„Disco-Handys“ (Redakteure: Sven Hansen, Rudolf Opitz)

c't

Inhalt

Schlüssel, Portemonnaie und Handy. Mit dieser Grundausstattung verlassen täglich Millionen die heimischen vier Wände. Wer unterwegs Musik hören möchte, muss zusätzlich einen MP3-Spieler in die Tasche stecken - oder doch nicht?

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich 15 Musikhandys. Die Bewertungskriterien waren unter anderem Telefonfunktionen/Kamera, Audioeigenschaften und mobiles Surfen/Funkmodem. Es wurden keine Gesamtnoten vergeben.

  • Apple iPhone 3G

    • Displaygröße: 3,5"

    ohne Endnote

    Zum Abspielen von Musik ist das Smartphone dank seines berührungsempfindlichen Displays bestens geeignet. Die Bedienung des Musikplayers wird damit zum Kinderspiel. Musik lässt sich allerdings nur über den Apple-eigenen iTunes-Store auf das Handy übertragen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    iPhone 3G
  • LG KM500

    • Besondere Eignung: Einfaches Handy;
    • Kamera: Ja

    ohne Endnote

    „... Zum Musikhören zu zweit gibt es gleich zwei Kopfhöreranschlüsse; die Spulgeschwindigkeit zum Auffinden bestimmter Stellen ist viel zu langsam.“

    KM500
  • Motorola MOTO U9

    • Besondere Eignung: Einfaches Handy;
    • Kamera: Ja;
    • Bauform: Klapphandy

    ohne Endnote

    „Das Motorola U9 gleicht zusammengeklappt einem handlichen MP3-Player; die träge reagierende Bedienung nervt.“

    MOTO U9
  • Motorola ROKR E8

    • Besondere Eignung: Einfaches Handy;
    • Kamera: Ja;
    • Bauform: Barren-Handy

    ohne Endnote

    „Motorolas Rokr E8 ändert die Belegung der Sensor-Wähltasten im Playerbetrieb automatisch; die Speicherkarte liegt ungünstig unter dem Akku.“

    ROKR E8
  • Nokia 5220 XpressMusic

    • Besondere Eignung: Einfaches Handy;
    • Kamera: Ja;
    • Bauform: Barren-Handy

    ohne Endnote

    „Nokias 5220 XpressMusic ist preiswert und lässt sich gut bedienen; statt des mäßig klingenden Headsets sollte man einen besseren Kopfhörer benutzen.“

    5220 XpressMusic
  • Nokia 5320 XpressMusic

    • Akkukapazität: 890 mAh

    ohne Endnote

    „Das Nokia 5320 XpressMusic gehört zu den preisgünstigen Symbian-Smartphones mit HSDPA; ein gut klingendes Headset liegt bei.“

    5320 XpressMusic
  • Nokia N85

    • Akkukapazität: 1200 mAh

    ohne Endnote

    „Das Nokia N85 sendet Musik über UKW zum Autoradio, die Schiebemechanik klappert etwas.“

    N85
  • Nokia N96

    ohne Endnote

    „Nokias N96 gefällt wegen seines großen Displays und des zügig bedienbaren Musikplayers. Für den DVB-H-Empfänger gibts in Deutschland keine TV-Programme.“

    N96
  • Samsung GT-i8510 INNOV8

    • Akkukapazität: 1200 mAh

    ohne Endnote

    „Samsungs Symbian-Modell I8510 Innov8 knipst mit der 8-Megapixel-Kamera brauchbare Bilder. Zum Musikhören sollte man einen besseren Kopfhörer anschließen.“

    GT-i8510 INNOV8
  • Samsung M3510 Beat

    • Besondere Eignung: Einfaches Handy;
    • Kamera: Ja;
    • Bauform: Barren-Handy

    ohne Endnote

    „Das angenehm leichte Samsung M3510 Beat sortiert sein Telefonbuch anders als das F400 auch nach Nachnamen; die Playertasten sind ungünstig platziert.“

    M3510 Beat
  • Samsung SGH-F400

    • Besondere Eignung: Einfaches Handy;
    • Kamera: Ja;
    • Bauform: Slider

    ohne Endnote

    „Das Samsung SGH-F400 hat nach oben ausschiebbare Mini-Lautsprecher von Bang & Olufsen, die klanglich aber nicht überzeugen.“

    SGH-F400
  • Sony Ericsson W350i

    • Besondere Eignung: Einfaches Handy;
    • Kamera: Ja;
    • Bauform: Klapphandy

    ohne Endnote

    „Sony Ericssons Einsteiger-Modell W350 punktet mit gut bedienbarem Musikplayer, spielt aber keine WMA-Dateien ab.“

    W350i
  • Sony Ericsson W902

    • Besondere Eignung: Einfaches Handy;
    • Kamera: Ja;
    • Bauform: Barren-Handy

    ohne Endnote

    „Das Sony Ericsson W902 bietet ein kontrastreiches Display und ein gut klingendes Headset; die langsame Autofokuskamera gefällt weniger.“

    W902
  • Sony Ericsson W980i

    • Besondere Eignung: Einfaches Handy;
    • Kamera: Ja;
    • Bauform: Klapphandy

    ohne Endnote

    „Über Sensortasten auf dem Deckel lässt sich das Sony Ericsson W980 auch zugeklappt sehr gut bedienen, ein Slot für Wechselspeicher fehlt.“

    W980i
  • Sony Ericsson XPERIA X1

    • Displaygröße: 3";
    • Akkukapazität: 1500 mAh

    ohne Endnote

    „Sony Ericssons Windows-Mobile-Smartphone Xperia X1 bedient man über die Xpanels auf dem Touchscreen auch mit dem Finger.“

    XPERIA X1

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Einfache Handys

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf