Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Video-Umwandler am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

140 Tests 3.200 Meinungen

Die besten Video-Umwandler

1-20 von 101 Ergebnissen
  • Blackmagic Design Mini Converter SDI to HDMI

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 0 Meinungen

    1

  • Terratec Grabster AV 350 MX

    • Sehr gut 1,5
    • 6 Tests
    • 81 Meinungen
    Videokonverter im Test: Grabster AV 350 MX von Terratec, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    2

  • Elgato Video Capture

    • Gut 2,0
    • 3 Tests
    • 1159 Meinungen
    Videokonverter im Test: Video Capture von Elgato, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    3

  • Blackmagic Design Intensity Shuttle for USB 3.0

    • Gut 2,0
    • 5 Tests
    • 301 Meinungen
    Videokonverter im Test: Intensity Shuttle for USB 3.0 von Blackmagic Design, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    4

  • Terratec Grabster AV 300 MX

    • Gut 2,4
    • 2 Tests
    • 148 Meinungen
    Videokonverter im Test: Grabster AV 300 MX von Terratec, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    5

  • Avermedia DVD EZ Maker USB 2.0

    • Befriedigend 2,6
    • 1 Test
    • 422 Meinungen
    Videokonverter im Test: DVD EZ Maker USB 2.0 von Avermedia, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend

    6

  • Terratec Grabby

    • Befriedigend 2,8
    • 4 Tests
    • 315 Meinungen
    Videokonverter im Test: Grabby von Terratec, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend

    7

  • Unter unseren Top 7 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Videokonverter nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Terratec G1

    • Gut 2,1
    • 1 Test
    • 55 Meinungen
    Videokonverter im Test: G1 von Terratec, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Q-Sonic Video-Grabber VG-400

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 19 Meinungen
    Videokonverter im Test: Video-Grabber VG-400 von Q-Sonic, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Terratec Grabster AV 450 MX

    • Gut 1,7
    • 2 Tests
    • 35 Meinungen
    Videokonverter im Test: Grabster AV 450 MX von Terratec, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Elgato Turbo.264 HD

    • Gut 2,2
    • 9 Tests
    • 70 Meinungen
    Videokonverter im Test: Turbo.264 HD von Elgato, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • Ligawo Konverter 6518764

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    • 2 Meinungen
    Videokonverter im Test: Konverter 6518764 von Ligawo, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Grass Valley ADVC110

    • Sehr gut 1,0
    • 3 Tests
    • 0 Meinungen
    Videokonverter im Test: ADVC110 von Grass Valley, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • Terratec G3

    • Gut 1,8
    • 3 Tests
    • 101 Meinungen
    Videokonverter im Test: G3 von Terratec, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Emtec N100

    • Gut 2,1
    • 4 Tests
    • 13 Meinungen
    Videokonverter im Test: N100 von Emtec, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Pinnacle Systems Dazzle Video Creator Platinum

    • Gut 1,6
    • 4 Tests
    • 20 Meinungen
    Videokonverter im Test: Dazzle Video Creator Platinum von Pinnacle Systems, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Pinnacle Systems Studio Moviebox plus USB

    • Sehr gut 1,5
    • 5 Tests
    • 0 Meinungen
    Videokonverter im Test: Studio Moviebox plus USB von Pinnacle Systems, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Reflecta USB Video Grabber AV 2.0

    • Gut 2,4
    • 1 Test
    • 24 Meinungen
    Videokonverter im Test: USB Video Grabber AV 2.0 von Reflecta, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • Pinnacle Systems Studio MovieBox HD

    • Gut 1,8
    • 1 Test
    • 82 Meinungen
    Videokonverter im Test: Studio MovieBox HD von Pinnacle Systems, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

Ratgeber: Videokonverter

Eine aus­ster­bende Art

Sieht man einmal vom professionellen Einsatz der Videokonverter ab, benötigt man diese oft recht teuren Geräte nicht mehr. Moderne Computer und sogar Notebooks sind inzwischen von der Performance so leistungsfähig geworden, dass man fast immer mit einer Softwarelösung schnell zum Ziel kommt. Aktuelle Grafikkarten verfügen über hardwareseitige Komprimierungstechnologien, die den Prozessor entlasten. Aber auch seit der Einführung der Mehrkernigen CPUs mit HyperThreading sind diese ganz anders belastbar und eine Videokonvertierung ist in kürzester Zeit erledigt.

An dieser Stelle werden professionelle Geräte wie die von Aja und Motu nicht weiter erklärt, da sie einer besonderen Geräteklasse angehören und ganz spezielle Einsatzbereiche bedienen. Einige Hersteller wie Pinnacle Studios, Terratec und Canopus stellen zwar noch Hardware zur Konvertierung her, jedoch sind es meist sehr einfache Geräte, die jedoch eine Vielzahl unterschiedlicher Anschlussmöglichkeiten bieten. Diese Konverter werden mit der benötigten Software als Bundle geliefert und sollen dem Anwender den Umwandlungsprozess so einfach wie möglich gestalten. Eine Sonderstellung steht den Geräten von ViewSonic und Optoma zu, die auch mit 3D-Formaten umgehen können. Dabei wird das 3D-Signal des Blu-ray-Players in ein 120 Hertz-Signal umgewandelt, um es über einen DLP-Link-Projektor ausgeben zu können.

Vorrangig werden unter Nutzung leistungsstarker Computer und Notebooks mit dedizierter Grafikkarte Videos per Software umgewandelt. Bei der Vielzahl der zu beachtenden Video- und Audio-Codecs macht es in jedem Fall Sinn, sich über diese schon im Vorfeld zu informieren. Dafür existieren einschlägige Foren und Blogs, die gerade Anfängern den Einstieg in die Videobearbeitung erleichtern können. Dort findet man auch die entsprechenden Links zu den kostenfreien Konvertierungsprogrammen, die dem Einsteiger meist schon ausreichen. Entweder sind es kleine Programme, die nur ein Format erzeugen wie z.B. für das iPhone oder die PSP von Sony oder es sind regelrechte Codec-Boliden die mit jedem Eingangs- und Ausgangsformat umgehen können. Bei Letzteren gehört unbedingt eine gute Kenntnis der Video- und Audioformate dazu, um diese Programme beherrschen zu können.

Zur Videokonverter Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Video-Umwandler.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Videokonverter Testsieger

Weitere Ratgeber zu Video-Umwandler

Alle anzeigen
    • schmalfilm

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Seiten: 9

    Bastel-Telecine aus Australien

    Eine Frame-by-frame-Digitalisierungsmaschine für 8-mm- oder 16-mm-Filme ab 500 Euro, aus Standardbauteilen relativ unkompliziert selbst gebaut: Der Australier Richard Tuohy verspricht’s nicht nur! In seinem Schmalfilm-Labor läuft sie im Dauereinsatz, privat und gewerblich. Wir zeigen, wie ein solches Gerät mit wenig Aufwand realisiert werden kann.

    ... zum Ratgeber

    • Camcorder Test

    • Ausgabe: 1/2009
    • Erschienen: 06/2009
    • Seiten: 2

    Videokassetten auf DVD

    Haben Sie noch welche im Schrank? Dann wird es höchste Zeit, sich einen Überblick zu verschaffen und die wichtigsten Stücke auf DVD zu übertragen. Auf zwei Seiten erklärt Camcorder Test (1/2009) wie man seine alten Videokassetten mithilfe des heimischen PCs und diversen Adaptern oder einem HDD-/DVD-Rekorder auf DVD überspielen kann.

    ... zum Ratgeber

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 2/2008
    • Erschienen: 01/2008
    • Seiten: 4

    Die Übersetzer

    Wer alte Videos in eine neue Produktion integrieren will, hat ein Problem: Der Schnittrechner versteht nur digital. Für analoge Quellen braucht der Cutter eine zuverlässige Konverter-Box. In dieser Marktübersicht aus der Videoaktiv Digital 2/2008 erhalten Sie auf vier Seiten einen Überblick, welche Video-Converter auf dem Markt erhältlich sind. Außerdem werden

    ... zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Videokonverter sind die besten?

Die besten Videokonverter laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen