Browser

344
Top-Filter: Betriebssystem
  • Win 10 Win 10
  • Win 7 Win 7
  • Internet-Software im Test: Browser 4 von Maxthon, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend
    • Befriedigend (3,1)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Edge von Microsoft, Testberichte.de-Note: 3.6 Ausreichend
    • Ausreichend (3,6)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: 33 von Opera, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Win 10, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Internet Explorer 11 von Microsoft, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 8 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Firefox 42 von Mozilla, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Win 10, Linux, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Chrome 35 von Google, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 6 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Firefox 30 von Mozilla, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 5 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Linux, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Safari 9 von Apple, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Mac OS X
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Browser von Vivaldi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Linux, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: 22 von Opera, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Maxthon Browser 4.4.8

    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Win 10, Linux, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Chrome 47 von Google, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Win 10, Linux, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Browser 1.0 von Vivaldi, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    • Gut (2,5)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Win 10, Linux, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Safari 7 von Apple, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 5 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Mac OS X
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Safari 5 von Apple, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 11 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Mac OS X, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Firefox 40 von Mozilla, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Win 10, Linux, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Internet Explorer 9 von Microsoft, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 10 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Chrome 46 von Google, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Linux, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Chrome 45 von Google, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Linux, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Internet-Software im Test: Chrome 31 von Google, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Browser
    • Betriebssystem: Mac OS X, Linux, Win
    • Freeware: Ja
    weitere Daten
  • Seite 1 von 11
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Browser Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • PC Magazin

    • Ausgabe: 2/2016
    • Erschienen: 01/2016
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    Fuchsjagd

    Testbericht über 6 Browser

    Firefox rennt davon, doch zwei Browser sind ihm dicht auf den Fersen. Überraschung: Die Verfolger heißen weder Chrome noch Edge. Wie es dazu kommt, verrät unser Testbericht. Testumfeld: Das PC Magazin prüfte sechs Browser anhand der Kriterien Bedienung, Sicherheit und Technik. Die Endnoten reichten von „gut“ bis „ausreichend“.

    zum Test

  • Besser surfen

    Testbericht über 7 Web-Browser

    Welcher Browser browst am flottesten, welcher meistert Routineaufgaben am besten: der Windows-10-Neuling Edge, der Newcomer Vivaldi - oder doch einer der vertrauten? Wir haben sieben Exemplare für Windows, OS X und Linux auf den Prüfstand gestellt. Testumfeld: Sieben Webbrowser befanden sich im Vergleichstest, erhielten aber keine Endnoten. Als Testkriterien dienten

    zum Test

    • PCgo

    • Ausgabe: 8/2015
    • Erschienen: 07/2015
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    Browser-Wende

    Testbericht über 1 Webbrowser

    Eine Ära geht zu Ende: In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Seine Nachfolge tritt der von Grund auf neu entwickelt Microsoft-Browser mit dem Namen Edge an. In einem ersten Test überzeugt er. Aber Edge ist nicht allein, auch andere neue Browser gefallen. Testumfeld: Ein Webbrowser war Gegenstand des Einzeltests. Eine Endnote wurde nicht vergeben.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Webbrowser.

Ratgeber zu Web-Browser

Performance ist wesentlich

Quelle: http://futuremark.com/peacekeeper/

Microsoft hatte immer angenommen, den Browserkrieg für sich entscheiden zu können und hatte auch mit unlauteren Mittel um die Vorherrschaft gekämpft. Selbst die neueste Version des Internet Explorers, der IE8 kann selbst eingefleischte Microsoft-User nicht wirklich überzeugen. Halbherzig blickten die Entwickler auf die Firefox-Addons und versuchten einige wenige in Microsofts Browser zu integrieren. Diese dienen jedoch nur dem Bedienungskomfort und bremsen die Geschwindigkeit. Inzwischen hat auch Microsoft mit dem IE9 geschafft, den ganzen Ballast abzuwerfen und deutlich schneller zu werden.

Nimmt man die Mittelwerte mit einem Intel Core 2 Duo E8400 Prozessor, die mit Futuremarks Benchmark Peacekeeper ermittelt wurden, sieht es für Microsofts Internet Explorer bitter aus.

Quelle: http://futuremark.com/peacekeeper

Mit knapp 1.000 Punkten bildet der IE8 beinahe das Schlusslicht, welches definitiv vom IE7 mit 785 Punkten noch unterboten wird. Mehr als doppelt so schnell zeigt sich die stabile Version 10.10 von Opera mit 2.244 Punkten – die eigene Leistung wird jedoch durch die neue Version 10.51 dermaßen überboten, dass diesem Browser die Performance-Krone gebührt. Mit sagenhaften 13.011 Punkten lässt der Browser alles hinter sich, was momentan zu Verfügung steht. Selbst der eigentlich Spitzenreiter Google Chrome 4.0.302, der sich mit 5.438 Punkten deutlich absetzen konnte, sieht da schon lahm aus. Wer Apples Safari 4.0 nutz befindet sich ebenfalls auf der flotten Seite und kann für seinen Lieblingsbrowser 4.340 Punkte verbuchen. Und wo platziert sich der beliebteste Browser, der Firefox? In der neuen Version 3.6.2 konnte ein rund 35 prozentiger Geschwindigkeitsschub gegenüber der Version 3.5 verbucht werden. Mit 3.380 Punkten ist er immer noch deutlich flotter als der Erzrivale IE8 und hat einiges an Komfort zu bieten.

Kein anderer Browser kann über derart viele Addons verfügen wie der Firefox und ermöglicht eine Individualisierung des Browser, wie es sie noch nie gab. Jedoch eines sollte man sich vor Augen halten: Je mehr davon, desto behäbiger wird der Firefox.

Update

Zwischenzeitlich hat sich viel im Browserbereich getan und der inzwischen etwas lahmende Firefox steigt in Version 4.0 wie Phönix aus der Asche und zeigt seine enorme Performance aufs Neue. Optisch unterscheiden sich FF, IE und Chrome kaum noch voneinander, da alle die die TAB-Technik in den Vordergrund rücken. Einen ausführlichen Test kann bei den Kollegen von Cnet.com (english) oder der Computer Bild nachlesen.

Zur Browser Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Internet-Browser

Alle anzeigen
    • PC-WELT

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 02/2014
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    Das PC-Welt Browser-Pack

    Erweiterungen für den Browser sind praktisch, weil damit viele Zusatzprogramme schlicht überflüssig werden. Wir stellen die besten Add-ons für Chrome, Firefox und den Internet Explorer vor.

    ... zum Ratgeber

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 02/2014
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    Spurenlos im Netz

    Anonymes Surfen und Browser-Cookies sind häufige Schlagwörter, wenn es ums Tracking im Internet geht. PC-Welt erläutert Motive und Arten zur Identifizierung und erklärt, wie Sie sich (fast) ohne Spuren im Netz bewegen.

    ... zum Ratgeber

    • com! professional

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    Zehn Erweiterungen für Firefox

    Gute Firefox-Add-ons ergänzen den Browser um nützliche Funktionen und erleichtern das Arbeiten. Wir stellen zehn Add-ons vor, die genau das tun und in keinem Firefox fehlen sollten.

    ... zum Ratgeber

Internetbrowser

Insbesondere bei modernen grafikbasierten Webbrowsern ist die Sicherheit das wichtigste Entscheidungskriterium. Hierbei schneiden OpenSource-Browser wie der "Firefox" durchaus besser ab als kostenpflichtige wie der "Internet Explorer". Einige Browser spezialisieren sich zunehmend auf die Einbindung von Web-2.0-Inhalten, reine Textbrowser wenden sich an Entwickler und Blinde. Der Browser, auch "Webbrowser" genannt, ist ein Computerprogramm, mit dem der Zugang zu Webseiten im Internet ermöglicht wird. Der Begriff kommt von dem englischen Begriff " to browse", was im Deutschen so viel wie "stöbern" oder "schmökern" heißt. Man unterscheidet zwischen textbasierten und grafischen Browsern, wobei der grafische am gängigsten ist. Textbasierte Browser können nur Formate wie HTML oder XML darstellen. Besonders für Blinde ist dies praktisch, da der Text leicht in Audiosignale umgewandelt werden kann. Außerdem eignen sie sich auch zur schnellen Recherche, da lästige Werbung oder unwichtige Bilder nicht angezeigt werden. Der grafische Browser hingegen interpretiert den empfangenen HTML-Code und setzt die Formatierungsanweisungen auf den Bildschirm um. So werden auch Bilder oder Filme dargestellt. Grafische Browser sind für alle Betriebssysteme mit einer grafischen Benutzeroberfläche verfügbar und werden daher am meisten verwendet. Manche Webbrowser verfügen über zusätzliche Funktionen wie zum Beispiel E-Mail. Dieser Zubehörtrend geht aber in letzter Zeit wieder zurück. Selbst mobile Geräte wie Handys oder PDAs verfügen über eine Browsersoftware, mit der das Internet genutzt werden kann. Der Internet Explorer von Microsoft ist unter den Browsern am meisten verbreitet. Einige seiner starken Konkurrenten sind allerdings das Mozilla-Projekt, der Opera Software ASA, KDE und Apple. Diese Zusatzprogramme kann man mithilfe des Standardbrowsers meist kostenlos aus dem Internet laden.