Sehr gut (1,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Funk­ti­ons­un­ter­hemd
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Mate­rial: Meri­no­wolle, Poly­amid (Nylon)
Mehr Daten zum Produkt

Ortovox 120 Cool Tec Fast Upward Longsleeve im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    „Kauftipp“

    10 Produkte im Test

    „Ob Trek, Tour, Alltag oder Sport, ob Kälte oder Hitze: Das topkomfortable Shirt empfiehlt sich für jede Jahreszeit und Aktivität.“

Einschätzung unserer Autoren

120 Cool Tec Fast Upward Longsleeve

Tra­ge­kom­fort für das ganze Jahr

Stärken
  1. hochwertige Materialien
  2. wärmend
  3. feuchtigkeitsregulierend
  4. nachhaltige Produktion
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Zum Glück ist das 120 Cool Tec Fast Upward Longsleeve von Ortovox funktioneller als der etwas umständliche Name. Laut Testern bewährt sich dieses Shirt sowohl bei Kälte als auch bei Wärme, da es aus einem durchdachten Materialmix aus Merinowolle, Lyocell und Polyamid gefertigt wird. Die Wolle isoliert gegen Kälte, wirkt feuchtigkeitsregulierend und hemmt auf natürliche Weise unangenehme Gerüche. Lyocell ist eine Faser aus Zellulose, die einen kühlenden Effekt hat. Zusammen mit Polyamidfasern ist sie zudem reißfest und langlebig. Unter einem Namen bietet Ortovox ein Langarm- und ein Kurzarmshirt an. Käufer des kurzärmligen Modells loben das angenehme Material und den bequemen Sitz. Das langärmlige Modell wurde bisher leider durch Kunden noch nicht bewertet. Ortovox verspricht ein nachhaltiges Produkt mit Wolle von artgerecht gehaltenen Schafen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Funktionsunterwäsche

Datenblatt zu Ortovox 120 Cool Tec Fast Upward Longsleeve

Typ Funktionsunterhemd
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Material
  • Merinowolle
  • Polyamid (Nylon)
Eigenschaften Schnelltrocknend
Armlänge Langärmelig
Sportart Wandern

Weitere Tests & Produktwissen

Klima-Anlage

SkiMAGAZIN - Der lange Run im Tiefschnee, der Aufstieg zur Variantenabfahrt oder die anfordernde Abfahrt durch die Buckelpiste bringen selbst trainierte Skifahrer zum Schwitzen. Beim Warten auf die Seilbahn oder bei der anschließenden Liftfahrt folgt fast unweigerlich die Abkühlung. In jeder Pause droht dieses Risiko, besonders wenn die Windauskühlung hinzukommt. Schwitzen, abkühlen, frieren, dieses Wechselspiel von Temperatur und Feuchtigkeit auf der Haut gilt es mit geeigneter Kleidung zu unterbrechen. …weiterlesen

Basisarbeit

TACTICAL GEAR - Denn auch die Winter in Norddeutschland können sehr kalt sein - und im Diensteinsatz weiß man nie, wie heiß es hergeht. Taktisch interessierte Menschen, aktive Outdoorer und Prepper sollten sich im Winter aber ebenso Gedanken über die richtige Unterwäsche machen. Sie ist der Schlüssel zu Leistungsfähigkeit und Komfort: Wer friert, verliert - er erschöpft zumindest schneller und erkältet sich leichter. Und darauf kann man wahrlich verzichten. …weiterlesen

Kochwäsche

Motorrad News - Bis auf die Funktionswäsche von warmX (reiner Akkubetrieb, laut Hersteller zwischen drei und sechs Stunden) sind alle Teile so konstruiert, dass sie übers Bordnetz beheizt werden können, was quasi unbegrenzte Heizdauer verspricht. Aber Achtung: Ein komplettes Kuschelset, womöglich noch in Kombination mit stromsaugenden Heizhandschuhen oder -griffen, kann eine winterkalte Batterie bei stehendem Motor durchaus in die Knie zwingen. …weiterlesen

Haut-nah

active - Es besteht aus in die Fasern eingebetteten Aktivkohleteilchen, gewonnen aus Kokosnussschalen, die einen Schutzschild zwischen Haut und UV-Strahlung bilden. Weitere Vorteile: Die Faser mit Cocona trocknet schnell, wärmt relativ stark und ist strapazierfähig. Auch Wollspezialist Ortovox mischt beim Merino Cool Shirt der Wolle zu 50 Prozent eine Naturfaser bei: Tencel, eine Cellulose, wird aus nachhaltig angebautem Eukalyptusholz gewonnen. …weiterlesen

Notwendige Energiebändiger

LAUFZEIT - Sport-BH's müssen ihre tragende Rolle perfekt spielen. Rund die Hälfte aller Frauen tragen beim Training oder bei Wettkämpfen keinen Sport-BH, ein Fünftel trägt überhaupt keinen BH. Da aber der Busen aus Fett, Drüsen, Bändern und Bindegewebe besteht, lässt er sich durch Sport weder trainieren noch stabilisieren. Gewebe und Bänder verlieren nach und nach an Stabilität, der ganze Busen die Form. …weiterlesen

Eigentlich krisensicher

TRAIL - Sonntag. Der Treff. Damit hatten wir nicht gerechnet. Allenfalls darauf gehofft. Die Idee unserer Revierguide-Serie schließt einen Trailrun-Treff mit ein und Punkt 10.30 Uhr, der Parkplatz in oberursel ist rappelvoll mit Bikern und Wandersleuten, stehen rund 20 waschechte Trailrunner um unser TRAIL-Magazin-Mobil herum. Wir quasseln, stellen uns gegenseitig vor und erkennen, dass da ganz unterschiedliche Menschen stehen, die ein verdammt gleiches Hobby haben. …weiterlesen

Winterfell

Radfahren - Das Shirt ist im Rückenbereich wunderbar lang und vom Schnitt her etwas weiter. Die Windstopper-Front ist sehr elastisch und endet aus Passformgründen etwas über dem Hosenrand. …weiterlesen

www - Wolle wollen wir

ALPIN - Dann hat man kein reines (oder fast reines) Wollhemd, sondern einen Wollanteil von 50 oder 60 Prozent, gemischt mit einer oder mehreren Kunstfasern. Wie bei uns im Test bei den Hemden von Craft, Helly Hansen, Löffler und Woolpower. Und? Funktioniert das? Die Frage kann man mit einem klaren „jein“ beantworten. Denn es kombinieren sich nicht nur die positiven Eigenschaften. So trocknet das Craft Hemd mit einem 60-prozentigen Polyesteranteil am schnellsten und trägt sich sehr angenehm. …weiterlesen

Busenfreunde

active woman - Er reduziert die natürliche Bewegung der Brust um bis zu 75 Prozent - ganz nach dem Motto mit dem Tennisspielerin Anna Kournikova vor einigen Jahren für einen Sport-BH warb: "Only the balls should bounce." Stabilität und Komfort Ein guter Sport-BH sollte drei wichtige Aspekte be- rücksichtigen: Er sollte die Brust stützen, angenehm zu tragen und zudem atmungsaktiv sein. …weiterlesen