• keine Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 7"
Arbeitsspeicher: 0,5 GB
Betriebssystem: Android
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

TAB224 GoTab Velocity 7"

Resis­ti­ves Dis­play und schwa­cher Chip­satz

Der hierzulande noch weitgehend unbekannte Tablet-Hersteller Yarvik möchte endlich den Durchbruch auf dem deutschen Markt erzielen. Zu diesem Zweck hat er ein Portfolio von nicht weniger als 20 verschiedenen Modellvarianten aufgestellt, die für jeden das passende Gerät bereithalten sollen. Das Problem ist nur: Die große Masse der Geräte rangiert im einfachen Einsteigerbereich und differenziert sich voneinander nur minimal. Die guten Modelle gehen dabei leider in der Menge unter.

Android 4.0, aber...

Das Yarvik TAB224 GoTab Velocity 7'' ist ein solches Gerät der schlichten Masse. Es bietet nur wenig, was einen potenziellen Käufer wirklich zum Zugreifen bewegen könnte. Da wäre zum einen der mit 4.000 mAh Nennladung für ein 7-Zoll-Modell gut dimensionierte Akku, und zum anderen das niedrige Gewicht von nur 355 Gramm. Doch damit bewendet es sich schon. Denn das eigentlich beworbene Hauptmerkmal – das vorinstallierte Android 4.0 Ice Cream Sandwich – dürfte angesichts des schwachen Chipsatzes nur wenig Vorteile bringen.

...wenig RAM und langsame CPU

Im Gegenteil: Unter erfahrenen Nutzern und Tablet-Experten gilt für Android 4.0 eigentlich erst ein Arbeitsspeicher von 1 Gigabyte als ausreichend. Dann kann das Gerät wirklich ruckelfrei arbeiten. Das kann für ein Tablet mit nur 512 Megabyte RAM und einem Single-Core-Prozessor kaum gelten. Natürlich ist das Ruckeln immer vom Beobachter abhängig: Die einen empfinden die klassische Gedenksekunde beim Wechseln zwischen Apps oder das Nachruckeln beim Scrollen durch umfangreiche Websites als ausgesprochen lästig, andere stören sich daran weniger.

Geringe Bildauflösung

Doch spätestens bei der geringen Auflösung des Bildschirms dürfte bei vielen Schluss sein. 800 x 480 Pixel sind in der heutigen Zeit auch im Einsteigersegment einfach nicht mehr zeitgemäß. Zum Vergleich: Die gleiche Auflösung bieten mittlerweile Mittelklasse-Smartphones auf Bilddiagonalen von 3,5 bis 4 Zoll – also bei der halben Bildschirmgröße. Darüber hinaus arbeitet das Display nur resistiv, kann also nur mit Druck statt eleganten Fingergesten bedient werden. Und auch beim Design müssen Abstriche gemacht werden. Sicherlich muss ein Einsteigergerät nicht dem Flunderwahn folgen und 7 bis 8 Millimeter flach sein – mit 13 Millimetern wirkt das Gerät aber gegenüber modernen Tablets wie ein grober Klotz.

Datenblatt zu Yarvik TAB224 GoTab Velocity 7"

Display
Displaygröße 7"
Speicher
Arbeitsspeicher 0,5 GB
Speicherkapazität 4 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Prozessorleistung 1,2 GHz

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Odys NextHuawei Media-Pad 7 LiteXoro PAD 712Odys XelioLenovo IdeaTab A2107Lenovo IdeaTab A2109Samsung Galaxy Tab 2 7.0Chiligreen E-Board MX753Odys QSamsung ATIV Tab