Nokia N96 28 Tests

(Slider-Smartphone)
  • Gut 1,8
  • 28 Tests
40 Meinungen
Produktdaten:
Auflösung Hauptkamera: 5 MP
Mehr Daten zum Produkt

Nokia N96 im Test der Fachmagazine

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 4/2009
    • Erschienen: 03/2009
    • Produkt: Platz 1 von 7

    „sehr gut“ (1,3)

    „Plus: Überragende Ausstattung; DVB-H-Tuner; 16 GByte interner Speicher (erweiterbar).
    Minus: Mäßige Akkuleistung.“  Mehr Details

    • Konsument

    • Ausgabe: 2/2009
    • Erschienen: 01/2009
    • Produkt: Platz 6 von 15

    „gut“ (62%)

    „Relativ schwer, üppig ausgestattet, Gleitcover. UMTS, Quadband, HSD-PA, EDGE, HSCSD, Symbian. GPS (vorinstallierte Navigationssoftware nur Testversion) ... Schlecht bewertete E-Mail-Funktion.“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 2/2009
    • Erschienen: 01/2009
    • Produkt: Platz 3 von 20

    Audio-Urteil 4 von 5 Sternen

    „... Über das mitgelieferte Headset HS-45 und seine mehr als bescheidene Qualität haben wir uns bereits mehrfach ausgelassen, über den Audioausgang des N96 noch nicht: Der zeigt im Mittel-/Hochtonbereich einen etwas welligen Verlauf. ...“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 1/2009
    • Erschienen: 12/2008
    • 15 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Nokias N96 gefällt wegen seines großen Displays und des zügig bedienbaren Musikplayers. Für den DVB-H-Empfänger gibts in Deutschland keine TV-Programme.“  Mehr Details

    • Guter Rat

    • Ausgabe: 1/2009
    • Erschienen: 12/2008
    • 7 Produkte im Test

    „gut“

    „Fotoergebnis: Schwächen bei Schärfe und Auflösung.“  Mehr Details

    • PCgo

    • Ausgabe: 1/2009
    • Erschienen: 12/2008
    • 8 Produkte im Test
    • Seiten: 5

    ohne Endnote

    „... Mit 5 Megapixeln und einem eingebauten Blitz gelingen Fotos auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen. Selbst das Aufnehmen von Videos ist mit der Kamera möglich. ...“  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 25/2008
    • Erschienen: 11/2008
    • Produkt: Platz 1 von 3

    „gut“ (1,85)

    Preis/Leistung: „preiswert“, „Test-Sieger“

    „Plus: Navi-Software und Deutschlandkarte installiert; Sehr großer Speicher; Gute Internet- und E-Mail-Funktionen.
    Minus: Nutzloses DVB-H statt DVB-T.“  Mehr Details

    • Telecom Handel

    • Ausgabe: 21/2008
    • Erschienen: 10/2008
    • Produkt: Platz 2 von 2

    „gut“ (2,1)

    Display: „Viel Fläche“ (1);
    Tastatur: „Schön große Zifferntasten“ (2);
    Bedienung: „Etwas langsame Menüs“ (2);
    Akku: „Weniger standfest“ (3);
    Entertainment-Funktionen: „TV geht leider nicht“ (2);
    Profi-Ausstattung: „Ebenfalls komplett“ (1);
    Design und äußerer Eindruck: „Groß und schwer“ (3);
    Preis: „Viel Geld für viel Ausstattung“ (3).  Mehr Details

    • inside digital

    • Erschienen: 02/2009

    71%

    „... Die Optik des N96 ist auch bei der Konkurrenz schon mal dagewesen und nichts wirklich Neues mehr. Zudem mangelt es stark an Materialwertigkeit und Verarbeitung. Punkten kann der Slider mit einer sehr guten Displaydarstellung, was dem Nutzer besonders bei der Betrachtung von Videos zugute kommt. Der Musik-Player sowie die integrierte 5-Megapixel-Kamera sind zwar ordentlich, gehören qualitativ, gemessen an heutigen Standards, jedoch eher zum Mittelmaß. Die Programmvielfalt des N96 wiegt hierbei jedoch so manches wieder auf. Leider trübten die nicht funktionierenden ‚N-Gage‘-Spiele und ein nicht nutzbares DVB-H-basiertes mobiles Fernsehen den Test. Der Nachfolger des N95 ist also ein Handy mit fantastisch vielen Funktionen, bei der Umsetzung der Funktionsvielfalt jedoch hapert es. ...“  Mehr Details

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 2/2009
    • Erschienen: 01/2009
    • Produkt: Platz 8 von 10

    „gut“ (2,3)

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Für die üppige Ausstattung des N96 ist die Handytastatur fehl am Platze. Die Konkurrenten bieten einen besseren Bedienkomfort.“  Mehr Details

    • Handy-FAQ.de

    • Erschienen: 01/2009

    Note:2-

    „Also das N96 ist schon ein gutes Gerät, aber man bekommt mit dem N85 eine Alternative die wesentlich günstiger und in manchen Sachen sogar besser ist. Beide Geräte haben Vor- und Nachteile! Es liegt also im Auge des Betrachters, welches er bevorzugt. Es ist aber wirklich so das keines der Geräte schlechter ist als das andere. Ich persönlich werde aufgrund der Lautsprecher und des großen Displays das N96 behalten. (Das N85 gehört jetzt meiner Freundin)!“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 1/2009
    • Erschienen: 12/2008
    • 2 Produkte im Test

    „sehr gut“ (1,3)

    „Testsieger“

     Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von SFT-Magazin in Ausgabe 4/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • mobile zeit

    • Ausgabe: 1/2009
    • Erschienen: 12/2008

    4 von 5 Sternen (510 von 700 Punkten)

    „Kaufempfehlung“

    „Stärken: Überragende Ausstattung; Sehr guter Empfang; Hochwertige Verarbeitung.
    Schwächen: Mäßige Rufbereitschaft; Kein DVB-T.“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 1/2009
    • Erschienen: 12/2008

    „gut“ (421 von 500 Punkten)

    „... An Einstellungen kann man mehr regeln, allerdings ist die Auslösetaste zu klein: so lässt sich das Handy nur schwer ruhig halten. Ansonsten ist die Bedienung gelungen ...“  Mehr Details

    • Handytarife.de

    • Erschienen: 12/2008

    4,5 von 5 Punkten

    „... Mit einem riesigen Ausstattungspaket und solider Sprachqualität versucht das N96 seinen Vorgänger, das N95 GB, vergessen zu machen. Eine Vielzahl von Schnell-Anwahltasten und das 2,8 Zoll große Display unterstützen bei dem Vorhaben. Tatsächlich gelingt dies allerdings nur in Sachen Speicher, da satte 16 GB bereits intern vorliegen. Weitere markante Ausstattungsmerkmale wie eine 5 Megapixel-Kamera, der GPS-Empfänger und W-LAN sind auch auf dem Vorläufer zu finden. Da sich das DVB-H-System in Deutschland vorerst nicht durchsetzen wird, erscheint die TV-Funktion den N96 zudem nutzlos, da nur vereinzelt regionale Testkanäle zu empfangen sind. Das Nokia N96 bietet viele Funktionen in Top-Qualität ...“  Mehr Details

zu Nokia N96

  • Nokia N96 16GB Schwarz/Black! Matrix Edition! Neu & OVP! Ohne Simlock! Komplett!

    Nokia N96 16GB Schwarz / Black! Matrix Edition! Neu & OVP! Ohne Simlock! Komplett!

  • Nokia N96 - 16GB - Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone OVP

    Nokia N96 - 16GB - Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone OVP

  • Nokia N96 * 16GB Black schwarz * GUT * Sliderhandy Symbian HSDPA GPS 5MP

    Nokia N96 * 16GB Black schwarz * GUT * Sliderhandy Symbian HSDPA GPS 5MP

  • Nokia N96 16GB Black I KOMPLETT u ohne Branding l Sliderhandy Symbian HSDPA GPS

    Nokia N96 16GB Black I KOMPLETT u ohne Branding l Sliderhandy Symbian HSDPA GPS

  • NOKIA N96 ++ 16GB ++ OHNE SIMLOCK ++ TRANSFORMERS EDT. ++ OVP ++ TOP ZUSTZAND

    NOKIA N96 + + 16GB + + OHNE SIMLOCK + + TRANSFORMERS EDT. + + OVP + + TOP ZUSTZAND

  • Nokia N96 Smartphone (UMTS, WLAN, A-GPS, Organizer, Kamera mit 5 MP)

    Smartphones / PDAPhones von Blaupunkt freigegeben werden (ohne Skipass) und allgemein nutzbar mit jedem SIM - ,...

  • Nokia N96 - 16 Gb Schwarz (Ohne Simlock / entsperrt) komplett

    Nokia N96 - 16 Gb Schwarz (Ohne Simlock / entsperrt) komplett

Kundenmeinungen (40) zu Nokia N96

40 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
15
4 Sterne
5
3 Sterne
2
2 Sterne
6
1 Stern
12
  • Schönes Mulitmedia-Handy

    von Marleen
    (Sehr gut)
    • Vorteile: Handy-TV, Ausstattung, WLAN
    • Nachteile: Akku schnell leer
    • Geeignet für: überall
    • Ich bin: Student/Schüler

    Ich mag das Handy sehr gerne, die Ausstattung ist wirklich reichlich, besonders über das Handy-TV-Angebot (mit DVB-H oder noch einfacher über vorinstallierten Dienst dailyme.tv) freue ich mich. Ansonsten hat es auch alles, was das Technik-Herz begehrt: WLAN, 5-Megapixel-Kamera, 16-GByte Speicher, GPS-Empfänger...höchstens die Akku-Laufzeit dürfte mal wieder zu einem Problem werden.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

N96

Firmware-Upgrade für Kamera und E-Mails

Das letzte große Upgrade hat offenbar die gewaltigen Probleme mit der Kamera-Bildqualität des Nokia N96 nicht zufriedenstellend beheben können. Mit dem Build 20.050 hat Nokia nun ein weiteres Firmware-Upgrade herausgebracht, das mit einer ausgesprochen langen Liste an Änderungen aufwarten kann. Die beiden Hauptänderungen betreffen aber ein weiteres Mal die Kamera-Software und die E-Mail-Funktionen.

Das Update 20.050 soll die Bildqualität der Kamera erneut verbessern, während in den Metadaten nun zusätzlich die Software-Version des N96 abgespeichert wird. Die Videos werden angeblich mit weniger Bildrauschen gedreht, wobei die Voreinstellung für die Qualität der Videos auf dem Maximum von 640 x 480 Pixeln fixiert wurde. Darüber hinaus installiert das Upgrade Nokia Messaging, mit dem sich E-Mail-Postfächer leichter einrichten lassen, sowie Mail for Exchange, um auch die weiter verbreitete Business-Software von Microsoft nutzen zu können. Der Startbildschirm zeigt nach dem Update zudem eine neue Anzeige, welche die neuesten E-Mails darstellt – ganz wie man es von den E-Series-Modellen her kennt.

Der genaue Inhalt aller Änderungen lässt sich im Mobilfunk-Blog Spazio Cellulare nachlesen. Dabei handelt es sich zwar um ein italienischsprachiges Blog, die Liste selbst ist aber in Englisch gehalten. Und wie immer gilt vor einem Firmware-Upgrade: Unbedingt alle persönlichen Daten und Einstellungen sichern, um Datenverluste zu vermeiden!

N96

Firmware 12.043 bringt Kamera-Verbesserung

Die Qualität der Kamera des Nokia N96 stand vielfach in der Kritik – sie soll sogar schlechtere Bilder machen als der Vorgänger N95. Nun soll offenbar ein Firmware-Upgrade dieses Problem beheben. Wie Daily Mobile berichtet, soll das Upgrade aber nicht nur die Bildqualität verbessern, sondern auch Bugs beim Drehen von Videos beheben und darüber hinaus die generelle Stabilität der Anwendung anheben. Weitere Informationen sind leider nicht verfügbar, aber die Firmware soll bereits auf den Nokia-Seiten abrufbar sein.

Und wie immer gilt vor dem Upgrade: Alle persönlichen Daten sichern und keinesfalls einfach so installieren. Der Akku sollte zudem mindestens zur Hälfte geladen sein, da der Vorgang längere Zeit in Anspruch nehmen kann und keinesfalls unterbrochen werden sollte.

