Media-Center-Software

146
Top-Filter: Testsieger
  • Nur Testsieger anzeigen Nur Testsie­ger anzei­gen
  • Multimedia-Software im Test: PowerDVD 15 Ultra von Cyberlink, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    50 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Media-Streamer, Multimedia-Suite, Media-Player, Media-Center-Software
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win Vista, Win
    • Freeware: Nein
    weitere Daten
  • Multimedia-Software im Test: MediaMonkey 4 von Ventis Media, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 5 Tests
    33 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Media-Streamer, Media-Player
    • Betriebssystem: Win 7, Win Vista, Win XP
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Multimedia-Software im Test: PowerDVD 15 Standard von Cyberlink, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Media-Streamer, Multimedia-Suite, Media-Player, Media-Center-Software
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win Vista, Win
    • Freeware: Nein
    weitere Daten
  • Multimedia-Software im Test: DVDFab Meine Filme unterwegs 11 von bhv, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Multimedia-Suite, Konverter / Encoder, Media-Center-Software
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win Vista, Win XP, Win
    • Freeware: Nein
    weitere Daten
  • Multimedia-Software im Test: Media Center von J. River, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Media-Player, Media-Center-Software
    • Betriebssystem: Win 7, Win 2000, Win Vista, Win XP, Win
    • Freeware: Nein
    weitere Daten
  • Cyberlink PowerDVD 12 Ultra
    Multimedia-Software im Test: PowerDVD 12 Ultra von Cyberlink, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 7 Tests
    66 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Multimedia-Suite, Media-Player, Media-Center-Software, Decoder
    • Betriebssystem: Win 7, Win Vista
    • Freeware: Nein
    weitere Daten
  • Multimedia-Software im Test: HQ Player von Signalyst, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Media-Streamer, Media-Player, Konverter / Encoder, Media-Center-Software
    • Betriebssystem: Mac OS X, Linux, Win
    • Freeware: Nein
    weitere Daten
  • Multimedia-Software im Test: DVD Styler 2.9.2 (für Mac) von Alex Thüring, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    • Befriedigend (2,8)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Multimedia-Suite, Media-Center-Software
    • Betriebssystem: Mac OS X
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Plex Media Server 0.9
    Multimedia-Software im Test: Media Server 0.9 von Plex, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Media-Center-Software
    • Betriebssystem: Mac OS X, Linux, Win
    • Freeware: Nein
    weitere Daten
  • Multimedia-Software im Test: DVR Capture von Haenlein-Software, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Media-Streamer, Media-Center-Software
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win Vista, Win
    • Freeware: Nein
    weitere Daten
  • Multimedia-Software im Test: MediaEspresso 7 von Cyberlink, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Konverter / Encoder, Media-Center-Software
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win Vista, Win XP, Win
    • Freeware: Nein
    weitere Daten
  • Multimedia-Software im Test: Minim von Simon Nash, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Media-Streamer, Media-Player, Media-Center-Software
    • Betriebssystem: Linux, Mac OS, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Multimedia-Software im Test: 3 von OpenElec, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Media-Center-Software
    • Betriebssystem: Mac OS X, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Multimedia-Software im Test: für Windows von Plex, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Media-Center-Software
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win Vista
    • Freeware: Nein
    weitere Daten
  • Multimedia-Software im Test: Free Studio von DVDVideoSoft, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Konverter / Encoder, Videobearbeitung, Media-Center-Software, Brennsoftware
    • Betriebssystem: Win 7, Win Vista, Win XP
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Multimedia-Software im Test: Playback von Yazsoft, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Media-Center-Software
    • Betriebssystem: Mac OS X
    • Freeware: Nein
    weitere Daten
  • Multimedia-Software im Test: Player 2.5 von Mufin, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Media-Streamer, Media-Player, Media-Center-Software, MP3-Programm
    • Betriebssystem: Win 7, Win Vista, Win XP
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Multimedia-Software im Test: MediaImpression von Arcsoft, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Media-Center-Software
    • Betriebssystem: Win 2000, Win Vista, Win XP
    • Freeware: Nein
    weitere Daten
    • Gut (2,2)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Media-Center-Software
    • Betriebssystem: Mac OS X 10.4
    • Freeware: Nein
    weitere Daten
  • Multimedia-Software im Test: Wi-Fi MediaConnect von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Media-Center-Software
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Media-Center-Software Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 5/2015
    Erschienen: 07/2015
    Seiten: 4

    Film ab!

    Testbericht über 2 Software-Mediaplayer

    Sind Software-Player bei der 4K-Präsentation eine Alternative für Filmer? Wir haben’s mit dem CyberLink Power DVD 15 Ultra und VLC Media Player ausprobiert. Testumfeld: Im Check befanden sich zwei Software-Mediaplayer für 4K-Videos, von denen eines mit „sehr gut“ und eines mit „gut“ abschnitt.

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2015
    Erschienen: 01/2015
    Seiten: 25

    DSD-Ready!

    Testbericht über 18 Produkte aus dem digitalen HiFi-Bereich

    Analoger Klang mit 1-Bit-Stream? Das versprach einst die SACD mit Direct Stream Digital. Jetzt kommen die MHz-Datenströme zurück – in Streamern, DACs, Servern und Mobilgeräten. HiRes-PCM geht nebenbei. Testumfeld: Es wurden 18 Produkte aus dem digitalen HiFi-Bereich geprüft. Darunter befanden sich 2 portable Media-Player, 4 D/A-Wandler, 2 Verstärker, 3 Mutlimedia-

    zum Test

  • Ausgabe: 4/2015
    Erschienen: 08/2015
    Seiten: 6

    Mehr als Oberflächlichkeiten

    Testbericht über 4 MP3-Programme

    Computer-Audio ist oft der Einstieg in die digitale HiFi-Welt, denn mit einem Paar Aktivboxen hat man hier schon eine ganze Anlage zur Verfügung. Doch auch für anspruchsvolle Audiophile kann der Computer als Quellgerät immer noch die erste Wahl sein. Zumindest mit der richtigen Ausstattung. Testumfeld: Im Vergleich befanden sich vier MP3-Programme,

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Media-Center-Programme.

Ratgeber

Alle anzeigen
  • Ausgabe: 10/2013
    Erschienen: 09/2013
    Seiten: 2

    TV-Kabel: Ende der Bildstörung

    Lange quälten die Kabelanbieter die Fernsehzuschauer mit der ‚Grundverschlüsselung‘. Damit ist nun Schluss: Es gibt ganz neue Empfangs- und Aufnahmeoptionen. Die PC-Welt (10/2013) berichtet auf diesen 2 Seiten über die Zusicherung von ProsiebenSat1 und RTL bezüglich des unverschlüsselten Ausstrahlens von SD-Programmen für die nächsten zehn Jahre. Man erfährt,... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 12/2013
    Erschienen: 11/2013
    Seiten: 5

    Die große Film-Freiheit?

    Das Digital-Copy-System Ultraviolet für Filme auf DVD, Blu-ray und aus dem Internet startet in diesen Tagen in Deutschland. video zeigt, was dahintersteckt. Auf insgesamt 5 Seiten erklärt video (12/2013), wie das Digital-Copy-System „Ultraviolet“ funktioniert, welche Geräte benötigt werden und was man bei Anmeldung und Nutzung zu beachten hat.... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 10/2012
    Erschienen: 09/2012
    Seiten: 3

    Selbst ist der Heimcineast

    Mit passender Hardware und dem Media Center in Windows 7 ist der PC im Wohnzimmer eine sinnvolle Alternative zu Blu-ray-Player, Set-Top-Box & Co. Vor allem, wenn man sich selbst einen maßgeschneiderten Rechner baut. Die Zeitschrift video (10/2012) informiert auf 3 Seiten, wie man aus einzelnen Hardware-Komponenten einen Wohnzimmer-PC baut.... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Mediacenter-Softwaren

  • Neue Schnittproduktlinie
    Videomedia Nr. 142 (6-8/2011) Die Firma Avid, seit Jahren bekannt als Hersteller von Schnittprogrammen im Profibereich, hat im März 2011 mit Avid Studio ein Schnittprogramm im unteren Preissegment vorgestellt. Wir waren gespannt, wie Avid Studio in unserem Praxistest abschneidet.
  • Extravagantes Videotitling
    PC VIDEO 1/2009 Selbst wenn typographische Exzesse nicht unbedingt zum Tagesgeschäft im Videoschnitt gehören, gibt es im Visual-Jockey-Bereich doch einiges an interessanter Software zu entdecken, die sich speziell dem effektreichen Videotitling widmet.
  • Fingerfarben
    c't 25/2010 AnDrawing bietet Künstlern auf Android-Geräten vier Zeichenmodi, eine bunte Auswahl an Cliparts sowie die Möglichkeit, Kunstwerke auf Facebook zu veröffentlichen.
  • Organisationstalent
    PC VIDEO 6/2008 Die neue Programmversion der Einsteigerschnittlösung von Adobe bietet neben AVCHD-Unterstützung viele Funkionen, die die Schnittarbeit erleichtern.
  • Im Zweifel hilft die Automatik
    videofilmen 1/2010 Die neue Programmversion der Einsteigerschnittlösung von Adobe hat viele Funktionen, die zu mehr Übersicht während des Schnitts beitragen und den Schnittprozess automatisieren. Ansonsten hat sich eher wenig Neues getan.
  • Avid Media Composer 4
    PC Magazin 4/2010 Der Media Composer erfordert eine strukturiertere Arbeitsweise und eine längere Einarbeitungszeit als Mitbewerber. Wer sich mit dem Avid jedoch vertraut gemacht hat, hat dafür Werkzeuge zur produktiven Arbeit zur Hand, die kein anderes Programm bietet ...
  • Mal auf die Schnelle ein HD-Video auf MPEG4 konvertieren geht gar nicht, ohne den PC für Stunden lahmzulegen. Spezielle Video-Encoder mit H.264-Beschleunigung sollen die Leistungsfähigkeit der Grafikeinheit für sich nutzen und das Konvertieren in Echtzeit schaffen. Die Redakteure des Magazins für Computer und Technik „c't“ ließen sich neun dieser Encoder kommen und untersuchten diese auf Bildqualität, Tempo und Bedienung.
  • Elektronische Lernmittel
    c't 18/2010 Captivate 5 erstellt Bildschirmvideos fürs Online-Lernen und Quizabfragen für die Vertiefung der Inhalte. Mit Adobe-Anwendungen wie Photoshop und Flash arbeitet die Software Hand in Hand zusammen.
  • iTunes-Alternative Songbird
    MAC easy 6/2009 iTunes ist der Platzhirsch im Bereich der Medienwiedergabe am Mac. Alternativen gibt es zwar, diese sind jedoch meistens kaum bekannt und reichen in Sachen Funktionsumfang kaum an iTunes heran. Noch recht jung, aber schon jetzt mit reichlich Potential ausgestattet, ist hingegen der kostenlose Musikspieler Songbird.
  • Media Portal
    FOTOHITS 1-2/2011 Das kostenlose Programm versammelt unter einer ansprechenden Oberfläche alle Funktionen, um Multimedia zu genießen. Da es unter Open-Source-Lizenz läuft, wird es dauerhaft verbessert oder mit neuen Funktionen versehen. ...
  • Konvertierungshilfe
    MAC LIFE 10/2009 Loader hilt bei der Nutzung von Final Cut Pro und unterstützt Anwender beim Importieren von Mediendateien.
  • Das Universum schlägt zurück
    PC VIDEO 5/2007 Mit Chrome XE rüstet sich Avid im Kampf gegen Final Cut Pro und bietet eine vergleichbare Funktionalität auf dem Windows-PC. In der neuesten Version ermöglicht die Software für kleines Geld die Bearbeitung von HDTV, HDV und SD.
  • Im Test der Zeitschrift Computer Video zeigt sich Cyberlink DVD-Suite 7 Ultra als souveräner Sieger gegenüber dem stark verbreiteten Nero 9. Wer keine Multimedia-Spezialprogramme kaufen möchte, greift gerne zu den inzwischen günstigen Multimedia-Suiten, die sowohl Videoschnitt als auch Bild- und Tonbearbeitung beherrschen.
  • Astragon DVD/Video Archiv 5.0
    Computer Bild 14/2009 Wer leidenschaftlich Filme sammelt, verliert schon mal den Überblick über seine Schätzchen: Wer hat noch mal meine ‚Fluch-der-Karibik‘-DVD ausgeliehen? Und welche Folge von ‚Dr. House‘ fehlt mir noch? Antworten auf solche Fragen bringen Sammlerprogramme, in die der Nutzer Infos zu seinen Filmen einträgt. Wie gut das mit DVD/Video Archiv klappt, hat COMPUTERBILD getestet. Testkriterien waren Funktionen, Service-Funktionen, Bedienung, Service.
  • Toast It
    PC VIDEO 3/2007 Was Nero oder WinOnCD unter Windows ist Toast auf dem Mac: Ein Brennprogramm mit so vielen Kinkerlitzchen, dass man fast vergisst, dass es auch zum Erstellen von CDs und DVDs geeignet ist.
  • SizzlingKeys 5.0.2
    MAC LIFE 6/2012 Es wurde ein Programm getestet und mit 4 von 6 Sternen bewertet.
  • Schnitt in 3D
    Video-HomeVision 2/2012 Wenn man in 3D filmt, will man auch in 3D schneiden. Das Sony Movie Studio HD Platinum verspricht perfekten Videoschnitt auch für die dreidimensionale Aufnahme. Ob das Programm das Versprechen hält, haben wir untersucht.
  • Multimedialer Augenschmeichler
    PC Magazin 6/2008 Zwar stehen mit VDR, MythTV und LinuxMCE bereits leistungsfähige Mediacenter-Lösungen für Linux bereit, doch in puncto Ästhetik und Nutzerfreundlichkeit besteht bei einigen Nachholbedarf. Dass sich Funktionalität und Eleganz nicht zwangsläufig ausschließen müssen, beweist das ambitionierte Elisa-Mediacenter-Projekt.
  • Media Manager
    Videomedia Nr. 132 (12/2008 - 2/2009) Auf der IFA wurde der Media Manager als Bestandteil der nächsten Bogart SE Software vorgestellt. Bereits im Enterprise tauchte diese Software erstmals auf. Nun ist die Symbiose mit Bogart SE ganz interessant.
  • iTunes allerorten
    MAC easy 2/2009 Eine der mächtigsten Funktionen von iTunes ist die Möglichkeit, Titel aus der eigenen Musikdatenbank anderen Anwendern in einem lokalen Netzwerk zur Verfügung zu stellen. Die iTunes-Dateifreigabe hört jedoch keinesfalls an den Grenzen des heimischen Netzwerks auf.
  • Effekte mit Turbolader
    videofilmen 2/2007 Stimmungsbilder der besonderen Art lassen sich mit der neuen Effekt-Software erzeugen - und das dank einer speziellen Technologie rasend schnell.
  • Legal multimedial
    c't 15/2010 Audio, Video, DVD & Co. sind unter Linux nur theoretisch schon lange kein Problem – denn man muss bereit sein, Codecs zusammenzusuchen und sich beim Abspielen CSS-geschützter DVDs in eine rechtliche Grauzone zu begeben. Fluendos Media Center will dem Anwender diese Hürden aus dem Weg räumen und sein Gewissen beruhigen.
  • USB PlugSound PRO
    Beat 2/2007 Raider heißt jetzt Twix - sonst ändert sich nix!? Mitnichten, denn die Franzosen von UltimateSoundBank (USB) geben zwar auch altbekannte Sound-Zutaten mit in ihr neuestes Produkt, schmecken es aber mit der hauseigenen UVI-Engine ab. Ob es mundet? Wir haben gekostet.
  • Pimp my iTunes
    MAC LIFE 2/2007 iTunes ist nicht ohne Grund ein sehr beliebtes Programm, mittlerweile auch in der Windows-Welt. Allerdings fehlt einem immer mal wieder ein bestimmtes Ausstattungsmerkmal, was die Sache noch angenehmer gestalten würde. Synergy hilft.
  • Arturia Prophet V
    Beat 6/2006 Minimoog, TB-303, Prophet 5: Diese Instrumente sind durch ihren Klang und die Haptik ihrer Bedienung noch immer und zu Recht heiß begehrt. Das geringe Angebot, der teilweise schlechte technische Zustand der Geräte und der hohe Preis der Originalen auf dem Gebrauchtmarkt sorgen zurecht für Kummer unter den Fans. Mit einer Software-Emulation könnten all diese Probleme der Vergangenheit angehören - so sie klanglich dem Original ebenbürtig ist.
  • Einmal um die Erde
    SAT+KABEL 7-8/2006 Mehr als 300 TV-Programme aus aller Welt holt die Gratis-Software TV2 als Internet-Stream auf den Windows-PC. Lohnt sich der Ausflug ins IP-Fernsehen?
  • First Cut
    MAC LIFE 2/2006 Cat Stevens maunzte einst ‚The first cut is the deepest‘ ins Mikro, und Unrecht hatte er damit nicht, denn wenn Videofilmer zum Rohschnitt ansetzen, wird zum digitalen Breitschwert gegriffen - da schrumpft manches Epos schnell auf Kurzfilmlänge.
  • Atomicview 1.2.1
    Macwelt 10/2009 Getestete Kriterien waren Lokalisierung, Leistung, Ausstattung und Handhabung.
  • Inqscribe 2.0.5
    Internet Magazin 11/2008 Wenn Sie Videos mehrsprachig veröffentlichen wollen, werden Sie dankbar sein, Inqscribe zu kennen.

Mediacenter-Programme

Parallel zu Heimkinoanlagen boomen auch Mediacenter beziehungsweise spezielle PCs mit Mediacentersoftware, über die sich sämtliche Audio- und Videomediendaten zentral mit nur einem Gerät speichern, verwalten, bearbeiten und abspielen lassen. Den TV-Empfang gewährleisten integrierte DVB-T, DVB-S oder Analog-Tuner, netzwerkfähige Modelle wiederum bieten sich als Multimediaserver an. Hinter dem Begriff "Media-Center-Software" verbergen sich Programme, die für die Musik- aber auch allgemein für Multimediaverwaltung konzipiert wurden. Mit am bekanntesten dürfte der "iTunes" von Apple sein, mit dem man Musik hören, ordnen, sortieren und gruppieren kann. Über ein Netzwerk ist es zudem möglich, Musik-CDs oder DVDs zu brennen und für diese Cover auszudrucken. Eine weitere Eigenschaft sind so genannte intelligente Wiedergabelisten (englisch: smart playlists). Diese werden angelegt, indem man Kriterien ähnlich einer Datenbankabfrage definiert. iTunes ist zwar als standardisierte Media-Center-Software für den iPod entwickelt worden, allerdings existiert darüber hinaus eine Vielzahl von alternativen Programmen.

Der deutsche Anbieter Buhl Data Service entwickelte ebenfalls eine (für Windows gedachte) Media-Center-Software: Sceneo TVcentral. Bei dieser liegt der Schwerpunkt jedoch mehr auf dem Multimedialen. Mit dem Programm soll es nicht nur möglich sein, in Verbindung mit Analog- und DVB-Tunern Fernsehsendungen aufzuzeichnen, sondern auch Videos, Bilder, E-Mails, Internet-Seiten und Wetter-Infos auf dem am Computer angeschlossenen Fernseher darzustellen. Der elektronische Programmführer erleichtert laut Hersteller die Programmierung zum Aufzeichnen von Fernsehprogrammen. Features wie ShowView, Timeshift-Funktion und Videotext sind inklusive. Die Steuerung erfolgt wie gewohnt über eine Fernbedienung.