Ø Gut (1,9)

Tests (6)

Ø Teilnote 1,9

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Brow­ser
Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP, Win
Freeware: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Google Chrome 35 im Test der Fachmagazine

    • Konsument

    • Ausgabe: 11/2014
    • Erschienen: 10/2014
    • Produkt: Platz 1 von 7
    • Seiten: 3

    „gut“ (74%)

    „Testsieger mit wenigen Schwächen, bewusst einfach gehalten, vielseitig einsetzbar; übersichtliche Programmoberfläche, schnell, Einstellungsmenü recht intuitiv zu bedienen.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 9/2014
    • Erschienen: 08/2014
    • Produkt: Platz 1 von 7
    • Seiten: 8

    „gut“ (1,8)

    Handhabung (50%): „gut“ (2,0);
    Funktionen (25%): „gut“ (1,6);
    Sicherheitsfunktionen (25%): „gut“ (1,7);
    Datensendungsverhalten (0%): „unkritisch“.  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 15/2014
    • Erschienen: 06/2014

    „gut“ (2,11)

    „... Frische Optik? Neue Funktionen? Fehlanzeige! Chrome 35 bietet auf den ersten Blick wenig Neuerungen. Geschraubt hat Google vor allem unter der Haube und zum Beispiel die Sprachsuche verfeinert. Zudem hat der Suchmaschinen-Riese die originalgetreue Darstellung der Internetinhalte verbessert und viele Sicherheitslücken gestopft. ... Chrome 35 ist flott, aber nicht mehr der Schnellste. ...“  Mehr Details

    • Konsument

    • Ausgabe: 11/2014
    • Erschienen: 10/2014
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 3

    „gut“ (74%)

    „... Testsieger. Kaum Unterschiede zur Windows-Version. Am Mac lediglich eine Spur weniger vielseitig. Gut für systemüberschreitende Synchronisation.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 9/2014
    • Erschienen: 08/2014
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 8

    „gut“ (1,8)

    Handhabung (50%): „gut“ (1,9);
    Funktionen (25%): „gut“ (1,6);
    Sicherheitsfunktionen (25%): „gut“ (1,7);
    Datensendungsverhalten (0%): „unkritisch“.  Mehr Details

    • Focus Online

    • Erschienen: 07/2014
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

Datenblatt zu Google Chrome 35

Typ Browser
Betriebssystem
  • Win
  • Win XP
  • Win Vista
  • Mac OS X
  • Win 7
  • Win 8
Freeware vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

5 Homepage-Baukästen im Vergleich

PC NEWS 5/2014 - Weebly Free Kostenlos und benutzerfreundlich Der Anbieter Weebly verwaltet über 20 Millionen Web-Sites, die zusammen pro Monat über 140 Millionen individuelle Besucher haben. Die Bedienung des Baukastens "Weebly Free" ist denkbar einfach: Mit der Ziehen-und-Fallenlassen-Methode können Sie fast alle Gestaltungsaufgaben erledigen. Weebly Free bietet 115 moderne und vielseitige Seiten-Layouts, die sich weitgehend verändern lassen. …weiterlesen

Internet-Tipps

com! professional 5/2014 - Die Dateien landen anschließend in Ihrer Dropbox im Verzeichnis "Drop box/Apps/dbinbox". ONLINE-DIENST Twitter überwachen Der Online-Dienst Tweetbeep informiert Sie täglich per E-Mail über Twitter-Meldungen, die für Sie interessante Stichwörter enthalten Geben Sie zuerst in das Formular unter "Free Sign Up" einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und den Namen Ihres Twitter-Accounts an. …weiterlesen

Besser skypen mit dem Mac

Macwelt 9/2013 - Diese Tipps funktionieren auch mit der kostenlosen Skype-Version. 01 Mitteilungszentrale Benachrichtigungen der Skype-Kontakte richtig verwenden Die Mitteilungszentrale von OS X Mountain Lion ist mit der aktuellen Version des Clients nun auch für Skype verfügbar. In den Programmeinstellungen k ann man die Benachrichtigungen des Nachrichtendienstes noch etwas verfeinern. Die Mitteilungszentrale für Skype wird in der Menüleiste über Einstellungen ("Befehlstaste-Komma") aktiviert. …weiterlesen

Tipps für eine bessere User Experience

Der Webdesigner Nr. 6 (September/Oktober 2012) - Grundsätzlich sollte eine Webseite auch textlich schnell zum Punkt kommen. Klare Aussagen und unkomplizierte Anleitungen für den Besucher, dort wo sie auch wirklich notwendig sind, erhöhen die Usability ungemein. Achten Sie auch darauf, dass die Texte in der Sprache der intendierten Zielgruppe formuliert sind. Die Texte sollten eine Verbindung zum Leser herstellen. Intelligenter Witz ist das beste Mittel, um einen Leser bei Laune zu halten und zum Weiterlesen zu animieren. …weiterlesen

Website-Analyse

Internet Magazin 7/2011 - Danach noch die URL und die Zeitzone angeben und als Letztes den generierten Javascript-Trackingcode in der Website vor dem schließenden Body-Tag eintragen. In Schritt 9 erfahren Sie von der erfolgreichen Installation und können weitergehen zur Login-Maske. Damit ist Piwik fertig eingerichtet. Für kleinere Websites reicht das aus. Wer möchte, kann die Dateirechte nach der Konfiguration noch etwas restriktiver gestalten. …weiterlesen

Cookie Platter 1.0

Macwelt 5/2010 - Wie ein Spamfilter analysiert Cookie Platter die von Safari und Firefox gespeicherten Dateien. Dazu erstellt es eine Positiv-Liste, die man manuell erweitern kann. Nicht erfasste Cookies listet die Shareware auf und kann sie komplett löschen. Über die Funktion „Autosave“ kann man diese Aufräumaktion später mit einem Klick durchführen. …weiterlesen

Foren-Software

Internet Magazin 3/2010 - phpBB zählt zweifelsohne zu den Klassikern in der Kategorie Forumssoftware. Derzeit ist sie in der Version 3.06 vom 17. November 2009 verfügbar (Codename „Fast and Furious”). Neben zahlreichen Bugfixes bringt das Update auch wichtige Verbesserungen, darunter zusätzliche Captcha-Optionen und -Parameter, neue ACM-Plugins für verbessertes Server-seitiges Caching (einschließlich der Unterstützung für memcache, APC, XCache und eAccelerator ACMs), ATOM-Feeds und einen Editor für schnelle Antworten. …weiterlesen

Webradio hören und aufzeichnen

MAC LIFE 8/2012 - Hinzu kommen zigtausende internationaler Sender aus aller Herren Länder, die jeden nur erdenklichen Musikgeschmack im Datennetz befriedigen. Beim Webradio muss zwischen zwei Arten von Sendern unterschieden werden: Die so genannten Internet-Broadcaster senden ihr Programm ausschließlich online. Die anderen sind normale Rundfunksender, die ihr Programm oder zumindest Teile davon zusätzlich live über das Internet senden beziehungsweise streamen. …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC Magazin 4/2013 - Dagegen hilft nur eine konsequente Abstinenz im Internet oder Trashnet. Trashnet ist ein Service, der Ihnen ein zeitlich begrenztes E-Mail-Postfach mit Weiterleitungsfunktion zur Verfügung stellt. Diesen Service können Sie über die Webseite (www. trashmail.net) einmalig in Anspruch nehmen. Alternativ können Sie das Plug-in für Firefox oder Chrome installieren. Laden Sie sich über den Button auf der Webseite von Trashmail das Add-on auf Ihren Rechner. …weiterlesen

App-Baukasten

Macwelt 3/2013 - Diese wählen wir nun mit der Aktion "Kontakte-Gruppen suchen" anhand des Namens aus. Als Ergebnis wird die erste Mail-Adresse jedes Gruppenmitglieds an die nächste Aktion übergeben. Bei der Einschränkung des Empfängerkreises kann auch die Adressbuchaktion "Kontakte-Personen filtern" helfen. Mit ihr kann man Kontakte anhand diverser Kriterien wählen oder ausschließen. Sie erlaubt auch die Kombination von Bedingungen. …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC-WELT 3/2014 - Im Verzeichnis "Tapps" des Installationsordners von Pickmeapp (Light) liegen danach EXE-Dateien, die Sie auf das Zielsystem kopieren und starten. Die Backup-Dateien enthalten neben den gesicherten Programmen auch die für die Installation nötigen Tools von Pickmeapp (Light). Diese werden in ein temporäres Verzeichnis entpackt und gestartet. Auch hier müssen Sie mehrmals auf "Decline" klicken, damit keine Werbe-Software installiert wird. …weiterlesen

Das PC-Welt Browser-Pack

PC-WELT 3/2014 - Bei Firefox erledigen Sie das Gleiche mit der Bezeichnung "About Memory" Verwalten und damit natürlich auch deaktivieren lassen sich die Erweiterungen in allen Browsern. Im Internet Explorer gelangen Sie über "Extras Add-Ons verwalten" zu dieser Funktion, bei Firefox heißt die Klickfolge "Extras Add-Ons" und bei Chrome kommen Sie über das "Einstellungen"-Symbol zur Funktion "Tools Erweiterungen". …weiterlesen

Auf die Plätze, fertig, surf!

Konsument 11/2014 - Direkt mit den Computerbrowsern vergleichen lassen sie sich nicht, denn sie müssen sowohl für Touchscreens optimiert als auch auf die technisch anders umgesetzten mobilen Betriebssysteme abgestimmt sein. Üblicherweise sind Chrome (Android) bzw. Safari (iOS) bereits auf den Geräten vorinstalliert. Safari ist - wie schon erwähnt - auf die Apple-Welt beschränkt, während Chrome plattformübergreifend (inklusive Linux) auf Computern und mobilen Geräten einsetzbar ist. …weiterlesen

Die freie Auswahl

Stiftung Warentest (test) 9/2014 - Eine Windows-Version gibt es seit zirka anderthalb Jahren nicht mehr, daher eher interessant für reine Apple-Nutzer. Schnell. Chrome auf dem Mac war im Test am schnellsten. Dafür ist diese Mac-Variante nicht ganz so vielseitig wie die Windows-Version. Ansonsten keine Auffälligkeiten oder Unterschiede zur Windows-Variante. Weniger kompatibel. …weiterlesen

Tools fürs Mailen

com! professional 4/2014 - Ihr Mail-Archiv können Sie auf Ihrem PC speichern - oder auf Ihrem USB-Stick. In Mailstore Home navigieren Sie bequem durch Ihre gespeicherten E-Mails oder nutzen das Suchformular. Das Programm ist auch nützlich, wenn Sie ein neues E-Mail-Konto eingerichtet haben: Speichern Sie zunächst alle Mails aus Ihrem alten Konto in Mailstore Home und exportieren Sie danach das gesamte Archiv in Ihr neues Konto - fertig. …weiterlesen

Sicherheits-Tipps

com! professional 5/2013 - WLAN WLAN-Accounts sichern Die Zugangsdaten der von Ihnen genutzten WLAN-Verbindungen lassen sich sichern und wiederherstellen. Rufen Sie dazu im Windows-Menü "Alle Programme, Zubehör, Eingabeaufforderung" auf. Geben Sie für den Export aller WLAN-Profile den folgenden Befehl ein: 1 netshwlanexportprofile folder=c:\wlan-profile Sie legen damit für jedes Netz eine XML-Datei mit dem entsprechenden Namen in dem Ordner wlan-profile ab, den Sie zuvor angelegt haben. …weiterlesen

Leicht abgehängt

Computer Bild 15/2014 - Im Browser-Kampf schickt Google Chrome jetzt Version 35 ins Rennen – und hinkt erstmals hinterher.Ein Browser wurde getestet und mit der Note „gut“ bewertet. Als Testkriterien dienten Tempo, Anzeige und Bedienung sowie Sicherheit und Funktionen. …weiterlesen

Personal Computing

PC Magazin 1/2014 - Testumfeld:In einem unabhängigen Vergleichstest befanden sich sechs Personal Computing-Produkte, darunter ein Desktop-PC, drei Computer-Programme sowie zwei Drucker. Sie wurden 3 x mit „sehr gut“, 2 x mit „gut“ und 1 x mit „befriedigend“ bewertet. …weiterlesen