RennRad

Inhalt

Im Test: aktuelle Rennrad-Sättel, auch Modelle fürs Gravelbike.

Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

  • Vento Argo R3

    Fizik Vento Argo R3

    • Typ: Renn­rad-​Sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex

    4,5 von 5 Punkten

    Pro: Polsterung mit sehr weichem Härtegrad im Bereich des Entlastungskanals – top, wenn ein geschlossener Sattel mit guter Damm-Entlastung gewünscht ist; auch für Langstrecken geeignet; längere Form lässt viele unterschiedliche Sitzpositionen zu.
    Contra: QuickClick-Halterung für Topeak-Satteltaschen im Lieferumfang. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 614 Ergowave Active 2.1

    SQ-Lab 614 Ergowave Active 2.1

    • Typ: Renn­rad-​Sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex

    4,5 von 5 Punkten – Komfort-Tipp

    Pro: gewöhnungsbedürftiges, aber am Ende überzeugendes „Ergowave“-Konzept mit geliftetem und stärker gepolstertem Heck für besseren Halt im Sattel und effizientere Kraftübertragung; weichere Polsterung als bei reinen Race-Sätteln; gute Damm-Entlastung; spürbar effektive Elastomer-Dämpfung am Gestell, drei Härtegrade erhältlich; fünf Breiten.
    Contra: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Phalanx

    BBB Phalanx

    • Typ: Renn­rad-​Sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex

    4 von 5 Punkten

    Pro: sehr straffe Polsterung mit weichem Übergang zum Entlastungskanal, gute Dammentlastung ohne Druckstellen; breite, flache Form optimal für weit hinten sitzende Fahrer und hohe Last auf den Sitzknochen, drei Breiten erhältlich.
    Contra: Nase fällt recht breit aus, gefiel nicht allen Testern – unbedingt ausprobieren. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • SR Allroad Core Pro Carbon Men

    Ergon SR Allroad Core Pro Carbon Men

    • Typ: Renn­rad-​Sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex

    4 von 5 Punkten

    Pro: „Allroad“-Version auch für Gravelbikes spannend; tiefer Entlastungskanal; gut gepolsterte Nase; rutschhemmendes Obermaterial; QuickClick-Halterung für Topeak-Satteltaschen; zwei Breiten erhältlich; hochgezogenes Heck, breites und flaches Design stützt Sitzknochen gut ab …
    Contra: … erfordert allerdings Eingewöhnung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Stealth Curved Team

    Pro Bikegear Stealth Curved Team

    • Typ: Renn­rad-​Sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex

    4 von 5 Punkten

    Pro: auf aerodynamische, stark gebeugte Sitzhaltung getrimmtes „Curved“-Design mit hochgezogenem Heck; Aussparung mit eingefassten Streben, sehr stabile Bauweise; sehr leicht; Befestigungsschrauben für Zubehör.
    Contra: Polsterung im Bereich des Entlastungskanals sitzt sich nach längerer Zeit etwa durch, Sattelschale spürbar – vor allem bei Indoor-Training unangenehme Druckpunkte. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • WCS Cabrillo

    Ritchey WCS Cabrillo

    • Typ: Renn­rad-​Sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex

    4 von 5 Punkten

    Pro: komfortables Sitzgefühl; passt sich durch rundes Heck sehr gut verschiedenen Hintern an, überzeugte mehrere Tester; trotz eher moderater Vertiefung in der Sattelmitte gute Entlastung des Dammbereichs; viel Bewegungsfreiheit durch heruntergezogene Nase; flache Seitenlinie, verschiedene Sitzpositionen möglich.
    Contra: nur eine Breite erhältlich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Aspide Racing

    Selle San Marco Aspide Racing

    • Typ: Renn­rad-​Sat­tel
    • Geeig­net für: Her­ren / Uni­sex

    4 von 5 Punkten

    Pro: sehr komfortabel durch extrabreite Aussparung und großzügige Polsterung, weichster Sattel im Testfeld; optimal für die Langstrecke, auch am Gravelbike top; zwei Breiten.
    Contra: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Tests

Mehr zum Thema Fahrradsättel

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf