fotoMAGAZIN prüft Spiegelreflex- & Systemkameras (10/2010): „Die besten Systemkameras“

fotoMAGAZIN

Inhalt

Preiswertes Einsteigermodell, Highspeed-SLR oder Vollformat-Bolide? Die Auswahl bei Spiegelreflexkameras ist groß. Wir stellen die besten Modelle bis 2000 Euro sowie Alternativen mit elektronischen Suchern vor.

Was wurde getestet?

Im Test waren 13 Systemkameras, darunter 3 Kameras der Einsteigerklasse bis 500 Euro, 3 Mittelklasse-Kameras bis 1000 Euro, 4 Kameras für Semi-Profis bis 2000 Euro und 3 Systemkameras mit elektronischen Suchern.

Im Vergleichstest:
Mehr...

3 SLR-Einsteigerklasse-Kameras bis 500 Euro im Vergleichstest

  • Sony Alpha 450

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 14,2 MP
    • Sensorformat: APS-C

    „sehr gut“ (77%)

    „In der Preisklasse bis 500 Euro erreicht die Alpha in unserem Test das beste Ergebnis. Bei der Bildqualität punktet sie mit hoher Auflösung und geringem Rauschen. Der Autofokus gehört zu den schnellsten in dieser Klasse und Serienbilder schießt die Alpha mit 5 Bilder/s; ohne AF-Nachführung sind sogar 7 Bilder/s möglich. Verzichten muss der Fotograf auf einen Videomodus.“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 7/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Alpha 450

    1

  • Nikon D5000

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Suchertyp: Optisch

    „sehr gut“ (75%)

    „Die Nikon D5000 erreicht das gleiche Endergebnis wie die Pentax K-x. Bei der Bildqualität erzielt sie sogar das beste Ergebnis in dieser Klasse (sehr gutes Rauschverhalten), der Autofokus ist etwas langsamer als bei der Konkurrenz.. Als einzige Kamera in dieser Klasse besitzt die D5000 einen kipp- und drehbaren Monitor. Videos zeichnet sie mit kleiner HD-Auflösung (1280 x 720 Pixel) auf.“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 2/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    D5000

    2

  • Pentax K-x

    • Sensorformat: APS-C
    • Suchertyp: Optisch

    „sehr gut“ (75%)

    „Knapp hinter der Alpha 450 platziert sich die Pentax K-x. Bei der Bildqualität liegt sie etwas zurück (niedrige Auflösung stärkeres Rauschen) und auch der Autofokus ist etwas langsamer. Die Serienbildgeschwindigkeit ist für diese Klasse dagegen relativ hoch (4,3 Bilder/s). Anders als die Sony Alpha 450 zeichnet die K-x auch Videos mit kleiner HD-Auflösung (1280 x 720 Pixel) auf ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 8/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    K-x

    2

3 SLR-Mittelklasse-Kameras bis 1000 Euro im Vergleichstest

  • Pentax K-7

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera

    „sehr gut“ (79%)

    „Die K-7 zeichnet sich durch ihr robustes Gehäuse und den großen Pentaprismasucher aus. Hervorragend ist die Ausstattung, darunter ungewöhnliche Funktionen (z. B. ein HDR-Modus) und professionelle Merkmale (unter anderem eine Blitzsynchronbuchse). Videos zeichnet die K-7 mit bis zu 1536 x 1024 Pixeln auf. Bei der insgesamt sehr guten Bildqualität stört das etwas überdurchschnittliche Rauschen.“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 2/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    K-7

    1

  • Canon EOS 550D

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 18 MP
    • Sensorformat: APS-C
    • Suchertyp: Pentamirror

    „sehr gut“ (78%)

    „Extrem hohe Auflösung gepaart mit niedrigem Rauschen: Die EOS 550D hat die beste Bildqualität in dieser Klasse. Im Vergleich zur Pentax K-7 besitzt sie aber das weniger robuste Gehäuse und den kleineren Sucher. Punkten kann die EOS mit dem hervorragenden Monitor im 3:2-Format, dem schnellen Autofokus und dem Full-HD-Videomodus.“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 2/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    EOS 550D

    2

  • Nikon D90

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Sensorformat: APS-C
    • Suchertyp: Optisch

    „sehr gut“ (77%)

    „Die D90 liegt bei der Bildqualität nur knapp hinter der EOS 550D (geringere Auflösung, aber sehr gutes Rauschverhalten), hat dafür aber den größeren Pentaprismasucher. Videos nimmt sie in kleiner HD-Auflösung auf. Die Wertung etwas nach unten zieht der - gemessen mit dem Kitobjektiv 18-105 mm VR - etwas langsame Autofokus. Serienbilder schießt die Kamera dagegen mit schnellen 4,5 Bilder/s.“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 2/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    D90

