AllesBeste.de prüft E-Bikes (7/2021): „Das beste E-Bike“

AllesBeste.de
Im Vergleichstest:
Mehr...

7 E-Bikes im Vergleichstest

  • Fischer Viator 6.0i Herren

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 500 Wh;
    • Herstellerpreis: 2499 Euro

    ohne Endnote – Testsieger

    Pro: sehr kräftiger Antrieb mit großem Akku; exzellente Ausstattung; gut verarbeitet; angenehmes Fahrhandling.
    Contra: hohes Gewicht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Viator 6.0i Herren

    1

  • Sushi Bikes Maki

    • Typ: E-Citybike;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 125 Wh;
    • Herstellerpreis: 999 Euro

    ohne Endnote – Preis-Leistungs-Tipp

    Pro: günstiges Singlespeed-Pedelec; geringes Gewicht; Akku kann als Powerbank genutzt werden; einfache Bedienung.
    Contra: kleiner Akku; geringe Motorkraft; Display lässt sich nur schwer ablesen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Maki

    2

  • Cowboy 3

    • Typ: E-Citybike;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 360 Wh;
    • Herstellerpreis: 2290 Euro

    ohne Endnote

    Pro: angenehm leicht; Automatik; Riemenantrieb; mit vielen Smart-Funktioinen (z. B. GPS, automatisches Entsperren per Smartphone, Unfallerkennung).
    Contra: ohne Smartphone geht nichts; Ständer fehlt; eher schwacher Motor; geringer Fahrkomfort. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    3

    3

  • BZEN Amsterdam

    • Typ: E-Citybike;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 256 Wh;
    • Herstellerpreis: 2780 Euro

    ohne Endnote

    Pro: einwandfreie Verarbeitung; geringes Gewicht; mit Riemenantrieb; automatische Anpassung der Motorunterstützung.
    Contra: Übersetzung für höheres Tempo zu kurz (Modell jedoch auch mit 9-Gang-Schaltung erhältlich); geringer Fahrkomfort, keine Dämpfung; Akku nicht entfernbar - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Amsterdam

    4

  • Coboc Seven Kallio

    • Typ: E-Citybike;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 380 Wh;
    • Herstellerpreis: 3999 Euro

    ohne Endnote

    Pro: geringes Gewicht; sehr komfortabel zu fahren; kräftiger Motor; stattliche Akku-Laufzeit.
    Contra: Motor etwas laut; Smartphone/App für vollen Funktionsumfang erforderlich, ohne Display; gesalzener Preis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Seven Kallio

    5

  • Coboc Seven Montreal (Modell 2019)

    • Typ: E-Citybike;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 352 Wh;
    • Herstellerpreis: 4599 Euro

    ohne Endnote

    Stärken: nur 16 kg schwer; Akku im Rahmen integriert; beschleunigt schnell.
    Schwächen: Antriebsfunktionen nur per Smartphone vollständig nutzbar; Akku nicht entfernbar; geringer Fahrkomfort; mäßiger Reifengrip bei Nässe; Preis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Seven Montreal (Modell 2019)

    6

  • Fischer ETH 1861

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 557 Wh;
    • Herstellerpreis: 2199 Euro

    ohne Endnote

    Stärken: starker Motor; hohe Akku-Kapazität; viel Ausstattung; günstig.
    Schwächen: hohes Gewicht; Einstellung der Schaltung mangelhaft. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    ETH 1861

    7

4 ältere getestete Produkte im Vergleichstest

  • Corratec LifeS Active 400 (Modell 2018)

    • Typ: E-Citybike;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh;
    • Herstellerpreis: 2499 Euro

    ohne Endnote

    Stärken: großer Verstellbereich von Sattel- und Lenkerhöhe; leichte Auf- und Abstieg; guter Antrieb; hohe Akku-Ausdauer.
    Schwächen: kleine Laufräder; geringer Fahrkomfort. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    LifeS Active 400 (Modell 2018)
  • Cowboy 1

    • Typ: E-Citybike;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 360 Wh;
    • Herstellerpreis: 1990 Euro

    ohne Endnote

    Stärken: geringes Gewicht; Riemen statt Kette; GPS-Ortung.
    Schwächen: ohne Smartphone nicht nutzbar; mäßiger Reifengrip bei Nässe; magere Ausstattung (Gepäckträger, Schutzbleche und Ständer fehlen). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    1
  • Cube Reaction Hybrid Pro 500 (Modell 2019)

    • Typ: E-Mountainbike;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 500 Wh;
    • Herstellerpreis: 2299 Euro

    ohne Endnote

    Stärken: kräftiger Hilfsmotor; für Gelände und Straße geeignet; agiler, dennoch sicherer Fahrcharakter.
    Schwächen: hohes Gewicht; Zubehör (Schutzbleche, Ständer) gegen Aufpreis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Reaction Hybrid Pro 500 (Modell 2019)
  • Giant Explore E+ 2 GTS (Modell 2019)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 496 Wh

    ohne Endnote

    Stärken: hohe Motorkraft; Akku-Reichweite; bequemer Lenker; hohe Verarbeitungsqualität.
    Schwächen: hohes Gewicht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Explore E+ 2 GTS (Modell 2019)

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema E-Bikes

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf