Cine S2 Produktbild
  • Gut 1,9
  • 2 Tests
  • 17 Meinungen
ohne Note
2 Tests
Gut (1,9)
17 Meinungen
Typ: Interne TV-​ / Video-​Karte
Empfangsart: Satel­lit (DVB-​S), Satel­lit (DVB-​S2)
Schnittstelle: PCI-​E
Mehr Daten zum Produkt

Digital Devices Cine S2 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Wer seinen PC oder sein Mediacenter mit HD-Signalen von Satellit füttern möchte, sollte sich die CineS2 V6 von Digital Devices anschauen. Neben hochwertiger Bild- und Tonqualität verfügt die PCI-Steckkarte über eine sehr hohe Funktionsvielfalt, lässt sich auf bis zu vier Tuner und Pay-TV-Modul erweitern ...“

    • Erschienen: Juni 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „HDTV-Fernsehen auf dem PC ist mit der CineS2 von Digital Devices kein Problem. Die mit zwei HD-tauglichen Sat-Tunern ausgestattete PCI-Express-Steckkarte bietet höchsten Komfort, bestes Bild und umfangreiche nützliche Funktionen wie Aufnahme von TV- und Radiosendungen, elektronischen Programmführer oder Teletext.“

Kundenmeinungen (17) zu Digital Devices Cine S2

4,1 Sterne

17 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (41%)
4 Sterne
5 (29%)
3 Sterne
5 (29%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,1 Sterne

17 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Digital Devices Cine S 2

HDTV am Com­pu­ter

Mit der Cine S2 des Münchner Herstellers Digital Devices macht man seinen Desktop-Rechner fit für den TV-Empfang. Dabei kommt die DVB-S2-Karte nicht nur mit Sendern in Standardauflösung, sondern auch mit HDTV-Programmen zurecht.

Die Karte für den PCI Express Slot besitzt zwei eigenständige Tuner und folglich zwei LNB-Eingänge, um gleichzeitig zwei unterschiedliche Programme empfangen und separat steuern zu können. Sie unterstützt den DiSEqC-Schaltbefehl 2.0 und ist zudem Unicable-tauglich. Ist man im Besitz eines passenden LNBs oder eines Multischalters, dann kann man beide Tuner über ein einziges Kabel anbinden. Die SD- und HD-Sender lassen sich auch mitschneiden, wobei die Aufnahmen entweder manuell gestartet oder im EPG programmiert werden. Neben den TV-Programmen unterstützt die Cine S2 alle per Satellit ausgestrahlten Radiosender. Wer nicht auf Bezahlsender verzichten möchte, der investiert in einen separat erhältlichen CI-Einschubschacht. Die über Allnet vertriebene CI-Interface Karte kann beide Tuner und sogar eine zweite Cine S2 Karte entschlüsseln. Beide Karten sind kompatibel mit Windows Betriebssystemen ab Windows XP und mit Linux Systemen ab Kernel 2.6 – eine entsprechende TV-Applikation vorausgesetzt.

Wer seinen Computer zum Fernseher machen und dabei nicht auf den nötigen Bedienkomfort verzichten will, der bekommt die Digital Devices Cine S2 mit Twin-Tuner und Unicable-Unterstützung ab sofort bei allen Allnet und Alldis Fachhändlern zum Preis von 149 Euro. Für die CI-Interface Karte muss man 79 Euro übrig haben.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Digital Devices Cine S2

Typ Interne TV- / Video-Karte
Empfangsart
  • Satellit (DVB-S2)
  • Satellit (DVB-S)
Schnittstelle PCI-E

Weiterführende Informationen zum Thema Digital Devices Cine S 2 können Sie direkt beim Hersteller unter digitaldevices.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Digital Devices CineS2 V6

Sat Empfang 3/2012 (Juli-September) - Die CineS2 lässt sich auf Wunsch um weitere digitale Komponenten wie CI-Pay-TV-Karte oder weitere Tunervarianten erweitern. Kurz gesagt HDTV-Fernsehen auf dem PC ist mit der CineS2 von Digital Devices kein Problem. …weiterlesen

Fernsehen am Mac

MyMac 2/2012 (März/April) - Unter dem Sammelbegriff DVB (Digital Video Broad casting) stehen heute digitale Varianten der drei genannten Empfangsoptionen zur Verfügung. Bei DVB-T erfolgt der Empfang über Antenne, der Buchstabe T steht für "Terrestrial". In der Werbung wird hier häufig auch von "Überallfernsehen" gesprochen. Inzwischen ist DVB-T fast flächendeckend zu empfangen, je nach Nähe zum nächs ten Sendemast mit einer mobilen Miniantenne oder über eine Außenantenne. …weiterlesen

HDTV immer abrufbar

audiovision 10/2013 - Hier gibt es gravierende Unterschiede zwischen unverschlüsselten öffentlich-rechtlichen und verschlüsselt ausgestrahlten sowie mit Werbung unterbrochenen Privatsendern, für deren Empfang Sie über die "HD+"-Plattform ab dem zweiten Jahr 50 Euro bezahlen müssen. …weiterlesen