zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

RennRad prüft Fahrradsättel (5/2018): „Druckpunkt“

RennRad
  • BBB Echelon

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren;
    • Gelpolsterung: Nein;
    • Gewicht: 283 g

    ohne Endnote

    Stärken: gutes Schwungverhältnis; gute Druckentlastung durch dickere Spitze und der Aussparung; schönes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Schwächen: schmalere Front wäre vorteilhafter. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Echelon
  • BBB Phalanx

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren;
    • Gelpolsterung: Nein;
    • Gewicht: 261 g

    ohne Endnote

    Stärken: Fahrer, welche gern hinten sitzen, kommen hier auf Ihre Kosten; spürbare Dammentlastung; gelungener Übergang zur Vertiefung.
    Schwächen: straffe Polsterung gewöhnungsbedürftig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Phalanx
  • Brooks Cambium C13

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Gelpolsterung: Nein;
    • Gewicht: 266 g

    ohne Endnote

    Stärken: hervorragende Eigenschwingung; angenehmes Sitzgefühl.
    Schwächen: eher für erfahrene Fahrer geeignet. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Cambium C13
  • Ergon SR Pro Women

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Damen;
    • Gelpolsterung: Nein;
    • Gewicht: 210 g

    ohne Endnote

    Stärken: Aussparung bringt deutliche Druckentlastung; Kanten sauber -und Druckstellen frei verarbeitet.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    SR Pro Women
  • Ergon SRX3 Pro

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren;
    • Gelpolsterung: Nein;
    • Gewicht: 225 g

    ohne Endnote

    Stärken: durchsitzresistent; sehr bequeme Sitzauflage.
    Schwächen: nicht sehr effektive Druckentlastung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    SRX3 Pro
  • Fizik Antares R1 Open Regular

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren;
    • Gelpolsterung: Nein;
    • Gewicht: 185 g

    ohne Endnote

    Stärken: komfortable Sitzposition; dicke Polsterung.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Antares R1 Open Regular
  • Fizik R1 Versus Evo Regular

    • Typ: Rennrad-Sattel, Trekking- / Cityrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren;
    • Gelpolsterung: Nein;
    • Gewicht: 195 g

    ohne Endnote – Race-Tipp

    Stärken: sehr gute Entlastung des Dammes; guter Halt im Sattel.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    R1 Versus Evo Regular
  • Prologo Nago Evo CPC Airing Tirox

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Gelpolsterung: Nein;
    • Gewicht: 224 g

    ohne Endnote – Kauf-Tipp

    Stärken: tolles Fahrgefühl durch die Haftbeschichtung; komfortabler Sitz; gutes Sicherheitsgefühl.
    Schwächen: recht hoher Preis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Nago Evo CPC Airing Tirox
  • Specialized Power Comp

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Gelpolsterung: Nein;
    • Gewicht: 253 g

    ohne Endnote – Preis-Leistung

    Stärken: viel Bewegungsfreiheit; komfortable Sitzform; gute Druckentlastung; günstig.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Power Comp
  • Specialized S-Works Power Arc

    • Typ: Rennrad-Sattel, Mountainbike-Sattel;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Gelpolsterung: Nein;
    • Gewicht: 145 g

    ohne Endnote

    Stärken: viel Bewegungsfreiheit; komfortable Sitzform; gut geeignet für lange Strecken.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    S-Works Power Arc
  • SQ-Lab 612 Ergowave Active

    • Typ: Rennrad-Sattel, Mountainbike-Sattel;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Gelpolsterung: Nein;
    • Gewicht: 218 g

    ohne Endnote

    Stärken: ergonomisches Sitzgefühl; hohe Druckentlastung; Schwingung durch wechselbares Gummi einstellbar.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    612 Ergowave Active
  • SQ-Lab 612 Ergowave Carbon

    • Typ: Komfortsattel, Rennrad-Sattel, Trekking- / Cityrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Gelpolsterung: Nein

    ohne Endnote – Komfort-Tipp

    Stärken: komfortables Sitzen, selbst bei hoher Belastung; ergonomisches Sitzgefühl; hohe Druckentlastung.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    612 Ergowave Carbon
  • Terry Comfort Fly Arteria Gel Men

    • Typ: Rennrad-Sattel, Mountainbike-Sattel;
    • Geeignet für: Herren;
    • Gelpolsterung: Ja;
    • Gewicht: 305 g

    ohne Endnote

    Stärken: sehr weich; Gelkissen unter der Polsterung; ergonomisch wertvoll.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Fly Arteria Gel Men
  • Tune Komm-Vor Plus

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Gelpolsterung: Nein;
    • Gewicht: 79 g

    ohne Endnote – Race-Tipp

    Stärken: komfortabel trotz Schlichtheit; hoher Grip; flexible Sitzpositionswechsel möglich; gutes Abdämpfungsverhalten.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Komm-Vor Plus
  • Tune Speedneedle 20Twenty

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Gelpolsterung: Nein;
    • Gewicht: 114 g

    ohne Endnote

    Stärken: komfortabel trotz Schlichtheit; handbezogen; hoher Grip.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Speedneedle 20Twenty
  • Voxom Sa10

    • Typ: Rennrad-Sattel, Trekking- / Cityrad-Sattel, Mountainbike-Sattel;
    • Geeignet für: Herren;
    • Gelpolsterung: Nein;
    • Gewicht: 313 g

    ohne Endnote

    Stärken: günstig; angenehmer Dämpfungsgrad.
    Schwächen: recht schwer; zu breite Spitze. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Sa10

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradsättel