Free Studio Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Kon­ver­ter / Enco­der, Video­be­ar­bei­tung, Media-​Cen­ter-​Soft­ware, Brenn­soft­ware
Betriebssystem: Win 7, Win Vista, Win XP
Freeware: Ja
Mehr Daten zum Produkt

DVDVideoSoft Free Studio im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Bei der Installation ist nur darauf zu achten, dass man sich keine unerwünschte Werkzeugleiste (‚Toolbar‘) installieren lässt, die unter anderem die gewohnte Suchmaschine ersetzt. Danach wartet eine schön aufgeräumte Oberfläche, die einfach begreifbar ist. Geordnet nach angepeiltem Endgerät kann man auswählen, welche Formate passend gemacht werden sollen.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu DVDVideoSoft Free Studio

Typ
  • Brennsoftware
  • Media-Center-Software
  • Videobearbeitung
  • Konverter / Encoder
Betriebssystem
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 7
Freeware vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema DVDVideoSoft Free Studio können Sie direkt beim Hersteller unter dvdvideosoft.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ausweichmanöver bei überlangen DVDs

videofilmen 1/2012 - Das Programm Arabesk kennt nur vier feste Qualitätsstufen bei der DVD-Ausgabe und ist damit hinsichtlich Bildqualität und Spieldauer unflexibel, wenn der produzierte Film nicht in dieses Schema passt. PC-Besitzer können auf eines der vielen Brennprogramme ausweichen. …weiterlesen

Materialmix

videofilmen 1/2012 - In dieser Lektion erfahren Sie am Beispiel von Magix Video deluxe, wie man eine Produktion mit gemischten Bildformaten anlegt und wie man die Bildformate optimal anpasst. …weiterlesen

TV-Aufnahmen bearbeiten & umwandeln

PC-WELT 1/2012 - Möchten Sie Videos am PC oder über einen DVB-Receiver aufzeichnen und die Aufnahmen bearbeiten oder konvertieren? Hier lesen Sie, wie’s funktioniert und welche Programme Sie dazu brauchen. …weiterlesen

Glückwunschkarten

PC NEWS 1/2012 - Professionelle DTP (=Desktop Publishing)-Software wie QuarkXPress oder Adobe InDesign sind kompliziert und teuer. Mit Scribus stellen wir Ihnen auf der Heft-DVD ein Programm zur Verfügung, dass den Vergleich mit der Konkurrenz aus dem professionellen Lager nicht fürchten muss. Dieser Workshop erklärt die Installation von Scribus und zeigt Ihnen, wie Sie in wenigen Schritten eigene professionelle Drucksachen wie Grußkarten für Weihnachten oder Neujahr sowie Einladungen erstellen können. …weiterlesen

Passend gemacht!

Audio Video Foto Bild 11/2011 - In nur fünf Schritten wandeln Sie mit dem Formatwandler beliebige Film-, Foto- und Musikdateien für Ihren Computer oder Ihr mobiles Abspielgerät um. …weiterlesen

Es muss nicht immer iTunes sein

PC Magazin 1/2012 - Die Tag-Editoren von Songbird aus dem Hause Mozilla in der neuesten Version 1.9.3 und Quux 2.9.0.8 sind im Funktionsumfang vergleichbar mit iTunes. Mufin Player 2.5 jedoch lässt erweiterte Änderungen wie Komponist, Texter und sonstige Kommentare zu. Leider schnitt dieser mit 100 Minuten in unserem Einlesetest nach dem WMP als Zweitlangsamster ab. Quux schaffte mit 45 Minuten ein etwas besseres Ergebnis als iTunes, während Songbird mit 70 Minuten im Mittelfeld liegt. …weiterlesen

Konverter-Paket: Eins für alles

PCgo 9/2010 - Hier bietet sich das Free Studio von DVDVideoSoft als komfortable All-in-One-Lösung an. Es enthält 24 Konvertierungsprogramme unter einer übersichtlichen Oberfläche. Damit laden Sie Filme und Musik herunter, bearbeiten diese und erledigen alle nötigen Umrechnungen. Egal, ob Sie ein iPhone, ein Android-Smartphone oder ein sonstiges Gerät besitzen: Für praktisch jedes Einsatzgebiet ist ein passendes Unterprogramm vorhanden. …weiterlesen

Zurechtgeschnitten

videofilmen 3/2015 - Kleine Effektfilter-Sammlungen von NewBlueFX und FXHOME kommen gleich mit. Alles komplett: Waveform-, Vektorskop- und Audiopegelanzeige, das Pegelformat ist umschaltbar. Besonders die Videopegel werden sehr nuanciert dargestellt. Der Upload für YouTube erfolgt direkt aus dem Projekt, für die Ausgabe an mobile Endgeräte und andere Datenträger lässt sich aus einem umfangreichen Export-Menü der entsprechende Codec auswählen und bei Bedarf auch manuell in den Parametern einstellen. …weiterlesen

Zweite Generation

videofilmen 2/2014 - Mit Doppelklick auf einen Clip öffnet sich der Media-Editor. Dort können bereits Bildverbesserungen wie Schärfe oder Weißabgleich vorgenommen werden. Darüber hinaus ist dort ein Bildstabilisator integriert. Liegt ein Clip bereits in der Timeline und wird mit Doppelklick geöffnet, hat man Zugriff auf die gesamte Effektwelt von Pinnacle inklusive der professionellen Red Giant-Effekte (Add-on nur in der Ultimate-Version verfügbar). …weiterlesen

Überall gratis fernsehen

PC-WELT 7/2014 - Sie werden oft auf Videos im Flash-Format mit der Dateiendung .FLV stoßen. Zur Wiedergabe dieser Dateien eignet sich etwa der VLC Media Player (auf Heft-DVD). Fernsehen im heimischen Netzwerk: TV-Sticks am NAS TV-Sticks mit USB-Stecker für den PC gibt es bereits seit Jahren. Als Signalquelle dienen diesen Geräten nicht nur der terrestrische TV-Empfang über DVB-T, sondern auch TV über Kabel oder Satellit. Viele dieser TV-Sticks lassen sich auch an NAS-Laufwerke (Netzwerkspeicher) anschließen. …weiterlesen

Free Studio

FOTOHITS 12/2011 - Das Programm dürfte allen Menschen nützlich sein, die von der Welle der Unterhaltungselektronik mitgerissen wurden. …weiterlesen