (sprich: fläsch) kostet das Tablet knapp 300 Euro. Zur Ausstattung gehört wie bei den Mitbewerbern das Programmpaket "Microsoft Office 2013 Home & Student". Damit ist der Flash-Speicher allerdings schon zur Hälfte belegt. Zwar ist ein Einschub für eine Erweiterung per Speicherkarte vorhanden, aber diese arbeitet nicht so schnell wie der Flash-Speicher. Daher ist die 350 Euro teure 64-GB-Version die bessere Wahl.
  • PC-WELT 2/2014 Auch Mini-Tablets unter 300 Euro ziehen bei der hohen Punktedichte nach - wie das Google Nexus 7 (230 Euro) oder das LG G Pad 8.3 (299 Euro). Günstige 10-Zoll-Tablets zeigen dagegen nur HD-Auflösung: Sie treten durch andere Besonderheiten hervor - wie das Lenovo Yoga Tablet 10 mit seiner auffälligen Gehäuseform. Die vielen Pixel auf dem Tablet-Bildschirm lassen Fotos und Filme besser aussehen und ermöglichen Spiele mit beeindruckenden Effekten.
  • Tablet und Smartphone Nr. 1 (Dezember-Februar) Übrigens kann das Gerät die Videos auch per HDMI-Buchse direkt auf den großen Fernsehbildschirm übertragen. Einstiegsklasse Hisense Sero 7 Pro In Deutschland ist die Marke Hisense bislang kaum in Erscheinung getreten. Das wird sich jetzt ändern, denn neben ausgewachsenen Fernsehgeräten gibt es von dem chinesischen Unternehmen auch ernst zu nehmende Tablets.
  • Windows zu Diensten
    PC-WELT 7/2013 Ein großer Gewinn an Systemressourcen ist dabei zwar nicht zu erwarten, doch ver kürzt sich so die Startzeit von Windows. Dienste: Die Konsole in der Computerverwaltung Übersicht und Einstellungen der Dienste finden Sie in der Computerverwaltung von Windows 7/8, die Sie über die "Systemsteue rung fi System und Sicherheit fi Verwal tung" erreichen. Dort gibt es dann wiederum den Eintrag "Dienste", der zu einer Auflis tung der Systemdienste auf dem aktuellen Rechner führt.
  • iPad geklaut - was tun?
    Macwelt 5/2013 Auf Nummer sicher gehen Sie also, wenn Sie das Backup über iTunes durchführen. Allerdings sollten Sie dann auch immer bei einer Apple-ID bleiben und das Backup mit ein und demselben Rechner durchführen. Das Problem: Haben Sie Filme ausschließlich über das iPad gekauft, sind diese bei Verlust des Tablets unwiderruf lich verloren, wenn Sie die Videos nicht zuvor gesichert haben. Dazu müssen Sie bei der nächsten Synchronisation mit iTunes den Haken bei "Musik und Videos manuell verwalten" setzen.
  • ROM-Küche
    Android User 2/2013 Damit bleibt das Tablet bei Android "Ice Cream Sandwich " 4.0 stehen, Updates auf Jelly Bean oder weitere Nachfolger stehen nicht mehr zur Debatte. Wenn vom Hersteller nichts kommt, kann die Android-Community zeigen, was in ihr steckt. Diese lässt sich auch nicht lange bitten und liefert erste Betas für das aktuelle Android "Jelly Bean" 4.2 für das Acer Iconia Tab A500 auf Basis des Android Open Source Projects (AOSP) aus.
  • Computer Bild 21/2012 Mit dem Odys nicht zu empfehlen: Das Display stellt Bildinhalte dunkler dar als alle Konkurrenten - brennt die Sonne, ist kaum mehr was zu sehen. Erst recht nicht, wenn man von der Seite darauf schaut: Eine kleine Kopfbewegung reicht, schon verringern sich Kontrast und Helligkeit, und die Farben verblassen. Außerdem wiegt das Tablet mehr als ein halbes Kilo - es ist das zweitschwerste Gerät im Testfeld. anschlussreich: Dank recht guter Ausstattung reichte es trotzdem für den zweiten Platz.
  • SFT-Magazin 7/2012 Die Android4-Menüs, Spiele und Filme stellt das Media Pad reibungslos dar, aber nur für knappe vier Stunden. Das nach wie vor erhältliche ältere Galaxy Tab 10.1N wiegt angenehme 589 Gramm. Es wartet noch auf ein Android-4.0-Update, derzeit müssen Nutzer mit Version 3.2 vorliebnehmen. Die hat Samsung immerhin mit der hauseigenen Touchwiz-Steuerung aufgemöbelt. Das helle HD-ready-Display lässt Fotos und Filme richtig gut aussehen.
  • Secondhand für Mac, iPhone & iPad
    Macwelt 2/2013 Wer ein gebrauchtes Gerät kauft, kann einiges sparen und wer seinen alten Mac gut losschlägt, hat den Grundstein für einen neuen gelegt. Hier die wichtigsten Regeln für erfolgreiches Kaufen und Verkaufen.
  • Google-Dienste auf dem iPad effizient nutzen
    Macwelt 4/2013 Gmail, Google Drive und andere kostenlose Dienste des Suchmaschinenspezialisten haben mittlerweile längst ihren Weg auf das iPad gefunden. Die optimale Nutzung gelingt jedoch nicht immer reibungslos.
