Aastra DeTeWe Telefone

40
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Aastra-DeTeWe-Telefone Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 9/2009
    Erschienen: 08/2009

    Ruf nich an

    Testbericht über 13 DECT-Schnurlostelefone

    Viele Schnurlostelefone schmücken sich mit Begriffen wie Eco-Mode, strahlungsreduziert oder energiesparend. ... Testumfeld: Im Test befanden sich 13 DECT-Telefone. Sie erhielten Bewertungen von „befriedigend“ bis „ungenügend“. Das Urteil basiert auf den Teilergebnissen für Praxistauglichkeit, Strahlungs- und Materialprüfung. Im Praxistest wurden Ausstattung,

    zum Test

  • Ausgabe: 4/2010 DECT-Spezial
    Erschienen: 03/2010

    Grün & günstig

    Testbericht über 9 Telefone

    Strom sparen und die Strahlung reduzieren - auch preiswerte Schnurlostelefone setzen auf den Öko-Trend. Testumfeld: Im Test waren neun Schnurlostelefone.

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2009
    Erschienen: 01/2009
    Seiten: 6

    Neue Sparmodelle im Test

    Neue Tugend

    Schnurlostelefone: Aktuelle Schnurlostelefone funken mit variabler Leistung und schalten ab, wenn nicht telefoniert wird. Diese Leistungsdiät bringt aber nicht nur Vorteile. Testumfeld: Getestet wurden 16 schnurlose Telefone für das analoge Festnetz, 15 davon sind mit Anrufbeantworter ausgestattet. Das Testurteil lautet: 7 x „gut“ und 9 x „befriedigend“.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Aastra DeTeWe Festnetztelefone.

Aastra DeTeWe Festnetz-Telefone

Die 2005 von Aastra übernommene DeTeWe wurde stark "gesund geschrumpft“ und spielt seitdem nur noch eine untergeordnete Rolle am deutschen Markt. Dabei fokussiert sich das Unternehmen auf den Wachstumssektor IP-Telefonie. Nur vereinzelt werden analoge Schnurlostelefone angeboten, darunter aber bei anderen Anbietern seltene Outdoor-Modelle. Der Traditionshersteller DeTeWe konnte auf eine mehr als hundertjährige Geschichte als Pionier der Telekommunikationstechnologie zurückblicken, als 2005 beinahe das Ende gekommen war. Die DeTeWe wurde neu strukturiert und in zwei rechtlich voneinander unabhängige Unternehmen aufgespalten. Beide wurden durch die kanadische Aastra aufgekauft und neu ausgerichtet. Eine der beiden Gesellschaften firmiert seit 2006 unter Aastra DeTeWe GmbH und ist für die Entwicklung und die Herstellung von Telefonen in Deutschland und Europa zuständig. Das Unternehmen wurde „gesund geschrumpft“ und arbeitet wieder profitabel, spielt aber auch nur noch eine untergeordnete Rolle am deutschen Markt. Dabei liegt der Fokus von DeTeWe auf dem Wachstumssektor IP-Telefonie. Entsprechend finden sich vermehrt VoIP-Telefone und andere VoIP-Lösungen im Portfolio des Anbieters, analoge Schnurlostelefone werden nur noch sehr vereinzelt angeboten. Interessant sind dabei aber weniger die herkömmlichen DECT-Modelle sondern vielmehr spezielle Outdoor-Modelle. Hier hat das Unternehmen eine echte Marktlücke entdeckt, denn andere Anbieter haben solche Modelle so gut wie nie im Angebot. Wer als leidenschaftlicher Hobby-Gärtner viel in seinem Garten unterwegs ist, wird zu schätzen wissen, dass die Mobilteile ausgesprochen robust sind, ferner sogar im Wasser schwimmen und durch ihre auffällige Färbung nicht verloren gehen können. Eine weitere Marktlücke füllt der Hersteller mit seinen Big-Button-Modellen für Senioren. Ihr großer Vorteil ist, dass sie recht modern wirken und nicht schon aus der Ferne ihre Zielgruppe verraten. Ansonsten präsentieren sich insbesondere die Schnurlostelefone von DeTeWe sehr klassisch: Ihre Ausstattung ist dem Preis angemessen, die Verarbeitung gilt als hochwertig, aber nicht ambitioniert. Fast alle aktuellen Modelle verfügen über einen einfachen Eco-Modus, Anrufbeantworter gibt es gegen einen Aufpreis integriert in der Basisstation.