X51 5G Produktbild
  • Gut

    1,9

  • 9 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Gerä­te­klasse: Ober­klasse
Dis­play­größe: 6,56"
Tech­no­lo­gie: OLED
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 48 MP
Erweiter­ba­rer Spei­cher: Nein
Dual-​SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Vivo X51 5G im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 07.05.21 verfügbar

    „... Ein starkes AMOLED-Display, eine innovative Kamera-Stabilisierung und sauberes, beinahe reines Android sind die Highlights des Telefons. Über das Fehlen von Stereo-Sound, kabellosem Laden oder einer IP-Zertifizierung könnte man hinwegsehen, wäre da nicht der Preis, der an ein Telefon aus dem Highend-Segment erinnert.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (423 von 500 Punkten)

    „... Bei Videos spielt die Gimbal-Stabilisierung ihre Stärken aus. Uns ist kein anderes Smartphone bekannt, das Bewegungen so gut ausgleichen kann. Die Videoqualität (Schärfe, Autofokus) kann dieses hohe Niveau jedoch nicht halten. ... bei der Akustik und bei der Akkulaufzeit leistet sich das X51 keine Patzer, im Gegenteil: Mehr als zehn Stunden sind over the top, das mitgelieferte 33-Watt-Netzteil sorgt für kurze Ladezeiten. ...“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die Verarbeitung ist hervorragend, das Design modern und die Performance reicht für flüssige Bedienung. Die Speicherausstattung passt, und mit 5G ist das Gerät zukunftssicher. Bei den Android-Updates muss sich zeigen, wie zuverlässig Vivo liefert. ...“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (2,10)

    Stärken: angenehme Haptik; schlankes Gehäuse; ordentliche Performance; sehr gute Akkulaufzeit und flottes Laden; klasse Videostabilisierung; gute Fotoqualität; kontrastreicher und farbstarker Bildschirm, ...
    Schwächen: ... der aber etwas heller sein könnte; kein Schutz vor Wasser oder Staub. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    82 von 100 Punkten; 4 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Sternen, „Silver Award“

    Pro: hochwertige Verarbeitung; sehr gute Displayqualität; angenehme Handhabung; flüssige Bedienung; sehr gutes Kamerasystem (v.a. Videoaufnahmen).
    Contra: mittelmäßiger Prozessor; fehlender Stereo-Sound; im Vergleich zur Konkurrenz wenige Alleinstellungsmerkmale. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Pro: ordentliche Performance; überzeugendes Display; gute Kameraqualität (v.a. Farbdarstellung); praktische Gimbal-Stabilisierungsfunkion, 5G-Unterstützung; 33-W-Schnellladefunktion; fairer Preis.
    Contra: fehlende Ausstattungsmerkmale (IP-Zertifizierung, Speichererweiterung, separater Makrosensor); mittelmäßige Akkulaufzeiten; durchschnittlicher Lautsprecher-Sound. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Praxistest-Urteil: 4 von 5 Sternen

    „... das Gerät aus der ‚Premium-Mittelklasse‘ präsentiert vielversprechende Ansätze. Das zeigt sich an der hochwertigen Designsprache und den verbauten Komponenten. Vom Wettbewerb absetzen möchte sich Vivo aber vor allem mit der Quadkamera ... Insgesamt leistet sich das X51 kaum Schwächen, auch wenn es das eine oder anderer Oberklassen-Feature vermissen lässt.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Pro: stabile und hochwertige Verarbeitung; geringes Gewicht; starke Performance; gutes AMOLED-Display; überzeugende Kameraqualität; lange Akkulaufzeiten; gute Ausstattung (inkl. 5G-Unterstützung); übersichtliche Android-Oberfläche.
    Contra: etwas teuer; nicht der neueste Chipsatz verbaut. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Pro: hervorragende Fotos bei wenig Licht; Videostabilisierung wie bei einer Action-Cam; attraktives Design.
    Contra: teuer für die verwendete Hardware (Snapdragon 765G); Kamerafokus und Farbdarstellung sind verbesserungswürdig; keine Stereo-Lautsprecher. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Vivo X51 5G

  • VIVO X51 5G 256 GB Alpha Grey Dual SIM
  • VIVO X51 5G 256 GB Alpha Grey Dual SIM
  • VIVO X51 5G, 256 GB, Alpha Grey
  • VIVO X51 5G 256 GB Alpha Grey Dual SIM
  • Vivo X51 5G Smartphone alpha grey 8/256GB Dual-SIM Android 10.0 5656245
  • Generalüberholt: Vivo X51 5G 256GB Alpha Grey
  • Vivo X51 5G Smartphone alpha grey 8/256GB Dual-SIM Android 10.0 5656245
  • Vivo X51 5G 8/256GB, Android, alpha grey Android?
  • Vivo X51 5G - Smartphone - Dual-SIM - 5G NR - 256 GB - 6.56" -
  • Vivo X51 5G - Smartphone - Dual-SIM - 5G NR - 256 GB - 6.56" -

Einschätzung unserer Autoren

X51 5G

Vivos Speer­spitze für den Deutsch­land­start

Stärken
  1. schönes AMOLED-Display mit 90 Hz
  2. tolle Hauptkamera mit starker Bildstabilisierung
  3. edles Gehäuse
Schwächen
  1. kein kabelloses Laden
  2. nicht wasserfest

Vivo ist ein Traditionshersteller und einer der größten Handybauer der Welt. Doch erst jetzt wagt sich der Hersteller in den deutschen Markt. Mit dem X51 wird die Zielgruppe der Smartphone-Enthusiasten anvisiert. Zu diesem Zwecke gibt es hier eine Melange aus aktuellen Trendfeatures wie einer erhöhten Display-Wiederholrate, ein über den Rand fließendes OLED-Display und ein Kamera-Quartett zu entdecken. Das Design ist modern und das Gehäuse äußerst wertig. Auf der schick gestalteten Rückseite prangt das massive Kamera-Modul mit vier Linsen. Die Hauptkamera ist besonders groß und hat eine Besonderheit: Sie ist im Gehäuse wie auf einem Gimbal aufgehängt und dadurch besonders stabil. Dies ermöglicht besonders lange Belichtungszeiten ohne Verwackelgefahr, was insbesondere bei Nachtaufnahmen für starke Ergebnisse sorgt. Videos wirken ebenfalls sehr ruhig und knackscharf. Die restlichen Kameras bieten derweil Spezial-Linsen für verschiedene Fotosituationen und machen einen soliden Eindruck. Der knapp über 4.000 mAh große Akku hält einen Tag intensiver Nutzung stand. Mit dem 33W-Ladegerät ist er blitzschnell wieder befüllt. In Sachen Performance gibt es hier nicht absolutes Highend, sondern "nur" solide Oberklasse. Der Chipsatz verfügt aber immerhin über einen starken Grafikchip, der auch bei anspruchsvollen Games für stabile Bildraten sorgt – dank des 90-Hz-Displays auch teils mit einer besonders geschmeidigen Darstellung. Alles in allem stimmt das Gesamtpaket. Vivos Debüt ist gelungen!

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Smartphones

Datenblatt zu Vivo X51 5G

Geräteklasse Oberklasse
Frontkamera-Blitz fehlt
Display
Displaygröße 6,56"
Displayauflösung (px) 2376 x 1080
Pixeldichte des Displays 398 ppi
Max. Bildwiederholrate 90 Hz
Technologie OLED
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 48 MP
Blende Hauptkamera 1,6
Mehrfach-Kamera vorhanden
Objektive 48 MP Weitwinkel (f/1.6), 13 MP Portrait (50 mm, f/2.5), 8 MP Periskop-Telephoto (135 mm, f/3.4), 8 MP Ultraweitwinkel (16 mm, f/2.2)
Max. Videoauflösung Hauptkamera 4K@30fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 32 MP
Blende Frontkamera 2,45
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Front-Objektive Weitwinkel (26 mm)
Max. Videoauflösung Frontkamera 1080p@30fps
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 10
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 8 GB
Arbeitsspeicher 8 GB
Maximal erhältlicher Speicher 256 GB
Interner Speicher 256 GB
Erweiterbarer Speicher fehlt
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 1,8 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
5G vorhanden
NFC vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot fehlt
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 5.1
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • Galileo
  • GPS
  • GLONASS
  • Beidou
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss USB Typ C
Akku
Akkukapazität 4315 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 72,8 mm
Tiefe 8,04 mm
Höhe 158,46 mm
Gewicht 182 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke fehlt
Radio fehlt
Streaming auf TV vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Die Neuen

Android Magazin - Was sie sehr gut beherrscht, ist die schnelle Auslösung, auch wenn der Autofokus noch nichts anvisiert hat. Das ist sehr gut für Schnappschüsse! Alles in allem ein schickes Gerät der Mittelklasse zum guten Preis. Der Name könnte verwirren: "Lite" heißt bei dieser Variante des Blade V7 nicht einfach "überall ein bisschen weniger". Das Blade V7 Lite ist zwar ein wenig kleiner und der Bildschirm löst nur in HD auf - die Kameraspezifikationen lesen sich aber genauso wie beim größeren Schwestermodell. …weiterlesen

Futter fürs System

connect - Eine Laufzeit von 6:12 Stunden ist zwar weit entfernt von Ausdauerrekorden, bringt den Nutzer aber noch über den Tag. Auch die Akustik zeigt sich unauffällig, was bei dem Preis positiv zu werten ist. Leider patzt das Lumia 550 in der Hochfrequenzkammer mit unterdurchschnittlichen Funkeigenschaften im UMTS-Netz. Das verhagelt nicht nur eine gute Platzierung, sondern verhindert auch die Empfehlung, die wir dem Gerät gerne mit auf den Weg gegeben hätten. …weiterlesen

Smartphones ab 10 Euro

Smartphone - Hier stellen wir Ihnen sechs Smartphones vor, die zusammen gerade einmal halb so viel kosten wie das bereits vor einem Jahr eingeführte iPhone 6, nämlich keine 290 Euro. Sie fragen sich zu Recht: Sind die dann überhaupt smart? Und wenn ja, warum ist dann die ganze Zeit nur die Rede von Flaggschiffen und anderen Geräten zwischen 500 und 1000 Euro? Naja, Smartphone ist nicht gleich Smartphone und die Ansprüche an ein solch schlaues Stück Elektronik sind auch nicht überall auf der Welt gleich. …weiterlesen

Damit telefoniert 007

E-MEDIA - Apps werden zügig geöffnet und ruckelfrei dargestellt. Auch die 23-Megapixel-Kamera kennen wir bereits aus dem Xperia Z5 Compact. Sie ist zwar nicht - wie Sony es in der Werbung behauptet - die beste Smartphone-Kamera, zählt aber zu den besten. Speziell unter schlechten Lichtverhältnissen kitzeln LGs G4 und Samsungs Galaxy S6 mehr Details aus den Aufnahmen heraus und liefern etwas rauschärmere Bilder. …weiterlesen

Weg(auf)bereiter

RADtouren - Schaltet man zwischendurch aber auch mal den Bildschirm aus und gönnt dem Akku eine Verschnaufpause, erhöht sich die Laufzeit deutlich. Das Samsung hat als einziges Smartphone im Test einen herausnehmbaren Akku. Durch den Ultra-Energiesparmodus lässt sich der Akkuverbrauch drastisch reduzieren: ein vereinfachter Startbildschirm wird dann in Schwarzweiß angezeigt und nicht benötigte Funktionen werden beendet. Navigation ist dann nicht mehr möglich. …weiterlesen

Das passende Phone für mich

connect android - In der Summe erreicht das LG G Flex nach neuem Bewertungsschmema die Gesamtnote "gut" und sichert sich nicht nur einen Platz im Technikolymp, sondern aktuell auch einen Rang weit vorne in der connect-Bestenliste. ALCATEL ONE TOUCH HERO Der 6-Zoll-Full-HD-Touchscreen des Alcatel One Touch Hero 8020D ist gigantisch. Damit hätte es das Zeug zum Multimedia-Hero. …weiterlesen

Härtetest: Displays im Freien

connect - Kein Wunder, steht die Julisonne im Zenit, geht jedes Display in die Knie. Aber schon an einem wolkenverhangenen Tag im Mai ist es draußen so hell, dass man Mühe hat, wirklich alle Details auf dem kleinen Screen zu erkennen. Es ist ja nicht nur das Umgebungslicht, mit dem das Display konkurrieren muss, auch Reflexionen auf der Oberfläche stören die Darstellung. Aber wie groß sind die Unterschiede zwischen den Modellen und Herstellern? …weiterlesen

Wider dem Trend - Kein App Store für Symbian

Die von Nokia initiierte Symbian Foundation beschreitet einen komplett anderen Weg als derzeit üblich: Einen App Store soll es für die neue Symbian-Plattform nicht geben. Stattdessen hat die Symbian Foundation ein Konzept namens „Symbian Horizon“ vorgestellt, das eine Art zentraler Verteilungsplattform darstellt. So sollen Entwickler künftig ihre Applikationen auf Symbian Horizon einreichen, die Foundation prüft sie dann und verteilt sie anschließend weiter an eine ganze Reihe von verschiedenen Symbian-App-Stores.

Der Phönix

Tablet und Smartphone - Die herkömmliche 3,5-mm-Buchse hat man sich zwar gespart, ein Adapterkabel zum Anschluss eines passenden Headsets bzw. Kopfhörers liegt dem U11 bei, im Stecker ist sogar ein separater DAC-Kopfhörerverstärker integriert. Dieser nuckelt zwar dann am Akku des Smartphones, bringt dafür aber auch satten Sound an die Ohren. Oder man setzt völlig ohne Kabel auf die Bluetooth-Verbindung, diese kennt den AptX-Codec, der ebenfalls für eine qualitativ hochwertige Musik-Übertragung sorgt. …weiterlesen