  • Alle Tablet-PCs gegen das iPad
    PCgo 12/2012 Pepsi oder Coca Cola, Android, iOS oder Windows 8 – wer einen Tablet-PC kaufen will, hat die Qual der Wahl und vor allem Vorlieben. Das Design ist wichtig, der Preis ebenso und das Betriebssystem erst recht. Mit Windows 8 mischt ein neuer starker Kandidat den Tablet-Markt auf.In diesem Artikel wird eine Art Systemvergleich vorgenommen, der sich mit den derzeit aktuellen Tablets beschäftigt. Als Neueinsteiger ist Windows 8 im Kommen. Inwieweit das neue System Apple alt aussehen lässt oder nicht, kann man hier auf 5 Seiten nachlesen.
  • Teclast X98 Pro Dual Boot
    PocketPC.ch 11/2015 Im Einzeltest befand sich ein Tablet. Es blieb ohne Endnote.
  • Überall online trotz Wifi-only
    PAD & PHONE 4-5/2013 (April/Mai) Akkuverbrauch Das Gerät, das als Modem agiert, hat in allen Varianten einen höheren Stromverbrauch. Dieser fiel im Test jedoch auf den einzelnen Geräten größtenteils recht ähnlich aus: Das iPad 2 hat während einer Stunde als Hotspot rund 16 Prozent der Akkuladung verloren. Beim Samsung Galaxy S2 schrumpfte der Akkustand in der gleichen Zeit um rund 13 Prozent. Das neue Samsung Ativ S mit Windows Phone 8 benötigt für 60 Minuten als Hotspot ebenfalls rund 13 Prozent Akkuleistung.
  • Tablet-PC: Samsung Galaxy Tab P1000
    PC-WELT 1/2011 Das Galaxy Tab ist kleiner und leichter als das iPad: Im Gegensatz zum Apple-Gerät kann man es problemlos im Stehen oder Gehen mit einer Hand halten und mit der anderen bedienen. Zum Telefonieren benutzt man am besten die beiliegenden Kabel-Ohrhörer. In die Hemd- oder Hosentasche passt das Galaxy Tab aber nicht, denn es ist fast so groß wie eine DVD-Hülle.
  • Wie das Online-Magazin areamobile.de berichtet, hat Microsoft für die Hersteller von künftigen Windows-8-Tablets ausgesprochen strenge Vorgaben erlassen. Sie sollen eine flüssige Bedienung der Geräte sicherstellen, könnten aber wie schon bei den Windows Phones dazu führen, dass die Gerätehersteller nur wenig Spielraum besitzen, ihre Geräte deutlich genug voneinander abzuheben. Teilweise sollen die Vorschriften sogar die exakte Größe der genau fünf vorhandenen Tasten festlegen.
  • Samsung Galaxy Tab 3 8.0 SM-T3100ZWA: Schnittmenge - 8-Zoll-Tablet mit Dual-Core-Prozessor und Basisausstattung
    Notebookjournal.de 8/2013 Ein Tablet-PC wurde näher betrachtet, jedoch nicht mit einer Endnote versehen.
  • Die Alternative zum iPad
    Telecom Handel 22/2010 Erster Tablet-Computer von Samsung im Praxistest - Android 2.2 als Betriebssystem - Hohe Alltagstauglichkeit für einen hohen Kaufpreis - Kompaktes Format mit 7-Zoll-Display.
  • Trendsetter
    Audio Video Foto Bild 6/2010 Verkaufsrekorde in den USA, in Deutschland lässt es aber noch bis Ende Mai auf sich warten: AUDIO VIDEO FOTO BILD hat das iPad schon getestet. Als Testkriterien dienten Technische Ausstattung, Bildschirmqualität, Multimedia-Funktionen, Internet- und weitere Funktionen sowie Bedienung, Ausdauer und Service.
  • Ein Herz für Spieler
    SFT-Magazin 2/2015 Tablet-PC: Das Nvidia Shield Tablet soll eine Brücke zwischen mobilem Gaming und PC-Spielen schlagen. Ob dieses Konzept marktreif ist, lesen Sie hier im Test.Ein Tablet wurde getestet und mit „gut“ bewertet.
  • Amazon Kindle Fire HD
    ComputerBase.de 11/2012 Getestet wurde ein Android-Tablet. Es erhielt keine Endnote.
  • Samsung Galaxy Tab S 8.4
    PC-WELT Online 9/2014 Gegenstand des Testberichts war ein Tablet-PC. Das Modell erzielte die Note „gut“. Als Wertungskriterien dienten Bedienung und Geschwindigkeit, Mobilität, Bildschirm, Ausstattung sowie Service.
  • Amazon Kindle Fire HD
    PC-WELT Online 11/2012 Auf dem Prüfstand war ein Tablet-PC. Die Endnote lautete „gut“. Getestete Kriterien waren Bedienung, Mobilität, Bildschirm, Ausstattung, Geschwindigkeit und Multimedia sowie Service.
  • Android-Tablet Nexus 10: Googles vielversprechende iPad-Alternative im Vorabtest
    CNET.de 11/2012 Es wurde ein Tablet-PC getestet und mit der Note „sehr gut“ versehen.