• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 15 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
15 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
DVB-​C: Ja
Tuner: Twin
Pay-​TV: Ja
WLAN: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

STB-E7500

Twin-​Tuner für Antenne und Kabel

Mit an Bord des STB-E7500 sind digitale Empfänger für Antenne (DVB-T) und Kabel (DVB-C), und zwar in doppelter Ausführung. Dank Twin-Tuner kann man ein Programm anschauen und gleichzeitig ein anderes Programm aufnehmen.

Netzwerkfähig

Die Aufnahmen landen auf einer 500 Gigabyte-Festplatte. Pluspunkte gibt es für die Funktionen PiP (Picture in Picture) und PiP (Picture and Picture), demnach lässt sich während der Wiedergabe eines Senders ein anderes Programm in einem kleinen Fenster einblenden (PiP) beziehungsweise man teilt den Bildschirm in zwei gleich große Fenster (PaP). Dank Ethernet-Port und integriertem WLAN-Modul funktioniert das nicht nur mit TV-Bildern, sondern auch mit Inhalten aus dem Netz – zum Beispiel mit Video-on-Demand-Angeboten, beim Zugriff auf Facebook oder beim freien Surfen im Internet. Steht die Verbindung zum Router, kann man außerdem Multimedia-Dateien von lokalen Servern streamen, also von Computern, NAS-Systemen, Smartphones und Tablets mit DLNA-Unterstützung. Smartphone-Besitzer profitieren obendrein von der Möglichkeit, den Receiver mit ihrem Mobilgerät zu steuern – praktisch bei der Texteingabe.

Formate und Schnittstellen

Bei den kompatiblen Multimedia-Dateien, die sich nicht nur über das Heimnetz, sondern auch von einem USB-Speicher abspielen lassen, nennt Samsung die Formate JPEG und MPO (Fotos), DivX, DivX HD, MKV und WMV (Videos) sowie AAC, MP3 und WMA (Musik). Mit an Bord sind außerdem Decoder für Dolby Digital und DTS-Tonspuren, während sich DTS HD-Master Audio-Signale als Bitstream ausgeben und nachträglich im AV-Receiver wandeln lassen. Zum Ethernet-Port, zur USB-Buchse und zum Antenneneingang an der Rückseite gesellen sich ein passender Antennenausgang, ein HDMI-Ausgang für die Verbindung zum Fernseher / AV-Receiver, ein optischer Digitalausgang und ein Composite-Video-Ausgang nebst passendem Audio-Ausgang. Den CI-Plus-Slot für verschlüsselte Sender – hier platziert man ein CAM und die Smartcard des Pay-TV-Anbieters – hat Samsung seitlich verbaut.

Abzüge gibt es, weil man Aufnahmen nicht vom internen Speicher auf eine externe USB-Festplatte kopieren kann, doch im Großen und Ganzen muss sich der „Smart PVR“ STB-E7500 von Samsung nicht verstecken. Im Netz werden 250 EUR fällig.

Kundenmeinungen (15) zu Samsung STB-E7500

3,0 Sterne

15 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (20%)
4 Sterne
3 (20%)
3 Sterne
3 (20%)
2 Sterne
3 (20%)
1 Stern
3 (20%)

3,0 Sterne

15 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung STB-E7500

Features
  • HDTV
  • Dolby Digital
  • Display
Festplattenkapazität 500 GB
Anzahl der CI-Slots 1
Anzahl Smartcard-Reader 0
Empfangsweg
DVB-T vorhanden
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 fehlt
DVB-C vorhanden
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Twin
Pay TV CI+
Funktionen
Media-Player vorhanden
Aufnahme
Manuelles Timeshift vorhanden
Interne Festplatte Integriert
Netzwerk
WLAN vorhanden
Online-Dienste & Apps vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden
Digitaler Audioausgang Optisch
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: STB-E7500

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung STB-E7500 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Digitalbox Europe Imperial HD 1 basicKATHREIN-Werke UFS 935/HD+Inverto Volksbox IDL6651N Web EditionFerguson Ariva 102miniThomson THS220Xoro HRS 8810 Hbb+Medion Life P24013 (MD 28008)Blaupunkt S1Xoro HRS 9500IPAldi Nord / Medion Life P24017 (MD 28009)