Hauppauge WinTV-quadHD Test

(Interne TV- / Video-Karte)
WinTV-quadHD Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Typ: Interne TV- / Video-Karte
  • Empfangsart: Antenne (DVB-T2)
  • Schnittstelle: PCI-E
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Hauppauge WinTV-quadHD

    • c't

    • Ausgabe: 13/2016
    • Erschienen: 06/2016
    • 4 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: flexibel nutzbar; bequeme Aufnahmefunktion; kommt ohne HEVC-Decoder.
    Minus: keine Privatsender empfangbar.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Hauppauge WinTV-quad HD

  • Hauppauge WinTV quadHD - Digitaler TV-Empfänger - DVB-C, QAM, DVB-T2 - HDTV -
  • Hauppauge Wintv-Quadhd

    Hauppauge Wintv - Quadhd

  • Hauppauge DVB-T2 (Antenne), DVB-T (Antenne), DVB-C (Kabel) PCIe x1-

    Verwandeln Sie Ihren PC / Notebook in einen digitalen Videorekorder Zeichnen Sie digitale TV - Sendungen manuell oder ,...

Datenblatt zu Hauppauge WinTV-quadHD

Empfangsart Antenne (DVB-T2)
Schnittstelle PCI-E
Typ Interne TV- / Video-Karte

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

TV total connect iOS 2/2013 - Der Funktionsumfang ist vergleichbar, vor allem beim einfach einzurichtenden Livestreaming ist die Software ebenbürtig, Schnittfunktionen bietet sie jedoch nicht. Das preiswerte Hauppauge-Bundle stünde damit glänzend da, wenn wir beim Test mit einem MacBook von 2009 im Netz von Kabel BW nicht unerklärliche Störungen bei den öffentlich-rechtlichen HD-Sendern gehabt hätten. Nur 79 Euro kostet der Elgato eyetv DTT deluxe - inklusive der gleich teuren Software Wow, ist der klein! …weiterlesen


Immer am Ball PC Magazin 7/2012 - N icht nur Fußball-Fans rüsten sich gerne mit mobilen TV-Empfangsgeräten aus. Zu Zeiten von Fußball-Welt- und Europameisterschaften kann man aber eine verstärkte Nachfrage bei Geräten für mobilen TV-Empfang feststellen. Dass man heute TV fast überall in Deutschland empfangen kann, liegt auch daran, dass das Fernsehsignal nicht nur über das digitale DVB-T- Signal verbreitet wird. Im Kasten auf Seite 86 erklären wir, wo man DVB-T empfangen kann und welche Einschränkungen es gibt. …weiterlesen


Das Überall-TV Audio Video Foto Bild 6/2011 - Der Rest der Funktionen lässt sich beim Terratec per Fernbedienung steu- ern. Oder mit einer Kontroll- und Werkzeugleiste A, die an einer belie- bigen Stelle des Bildschirms platziert werden kann und bei bildschirmfüllender Wiedergabe verschwindet. Aufnahmen lassen sich nicht nur mit dem eingebauten EPG, sondern auch über den zusätzlichen Inter- netdienst tvtv B programmieren. Ein vier- wöchiges Probeabo ist gratis, danach kostet tvtv 19,80 Euro im Jahr. …weiterlesen


Einfach gesteckt digital home 1/2009 - Schließt man die mitgelieferte Antenne an und stellt die Stromversorgung her, erkennt der Fernseher den DVB-T-Scartstick automatisch. Nach knapp vier Minuten hatte unser Testgerät alle verfügbaren Sender mit sehr starkem Empfangspegel auf die Mattscheibe gebracht. Neben fünf Favoritenlisten, Teletext- und Untertitelunterstützung verdient sich besonders der umfangreiche elektronische Programmführer Pluspunkte. Der DVB-T–Scartstick von AIV bietet hervorragende Empfangseigenschaften und Features. …weiterlesen


Elgato EyeTV 310 und Terratec Cinergy S USB MAC LIFE 11/2008 - So ist der Terratec-Empfänger aus taiwanesischer Fertigung ebenso klein wie preisgünstig und passt im Aluminiumfarbenenen Metallgehäuse mit hochglänzender Kunststoff-Oberseite auch optisch prima zum Mac, nur knapp 100 Euro kostet der Cinergy S USB in der Mac-Version mit EyeTV-3-Lizenz. Ist man also bereit, auf das momentan gut halbe Dutzend an HD-Programmen über DVB-S2 zu verzichten, dann fällt die Wahl schon des Preises wegen leicht. …weiterlesen


Selbst ist der Heimcineast video 10/2012 - Zusätzlich verfügt die Karte über einen integrierten Bridge-Chip mit zwei Erweiterungsbuchsen. An ihnen lassen sich ein weiteres Tuner-Modul und eine Common-Interface-Erweiterung anschließen, die dann keinen Steckplatz auf dem Mainboard benötigen. Unser HTPC lässt sich mit einem CI-Modul bestücken, um Privatsender wie RTL, ProSieben oder SAT.1 auch in HD-Qualität empfangen zu können. Dafür braucht man eine HD-Plus-Smartcard. Allerdings bewegt man sich damit rechtlich in einer Grauzone. …weiterlesen


Multimedia-Center stereoplay 7/2007 - Damit lässt sich die Karte auch als analogerVideorecorder nutzen. Zu guter Letzt ist noch ein UKW-Tuner eingebaut. Wem der Satellitenempfang mit dem wichtigen ARD-Radiobukett genügt, der kann alternativ die – laut Hauppauge in Kürze verfügbare –WinTV Nova HD S2 kaufen, die 99 Euro kosten soll. Zum gleichen Preis ist WinTV CI angekündigt, ein Common Interface für den Pay-TV-Empfang, das per USB an den PC angeschlossen wird. …weiterlesen


Fernsehen am Mac MyMac 2/2012 (März/April) - Wer über eine digitale Satellitenanlage verfügt, kann allein über die Astra-Satelliten mehr als 1500 Radio- und Fernsehprogramme empfangen, davon sind knapp 300 Programme und etwa 170 Radiosender unverschlüsselt. Für DVB-S/S2 hat Elgato mit Eye T V Sat (200 Euro) einen Tuner für den USB-Port im Angebot, der Satelliten-T V auf den Mac bring t. Neben den unverschlüsselt ausgestrahlten Programmen - teilweise in HD - lassen sich sogar verschlüsselte empfangen. …weiterlesen