N96

Das Nokia N96 wird bereits vom N97 abgelöst

Da werden die Käufer des Nokia N96 bittere Tränen weinen: Nokia hat mit dem N97 nur zwei Monate nach dem Verkaufsstart bereits den Nachfolger vorgestellt. Und der ist dem N96 auch noch in jeder Hinsicht überlegen.

Das Nokia N97 wird eine überlegene Bedienbarkeit bieten: Mit Touchscreen und ausziehbarer QWERTZ-Tastatur ist es dem N96 schon in dieser Hinsicht weit voraus. Doch nicht nur das: Die Akkulaufzeit dürfte ebenfalls weit überlegen sein. Mit 1.500 mAh im Vergleich zu nur 950 mAh beim Vorgänger dürfte das N97 geradezu ein Ausdauerläufer sein. Auf das DVB-H-Modul wurde beim N97 zwar verzichtet, doch ist das in Deutschland ohnehin so gut wie nutzlos. Dafür wird das neue Smartphone-Flaggschiff aber satte 32 Gigabyte an internem Speicher vorweisen – die nochmal um 16 Gigabyte per microSD-Karte erweitert werden können. Kurzum: Hier wurden nicht nur Details verbessert, das war eine echte Grundüberarbeitung.

Es ist ungewöhnlich, dass Nokia so lange ein Projekt geheim halten kann. Doch diesmal ist den Finnen ein echter Coup gelungen: Erst unmittelbar vor dem Lichten des Vorhangs wurden Gerüchte zum N97 laut. Was den finnischen Konzern bewogen haben mag, so schnell nach dem groß beworbenen N96 den Nachfolger zu präsentieren? Man weiß es nicht, nur, dass angesichts der Eckdaten des N97 ein Kauf des N96 schon fast närrisch scheint. Schade um diejenigen, die bereits beim N96 zugegriffen haben – denn hierbei handelt es sich um keine Peanut-Verbesserungen: Alleine die immens verbesserte Akkulaufzeit betrifft nun wirklich jeden potenziellen Interessenten.

N96

Ab sofort frei verfügbar – teurer als gedacht

Das neue Multimedia-Smartphone Nokia N96 ist nunmehr offiziell in Deutschland verfügbar. Allerdings kostet der Spaß mehr als zunächst gedacht: Im Nokia-Online-Shop ist das Handy ab sofort für 729 Euro zuzüglich Versand erhältlich. Im Paket ist der Kinofilm „Matrix“ vorinstalliert, eine 3-Monats-Lizenz für den Navigationsdienst ist ebenfalls enthalten. Deutlich günstiger ist das Smartphone jedoch auf Amazon zu haben. Hier kostet das N96 derzeit nur etwa 670 Euro bei kostenlosem Versand. Der Film scheint dafür nicht mit dabei zu sein.

Aber selbst der Preis liegt noch über der unverbindlichen Preisempfehlung die bei Beginn der Auslieferung des Handys von Nokia genannt wurde. Da hieß es noch, das Nokia N96 wäre für 550 Euro vor Steuern und Abgaben zu haben. Rechnet man die deutsche Mehrwertsteuer ein, läge man bei knapp 655 Euro. Gut, der Preisunterschied zu Amazon fällt nicht so schlimm ins Gewicht, aber welche „Abgaben“ haben denn den Preis im offiziellen Nokia-Online-Shop derart in die Höhe getrieben?

N96

Überraschende Ankündigung: Nokia N96 wird bereits ausgeliefert

Nokia hat überraschend bekannt gegeben, dass es sein Multimedia-Flaggschiff Nokia N96 bereits jetzt ausliefert. Die ersten Warenladungen seien auf ihren Weg geschickt worden, die unverbindliche Preisempfehlung für das Smartphone betrage 550 Euro vor Steuern und Abgaben. Damit wird das Handy über einen Monat vor dem bislang angenommenen Termin ausgeliefert, der für Europa auf den 1. Oktober 2008 lautete.

Damit hat Nokia alle genarrt: Nach zahllosen Gerüchten zu einem Marktstart am 1. Oktober 2008 hieß es zuletzt sogar in vereinzelten Medien, dass das Nokia N96 vielleicht nicht einmal diesen Termin einhalten könne. Grund waren Insider-Informationen, wonach das Smartphone zunächst in den USA verkauft werde und erst danach in Europa. Nun hat Nokia alles gründlich durcheinander gewirbelt und liefert sogar einen Monat früher als geplant das N96 aus. Allerdings berichten einige Medien, dass der Verkauf trotzdem erst im Oktober starten soll. Wenn das stimmt, wäre die Pressemitteilung von Nokia allerdings recht unglücklich formuliert. Denn die spricht davon, dass das N96 nun "verfügbar" sei...