    3

4 SLR-(Semi)profiklasse-Kameras bis 2000 Euro im Vergleichstest

  • Canon EOS 5D Mark II

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Suchertyp: Optisch

    „sehr gut“ (81%)

    „Die Vollformat-SLR erreicht eine hervorragende Bildqualität mit hoher Auflösung und geringem Rauschen - lediglich die Vignettierung fällt zu stark aus. Aufgrund ihres großen Sensors bietet sie außerdem viel Spielraum beim kreativen Gestalten mit geringer Schärfentiefe. Ein weiteres Highlight ist der hervorragende Full-HD-Videomodus.“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 2/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    EOS 5D Mark II
  • Canon EOS 7D

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Sensorformat: APS-C

    „sehr gut“ (81%)

    „Die EOS 7D hat eine hervorragende Bildqualität, das Rauschverhalten ist sehr gut, aber nicht ganz so herausragend wie bei der 5D Mark II; dafür fällt die Randabdunklung geringer aus. Der Sucher ist für eine APS-C-Kamera ungewöhnlich groß und der Serienmodus mit 8 Bilder/s sehr schnell. Wie die EOS 5D Mark II hat die 7D einen herausragenden Full-HD-Videomodus.“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 2/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    EOS 7D
  • Nikon D300s

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Sensorformat: APS-C
    • Suchertyp: Optisch

    „sehr gut“ (81%)

    „Wie die Canon mit der EOS 7D zeigt auch Nikon mit der D300s, was sich aus einer APS-C-SLR herausholen lässt: Die Bildqualität liegt bis ISO 1600 nur knapp hinter der D700, der Serienmodus ist ohne Batteriegriff schneller (7,1 Bilder/s) und mit Batteriegriff gleich schnell (8 Bilder/s). Anders als die D700 hat die D300s einen HD-Videomodus (1280 x 720 Pixel).“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 2/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    D300s
  • Nikon D700

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Suchertyp: Optisch

    „sehr gut“ (81%)

    „Auch Nikons Vollformat-SLR hat eine hervorragende Bildqualität mit niedrigem Rauschen selbst bei hohen Empfindlichkeiten und sehr guter Dynamik. Typisch für eine Vollformat-SLR ist auch hier der große Sucher. Serien schießt die Kamera mit 5 Bildern/s (mit Batteriegriff 8 Bilder/s). Ein Videomodus fehlt der D700.“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 7/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    D700

3 Systemkameras mit elektronischen Suchern im Vergleichstest

  • Sony Alpha 55 (SLT-A55V)

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Sensorformat: APS-C

    „sehr gut“ (80%)

    „Sonys erste SLT-Kamera kombiniert einen sehr guten elektronischen Sucher mit einem schnellen Phasen-AF-Sensor, der über einen teildurchlässigen Spiegel mit Licht versorgt wird. Sie schießt sehr schnelle Serien (11 Bilder/s ohne AF-Nachführung, 5,5 B/s mit AF) und erreicht eine hohe Bildqualität (vor allem niedriges Rauschen). Wie in den SLRs von Sony sitzt auch bei der Alpha 55 der Bildstabilisator im Gehäuse.“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 2/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Alpha 55 (SLT-A55V)

    1

  • Panasonic Lumix DMC-GH1

    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Auflösung: 14 MP
    • Sensorformat: 4/3" (Four Thirds)
    • Suchertyp: Elektronisch

    „sehr gut“ (78%)

    „Die Lumix GH1, die demnächst von der GH2 abgelöst wird, zeichnet sich unter anderem durch ihren sehr guten Full-HD-Videomodus mit vergleichsweise schnellem Kontrast-Autofokus aus. Auch bei der Bildqualität platziert sie sich unter den Micro-FourThirds-Modellen weit vorne. Lediglich in den hohen Empfindlichkeiten (ab ISO 1600) fällt das Rauschen etwas zu stark aus.“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 1/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Lumix DMC-GH1

    2

  • Panasonic Lumix DMC-G2

    • Typ: Spiegellose Systemkamera
    • Sensorformat: 4/3" (Four Thirds)
    • Touchscreen: Ja

    „sehr gut“ (77%)

    „Das neuste G-Modell von Panasonic lässt sich erstmals per Touchscreen bedienen, so kann der Fotograf beispielsweise das AF-Messfeld mit dem Finger verschieben. Die Bildqualität ist bis ISO 400 sehr gut, erreicht aber nicht ganz das Niveau der GH1 (niedrige Auflösung, etwas stärkeres Rauschen). Wie alle G-Modelle von Panasonic zeichnet sich auch die G2 durch ihren schnellen Kontrast-Autofokus aus.“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 1/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Lumix DMC-G2

    3

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf