• Gut 1,8
  • 1 Test
  • 206 Meinungen
Sehr gut (1,4)
1 Test
Gut (2,2)
206 Meinungen
Typ: Interne TV-​ / Video-​Karte
Empfangsart: Ana­log, Satel­lit (DVB-​S), Kabel (DVB-​C), Radio, Antenne (DVB-​T), Satel­lit (DVB-​S2)
Schnittstelle: PCI-​E
Mehr Daten zum Produkt

Hauppauge WinTV HVR-5500 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (1,4)

    Preis/Leistung: „befriedigend“, „Testsieger“

    Platz 1 von 5

    Unter fünf DVB-S2-Karten im Vergleichstest der Zeitschrift PC Praxis wurde die WinTV HVR-5500 zum Sieger gekürt. Die Karte hat sich als Allroundtalent für DVB erwiesen und bietet eine exzellente Bildqualität. Dank niedriger Bauform ist sie zudem für den Einbau in Media-Center-PCs geeignet. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Kundenmeinungen (206) zu Hauppauge WinTV HVR-5500

3,8 Sterne

206 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
80 (39%)
4 Sterne
43 (21%)
3 Sterne
21 (10%)
2 Sterne
25 (12%)
1 Stern
37 (18%)

Zusammenfassung

Die TV-Karte Hauppauge WinTV HVR-5500 wird im Durchschnitt gut bewertet: Mehr als die Hälfte der Anwender vergeben bei ihren Rezensionen auf Amazon mindestens vier von fünf möglichen Sternen. Der wichtigste Punkt bei den positiven Bewertungen ist vor allem die sehr gute Hardware, die ein scharfes HD-Bild auf dem Computer Monitor ermöglicht.

Allerdings gibt es auch reichlich kritische Stimmen, die es ernst zu nehmen gilt. Diese beziehen sich vor allem auf die mitgelieferte Software WinTV7, die nur sehr unzuverlässig funktioniert. Während Einbau und Installation bei den meisten Anwendern noch problemlos zu bewältigen waren, beginnen hier die Schwächen. Die Software stürzt sehr häufig ab, sowohl beim Umschalten der Sender als auch beim Bildmaximieren. Auch das Aufnehmen und spätere Ansehen von Fernsehsendungen ist nur bedingt möglich. Das Umschalten der Sender kann nach Aussage vieler Käufer schon mal ein paar Minuten dauern. Am besten wartet man, bis Hauppauge das Software Problem gelöst hat, denn die Hardware soll tadellos sein.

3,8 Sterne

206 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Hauppauge WinTV HVR-5500

Typ Interne TV- / Video-Karte
Empfangsart
  • Satellit (DVB-S2)
  • Antenne (DVB-T)
  • Radio
  • Kabel (DVB-C)
  • Satellit (DVB-S)
  • Analog
Schnittstelle PCI-E

Weiterführende Informationen zum Thema Hauppauge WinTV HVR-5500 können Sie direkt beim Hersteller unter hauppauge.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Selbst ist der Heimcineast

video 10/2012 - Das im Bundle mit HD-Plus-Karten erhältliche CI-Plus-Modul funktioniert nicht im PC. Man muss ein spezielles Conditional Access Module (CAM) nutzen. Diese sogenannten Graumarkt-CAMs werden häufig auch in Set-Top-Boxen und TVs eingesetzt. Nutzern von Kabelfernsehen ist die DVB-C-Karte Cine CT V6 von Digital Devices zu empfehlen. Auch hier bewegt man sich im rechtlichen Grenzgebiet, wenn man fürs Enschlüsseln von Programmen ein CI-Modul plus Smartcard einsetzt. …weiterlesen

iPadTV

iPhone Life 3/2012 (April/Mai) - Zuerst gab man Live-TV über den Macintosh-Computer an ein iPad weiter. Ein USB-Stick empfängt Fernsehen, das am Mac von einem Programm für iPad aufbereitet wird. …weiterlesen

Fernsehen am Mac

MyMac 2/2012 (März/April) - Wie alle privaten TV-Portale zeigt Sat1 Werbung. Weitere Videos aus dem Internet 1. Filme auf Youtube Natürlich darf hier auch Youtube (www.youtube.com/de) als unerschöpfliche Quelle für Videos aller Art nicht fehlen. Zum Branchenprimus der Videoportale braucht man wohl nicht mehr viel zu sagen. Hier finden Sie Filme zu allen möglichen Bereichen, kurze Spaßvideos, ernsthafte Informationen, Lehrreiches und eine Menge mehr. …weiterlesen

TV total

connect iOS 2/2013 - Und so bleiben nur die öffentlich-rechtlichen Sender oder das weniger gute analoge Kabelsignal. Sat-IP ist im Anmarsch Das Angebot an Sat-Empfängern speziell für den Mac wiederum ist sehr überschaubar. Allerdings eignet sich diese Empfangstechnik gut für das Streamen im heimischen Netzwerk: Ein zentraler Empfänger speist das TV-Signal direkt nach der Satellitenschüssel ins Heimnetzwerk ein, sodass es auf mehreren Rechnern empfangen werden kann. …weiterlesen