N96

Deutliche Verzögerungen: N96 doch nicht mehr dieses Jahr?

Nachdem zuletzt noch das Gerücht umging, das Nokia N96 würde pünktlich zum 1. Oktober 2008 auf den europäischen Markt kommen, ist dieser Termin nun unwahrscheinlicher geworden. Wie das Online-Magazin teltarif.de berichtet, soll das neue Flaggschiff der N-Series nach Unternehmensangaben nunmehr zuerst in den USA verkauft werden – und der dortige Starttermin sei besagter 1. Oktober 2008, also der Beginn des vierten Quartals des Jahres.

Sollte das N96 also tatsächlich zuerst in den USA verkauft werden, müsste der europäische Marktstart logischerweise irgendwann danach stattfinden – doch wann? Pünktlich im Dezember zum Weihnachtsgeschäft? Oder doch erst im nächsten Jahr?

N96

Mit DVB-H auf den falschen Standard gesetzt?

Ein großer Vorteil des Nokia N96 gegenüber dem Vorgängermodell N95 ist die Befähigung zum Empfang von Handy-TV. Dies wird von den Fans des Handys umso mehr geschätzt, als das Nokia N96 mit seinem 2,8-Zoll-Display einen angenehm großen Bildschirm besitzt. Andere TV-Handys wie das LG HB620T bieten nur 2 Zoll an Bilddiagonale. Allerdings dürfte hierzulande die Entscheidung für DVB-H als Empfang-Standard für enttäuschte Gesichter sorgen. Denn viele Angebote für mobiles Fernsehen via DVB-H gibt es in Deutschland nicht.

Und die Zukunft sieht für DVB-H zudem ausgesprochen düster aus. Leider hat Nokia nicht gleich auch einen DVB-T-Tuner integriert, weshalb deutsche Kunden wohl auf Handy-TV mit dem Nokia N96 weitestgehend verzichten werden müssen. Hat Nokia hier auf den falschen Standard gesetzt? Wie sehen Sie das - würden Sie überhaupt Handy-TV nutzen wollen?

N96

Erstaunlich niedrige Akkulaufzeiten

Den HighEnd-Modellen von Nokia haftet stets der Nachteil einer zu kurzen Akkulaufzeit an – und auch beim Nokia N96 zeigen sich viele Berichterstatter überrascht. Denn selbst nach offiziellen Angaben hält das neue Flaggschiff des finnischen Unternehmens nur rund dreieinhalb Stunden im GSM-Betrieb durch. Im UMTS-Netz wird die Gesprächszeit gar nur mit zweieinhalb Stunden angegeben. Im Stand-by-Betrieb sollen es ebenfalls erstaunlich kurze acht bis neun Tage sein, die Laufzeit für den MP3-Player wird mit 14 Stunden angegeben.

Wird die Handy-TV-Anwendung genutzt, sind sogar nur vier Stunden an Ausdauer zu erwarten. Überraschend sind diese Werte deshalb, weil nach Herstellerangaben selbst das Nokia N95 (8 GB) deutlich bessere Werte vorweisen kann: Immerhin rund fünf Stunden bietet dieses an Gesprächszeit im GSM-Betrieb. Warum hat Nokia nach der Kritik am ursprünglichen Nokia N95 und den Verbesserungen bei der späteren Version nicht gleich von Anfang an einen besseren Akku in das N96 eingebaut? Wenn selbst Nokia nur dreieinhalb Stunden angibt, wie sieht dann erst der tatsächliche Wert aus?

N96

Das Multimedia-Monster, das scheinbar alles kann

Das neue Flaggschiff des finnischen Konzerns, Nokia N96, erweist sich als Multimedia-Alleskönner und damit würdiger Nachfolger des N95. Das S60-Smartphone besitzt einen Media-Player für MP3-, AAC-, eAAC(+)- und WMA-Dateiformate, der auch Videos der Codecs MPEG-4 Part 2 (H.263/SP), MPEG-4 Part 10 (H.264/AVC), Windows Media Video (WMV9) und RealVideo wiedergeben kann. Die 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und 2,8er-Blende kann natürlich auch selbst Videos in MPEG-4 bei VGA-Auflösung und mit 30 fps drehen. Für die Fotografie stehen ein Dual-LED-Licht, Weißabgleich, Selbstauslöser und eine Bildserienfunktion zur Verfügung. Dank 16 Gigabyte internem Speicher dürften Platzprobleme kaum auftreten.

Und wem das alles noch nicht ausreicht, der kann mit dem Nokia N96 auch noch FM-Radio mit RDS oder sogar Handy-TV genießen. Für Fans von Routenplanern sind GPS und A-GPS sowie Nokia Maps integriert, Freunde schnellem Internets finden E-Mail-Funktionen, WLAN und HSDPA. So finden auch neue MP3-Titel oder Videos ihren Weg zügig auf das Smartphone. Es scheint, als würde das Nokia N96 hinsichtlich Multimedia schlicht nichts missen lassen. Einzig das Fehlen eines echten Xenon-Blitzes könnte vielleicht einige Käufer etwas enttäuschen. Aber das ist bei diesem Multimedia-Monster verschmerzbar, oder?

N96

Gerüchte über Europastart am 1. Oktober 2008

Verschiedene Online-Medien berichten, dass der Start des Europaverkaufs des Nokia N96 am 1. Oktober 2008 stattfinden soll. Der Nachfolger des N95 soll dann bei diversen englischen Mobilfunkanbietern erhältlich sein. Als Quelle wird vielfach eine angebliche Pressemitteilung auf den offiziellen Webseiten von Nokia genannt, die dort jedoch zumindest derzeit nicht auffindbar ist. Nokia Deutschland hält auf Nachfrage von inside-handy.de am Termin „Ende drittes Quartal“ fest, was den 1. Oktober bestätigen würde. Ein genaues Datum wollte man aber nicht nennen.

Ob Nokia da eine verfrühte Veröffentlichung der für später geplanten Pressemitteilung unterlaufen ist? Überraschen würde das nicht, denn schon der Marktstart der Supernova-Serie wurde durch einen Fehler der polnischen Nokia-Seite verfrüht verraten.

N96

Live-Demo von Nokia online

Auf der Website von Nokia ist für das N96 jetzt ein Online-Tutorial verfügbar, welches den Interessenten in all die schönen Funktionen des neuen Nokia-Flaggschiffs einführt. Ob die Funktionen der einzelnen Tasten, das Einlegen einer SIM-Karte, das Aufnehmen von Videos, Fernsehen oder die Anwendung des GPS-Moduls: Sie alle werden in der Präsentation ausführlich erläutert.

Und wenn man den einzelnen Videos folgt, kann man wirklich den Verdacht erhalten, dass es schlicht nichts gibt, was das Nokia N96 nicht kann. UMTS, HSDPA, Bluetooth, USB und WLAN – alleine die Konnektivität des Gerätes ist atemberaubend. Dazu kommen Mediaplayer für Musik und Videos, Kamera zum Bilder aufnehmen und selber Videos drehen, TV-Funktion und Navigation. Ach, und telefonieren kann man mit dem N96 übrigens auch noch...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nokia N96

Farbe Schwarz
Kompatible Speicherkarten Micro-SD
Nachrichtenformate MMS
Organizer-Funktionen
  • Kalender
  • Wecker
  • Taschenrechner
UMTS vorhanden
TV-Empfänger vorhanden
SAR-Wert 0,91 W/kg
Weitere Funktionen
  • Polyphone Klingeltöne
  • Bluetooth
  • 3,5 mm Klinkenanschluss
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Hardware & Betriebssystem
Ausgeliefert mit Version Symbian S60
Speicher
Interner Speicher 16 GB
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
HSPA vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Slider
Gewicht 125 g
Ausstattung
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 002F0Q0

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

HTC X7510 AdvantageGIGA-BYTE Communications GSmart T-600Nokia N78Samsung SGHF-490Samsung SGH-G810Sony Ericsson XPERIA X1Sony Ericsson G700Sony Ericsson G900HTC P3470Asus M930