Browser

339
Top-Filter: Betriebssystem
  • Win 10 Win 10
  • Win 7 Win 7
  • Internet-Software im Test: Edge von Microsoft, Testberichte.de-Note: 3.6 Ausreichend
    • Ausreichend (3,6)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Browser 4 von Maxthon, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend
    • Befriedigend (3,1)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Chrome 35 von Google, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 6 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Internet Explorer 11 von Microsoft, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 8 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: 33 von Opera, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Win 10, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Firefox 42 von Mozilla, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Win 10, Linux, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Safari 9 von Apple, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Mac OS X
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: 22 von Opera, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Browser von Vivaldi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Linux, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Firefox 30 von Mozilla, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 5 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Linux, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Browser 1.0 von Vivaldi, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    • Gut (2,5)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Win 10, Linux, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Safari 7 von Apple, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 5 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Mac OS X
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Internet Explorer 9 von Microsoft, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 10 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Maxthon Browser 4.4.8
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Win 10, Linux, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Safari 5 von Apple, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 11 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Mac OS X, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
    • Befriedigend (2,9)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win Vista, Win XP, Linux, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Firefox 40 von Mozilla, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Win 10, Linux, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Chrome 47 von Google, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Win 10, Linux, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Chrome 46 von Google, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Linux, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: NEXT von Opera, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Mac OS X, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Browser Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 2/2016
    Erschienen: 01/2016
    Seiten: 5

    Fuchsjagd

    Testbericht über 6 Browser

    Firefox rennt davon, doch zwei Browser sind ihm dicht auf den Fersen. Überraschung: Die Verfolger heißen weder Chrome noch Edge. Wie es dazu kommt, verrät unser Testbericht. Testumfeld: Das PC Magazin prüfte sechs Browser anhand der Kriterien Bedienung, Sicherheit und Technik. Die Endnoten reichten von „gut“ bis „ausreichend“.

    zum Test

  • Ausgabe: 26/2015
    Erschienen: 11/2015

    Besser surfen

    Testbericht über 7 Web-Browser

    Welcher Browser browst am flottesten, welcher meistert Routineaufgaben am besten: der Windows-10-Neuling Edge, der Newcomer Vivaldi - oder doch einer der vertrauten? Wir haben sieben Exemplare für Windows, OS X und Linux auf den Prüfstand gestellt. Testumfeld: Sieben Webbrowser befanden sich im Vergleichstest, erhielten aber keine Endnoten. Als Testkriterien dienten

    zum Test

  • Ausgabe: 8/2015
    Erschienen: 07/2015
    Seiten: 3

    Browser-Wende

    Testbericht über 1 Webbrowser

    Eine Ära geht zu Ende: In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Seine Nachfolge tritt der von Grund auf neu entwickelt Microsoft-Browser mit dem Namen Edge an. In einem ersten Test überzeugt er. Aber Edge ist nicht allein, auch andere neue Browser gefallen. Testumfeld: Ein Webbrowser war Gegenstand des Einzeltests. Eine Endnote wurde nicht vergeben.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Webbrowser.

Ratgeber zu Web-Browser

Performance ist wesentlich

Quelle: http://futuremark.com/peacekeeper/

Microsoft hatte immer angenommen, den Browserkrieg für sich entscheiden zu können und hatte auch mit unlauteren Mittel um die Vorherrschaft gekämpft. Selbst die neueste Version des Internet Explorers, der IE8 kann selbst eingefleischte Microsoft-User nicht wirklich überzeugen. Halbherzig blickten die Entwickler auf die Firefox-Addons und versuchten einige wenige in Microsofts Browser zu integrieren. Diese dienen jedoch nur dem Bedienungskomfort und bremsen die Geschwindigkeit. Inzwischen hat auch Microsoft mit dem IE9 geschafft, den ganzen Ballast abzuwerfen und deutlich schneller zu werden.

Nimmt man die Mittelwerte mit einem Intel Core 2 Duo E8400 Prozessor, die mit Futuremarks Benchmark Peacekeeper ermittelt wurden, sieht es für Microsofts Internet Explorer bitter aus.

Quelle: http://futuremark.com/peacekeeper

Mit knapp 1.000 Punkten bildet der IE8 beinahe das Schlusslicht, welches definitiv vom IE7 mit 785 Punkten noch unterboten wird. Mehr als doppelt so schnell zeigt sich die stabile Version 10.10 von Opera mit 2.244 Punkten – die eigene Leistung wird jedoch durch die neue Version 10.51 dermaßen überboten, dass diesem Browser die Performance-Krone gebührt. Mit sagenhaften 13.011 Punkten lässt der Browser alles hinter sich, was momentan zu Verfügung steht. Selbst der eigentlich Spitzenreiter Google Chrome 4.0.302, der sich mit 5.438 Punkten deutlich absetzen konnte, sieht da schon lahm aus. Wer Apples Safari 4.0 nutz befindet sich ebenfalls auf der flotten Seite und kann für seinen Lieblingsbrowser 4.340 Punkte verbuchen. Und wo platziert sich der beliebteste Browser, der Firefox? In der neuen Version 3.6.2 konnte ein rund 35 prozentiger Geschwindigkeitsschub gegenüber der Version 3.5 verbucht werden. Mit 3.380 Punkten ist er immer noch deutlich flotter als der Erzrivale IE8 und hat einiges an Komfort zu bieten.

Kein anderer Browser kann über derart viele Addons verfügen wie der Firefox und ermöglicht eine Individualisierung des Browser, wie es sie noch nie gab. Jedoch eines sollte man sich vor Augen halten: Je mehr davon, desto behäbiger wird der Firefox.

Update

Zwischenzeitlich hat sich viel im Browserbereich getan und der inzwischen etwas lahmende Firefox steigt in Version 4.0 wie Phönix aus der Asche und zeigt seine enorme Performance aufs Neue. Optisch unterscheiden sich FF, IE und Chrome kaum noch voneinander, da alle die die TAB-Technik in den Vordergrund rücken. Einen ausführlichen Test kann bei den Kollegen von Cnet.com (english) oder der Computer Bild nachlesen.

Zur Browser Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Internet-Browser

Alle anzeigen
  • Ausgabe: 3/2014
    Erschienen: 02/2014
    Seiten: 4

    Das PC-Welt Browser-Pack

    Erweiterungen für den Browser sind praktisch, weil damit viele Zusatzprogramme schlicht überflüssig werden. Wir stellen die besten Add-ons für Chrome, Firefox und den Internet Explorer vor.... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 3/2014
    Erschienen: 02/2014
    Seiten: 3

    Spurenlos im Netz

    Anonymes Surfen und Browser-Cookies sind häufige Schlagwörter, wenn es ums Tracking im Internet geht. PC-Welt erläutert Motive und Arten zur Identifizierung und erklärt, wie Sie sich (fast) ohne Spuren im Netz bewegen.... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 5/2014
    Erschienen: 04/2014
    Seiten: 6

    Zehn Erweiterungen für Firefox

    Gute Firefox-Add-ons ergänzen den Browser um nützliche Funktionen und erleichtern das Arbeiten. Wir stellen zehn Add-ons vor, die genau das tun und in keinem Firefox fehlen sollten.... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Internetbrowser

  • Firefox 10
    Computer Bild 5/2012 Schneller, stabiler, komfortabler: Firefox will den Thron als beliebtester Browser auch in Version 10 verteidigen.
  • Cruz 1.0
    MAC LIFE 6/2011 Cruz ist ein neuer Browser im Mac App Store, der durch spezielle Funktionen seinen Status als kostenpflichtige App rechtfertigen will. Ob das funktioniert, haben wir für Sie herausgefunden.
  • Browser-Alternative
    MAC easy 3/2011 RockMelt ist da, und plötzlich wird der erste soziale Browser Flock nur noch in Nebensätzen erwähnt. Flock verwendete als Basis jahrelang Firefox, war aber offenbar nicht besonders erfolgreich. ...
  • Browsen mit 10
    Computer Bild 16/2011 Microsoft hat die zweite Vorabversion des Internet Explorers 10 veröffentlicht. Übertrumpft sie Vorgänger und Konkurrenz?
  • Flash-Coder
    c't 4/2011 FDT, eine Programmierumgebung von Flash- und AIR-Anwendungen, bringt in Version 4 viele Detailverbesserungen - und läuft nun auch unter Linux.
  • Safari 5.0 im Test
    MAC LIFE 8/2010 Safaris Versionssprung von 4.0.5 auf 5.0 deutet darauf hin, dass sich bei Apples Browser im Vergleich zum Vorläufer viel getan hat und dass neue Funktionen hinzugekommen sind. Wir haben uns angesehen, ob das auch tatsächlich geschehen ist.
  • Browser mit Persönlichkeit
    PC Magazin 6/2013 Es wurde eine Internet-Software untersucht und mit „gut“ bewertet.
  • Für Facebook-Freunde
    Computer - Das Magazin für die Praxis 9/2012 Es wurde eine Internet-Sftware geprüft, die jedoch keine Endnote erhielt.
  • Google sofort aussperren
    Computer - Das Magazin für die Praxis 9/2012 Geprüft wurde eine Internet-Sotware, die keine Endnote erhielt.
  • Üppige Firefox-Chronik
    Computer - Das Magazin für die Praxis 9/2012 Es wurde ein Browser-Paket getestet, das keine Endnote erhielt.
  • Videos einfach überspielen
    Computer - Das Magazin für die Praxis 9/2012 Es wurde eine Internet-Software geprüft, die jedoch keine Endnote erhielt.
  • Benutzerfreundlichkeit pur
    PC User 3-4/2011 Von einem Internetbrowser erwartet man sich folgende Dinge: maximale Surfgeschwindigkeit, Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit. ...
  • Apple Safari 5
    Computer Bild 16/2010 Die Wahl des Browsers ist für viele Internetnutzer schon fast eine Glaubensfrage. Firefox-Fans schwören auf ausgefeilte Sicherheitsfunktionen, Google-Chrome-Nutzer argumentieren mit der flotten Anzeige von Internetseiten, und der Internet Explorer ist halt ein guter alter Bekannter. Die Apple-Gemeinde steht auf Safari. Zu Recht? Der Test zeigt, was die neue PC-Version auf dem Kasten hat.
  • Safari 5
    Macwelt 8/2010 Mit Safari 5 hat Apple eine neue Version seines Browsers veröffentlicht. Die interessantesten Neuerungen sind ein neuer Lesemodus für Artikel und die Unterstützung von Erweiterungen wie Werbeblocker.
  • Firefox 3.6
    Macwelt 4/2010 Firefox ist kein Browser von der Stange. Die Grundfunktionen können mit Safari oder Chrome nicht mithalten, doch Firefox ist der flexibelste Browser, was die Erweiterbarkeit angeht. Wir testen die aktuelle Version 3.6. Die Testkriterien waren Leistung, Ausstattung, Handhabung und Hilfe.
  • Safari 5 - Der Browser im Praxistest
    E-MEDIA 13/2010 Apple legt nach. Die neue Safari-Version soll schneller sein und HTML5 besser unterstützen. E-MEDIA hat den Webbrowser getestet.
  • Chrome macht Jagd auf Safari
    Macwelt 2/2010 Als jüngster Spross in der Browser-Liga will Google Chrome durch drei Merkmale glänzen: Sicherheit, Stabilität und Geschwindigkeit. So soll der Google-Browser schneller sein als Apples hochoptimiertes Safari. Wir testen die Betaversion.
  • Revierkampf
    Computer Bild 5/2010 Bleibt Firefox der beste Browser? Der COMPUTERBILD-Test zeigt, ob Version 3.60 das Revier verteidigt. Als Testkriterien dienten unter anderem Seitendarstellung (Geschwindigkeit beim Seitenaufbau, bei Internetseiten mit vielen Bildern, Geschwindigkeit der Javascript-Verarbeitung ...), Sicherheit/Datenschutz (Überprüfung der Seitenherkunft, Löschen privater Daten, Sicherheitseinstellungen ...) und weitere Funktionen (Seiten drucken, Internet-Zugriffsprogramm erweiterbar, Lesezeichen-Verwaltung ...).
  • Chromisch neugierig
    Computer Bild 5/2009 Unsicher, neugierig, wenig Extras: Die Vorabversion von Google Chrome bekam im COMPUTERBILD-Test wenig Lob. Schlägt sich die fertige Version besser? Als Testkriterien dienten unter anderem Seitendarstellung (Internetseiten gemäß HTML-Standard 4.0, Verarbeitung von Javascript, Geschwindigkeit der CSS-Verarbeitung ...), Sicherheit und Datenschutz (gängige Verschlüsselung vorhanden, Überprüfung der Seitenherkunft, Behandlung von Cookies ...) und Funktionen (Unterstützung von RSS-Angeboten, Downloadmanager im Programm vorhanden, Seiten drucken ...).
  • Auf in den Kampf!
    PC Magazin 11/2008 Wie ein Blitz aus heiterem Himmel schlug die Nachricht vom neuen Browser Google Chrome in der Internetwelt ein. Ob er die bisherigen Platzhirsche Internet Explorer, Firefox und Opera neu aufmischen und das Web sogar verändern wird?
  • Flock 2
    Internet Magazin 1/2009 Als Browser für das Social Web will sich Flock verstanden wissen und hat nun Version 2 erreicht.
  • Konkurrenz für Safari?
    Macwelt 11/2008 ‚Nicht noch ein Browser‘ dachte mancher, als Google einen eigenen Internet-Browser vorstellte. Der Browser hat aber gute Chancen, sich gegen eingeführte Programme wie Firefox und Safari durchzusetzen.
  • Voll Verchromt
    Computer Bild 20/2008 Urplötzlich war er da: Mit Chrome bringt Google einen Konkurrenten für Internet Explorer und Firefox in Stellung. Was der Browser wirklich taugt, steht hier. Es wurden unter anderem die Kriterien Seitendarstellung (Internetseiten gemäß HTML, Darstellung gemäß CSS3 ...), Sicherheit und Datenschutz (Gängige Verschlüsselungen, Behandlung von Cookies ...) und Funktionen (Unterstützung von RSS-Angeboten, Seiten speichern ...) getestet.
  • Neu: Firefox 3.0
    com! professional 4/2008 Die Version 3.0 Beta 3 des Browsers glänzt mit einem frischen Theme und enthält bereits alle neuen Funktionen wie die Bookmark-Verwaltung Places und erweiterte Sicherheitsfunktionen.
  • Google Chrome 3.0
    Computer Bild 22/2009 Als Testkriterien dienten unter anderem Seitendarstellung, Sicherheit/Datenschutz und weitere Funktionen.
  • Getmiro - Kostenloses Internetfernsehen
    Webspitze.de 3/2009 Testkriterien waren unter anderem Unterhaltungswert, Informationswert und Nutzwert.
  • Firefox 2.0
    Internet Professionell 9/2006 Die erste Beta des mit Spannung erwarteten neuen Firefox-Release darf getestet werden.
  • Chromglanz
    c't 22/2009 Der Browser ChromePlus hat Google Chrome ein paar Extra-Zierleisten und blitzende Dekoteile voraus, zum Beispiel Mausgesten und durchdachte Tab-Funktionen.
  • Mozilla Firefox 3.5
    Macwelt 9/2009 Die Mozilla-Entwickler haben Firefox spürbar schneller gemacht und in Sachen Datenschutz nochmals nachgelegt. Bei der Bedienung muss man sich aber nicht umstellen, da alles beim Alten geblieben ist. Testkriterien waren Leistung, Ausstattung, Handhabung und Hilfe.
  • Firefox 3.5 Beta 4
    Internet Magazin 7/2009 Tracemonkey läuft noch besser, die Lokalisierung ist fertig und Location Aware Browsing implementiert.

Webbrowser

Insbesondere bei modernen grafikbasierten Webbrowsern ist die Sicherheit das wichtigste Entscheidungskriterium. Hierbei schneiden OpenSource-Browser wie der "Firefox" durchaus besser ab als kostenpflichtige wie der "Internet Explorer". Einige Browser spezialisieren sich zunehmend auf die Einbindung von Web-2.0-Inhalten, reine Textbrowser wenden sich an Entwickler und Blinde. Der Browser, auch "Webbrowser" genannt, ist ein Computerprogramm, mit dem der Zugang zu Webseiten im Internet ermöglicht wird. Der Begriff kommt von dem englischen Begriff " to browse", was im Deutschen so viel wie "stöbern" oder "schmökern" heißt. Man unterscheidet zwischen textbasierten und grafischen Browsern, wobei der grafische am gängigsten ist. Textbasierte Browser können nur Formate wie HTML oder XML darstellen. Besonders für Blinde ist dies praktisch, da der Text leicht in Audiosignale umgewandelt werden kann. Außerdem eignen sie sich auch zur schnellen Recherche, da lästige Werbung oder unwichtige Bilder nicht angezeigt werden. Der grafische Browser hingegen interpretiert den empfangenen HTML-Code und setzt die Formatierungsanweisungen auf den Bildschirm um. So werden auch Bilder oder Filme dargestellt. Grafische Browser sind für alle Betriebssysteme mit einer grafischen Benutzeroberfläche verfügbar und werden daher am meisten verwendet. Manche Webbrowser verfügen über zusätzliche Funktionen wie zum Beispiel E-Mail. Dieser Zubehörtrend geht aber in letzter Zeit wieder zurück. Selbst mobile Geräte wie Handys oder PDAs verfügen über eine Browsersoftware, mit der das Internet genutzt werden kann. Der Internet Explorer von Microsoft ist unter den Browsern am meisten verbreitet. Einige seiner starken Konkurrenten sind allerdings das Mozilla-Projekt, der Opera Software ASA, KDE und Apple. Diese Zusatzprogramme kann man mithilfe des Standardbrowsers meist kostenlos aus dem Internet laden.