• Sehr gut 1,2
  • 5 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Objektivtyp: Weit­win­kel­ob­jek­tiv
Bauart: Zoom
Brennweite: 16mm-​35mm
Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Canon EF 16-35mm f/2.8L USM im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (87,1 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    Platz 1 von 2

    Bildqualität: „sehr gut“ (58,1 von 70 Punkten);
    visueller Bildeindruck: „sehr gut“ (9 von 10 Punkten);
    Mechanik & Bedienung: „super“ (10 von 10 Punkten);
    Ausstattung & Lichtstärke: „super“ (10 von 10 Punkten).

  • „sehr gut“ (87,1 von 100 Punkten); 4,5 von 5 Sternen

    Platz 1 von 2

    „... ist voll digitaltauglich. Und das nicht nur an APS-C-Kameras mit 6-12 Megapixel, wo nur die bessere Bildmitte verwendet wird, sondern auch an Vollformat-Kameras mit 21 Megapixel.“

  • 94,5 von 150 Punkten

    9 Produkte im Test

    „... Schwache Kontraste zum Bildrand und eine Vignettierung von mehr als zwei Blendenstufen. Auch wenn sich das zu längeren Brennweiten bessert, gibt es keine Empfehlung. ...“

  • „sehr gut“

    4 Produkte im Test

    „Optische Schwächen zeigt das Canon vor allem bei Digital-Vollformat - ein Tribut an die hohe Lichtstärke und den Bildwinkel. Mechanik hervorragend.“

  • 65,5 von 150 Punkten

    „Digital empfohlen“

    16 Produkte im Test

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon EF 16-35mm f/2.8L USM

Stammdaten
Objektivtyp Weitwinkelobjektiv
Bauart Zoom
Verfügbar für Canon EF
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 16mm-35mm
Minimale Blende F22-40
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 600 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 7261A012

Weiterführende Informationen zum Thema Canon EF 16-35mm f/2.8L USM können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Wer ist besser: Vorgänger oder Nachfolger?

FOTOTEST 3/2014 - Das Neue ist größer, unterscheidet sich aber kaum vom Vorgänger-Zoom. Erreicht das gleiche, hohe Niveau. Gegenlichtblende und Lederbeutel werden mitgeliefert. Hohe, konstante Anfangsöffnung. Alles wie beim Vorgänger. CANON EF 2,8/16-35 mm L USM (ALT) Das alte Zoom kann mit den neuen, für große digitale Bildsensoren gerechneten Objektiven locker mithalten. Bei einem extremen Weitwinkelzoom ist die Verzeichnung in der kurzen Brennweite sichtbar. Schlägt sich wacker. …weiterlesen

„Leistungsträger“ - Canon

COLOR FOTO 10/2006 - Weil Kontrast und Auflösung recht hoch ausfallen gibt es dennoch eine Empfehlung. Sigma EX 3,5/180 mm DG HSM Macro Solides Makro-Tele, bei dem auch in den Ecken und bei offener Blende alles im grünen Bereich liegt. Abblenden erhöht den Kontrast feiner Strukturen. Die Makro-Einstellung reicht bis zum Maßstab 1:1 – empfehlenswert. …weiterlesen

Die Semiprofis

fotoMAGAZIN Nr. 5 (Mai 2012) - Testumfeld:Tokina präsentiert ein neues Weitwinkel-Zoom-Objektiv mit einer 4er-Blende, das für den halbprofessionellen Fotografen interessant werden könnte. Im Vergleich wurde das neue Tokina AT-X Pro 4/17-35 mm FX, das im Übrigen über Anschlüsse für Canon- und Nikon-Kameras verfügt, mit ähnlich leistungsstarken Objektiven dieser beiden Hersteller untersucht. Die drei Objektive mussten sich einer Prüfung der Optik und der Mechanik stellen. Dabei konnte ein Objektiv die Note „super“ erreichen, während die beiden anderen Modelle jeweils mit „sehr gut“ bewertet wurden. …weiterlesen

Alle Weitwinkelzooms: 11-35 mm für Vollformat getestet

c't Fotografie 2/2016 - Im Weitwinkelbereich bedeutet jeder Millimeter Brennweite weniger eine Welt. Manchmal darf es aber trotzdem etwas mehr sein – hier bauen die Weitwinkelzooms eine Brücke zwischen Landschafts- und Reportagefotografie. Die Konstruktion der Optik stellt die Hersteller dabei vor große Herausforderungen, sie kämpfen mit Verzeichnung, Farbsäumen und kräftigen Randabschattungen. Wir haben die Allrounder unter den Spezialobjektiven unter die Lupe genommen und vergleichen Original- und Fremdhersteller.Testumfeld:Im Vergleichstest befanden sich sechs Weitwinkelzoom-Objektive, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen