Die besten Samsung TV-Receiver

Top-Filter: Empfangsweg

  • DVB-S2 DVB-S2
  • Samsung Kabel-Receiver Test DVB-C
  • DVB-T2-HD DVB-T2-HD
  • Samsung Media Box Twin HD+

    • Sehr gut 1,4
    • 7 Tests
    • 25 Meinungen
    TV-Receiver im Test: Media Box Twin HD+ von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    1

  • Samsung GX-SM540SM

    • Gut 1,7
    • 5 Tests
    • 342 Meinungen
    TV-Receiver im Test: GX-SM540SM von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    2

  • Samsung Media Box HD+ (GX-SM550SM)

    • Gut 1,7
    • 6 Tests
    • 343 Meinungen
    TV-Receiver im Test: Media Box HD+ (GX-SM550SM) von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    3

  • Samsung GX-MB540TL

    • Gut 1,8
    • 10 Tests
    • 603 Meinungen
    TV-Receiver im Test: GX-MB540TL von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    4

  • Unter unseren Top 4 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Samsung TV-Receiver nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Samsung GX-SM530SL

    • Gut 1,8
    • 6 Tests
    • 244 Meinungen
    TV-Receiver im Test: GX-SM530SL von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Samsung GX-SM550SH

    • Gut 2,1
    • 6 Tests
    • 230 Meinungen
    TV-Receiver im Test: GX-SM550SH von Samsung, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Samsung GX-SM540SH

    • Gut 2,4
    • 2 Tests
    • 216 Meinungen
    TV-Receiver im Test: GX-SM540SH von Samsung, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • Samsung GX-SM650SJ

    • Gut 2,3
    • 2 Tests
    • 58 Meinungen
    TV-Receiver im Test: GX-SM650SJ von Samsung, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • Samsung STB-E7509S

    • Sehr gut 1,4
    • 2 Tests
    • 5 Meinungen
    TV-Receiver im Test: STB-E7509S von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • Samsung SPVR-801 CI

    • Gut 1,9
    • 5 Tests
    • 0 Meinungen
    TV-Receiver im Test: SPVR-801 CI von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Samsung STB-E7500

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 15 Meinungen
    TV-Receiver im Test: STB-E7500 von Samsung, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Samsung DCB-P850G

    • Gut 2,3
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    TV-Receiver im Test: DCB-P850G von Samsung, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • Samsung STB-E7900

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 10 Meinungen
    TV-Receiver im Test: STB-E7900 von Samsung, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Samsung Smart PVR STB-E7909S

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    TV-Receiver im Test: Smart PVR STB-E7909S von Samsung, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Samsung SMT-7020S

    • Befriedigend 3,3
    • 8 Tests
    • 0 Meinungen
    TV-Receiver im Test: SMT-7020S von Samsung, Testberichte.de-Note: 3.3 Befriedigend
  • Samsung DCB-1560G

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    TV-Receiver im Test: DCB-1560G von Samsung, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Samsung DCB-S300G

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    TV-Receiver im Test: DCB-S300G von Samsung, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Samsung SDT-702

    • Befriedigend 3,2
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    TV-Receiver im Test: SDT-702 von Samsung, Testberichte.de-Note: 3.2 Befriedigend
  • Samsung SFT-702E

    • Gut 1,7
    • 1 Test
    • 1 Meinung
    TV-Receiver im Test: SFT-702E von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Samsung DSR 9000 VIA CI

    • Gut 1,7
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    TV-Receiver im Test: DSR 9000 VIA CI von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Samsung TV-Tuner.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Samsung TV-Receiver Testsieger

Weitere Tests und Ratgeber zu Samsung Digitale TV-Receiver

  • Festplattenreceiver aufrüsten
    SAT+KABEL 7-8/2011 Bei vielen älteren Festplattenreceivern ist der Speicherplatz entweder zu klein oder der Datenträger inzwischen zu laut. SAT+KABEL zeigt, wie Sie das Problem beheben.
  • Vorgestellt: HD Camping Receiver comfort von Megasat
    InfoDigital 11/2012 Mit dem neuen HD Camping Receiver comfort bieten die Megasat Werke eine sehr kompakte HD-Satbox an, die mittels beiliegender IR-Maus auch für die ‚unsichtbare‘ Montage versteckt werden kann. INFOSAT hat sich den Mini-Empfänger genauer angesehen. Im Check befand sich ein TV-Receiver, der keine Endnote erhielt.
  • Vollausstattung
    Heimkino 6-7/2017 Der TechniSat DigiPal ISIO HD ist mehr als ein reiner DVB-T2-HD-Empfänger. Der freenet-TV-taugliche Receiver bietet nach Anschluss an den heimischen Internetrouter umfangreiche interaktive Funktionen. Schauen wir uns das Gerät genauer an. Der kompakte TechniSat DigiPal ISIO HD kommt im kompakten, abgerundeten Gehäuse daher. Auf seiner Frontseite gibt ein vierstelliges Display über den aktuell ausgewählten Kanal Auskunft.
  • Computer - Das Magazin für die Praxis 1/2017 Die Liste beinhaltet sowohl TV-Geräte ("TV") als auch Digitalempfänger ("Set-Top-Box"). Neben TV-Geräten und Receivern beziehungsweise Set-Top-Boxen gibt es weitere Empfänger für den portablen und mobilen Empfang per Notebook, Tablet oder Smartphone. Ausgegoren sind die bislang aber nicht. Da sie TV-Programme mithilfe von Software entschlüsseln, benötigen sie viel Rechenleistung. Überdies sind sie nicht in der Lage, die privaten Sender anzuzeigen.
  • TV für Filmsammler
    HomeElectronics 7-8/2014 Alternativ kann man das Programm nur einzeln pro Sender auflisten. Die Wilmaa-Box ist auch nichts für Ungeduldige und Zapper. Die Umschaltzeiten betragen bis zu drei Sekunden. Die Fernbedienung ist zwar simpel, in der Praxis sind aber häufige Funktionen wie Vorspulen nur über mehrere Tastendrücke möglich.
  • Alle Programme auf alle Geräte
    Audio Video Foto Bild 1/2014 Damit das klappt, kommt der Server am besten per Netzwerkkabel an den Router*. Alternativ funktioniert es auch per Netzwerk über die Stromleitungen (Powerline). Der Sat-IP-Server von Devolo speist die Sendungen sogar direkt ins Stromnetzwerk ein. Mit dem passenden Receiver kostet das Set aber stolze 450 Euro. Alle Geräte, auf denen das Fernsehprogramm laufen soll, müssen ebenfalls mit dem Router verbunden sein. Diese Verbindung kann per Kabel, Stromnetzwerk oder auch WLAN erfolgen.
  • So planen Sie Ihre Sat-Anlage richtig
    Sat Empfang 3/2013 (Juni-August) Nach dem Einspielen von im Internet erhältlicher Firmware mit einem notwendigen Programmiergerät unterstützt das Unicam-Modul nahezu alle Kartentypen inklusive Sky und HD+. Viaccess In der Schweiz werden die TV-Programme via Satellit nur verschlüsselt ausgestrahlt. Zum Empfang benötigt man neben der freigeschalteten Smartcard ein Viaccess-CA-Modul. Auch zahlreiche Erotiksender nutzen die Viaccess-Verschlüsselung und können mit diesem Modul in TVs und Receivern mit CI-Slot angeschaut werden.
  • Kathrein K-LAN: Vernetzt über die Sat-TV-Verkabelung
    AV-Magazin.de 10/2012 Diese geschieht jeweils in den Räumen, in denen man die Daten empfangen möchte. Die Rückwandlung übernimmt dabei wiederum das EXI 01, wobei jedes Mal ein Modell in dem gewünschten Raum platziert wird. Anwendung An das Modem ist schließlich jede Art von Gerät andockbar. Etwa ein Smart-Fernseher oder -Receiver, um etwa Zusatzinfos aufzurufen, die Mediatheken der Programm anbieter zu starten oder Filme zu bestellen. Oder ein Computer, um wie gewohnt ins Internet zu wandern.
  • So klappt der Digital-Umstieg
    SAT+KABEL 5-6/2012 Meistens ist ein unsauber verarbeiteter Antennenstecker der Übeltäter. Die Receivereinstellungen In Ihrem digitalen Receiver können Sie einige Einstellungen vornehmen. Normalerweise sind die Grundeinstellungen nach einem Werksreset korrekt. Tragen Sie als LNB immer ein Universal-LNB ein. DISEqC sollten Sie nur einschalten, sofern Sie mehrere Satelliten mit mehreren LNBs empfangen und DISEqC-Schalter verbaut haben.
  • Die Volle Breitseite
    SAT+KABEL 11-12/2011 Die Abstrahlung der DVB-T-Signale im VHF-Bereich (Kanäle 5 bis 10) und im UHF-Bereich (Kanäle 21 bis 69) ermöglicht unter Umständen sogar eine Weiterverwendung von bereits installierten Haus-Antennenanlagen oder vorhandener Zimmerantennen. Die Preise für ein Empfangsset (Receiver und Antenne) liegen bei etwa 80 Euro. Ohne Antenne gibt’s entsprechende Receiver bereits ab ca. 50 Euro. Die Installation einer DVB-T-Anlage ist technisch anspruchslos.
  • Glas statt Kupfer
    Sat Empfang 1/2011 Die „letzte Meile“ zu den Sat-Receivern übernehmen dabei wiederum herkömmliche Kabel mit den üblichen Satellitenfrequenzen. So kann jeder gute Receiver problemlos an dem innovativen Verteilsystem angeschlossen werden. Mithilfe der Glasfasertechnik lassen sich besonders weiträumige Verteilungen realisieren – denkbar sind z.B. Reihenhäuser, Wohnanlagen oder Ferienparks – ohne komplizierte Verstärker- und Abzweigertechnik.
  • Heimkino 10/2007 Der Festplattenrekorder kann dank Ethernet ins PC-Netzwerk integriert werden und ermöglicht somit das Überspielen von Filmen, Musik und Software. Digenius TV Box ST 7 CI HD GB Vom Großbildspezialisten Grobi kommt die TV Box, die es wahlweise als Kombination Satellit/Kabel und Satellit/DVB-T gibt. Beide Modelle sind mit jeweils 250-GB-Festplatte ausgestattet und kosten rund 400 Euro.
  • Rettung für alte TVs
    HomeElectronics 7-8/2014 Im Check befand sich ein TV-Receiver. Eine Benotung blieb aus.
  • Der Preistipp geht an Digitalbox
    Im Frühjahr 2010 wollen ARD und ZDF den HDTV-Regelbetrieb aufnehmen. Für Besitzer eines Flachbildfernsehers zwei weitere Gründe, in einen HDTV-Sat-Receiver zu investieren. Die Zeitschrift „Heimkino“ hat sechs dieser HDTV-Empfänger auf den Prüfstand genommen. Alle Kandidaten liefern eine ordentliche Vorstellung, nichtsdestotrotz kürt die Redaktion auch diesmal einen Preistipp und einen Testsieger.
  • Klarer Sieg für den Kathrein
    Ende 2009 werden ARD und ZDF den HDTV-Regelbetrieb via Satellit aufnehmen. Bei der Wahl eines neuen DVB-Empfängers tut man also gut daran, in ein HD-taugliches Gerät zu investieren. Die Zeitschrift „Stereo“ hat vier DVB-S- und einen DVB-C-Receiver getestet und legt den Schwerpunkt ihrer Untersuchung auf den Radio-Klang. Hier behauptet sich vor allem der Kandidat von Kathrein.
  • HDTV-Boxen - knapper Vorsprung für SAB
    Zwar wird High Definition zur Zeit noch sehr stiefmütterlich behandelt, doch der HD-Testbetrieb von ARD und ZDF zur Leichtathletikweltmeisterschaft 2009 rückt immer näher. Im Folgejahr soll der Umstieg zum HDTV-Receiver dann unerlässlich werden, denn für 2010 hat man die Abschaltung des analogen Sendeverfahrens ins Auge gefasst. Die Zeitschrift „Digital Fernsehen“ hat drei aktuelle Geräte getestet und kürt ein Modell von SAB zum Sieger.
  • Mehr Sehspass mit HDTV
    HomeElectronics 9/2008 Die Euro 08 hat es jüngst vorgemacht: Hoch auflösendes Fernsehen verschafft deutlich mehr Sehspass - und das nicht nur bei Sportsendungen. Um in den Genuss von HDTV ab Satellit zu kommen, benötigt man einen passenden Receiver: Zum Beispiel den OR193HD von Wisi. Testkriterien waren der Bild- und Tontest sowie Bedienung und Ausstattung.
  • Der Einzelgänger
    VIDEOAKTIV 3/2006 Wer seinen HDV-Camcorder nicht auch für Schnitt- und Abpielaufgaben einsetzen will, der braucht einen HDV-Rekorder. Doch nicht jeder Filmer wird mit dem BR-HD 50 von JVC glücklich.
  • Vorgestellt: Visionnet TG-9500PVR
    InfoDigital 4/2007 Unter der Marke Visionnet bietet der Fachgroßhandel Matrixx aus Liederbach den digitalen Twin-Receiver TG-9500PVR an. INFOSAT stellt seine wichtigsten Features vor.
  • Vom Monitor zum Fernseher
    HomeVision 8/2006 Wer im Einzugsgebiet von DVB-T wohnt und einen PC-Monitor übrig hat, kommt mit dem neuen Receiver von Yakumo besonders presiwert zum Zweitfernseher. Es wurden die Kriterien Konzept und Praxis getestet, aber keine Gesamtnote vergeben.
  • Endlich frei: Sat ohne Kabel
    HomeVision 7/2008 Meist scheitert der Satellitenempfang im Zweitraum an der Notwendigkeit, Kabel zu verlegen. Diese Kombi von Strong überträgt erstmals Sat-Signale verlustfrei mittels Funknetz. Testkriterien waren unter anderem Bildqualität (Farben, Schärfe ...), Bedienung (Fernbedienung, Installation ...) und Verarbeitung (Material, Genauigkeit).
  • DVB-T im Bonsaiformat
    HomeVision 6/2007 Wer Geräteparks mit Receivern scheut, erhält von Freecom die Möglichkeit, seinen Fernseher praktisch unsichtbar zum DVB-T-Empfänger aufzumöbeln. Getestet wurden die Kriterien Konzept, Praxis und Preis/Leistung.
  • Mini-Empfänger
    SATVISION 10/2006 Der Kauf eines modernen Flachbildschirmes stellte die stolzen Besitzer häufig vor die Frage: wohin mit der Set-Top-Box? Die Lösung kommt jetzt in Form eines nahezu unsichtbaren SmartCard-Receivers mit Premiere-Zertifizierung aus dem Hause TechnoTrend. Unser Test zeigt, wie gut der TT Scart TV-Receiver von der Größe einer Zigarettenschachtel funktioniert. Unter anderem wurden Kriterien wie Bildqualität, Tonqualität, Ausstattung und Bedienung getestet.
  • Pay-TV und ein wenig mehr
    Tele-Satellit International 10-11/2004 Einen typischen digitalen Satelittenreceiver für den Empfang von freien Sat-TV Angeboten (FTA) gab es beim Hersteller PACE Micro Technology eigentlich nie. In der Steinzeit des digitalen Empfang konnte man der PACE Set Top Boxen nur mit Mühe und vielen kleinen Tricks einige FTA-Programme entlocken.
  • Ampire DVBT 53
    autohifi 3/2011 Der neue DVB-T-Tuner bietet zum Preis von 180 Euro bereits alles, was man braucht.
  • Starter-Böxchen
    SAT+KABEL 11-12/2010 Atevio hat mit dem AV 200 HD CI+ einen neuen Einsteiger-Receiver für ‚HD+‘ auf den Markt gebracht - Aufnahmen via USB-Buchse sind teilweise möglich.