Gut (2,0)
2 Tests
Gut (2,3)
43 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

Terratec Grabster AV 300 MX im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 4

    Filmer erhalten mit der Grabster AV 300 MX eine zuverlässige Konverterbox mit allen wichtigen Videoausgängen. Mit ihr kann man den Rechner unterm Tisch lassen und hat trotzdem die Anschlüsse auf der Tischplatte. Die Software lässt sich intuitiv bedienen und stellt auch Anfänger vor keine allzu großen Herausforderungen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Plus: preiswerter Wandler; komplett mit Kabeln; Software inklusive.
    Minus: nicht für DV geeignet.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Terratec Grabster AV 300 MX

zu Terratec Grabster AV300MX

  • TERRATEC GRABSTER AV 300 MX USB2.0 auch mit Scartanschluß - Ausstellungsstück

Kundenmeinungen (43) zu Terratec Grabster AV 300 MX

3,7 Sterne

43 Meinungen in 3 Quellen

5 Sterne
24 (56%)
4 Sterne
6 (14%)
3 Sterne
2 (5%)
2 Sterne
3 (7%)
1 Stern
10 (23%)

3,7 Sterne

32 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,4 Sterne

6 Meinungen bei eBay lesen

3,8 Sterne

5 Meinungen anzeigen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Digi­tal ist bes­ser

Wer seine analogen Schätze digitalisieren will, hat im Terratec Grabster AV 300 MX einen fähigen Spielpartner gefunden: Die kleine Box nimmt die analogen Signale diverser Videoquellen entgegen und schickt sie per USB zum Computer.

Terratec hat einen Composite-Video-Eingang, einen S-Video-Eingang und einen analogen Audio-Eingang in Form von zwei Cinch-Buchsen verbaut. Demnach lässt sich die Box mit allen Zuspielern verbinden, die über entsprechende analoge Ausgänge verfügen – also VHS-Recorder, TV-Receiver, DVD-Player, Camcorder und Spielekonsolen. Zum Lieferumfang gehört eine Software namens „Magix Filme auf DVD (Terratec Edition)“, mit der die Signale gespeichert und auf Wunsch bearbeitet werden. So kann man mit der Software, die sich auf allen Rechnern mit Windows XP, Windows Vista und Windows 7 installieren lässt, unerwünschte Szenen – zum Beispiel Werbeunterbrechungen – entfernen und umgekehrt neue Szenen oder Diashows in das Ausgangsmaterial einfügen. Die Bilder lassen sich mit Übergangseffekten aufwerten, mit Musik unterlegen, kommentieren, mit einer Menüvorlage beziehungsweise mit einem individuell erstellen Menü bestücken und schlussendlich auf eine CD oder eine DVD brennen. Laut Hersteller werden auf Knopfdruck beliebig viele Kopien erstellt, wobei man die gebrannten Scheiben mit dem integrierten Label-Programm auch optisch angemessen ausgestalten kann. Die nur 80 Gramm schwere, neun Zentimeter breite, 2,2 Zentimeter hohe und 6,5 Zentimeter tiefe Box unterstützt Aufzeichnungsraten bis zu 720 x 576 Pixeln (PAL) beziehungsweise 720 x 480 Pixeln (NTSC). Sie wird mit einem USB-Kabel, einem S-Video-Kabel, einem Audio-Cinch- und einem Composite-Video-Kabel sowie mit einem Adapter auf Scart ausgeliefert. Ein externes Netzteil braucht man nicht, denn die Stromversorgung läuft über den USB-Anschluss.

Amateurfilmer, die ihre persönlichen Erinnerungen vor dem Vergessen und Verstauben bewahren wollen, bekommen den Terratec Grabster AV 300 MX bei amazon für derzeit knapp 45 Euro. Bei den Fachmagazinen stand die neue Box noch nicht auf dem Prüfstand - im Gegensatz zum ähnlich ausgestatteten Grabster AV 350 MX.

von Jens

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto - bei Testberichte.de seit 2008.

Weiterführende Informationen zum Thema Terratec Grabster AV 300MX können Sie direkt beim Hersteller unter terratec.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: