Interne TV- / Video-Karten

225
Top-Filter: Empfangsart
  • Satellit (DVB-S2) Satel­lit (DVB-​S2)
  • Kabel (DVB-C) Kabel (DVB-​C)
  • Antenne (DVB-T2) Antenne (DVB-​T2)
  • TV- / Video-Karte im Test: WinTV-quadHD von Hauppauge, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Interne TV- / Video-Karte
    • Empfangsart: Antenne (DVB-T2)
    • Schnittstelle: PCI-E
    weitere Daten
  • TV- / Video-Karte im Test: SkyStar S2 von TechniSat, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 2 Tests
    153 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Interne TV- / Video-Karte
    • Empfangsart: Satellit (DVB-S), Radio, Satellit (DVB-S2)
    • Schnittstelle: PCI
    weitere Daten
  • TV- / Video-Karte im Test: Cine S2 von Digital Devices, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    17 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Interne TV- / Video-Karte
    • Empfangsart: Satellit (DVB-S), Satellit (DVB-S2)
    • Schnittstelle: PCI-E
    weitere Daten
  • TV- / Video-Karte im Test: WinTV HVR-5500 von Hauppauge, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    186 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Interne TV- / Video-Karte
    • Empfangsart: Analog, Satellit (DVB-S), Kabel (DVB-C), Radio, Antenne (DVB-T), Satellit (DVB-S2)
    • Schnittstelle: PCI-E
    weitere Daten
  • TV- / Video-Karte im Test: SkyStar HD 2 von TechniSat, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 8 Tests
    122 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Interne TV- / Video-Karte
    • Empfangsart: Satellit (DVB-S), Radio, Satellit (DVB-S2)
    • Schnittstelle: PCI
    weitere Daten
  • TV- / Video-Karte im Test: Colossus von Hauppauge, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
    14 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Interne TV- / Video-Karte
    • Schnittstelle: PCI-E
    weitere Daten
  • TV- / Video-Karte im Test: CableStar HD 2 von TechniSat, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 5 Tests
    62 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Interne TV- / Video-Karte
    • Empfangsart: Kabel (DVB-C)
    • Schnittstelle: PCI
    weitere Daten
  • TV- / Video-Karte im Test: WinTV HVR-4400 von Hauppauge, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 2 Tests
    25 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Interne TV- / Video-Karte
    • Empfangsart: Analog, Satellit (DVB-S), Antenne (DVB-T), Satellit (DVB-S2)
    • Schnittstelle: PCI-E
    weitere Daten
  • TV- / Video-Karte im Test: Cinergy S2 PCI HD von Terratec, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 5 Tests
    56 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Interne TV- / Video-Karte
    • Empfangsart: Satellit (DVB-S), Radio, Satellit (DVB-S2)
    • Schnittstelle: PCI
    weitere Daten
  • TV- / Video-Karte im Test: TV Station DVB-C von KNC One, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 2 Tests
    8 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Interne TV- / Video-Karte
    • Empfangsart: Kabel (DVB-C)
    • Schnittstelle: PCI
    weitere Daten
  • TV- / Video-Karte im Test: SkyStar 2 eXpress HD von TechniSat, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    53 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Interne TV- / Video-Karte
    • Empfangsart: Satellit (DVB-S)
    • Schnittstelle: PCI-E
    weitere Daten
  • TV- / Video-Karte im Test: TT-budget C-1501 von Techno Trend, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 2 Tests
    19 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Interne TV- / Video-Karte
    • Empfangsart: Kabel (DVB-C)
    • Schnittstelle: PCI
    weitere Daten
  • TV- / Video-Karte im Test: WinTV Nova-HD-S2 von Hauppauge, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 8 Tests
    33 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Interne TV- / Video-Karte
    • Empfangsart: Satellit (DVB-S), Satellit (DVB-S2)
    • Schnittstelle: PCI
    weitere Daten
  • TV- / Video-Karte im Test: TT-connect S2-3600 von Techno Trend, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 3 Tests
    97 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Interne TV- / Video-Karte
    weitere Daten
  • TV- / Video-Karte im Test: PCTV Dual Sat Pro PCI von Pinnacle Systems, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    • Befriedigend (2,9)
    • 2 Tests
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Interne TV- / Video-Karte
    • Empfangsart: Satellit (DVB-S)
    • Schnittstelle: PCI
    weitere Daten
  • TV- / Video-Karte im Test: Cinergy DT USB XS Diversity von Terratec, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 11 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Interne TV- / Video-Karte
    • Empfangsart: Antenne (DVB-T)
    • Schnittstelle: USB
    weitere Daten
  • TV- / Video-Karte im Test: TT-budget S2-3200 + CI HDTV von Techno Trend, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    13 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Interne TV- / Video-Karte
    • Empfangsart: Satellit (DVB-S), Radio, Satellit (DVB-S2)
    • Schnittstelle: PCI
    weitere Daten
  • TV- / Video-Karte im Test: DualSat Pro von PCTV Systems, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Interne TV- / Video-Karte
    • Empfangsart: Satellit (DVB-S)
    • Schnittstelle: PCI
    weitere Daten
  • TV- / Video-Karte im Test: PCTV Hybrid Pro Stick 330e von Pinnacle Systems, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 6 Tests
    13 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Interne TV- / Video-Karte
    weitere Daten
  • TV- / Video-Karte im Test: WinTV-HVR-3000 von Hauppauge, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 3 Tests
    8 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Interne TV- / Video-Karte
    • Empfangsart: Analog, Radio, Antenne (DVB-T)
    • Schnittstelle: PCI
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle internen TV/Video-Karten Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 13/2016
    Erschienen: 06/2016

    Full HD vom Funkturm

    Testbericht über 4 DVB-T2-HD-Empfangsgeräte

    Stabantennen raus, jetzt gibts was auf die Augen: DVB-T2 HD verspricht Fernsehen in Blu-ray-Qualität über Antenne, erfordert allerdings meist den Kauf neuer Empfänger. Testumfeld: Vier Empfangsgeräte für DVB-T2 HD befanden sich im Vergleichstest. Man vergab keine Endnoten.

    zum Test

  • Ausgabe: 9/2010
    Erschienen: 08/2010
    Seiten: 6

    10 TV-Empfänger im Vergleich

    Testbericht über 10 TV-Receiver

    Fernsehen aus aller Welt auf dem PC: Empfänger für digitales Kabel- und Satelliten-TV gibt es als Einbaukarte oder USB-Box. PC WELT hat 10 für HDTV geeignete DVB-C- und DVB-S/S2-Modelle getestet. Testumfeld: Im Test waren zehn TV-Empfänger. Testkriterien waren Empfangsleistung, Bild- und Tonqualität, Ausstattung, Bedienung, Installation und Service.

    zum Test

  • Ausgabe: 3/2012 (September/Oktober)
    Erschienen: 09/2012
    Seiten: 1

    HD-Empfang par excellence

    Testbericht über 1 TV/Video-Karte

    Zu einem modernen Mediacenter und Desktop-PC gehört auch eine TV-Empfangskarte. Wir haben uns die CineS2 V6 von Digital Devices angeschaut, die einige interessante Features und Erweiterungsmöglichkeiten bietet. Testumfeld: Es wurde eine TV-/Videokarte getestet, die keine Endnote erhielt.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema TV-Karten.

Weitere Tests und Ratgeber zu Videokarten

  • HDTV immer abrufbar
    audiovision 10/2013 2 Aufnehmen per PC-Box Mit externer Hardware oder internen TV-Karten lässt sich problemlos Kabelund Satellitenfernsehen auf PC oder Mac bringen. Das macht Sinn, da sich durch die Anbindung ans Internet zusätzliche Möglichkeiten ergeben und auch die Nachbearbeitung des Materials vereinfacht wird. Der Hersteller Elgato hat mit seiner Zusatzbox eyetv sat für knapp 200 Euro eine Komponente im Sortiment, die auch ruckelfreie Aufnahmen von HD-Sat-Programmen komfortabel ermöglicht.
  • Sat Empfang 3/2013 (Juni-August) Die Fernsehempfangsspezialisten von Technisat bieten pünktlich zum Beginn der Open-Air-Saison mit dem Techni-Stick T1 genau solch ein Set an. Kompakt und mit integrierter Antenne versehen, eignet sich der Winzling perfekt für den Fernsehempfang auf dem Tablet. Da der TechniStick mit einem Mini-USB-Anschluss versehen ist, passt er ohne Weiteres an die meisten Tablets mit Mini-USB-Schnittstelle. Nun müssen Sie nur noch die passende App herunterladen;
  • connect iOS 2/2013 Der größere myTV 2Go kostet 100 Euro und sieht wiederum dem Equinux tizi Plus sehr ähnlich, hat aber nicht dessen Aufnahmefunktion. Das Gerät erzeugt ein WLAN-Netzwerk, in das man sich mit seinem Gerät einloggt, ein Heimnetzwerk kann durchgeschleift werden. Seinen Preis rechtfertigt das Hauppauge-Modell mit seiner dank der kleinen Teleskop-Antenne gegenüber den Schlaufen-Modellen besseren Empfangsqualität und einer beigepackten Software für Mac und PC.
  • myTV2GO-m
    Tablet und Smartphone 2/2012 (Juni-August) Die lange Akkulaufzeit des iPads bleibt erhalten, obwohl der Empfänger natürlich auch Strom benötigt, Hauppauge hat dem myTV2Go-m allerdings einen internen Akku spendiert, der per USB aufgeladen werden kann. Fazit Der myTV2Go-m Empfänger ist schön klein und wird selbst in manchem iPad Case Platz finden. Die dazugehörige App ist schnörkellos und übersichtlich strukturiert, damit haben Sie immer alles für einen unkomplizierten Fernsehempfang dabei.
  • iPadTV
    iPad Life 2/2012 Standardmässig werden 100 Megabyte gepuffert. Dieser Programm-Puffer genügt, um Werbepausen zu überbrücken, weil Sie zeitversetzt weitersehen können. Netstream ist in zwei Versionen erhältlich. Netstream Sat verfügt über ein Empfangsteil für Satelliten-Antennen, während Netstream DTT zwei unabhängige Empfangsteile für DVB-T enthält. An einem Netstream DTT können Sie mit zwei Geräten wie iPhone und iPad gleichzeitig unterschiedliche Kanäle schauen.
  • Macwelt 4/2012 Der Stick enthält einen DVB-T-Tuner, im Lieferumfang ist zudem eine Software, die Live-T V am Mac und das Aufnehmen ermöglicht. Elgato und Equinux bieten mit Eyetv DTT beziehungsweise Tubestick die beiden günstigsten DVB-T-Sticks samt Software zum Betrieb an. Die Lösungen sind für rund 50 Euro erhältlich. Ist ein Sendemast in der Nähe und "freie Sicht", reicht die im Lieferumfang enthaltene Stummelantenne für einen guten Empfang.
  • Audio Video Foto Bild 6/2011 Der Rest der Funktionen lässt sich beim Terratec per Fernbedienung steu- ern. Oder mit einer Kontroll- und Werkzeugleiste A, die an einer belie- bigen Stelle des Bildschirms platziert werden kann und bei bildschirmfüllender Wiedergabe verschwindet. Aufnahmen lassen sich nicht nur mit dem eingebauten EPG, sondern auch über den zusätzlichen Inter- netdienst tvtv B programmieren. Ein vier- wöchiges Probeabo ist gratis, danach kostet tvtv 19,80 Euro im Jahr.
  • PC-WELT 9/2010 Beim Kabel-TV brauchte der langsamste Empfänger, die Einbaukarte KNC One TV-Station DVB-C, mit 55 Minuten gut zehn Mal so lang wie der schnellste. Auf komfortable Verwaltung der Kanäle kommt es an Die beste Empfangsleistung nützt jedoch wenig, wenn die gefundenen Kanäle nicht komfortabel verwaltet werden können. Der Wust an Sendern stellt eine Herausforderung an die Senderverwaltung der mitgelieferten TV-Software dar.
  • Der TV-Empfang am PC hat eine lange Tradition und durch gute Software-Pflege ist die Handhabung inzwischen kinderleicht. Das Magazin „PC News“ ließ sich acht sehr unterschiedliche TV-Empfänger in das Testlabor kommen und bescheinigte allen Geräten eine gute Empfangsqualität. Bei Preisen von 40 bis 100 Euro ist ein TV-Empfänger für den PC kein Luxus-Zubehör und bietet vielerlei Abwechslung.
  • Der Digittrade DVB-T USB Stick
    InfoDigital 11/2008 Um an einem Laptop oder PC digitales Fernsehen zu nutzen, bieten sich USB-Sticks für DVB-T-Empfang an. Eines der vielseitigsten Produkte auf dem Markt ist der USB-Stick von Digittrade. INFOSAT stellt ihn vor.
  • Equinux tizi+
    MAC LIFE 11/2012 Taschenfernseher für iPhone und iPad: DVB-H sollte Fernsehen auf das Handy bringen. Der Equinux tizi+ löst das Versprechen für DVB-T ein und nimmt Lieblingssendungen auf.Es wurde ein TV-Empfänger für mobile Geräte geprüft und mit der Note 1,7 versehen. Zur Bewertung dienten die Kriterien Bedienung, Empfang und Funktionalität.
  • HPC2000
    PC Praxis 10/2008 Fernsehen am PC ist eine feine Sache - nicht nur bei sportlichen Großereignissen wie Fußball-EM oder Olympia. Geeignete TV-Karten gibt es inzwischen in Hülle und Fülle. Seit Frühjahr bietet auch das niederländisch-polnische Unternehmen X3M in Deutschland TV-Lösungen für den PC an.
  • Equinux Tizi+
    Macwelt 8/2012 Kleiner als eine Zigarettenschachtel ist der DVB-T-Empfänger Tizi+, der per Wifi das Fernsehsignal an iPad und Mac überträgt. Das Besondere: Er kann auch Sendungen selbstständig aufnehmen.Im Check war ein DVB-T-Empfänger, der mit „gut“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Leistung, Ausstattung, Handhabung und Ergonomie.
  • Mehr Power für bessere Bilder
    PC VIDEO 3/2005 Wer mit HDV-Material arbeiten will, muß deutlich mehr investieren, als es zuvor bei nativem DV-Material nötig war. Eine der günstigsten Lösungen kommt von Canopus. Doch damit allein ist es nicht getan.
  • Vorgestellt: Skystar HD von TechniSat
    InfoDigital 3/2007 Mit der Skystar HD hat TechniSat eine weitere PC-Karte für den digitalen Satellitenempfang auf den Markt gebracht, die sogar für das hochauflösende HDTV geeignet ist.
  • Terratec Cinergy S2 PCI HD CI
    Computer Bild 3/2008 Testkriterien waren unter anderem Bildqualität, Tonqualität, Funktionsumfang, Bedienung und Service.
  • Fernsehen ohne Steckdose
    Stiftung Warentest Online 5/2006 Überall fernsehen: Länderspiel oder Lieblingsserie im Garten, Strandbad oder auf der Autobahn. Die wichtigste Frage muss zunächst jeder selbst entscheiden: „Brauche ich das wirklich?“ Wer diese Frage mit ja beantwortet, wird in dieser Woche bei Real fündig. Dort im Angebot: Ein mobiler DVB-T Empfänger für gerade mal 89,95 Euro. Mit ihm wird das Notebook zum mobilen Fernseher. Der Schnelltest zeigt, was das Gerät kann.
  • Genius VideoWonder CardBus Dual
    PCgo 12/2005 Wer unterwegs auf dem Notebook Fernsehen schauen möchte, der benötigt einen TV-Empfänger. Der Notebookbesitzer hat hier die Wahl zwischen Sologeräten, USB-Sticks oder, und das ist bei Notebooks ganz besonders praktisch, einer PC-Card.
  • Digitalfernsehen am PC
    SATVISION 12/2005 Multimediaanwendungen und digitales Fernsehen finden schon seit geraumer Zeit den Weg in Systeme, die alle Funktionen in einem verarbeiten können. Die Rede ist von den Mediacentern. Da der Computer immer mehr multimediale Funktionen beherrscht und mittlerweile auch Einzug in die Wohnzimmer hält, bietet es sich an, sein Portal in Form einer digitalen DVB-S PCI-Steckkarte weiter auszuschöpfen.
  • WinTV-HVR 1100
    PC Praxis 9/2005 Als Hybrid werden alle TV-Karten bezeichnet, die neben analogen auch digitale Signale verarbeiten können. Die WinTV-HVR 100 von Hauppauge ist eine solche Karte und kann für den normalen Fernseher sowie für DVB-T genutzt werden.

Video-Karten

TV-/Video-Karten sind die Voraussetzung zum TV-Empfang am PC. Dabei verfügen eher Desktop-PCs über genügend Platz zum Einbau einer internen Karte zum entweder einzelnen oder kombinierten Empfang von DVB-C, -S oder -T. Karten mit eingebautem MPEG-2-Encoder wiederum sind zwar teurer, entlasten dafür aber die CPU. Desktop-PCs oder Notebooks sind schon lange keine reinen Arbeitsgeräte mehr, sondern haben sich zu Multimedia-Schaltstellen mit oder ohne eine angeschlossene, komplette Heimkino-Anlage gemausert. Auch von der Rechnerleistung her beziehungsweise in puncto Graphikleistung befriedigen sie bereits im mittleren Preissegment höchste Ansprüche. Es ist daher nur folgerichtig, dass viele User den PC auch für den Empfang von TV-Programmen nutzen. Ausgerüstet mit einer TV-/Video-Karte, stellt dies für den PC kein Problem dar, sofern Platz genug zum Einbau einer internen Karte vorhanden ist. Notebookbesitzer dagegen verwenden meistens eine externe Karte. Zwar sind immer noch auch analoge Karten auf dem Markt, der Trend geht jedoch aufgrund der zunehmenden Digitalisierung auch in diesem Bereich Richtung digital ausgestrahltes Fernsehen, das bis 2010 flächendeckend Standard werden soll. Sein Verbreitungsgrad schreitet daher mit großen Schritten voran. Analoge Karten sind immer mehr eine Ausnahme. Digitale TV-Karten wiederum sind entweder für den Einzelempfang von Kabel (DVB-C), Satellit (DVB-S) und terrestrisch ausgestrahlte Signale (DVB-T) ausgelegt, hochwertige Karten mit Multi-DVB-Empfänger ermöglichen aber auch eine softwaregesteuerte Kombination aller drei Empfangsarten. Inzwischen sind auch zum bisherigen Standard DVB-S abwärtskompatible DVB-S2-Karten im Handel, die eine höhere Datenrate sowie verbesserte Modulations- und Codierungsmaßnahmen gestatten. Der Vorteil digitaler TV-Karten liegt vor allem in der besseren Bildqualität sowie der Möglichkeit zum zeitversetzten Ausstrahlung (Timeshift). Die Decodierung des digitalen MPEG-2-Datenstroms übernehmen bei hochwertigen TV-Karten diese selbst, was zu einer merklichen Entlastung der CPU führt. Günstigere Modelle dagegen delegieren diese Arbeit an den Rechner, auf dem dazu eine zusätzliche Software installiert sein muss. Dabei lassen sich die TV-Karten übrigens nicht nur zum Fernsehen am PC nutzen, sondern erlauben auch die Aufzeichnung von Sendungen auf der Festplatte und das Abspielen von Videos von der digitalen Videokamera.